Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Eileiterschwangerschaft

Eileiterschwangerschaft

1. Januar 2006 um 20:09


Hallo liebe Maedels!!!

Ich hatte eine Eileiterschwangerschaft!!!
Leider haben die Aerzte erst sehr spaet erkannt,
dass es schon fast vorbei war!!!
Wurde am Donnerstag Notoperiert, zum Glueck konnte der Eileiter erhalten werden!!!!!

Wer hatte schon mal eine Eileiterschwangerschaft!!!

Wie sind die Symtome danach???

Und hat jemand von euch hinter her ein Baby ausgetragen????

Bin fuer jede Meinung sehr dankbar und wuensche allen ein gesundes Jahr 2006!!!

LG Liss

Mehr lesen

2. Januar 2006 um 0:51

Wahnsinn..
glaub mir wenn ich dir sage das meine freundin auch eine eileiterschwangerschaft hatte und sich das kind trotzdem entwickelt hat die haben das erst bei der geburt gemerkt wahsinn oder??
hätte es nicht geglaubt wäre ich nicht dabei gewesen bzw hätte das protokoll gelesen...
danach hat sie noch 1 söhnchen bekomm was aber eine normale ss war..
also viel glück

jenny 36SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2006 um 9:05
In Antwort auf elin_12296951

Wahnsinn..
glaub mir wenn ich dir sage das meine freundin auch eine eileiterschwangerschaft hatte und sich das kind trotzdem entwickelt hat die haben das erst bei der geburt gemerkt wahsinn oder??
hätte es nicht geglaubt wäre ich nicht dabei gewesen bzw hätte das protokoll gelesen...
danach hat sie noch 1 söhnchen bekomm was aber eine normale ss war..
also viel glück

jenny 36SSW

Hallo Liss,
Du hörst Dich noch erstaunlich tapfer an. Ja, ich hatte 2 mal eine Eileiterschwangerschaft und zum Glück haben sie auch 2 mal so operieren können, dass der Eileiter drinnen blieb.
Nach der OP habe ich mich noch gut und gerne 2-3 Wochen ziemlich beschissen gefühlt. Erstens wegen der Hormone, die ja erst mal wieder ins Lot müssen und dann wegen der Narben und der Luft im Bauch, die ja erst mal raus muss. Ich hoffe, sie haben Dir auch nur Knopflöcher und keinen großen Schnitt verpasst.
Außerdem war ich halt ziemlich deprimiert und hatte damals das Gefühl, dass es zwar viele Frauen mit Fehlgeburten, aber keine mit Eileiterschwangerschaften gibt.
Gönn Dir auf jeden Fall Ruhe und versuche den Schock irgendwie zu verarbeiten, nicht zu verdrängen. Ich hoffe, Du hast einen genauso lieben Mann wie ich, denn ich war in der Zeit sehr zickig.
So, aber nun zu dem positiven. Ja, es kann durchaus dann auch auf normalem Wege klappen. Ich bin jetzt in der 25. SSW. Grenzt allerdings für mich immer noch an ein Wunder und glauben kann ich es auch immer noch nicht wirklich, obwohl die Kleine ziemlich viel rumturnt und ich sie spüre. Angst habe ich ein wenig davor, was die Narben machen, wenn der Bauch richtig dick wird, aber egal, der Schmerz wird auszuhalten sein.

Ich wünsche Dir alles, alles Gute und sobald ihr wieder dürft, weiter versuchen.

LG, Suse & Nele inside

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2006 um 14:43

? woche ?
in der wievielten Woche warst du schon?

Grüße
a.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2006 um 16:17
In Antwort auf fin_12877591

Hallo Liss,
Du hörst Dich noch erstaunlich tapfer an. Ja, ich hatte 2 mal eine Eileiterschwangerschaft und zum Glück haben sie auch 2 mal so operieren können, dass der Eileiter drinnen blieb.
Nach der OP habe ich mich noch gut und gerne 2-3 Wochen ziemlich beschissen gefühlt. Erstens wegen der Hormone, die ja erst mal wieder ins Lot müssen und dann wegen der Narben und der Luft im Bauch, die ja erst mal raus muss. Ich hoffe, sie haben Dir auch nur Knopflöcher und keinen großen Schnitt verpasst.
Außerdem war ich halt ziemlich deprimiert und hatte damals das Gefühl, dass es zwar viele Frauen mit Fehlgeburten, aber keine mit Eileiterschwangerschaften gibt.
Gönn Dir auf jeden Fall Ruhe und versuche den Schock irgendwie zu verarbeiten, nicht zu verdrängen. Ich hoffe, Du hast einen genauso lieben Mann wie ich, denn ich war in der Zeit sehr zickig.
So, aber nun zu dem positiven. Ja, es kann durchaus dann auch auf normalem Wege klappen. Ich bin jetzt in der 25. SSW. Grenzt allerdings für mich immer noch an ein Wunder und glauben kann ich es auch immer noch nicht wirklich, obwohl die Kleine ziemlich viel rumturnt und ich sie spüre. Angst habe ich ein wenig davor, was die Narben machen, wenn der Bauch richtig dick wird, aber egal, der Schmerz wird auszuhalten sein.

Ich wünsche Dir alles, alles Gute und sobald ihr wieder dürft, weiter versuchen.

LG, Suse & Nele inside

Schwangerschaft
Hallo Suse und Nele,

ich gehe davon aus, das Du zwischenzeitlich Deine Geburt gemeistert hast. Herzlichen Glückwunsch zu Deinem Baby!!!.

Ich hatte vor 3 Tagen auch meine 2. Eileiterschwangerschaft und wurde notoperiert. Die Tage danach sind seelisch sehr schwer und man heuelt nur.
Ich bin froh, dass mir beide Eileiter geblieben sind und jetzt, wo ich Deine Zeilen gelesen habe, habe ich auch wieder Hoffnung, dass es trotzdem klappen kann.

Vielen Dank.

Kathleen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest