Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Eileiterschwangerschaft jetzt nur noch IVF?

Eileiterschwangerschaft jetzt nur noch IVF?

20. Februar 2008 um 17:27

Hallo,

ich bzw. wir wissen gar nicht was wir tun sollen.
Ich hab mich gerade bei gofeminin angemeldet um von euch vielleicht ein paar Antworten bzw. Meinungen zu hören.
Also seit 2 Jahren probieren wir das ich schwanger werde, anfang des Jahres kam raus das die Spermienqualität schlecht ist.
Wir waren auch schon in einer Kinderwuklinik, vor zwei Wochen, kurz davor kam raus das ich Schwanger bin. Kein Grund zur Freude denn es war eine Eileiterschwangerschaft
Ok praktisch gesehen kann ich wohl dann doch schwanger werden, aber ich hab meinen Eisprung immer links und links war auch die Eileiterschwangerschaft. Mein Arzt sagt er würde nur künstliche Befruchtung raten.
1. Spermienqualität 2. Eileiterschwangerschft 3. nur Eisprung auf der linken Seite.
Wir wissen nicht was wir tun sollen? Selber probieren oder künstlich? Da ist dann ja immer noch die Frage des Geldes? Über Antworten würde ich mich sehr freuen, oder über e-mail von jemandem dem es genauso geht

rebecca1812

Mehr lesen

21. Februar 2008 um 23:05

Es tut mir leid, kann dir nicht helfen..
Hallo Rebecaa,

Ich kann dir leider nicht helfen, obwohl ich auch schon mal 2 Mal eine ESS erlebt habe (2 ESS in 4 Monaten).Ich habe noch einen EL (rechts), 2 Eierstocken, die gut funktionieren und die Spermenqualitaet war/ist auch gut (2 Mal sofort schwanger in 1. UEZ). Also meine Chancen liegen verhaltensermasse besser als deine. Tut mir leid. Ich moechte, dass ich dir helfen koennte, aber das kann ich leider nicht. Meine FAE sagte mir beim letzten Termin, wenn ich naechstes Mal noch mal eine ESS erlebe, dann wuerde sie uns auch kunstliche Befruchtung raten. Erst mal abwarten mit Ueben in 1 Monat wieder...

Ich wuensche dir, trotz meiner Hilflosigkeit, alles Gute und viel Kraft.
Ich druecke dir die Daumen. Ich hoffe auch, dass anderen hier im Forum dir besser helfen koennen.

Liebe Gruesse, Cindy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2008 um 16:39
In Antwort auf akua_11988820

Es tut mir leid, kann dir nicht helfen..
Hallo Rebecaa,

Ich kann dir leider nicht helfen, obwohl ich auch schon mal 2 Mal eine ESS erlebt habe (2 ESS in 4 Monaten).Ich habe noch einen EL (rechts), 2 Eierstocken, die gut funktionieren und die Spermenqualitaet war/ist auch gut (2 Mal sofort schwanger in 1. UEZ). Also meine Chancen liegen verhaltensermasse besser als deine. Tut mir leid. Ich moechte, dass ich dir helfen koennte, aber das kann ich leider nicht. Meine FAE sagte mir beim letzten Termin, wenn ich naechstes Mal noch mal eine ESS erlebe, dann wuerde sie uns auch kunstliche Befruchtung raten. Erst mal abwarten mit Ueben in 1 Monat wieder...

Ich wuensche dir, trotz meiner Hilflosigkeit, alles Gute und viel Kraft.
Ich druecke dir die Daumen. Ich hoffe auch, dass anderen hier im Forum dir besser helfen koennen.

Liebe Gruesse, Cindy

Danke
Hallo Cindy,
ich habe deinen Beitrag gelesen ( deine Geschichte)die du selber reingestellt hast.
Hattest du beide ESS auf der linken Seite? Warst du auch immer bevor du deinen Eisprung hattest beim Arzt und der hatte geschaut auf welcher Seite du den Eisprung haben wirst? Meine Angst wieder eine ESS zu haben ist groß, denn ich hab es nur durch zufall gemerkt ( auch das ich Schwanger war) ich hatte normal meine Periode gehabt.
Naja ich werde jetzt mal bis Montag abwarten und hoffen das der Arzt meinen OP Bericht hat und dann mit meinem Mann hingehen.
Vorgestern und heute hat ich ganz leichte Blutungen, die Beuunruhigen mich etwas. Wie ging es dir so nach den zwei OPs? Danke für deine Antwort, lass mal wieder von dir hören und ich drücke dir die Daumen.
Mfg rebecca1812

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2008 um 9:42
In Antwort auf ailie_12699964

Danke
Hallo Cindy,
ich habe deinen Beitrag gelesen ( deine Geschichte)die du selber reingestellt hast.
Hattest du beide ESS auf der linken Seite? Warst du auch immer bevor du deinen Eisprung hattest beim Arzt und der hatte geschaut auf welcher Seite du den Eisprung haben wirst? Meine Angst wieder eine ESS zu haben ist groß, denn ich hab es nur durch zufall gemerkt ( auch das ich Schwanger war) ich hatte normal meine Periode gehabt.
Naja ich werde jetzt mal bis Montag abwarten und hoffen das der Arzt meinen OP Bericht hat und dann mit meinem Mann hingehen.
Vorgestern und heute hat ich ganz leichte Blutungen, die Beuunruhigen mich etwas. Wie ging es dir so nach den zwei OPs? Danke für deine Antwort, lass mal wieder von dir hören und ich drücke dir die Daumen.
Mfg rebecca1812

Hallo Rebecca...
Bin ich wieder...
Ja, ich hatte zweimal eine ESS auf der linken Seite.
Ich war nicht jedes Mal bevor ich meinen Eisprung hatte bei meiner FAE. 13.08.2007: 1. ESS. Dann im September und October vorbeigegangen, aber dann ab November, als ich wieder schwanger werden durfte, bin ich nicht mehr gegangen. War nicht notwendig mehr folge FAE. Doch vorbeigehen und nicht mehr ueber links schwanger werden, waere moeglich gewesen, aber dann alles so kuenstlich.Wollte ich nicht. Jede Monat zum Arzt gehen war fuer mich anstrengend. Laenger warten mit ss ueber links werden, haette meiner FAe nach keine ESS vorbeugen koennen.
Verstehe deine Angst. Hatte ich beim zweiten Mal auch. Durch zufall gemerkt dass du schwanger warst. Oeha.Ja, dann ist es wichtig auch bei einer zweiten SS das schnell zu spuerren und dann zum Arzt gehen...Aber wie man das machen kann, keine Idee. Druecke dir die Daumen, dass dein FA eine Antwort weiss. Auf jeden Fall viel Erfolg morgen!

Leichte Blutungen...hmmm. Nach 1. OP: am 13.08.2007: OP, am 17.08.2007: Abbruchblutung Schleimhaut Gebaermutter, am 16.09.2007: erste Regelblutung wieder. Nach 2. OP: am 25.12.2007 OP, am 25.01.2008: erste Regelblutung wieder. Jetzt wieder regelmaessige Zyklus von 28 Tage. Ich habe gerade am 22.02.2008 (Freitag) meine zweite Regelblutung bekommen. Noch eine Regelblutung abwarten (am 21.03.2008) und dann geht es mit 'Babybasteln' weiter... ( )
Ich weiss nicht was die Blutungen bei dir bedeuten. Du hast recht, am besten mal am Montag zum Arzt gehen. Druecke dir die Daumen, dass es alles normal ist.

Danke, dass du mit mir mitlebst, das mache ich auch mit dir... Liebe Rebecca, ich wuensche dir alles gute und ich werde morgen an dich denken!
Liebe Gruesse,
Cindy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2008 um 15:23
In Antwort auf akua_11988820

Hallo Rebecca...
Bin ich wieder...
Ja, ich hatte zweimal eine ESS auf der linken Seite.
Ich war nicht jedes Mal bevor ich meinen Eisprung hatte bei meiner FAE. 13.08.2007: 1. ESS. Dann im September und October vorbeigegangen, aber dann ab November, als ich wieder schwanger werden durfte, bin ich nicht mehr gegangen. War nicht notwendig mehr folge FAE. Doch vorbeigehen und nicht mehr ueber links schwanger werden, waere moeglich gewesen, aber dann alles so kuenstlich.Wollte ich nicht. Jede Monat zum Arzt gehen war fuer mich anstrengend. Laenger warten mit ss ueber links werden, haette meiner FAe nach keine ESS vorbeugen koennen.
Verstehe deine Angst. Hatte ich beim zweiten Mal auch. Durch zufall gemerkt dass du schwanger warst. Oeha.Ja, dann ist es wichtig auch bei einer zweiten SS das schnell zu spuerren und dann zum Arzt gehen...Aber wie man das machen kann, keine Idee. Druecke dir die Daumen, dass dein FA eine Antwort weiss. Auf jeden Fall viel Erfolg morgen!

Leichte Blutungen...hmmm. Nach 1. OP: am 13.08.2007: OP, am 17.08.2007: Abbruchblutung Schleimhaut Gebaermutter, am 16.09.2007: erste Regelblutung wieder. Nach 2. OP: am 25.12.2007 OP, am 25.01.2008: erste Regelblutung wieder. Jetzt wieder regelmaessige Zyklus von 28 Tage. Ich habe gerade am 22.02.2008 (Freitag) meine zweite Regelblutung bekommen. Noch eine Regelblutung abwarten (am 21.03.2008) und dann geht es mit 'Babybasteln' weiter... ( )
Ich weiss nicht was die Blutungen bei dir bedeuten. Du hast recht, am besten mal am Montag zum Arzt gehen. Druecke dir die Daumen, dass es alles normal ist.

Danke, dass du mit mir mitlebst, das mache ich auch mit dir... Liebe Rebecca, ich wuensche dir alles gute und ich werde morgen an dich denken!
Liebe Gruesse,
Cindy

Hallo Cindy
Ich komme gerade wieder vom Arzt. Heute war ich das erste mal wieder arbeiten, ich sollte beim Arzt anrufen wegen dem HCG Wert. das hab ich getan den ganzen vormittag hab ich angerufen, bis ich jemanden erreicht habe. Nun die scheisse der HCG Wert ist gestiegen eigentlich sollte er am donnerstag bei null sein er ist auf 100 gestiegen das heißt es ist noch etwas drin, was sie bei der OP übersehen haben. Ich muss jetzt bis fünf warten dann erfahr das Blutergebnis von heute. Ins Krankenhaus muss ich heute aufjedenfall die frage ist nur ob ich operiert (80%) werde oder ob eine spritze reicht.
Was für ein scheiss, ich möchte nicht wieder operiert werden müssen!Warum so viel pech?
Du hörst von mir wenn ich wieder aus dem krankenhaus raus bin, ich überlege noch in welche klinik nachher fahren werde
rebecca1812

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2008 um 18:05
In Antwort auf ailie_12699964

Hallo Cindy
Ich komme gerade wieder vom Arzt. Heute war ich das erste mal wieder arbeiten, ich sollte beim Arzt anrufen wegen dem HCG Wert. das hab ich getan den ganzen vormittag hab ich angerufen, bis ich jemanden erreicht habe. Nun die scheisse der HCG Wert ist gestiegen eigentlich sollte er am donnerstag bei null sein er ist auf 100 gestiegen das heißt es ist noch etwas drin, was sie bei der OP übersehen haben. Ich muss jetzt bis fünf warten dann erfahr das Blutergebnis von heute. Ins Krankenhaus muss ich heute aufjedenfall die frage ist nur ob ich operiert (80%) werde oder ob eine spritze reicht.
Was für ein scheiss, ich möchte nicht wieder operiert werden müssen!Warum so viel pech?
Du hörst von mir wenn ich wieder aus dem krankenhaus raus bin, ich überlege noch in welche klinik nachher fahren werde
rebecca1812

O Nein!!!!
Nein, Rebecca, das tut mir leid. Heute noch ins Krankenhaus...
=> OP oder Spritze.
OP: Vorteil: du kannst danach relativ schnell wieder schwangerwerden. Nachteil: wieder Vollnarkose, dableiben, Umstaende....
-Anderseits: Spritze: vorteil: schnell und leicht, Nachteil: lang warten bevor wieder schwanger werden durfen: wars. Arzneimittel gegen Krebs (Chemotherapie)Meloxinodaat oder so (?), schlecht fuers naechste Kind: 6 Monate warten dann mit schwangerwerden.

Bitte denkt gut nach, was die Moeglichkeiten sind en was du dir gefaellst...
Rebecca, ich denke an dich! Ich weiss auch nicht warum soviel Pech! Es ist ungerecht!

Ich druecke dir die Daumen!Mach es gut!
Viel Kraft und Erfolg!
LG Cindy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2008 um 10:53
In Antwort auf akua_11988820

O Nein!!!!
Nein, Rebecca, das tut mir leid. Heute noch ins Krankenhaus...
=> OP oder Spritze.
OP: Vorteil: du kannst danach relativ schnell wieder schwangerwerden. Nachteil: wieder Vollnarkose, dableiben, Umstaende....
-Anderseits: Spritze: vorteil: schnell und leicht, Nachteil: lang warten bevor wieder schwanger werden durfen: wars. Arzneimittel gegen Krebs (Chemotherapie)Meloxinodaat oder so (?), schlecht fuers naechste Kind: 6 Monate warten dann mit schwangerwerden.

Bitte denkt gut nach, was die Moeglichkeiten sind en was du dir gefaellst...
Rebecca, ich denke an dich! Ich weiss auch nicht warum soviel Pech! Es ist ungerecht!

Ich druecke dir die Daumen!Mach es gut!
Viel Kraft und Erfolg!
LG Cindy

Wieder zu Hause
Hallo Cindy,
ich bin gestern abend nach hause gekommen, war jetzt eine woche und einen Tag im krankenhaus.
Ich habe die MTX Spritze bekommen. Das war aber ein hin und her. Erst ja wir sehen etwas am Eileiter, dann Flüssigkeit im Bauch, Zysten am rechten Eierstock usw. >Aber am Dienstag 26.02.08 habe ich dann 30mg MTX bekommen, am Mittwoch ging mein Wert wieder hoch ( das wäre normal sagte mir aber vorher keiner)aber seit dem fällt er langsam sehr langsam aber er fällt und ich hoffe es geht weiter. Gestern war er bei 80 HCG als ich die Spritze bekommen hatte also eine Woche vorher war er bei 108 HCG. Am FReitag muss ich wieder in die Klink fahren zur Blutkontrolle hoffentlich ist er wieder gesunken.
Ich hatte die Ärztin gefragt wie lange der Wirkstoff des Medikamentes in mir drin ist ( sie war schon generft von meinen ganzen Fragen), sie meinte der wäre jetzt schon raus!? Aber wir sollten drei Monate warten mit der Kinderplanung. Ich habe gerade mich im Internet schlau gemacht, dort steht etwas von drei bis sechs monaten manchmal auch ein Jahr, toll jetzt weiß ich auch nicht wirklich weiter und du hast ja auch geschrieben 6 Monate. Wenn sie mich operiert hätten wäre der Eileiter raus gekommen.
Wie geht es dir so?
LG rebecca1812

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2008 um 14:27
In Antwort auf ailie_12699964

Wieder zu Hause
Hallo Cindy,
ich bin gestern abend nach hause gekommen, war jetzt eine woche und einen Tag im krankenhaus.
Ich habe die MTX Spritze bekommen. Das war aber ein hin und her. Erst ja wir sehen etwas am Eileiter, dann Flüssigkeit im Bauch, Zysten am rechten Eierstock usw. >Aber am Dienstag 26.02.08 habe ich dann 30mg MTX bekommen, am Mittwoch ging mein Wert wieder hoch ( das wäre normal sagte mir aber vorher keiner)aber seit dem fällt er langsam sehr langsam aber er fällt und ich hoffe es geht weiter. Gestern war er bei 80 HCG als ich die Spritze bekommen hatte also eine Woche vorher war er bei 108 HCG. Am FReitag muss ich wieder in die Klink fahren zur Blutkontrolle hoffentlich ist er wieder gesunken.
Ich hatte die Ärztin gefragt wie lange der Wirkstoff des Medikamentes in mir drin ist ( sie war schon generft von meinen ganzen Fragen), sie meinte der wäre jetzt schon raus!? Aber wir sollten drei Monate warten mit der Kinderplanung. Ich habe gerade mich im Internet schlau gemacht, dort steht etwas von drei bis sechs monaten manchmal auch ein Jahr, toll jetzt weiß ich auch nicht wirklich weiter und du hast ja auch geschrieben 6 Monate. Wenn sie mich operiert hätten wäre der Eileiter raus gekommen.
Wie geht es dir so?
LG rebecca1812

Antwort von Cindy
Hallo Rebecca, ...


Schade und noch immer ein Alptraum ist es was du erleben musst. Grom....
mal abwarten bis Freitag was der Arzt sagt... Hoffentlich senkt der Wert jetzt richtig. Ich druecke dir die Daumen!

Mir geht es wechselhaft gut und weniger gut...
Weine noch immer einmal am Tag aber am anderen Zeiten geht es mir wieder gut.
Mein Tagespflegekind kommt gleich, freue mich.

Tschuess!
LG Cindy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club