Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Eileiterschwangerschaft in der 6 SSW Woche

Eileiterschwangerschaft in der 6 SSW Woche

24. November 2006 um 17:23

Hallo Leute,
bin seit 2 Tagen aus dem Krankenhaus und ziemlich am Boden.Hatte eine Eileiterschwangerschaft die in der 6 Woche operativ entfernt wurde.Wir hatten uns so auf ein Baby gefreut und dann das.Das schlimmste ist,das ich erneut Angst habe das sowas nochmal passiert.Wer kann mir seine Erfahrungen berichten,suche Kontakt zu Gleichgesinnten damit ich alles besser verarbeiten kann.Freue mich auf jede Antwort.
Gruß Schnucki221

Mehr lesen

27. November 2006 um 9:21

Tut mir leid
Hallo Schnucki,
es tut mir sehr leid, dass Du das mitmachen musstest. Ich seber hatte vor etwas über 2 Monaten eine Eileiterschwangerschaft im rechten Eileiter. Das Herz hat schon geschlagen! Es konnte jedenfalls via Bauchspiegelung entfernt werden und der Eileiter ist erhalten. Ich war auch Anfangs völlig durch den Wind und habe wie eine Irre im Internet nach Gleichgesinnten gesucht. Ohne großen Erfolg. Heute geht es mir gut. Wir haben schon eine Tochter, so dass ich es mir überhaupt nicht erklären konnte.
Mein Arzt hat mir geraten 2 Perioden abzuwarten und dann wieder loszulegen und das werden wir jetzt auch tun. Ich habe natürlich entsprechend Angst, dass es wieder passiert aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Mir wurde gesagt, dass meine Eileiter prizipiell in Ordnung ist, aber jetzt sind ja leider Narben da.
Wie ist es bei Dir? Welche Seite war betroffen, was haben die Ärzte gesagt etc?
Ganz liebe Grüße
Andrea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2006 um 11:21
In Antwort auf rica_11876691

Tut mir leid
Hallo Schnucki,
es tut mir sehr leid, dass Du das mitmachen musstest. Ich seber hatte vor etwas über 2 Monaten eine Eileiterschwangerschaft im rechten Eileiter. Das Herz hat schon geschlagen! Es konnte jedenfalls via Bauchspiegelung entfernt werden und der Eileiter ist erhalten. Ich war auch Anfangs völlig durch den Wind und habe wie eine Irre im Internet nach Gleichgesinnten gesucht. Ohne großen Erfolg. Heute geht es mir gut. Wir haben schon eine Tochter, so dass ich es mir überhaupt nicht erklären konnte.
Mein Arzt hat mir geraten 2 Perioden abzuwarten und dann wieder loszulegen und das werden wir jetzt auch tun. Ich habe natürlich entsprechend Angst, dass es wieder passiert aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Mir wurde gesagt, dass meine Eileiter prizipiell in Ordnung ist, aber jetzt sind ja leider Narben da.
Wie ist es bei Dir? Welche Seite war betroffen, was haben die Ärzte gesagt etc?
Ganz liebe Grüße
Andrea

Hoffnung nicht aufgeben
Hallo,danke erstmal für Deine Antwotrt.War gerade erst beim Frauenarzt Fäden ziehen,und habe ihn mit tausend Fragen überhäuft.Warum Ich?Ich habe doch schon zwei gesunde Kinder.Wie passiert soetwas?Diese Fragen hast Du Dir sicherlich auch gestellt.
Eigentlich kann keiner sagen warum,eben Pech gehabt.Was mich beruhigt ,das mein Frauenarzt sagt,das er bei Frauen mit Eleiterschwangerschaften das nicht erlebt hat,das eine zweimal hintereinander Betroffen war.
Er hat mir empfohlen 3 Monate zu warten und überprüfen zu lassen,ob die Eileiter durchlässig sind.(Wird wohl per Ultraschall gemacht)das werde ich jetzt erstmal machen.In Moment bin ich sehr traurig und muß erstmal alles verarbeiten.Um deine Frage noch zu beantworten,hatte am linken Eierstock die Schwangerschaft ca 6 Wochen alt.Eileiter wurde erhalten.
Viele Liebe Grüße und gutes Gelingen.Meld Dich doch nochmal und halt mich auf dem Laufenden.
Wie alt ist Deine Tochter und Du???
Ich bin 30 habe zwei Söhne im Alter von 7 und 5.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2006 um 12:53
In Antwort auf stine_12497537

Hoffnung nicht aufgeben
Hallo,danke erstmal für Deine Antwotrt.War gerade erst beim Frauenarzt Fäden ziehen,und habe ihn mit tausend Fragen überhäuft.Warum Ich?Ich habe doch schon zwei gesunde Kinder.Wie passiert soetwas?Diese Fragen hast Du Dir sicherlich auch gestellt.
Eigentlich kann keiner sagen warum,eben Pech gehabt.Was mich beruhigt ,das mein Frauenarzt sagt,das er bei Frauen mit Eleiterschwangerschaften das nicht erlebt hat,das eine zweimal hintereinander Betroffen war.
Er hat mir empfohlen 3 Monate zu warten und überprüfen zu lassen,ob die Eileiter durchlässig sind.(Wird wohl per Ultraschall gemacht)das werde ich jetzt erstmal machen.In Moment bin ich sehr traurig und muß erstmal alles verarbeiten.Um deine Frage noch zu beantworten,hatte am linken Eierstock die Schwangerschaft ca 6 Wochen alt.Eileiter wurde erhalten.
Viele Liebe Grüße und gutes Gelingen.Meld Dich doch nochmal und halt mich auf dem Laufenden.
Wie alt ist Deine Tochter und Du???
Ich bin 30 habe zwei Söhne im Alter von 7 und 5.

Da bin ich wieder
Bist Du eigentlich auch in dem Forum www.eileiterschwangerschaft.de - Deine Angaben kommen mir so bekannt vor. Jedenfalls nur kurz zu mir. Ich bin 33 Jahre alt und habe eine Tochter die 2 einhalb Jahre alt ist.
Mein Frauenarzt hatte mir wie gesagt geraten zwei Regelblutungen abzuwarten und die 2. habe ich jetzt gerade hinter mir. Er hatte mir auch etwas davon gesagt, evtl die Durchlässigkeit überprüfen zu lassen. Aber er meinte, das wird wieder via Bauchspiegelung gemacht und da sage ich nein danke. Bei der OP wurden beide Eileiter durchgespült und sie waren beide frei. Ich gehe davon aus, dass eine Bakterie sich eingeschlichen hatte....! Aber eigentlich hatte ich schon gehofft, dass es bei uns im letzten Monat geschnaggelt hatte, da ich wußte, dass der Eisprung auf meiner linken Seite erfolgt ist. War aber leider nix. Sollte wohl nicht sein.
Kopf hoch, in ein paar Wochen sieht die Welt schon wieder ganz anders aus!
Alles Liebe,
Andrea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2006 um 13:42

Ich habe das gleiche erlebt!
Hallo,
es tut mir wahnsinnig leid, dass auch du das durchmachen musstest.
Auch bei mir wurde am 24.10. eine Eileiterschwangerschaft in der ca.6. Woche festgestellt und noch am gleichen Tag entfernt (auch mein linker Eileiter wurde entfernt), da ich schon jede Menge freie Flüssigkeit im Bauchraum hatte. Mittlerweile habe ich auch schon meine 1.Mens bekommen und körperlich geht es mir wieder richtig gut. Die Trauer wird auch von Tag zu Tag besser. Mir hat dieses Forum sehr geholfen und ich habe viele Gedichte für unser Sternenkind aufgeschrieben, das hat mir sehr geholfen mit meiner Trauer fertig zu werden. Ich habe auch schon 2 gesunde Jungs im Alter von 3 und 4 Jahren, doch unseren kleinen Stern werde ich nie vergessen.
Lass ruhig deine Gefühle raus, weine wenn dir danach ist und schaue in den Himmel zu deinem kleinen Stern. Lass die Trauer zu und nehme dir die Zeit, die du brauchst, um damit fertig zu werden.
Ich wünsche dir alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2006 um 14:23
In Antwort auf telma_12668530

Ich habe das gleiche erlebt!
Hallo,
es tut mir wahnsinnig leid, dass auch du das durchmachen musstest.
Auch bei mir wurde am 24.10. eine Eileiterschwangerschaft in der ca.6. Woche festgestellt und noch am gleichen Tag entfernt (auch mein linker Eileiter wurde entfernt), da ich schon jede Menge freie Flüssigkeit im Bauchraum hatte. Mittlerweile habe ich auch schon meine 1.Mens bekommen und körperlich geht es mir wieder richtig gut. Die Trauer wird auch von Tag zu Tag besser. Mir hat dieses Forum sehr geholfen und ich habe viele Gedichte für unser Sternenkind aufgeschrieben, das hat mir sehr geholfen mit meiner Trauer fertig zu werden. Ich habe auch schon 2 gesunde Jungs im Alter von 3 und 4 Jahren, doch unseren kleinen Stern werde ich nie vergessen.
Lass ruhig deine Gefühle raus, weine wenn dir danach ist und schaue in den Himmel zu deinem kleinen Stern. Lass die Trauer zu und nehme dir die Zeit, die du brauchst, um damit fertig zu werden.
Ich wünsche dir alles Gute

Danke
Hallo Knuffel14,
Vielen Dank für die netten Worte.Mich beruhigt es,
das ich nicht alleine bin.Auch Du hast schon zwei Kinder,werdet Ihr nochmal probieren ein drittes zu bekommen??Wir geben die Hoffnung nicht auf,auch wenn die Angst,das selbe zu erleben da ist.
Ich wünsche Euch alles Gute.
Schnucki221

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2006 um 9:06

Ein Gedicht für euren Stern!
Hallo schnucki221!

Erst einmal die Antwort auf deine Frage: ja, wir werden es auch weiterhin mit dem dritten Kind probieren, und hoffen, dass es bald klappt und dieses Mal alles gut geht.

Ich schicke dir hier noch mein Lieblingsgedicht für unsere kleinen Sternenkinder:

Still, seid leise,
es war ein Engel auf der Reise.
Er wollte ganz kurz bei euch sein.
Warum er ging, weiß Gott allein.
Er kam von Gott, dort ist er wieder,
wollte nicht auf unsre Erde nieder.
Eni Hauch nur bleibt von ihm zurück,
in unserem Herzen ein großes Stück.
Er wird jetzt immer bei euch sein.
Vergesst nie, er war so klein.
Geht nun ein Wind an mildem Tag,
so denkt, es war sein Flügelschlag.
Und wenn ihr fragt, wo mag er sein?
Ein Engel ist niemals allein.
Er kann jetzt alle Farben sehn
und barfuß durch die Wolken gehn.
Vielleicht lässt er sich hin und wieder
bei den Engelskindern nieder.
Und wenn ihr ihn auch sehr vermisst,
weil er nun nicht mehr bei euch ist,
so denkt, im Himmel, wo es ihn nun gibt,
erzählt er stolz: WIR WERDEN GELIEBT!!!

Ich wünsche euch alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2006 um 14:18
In Antwort auf telma_12668530

Ein Gedicht für euren Stern!
Hallo schnucki221!

Erst einmal die Antwort auf deine Frage: ja, wir werden es auch weiterhin mit dem dritten Kind probieren, und hoffen, dass es bald klappt und dieses Mal alles gut geht.

Ich schicke dir hier noch mein Lieblingsgedicht für unsere kleinen Sternenkinder:

Still, seid leise,
es war ein Engel auf der Reise.
Er wollte ganz kurz bei euch sein.
Warum er ging, weiß Gott allein.
Er kam von Gott, dort ist er wieder,
wollte nicht auf unsre Erde nieder.
Eni Hauch nur bleibt von ihm zurück,
in unserem Herzen ein großes Stück.
Er wird jetzt immer bei euch sein.
Vergesst nie, er war so klein.
Geht nun ein Wind an mildem Tag,
so denkt, es war sein Flügelschlag.
Und wenn ihr fragt, wo mag er sein?
Ein Engel ist niemals allein.
Er kann jetzt alle Farben sehn
und barfuß durch die Wolken gehn.
Vielleicht lässt er sich hin und wieder
bei den Engelskindern nieder.
Und wenn ihr ihn auch sehr vermisst,
weil er nun nicht mehr bei euch ist,
so denkt, im Himmel, wo es ihn nun gibt,
erzählt er stolz: WIR WERDEN GELIEBT!!!

Ich wünsche euch alles Gute

Danke!!
Hallo Knuffel 14!!
Wünsche Euch viel,viel Glück beim dritten Versuch!!Wird schon klappen.Wir werden jetzt erstmal 3 Monate warten und dann wieder durchstarten.
Dein Gedicht ist einfach wunderschön und berührt mich sehr.Halt mich doch bitte auf dem Laufenden.Mir hilft der Kontakt im Forum sehr,da ich von außerhalb leider nicht so viel Zuspruch finde.
Viele Grüße und nochmal danke.
Maren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook