Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

Eileiterschwangerschaft

7. Dezember 2020 um 17:27 Letzte Antwort: 15. Januar um 22:00

Hallo ich bin neu hier..
In 2017 hate ich mal eine eileiterschwangerschaft. Mein partner hat mir danach verlassen da er damit nicht klar kamm, mir fragte damals niemand ob ich damit klar komme. Jetz habe ich ein neuen partner gefunden und wir werden demnächst heiraten. Ich habe ihm erzählt von mein vorigen Ereigniss da wir später mal ne familie gründen wollen. Meine frage ist an allem die das selbe mal erlebt haben, wie spricht ihr über dieses thema, sagt ihr auch das ihr ein kind verlohren habt oder spricht ihr von einer fehlgeburt? Ich würde gerne einen nahmen geben oder sagen das ich ein sternkind habe um freiher davon zu sprechen können. Oder wie geht ihr damit um?

Mehr lesen

15. Januar um 22:00
In Antwort auf

Hallo ich bin neu hier..
In 2017 hate ich mal eine eileiterschwangerschaft. Mein partner hat mir danach verlassen da er damit nicht klar kamm, mir fragte damals niemand ob ich damit klar komme. Jetz habe ich ein neuen partner gefunden und wir werden demnächst heiraten. Ich habe ihm erzählt von mein vorigen Ereigniss da wir später mal ne familie gründen wollen. Meine frage ist an allem die das selbe mal erlebt haben, wie spricht ihr über dieses thema, sagt ihr auch das ihr ein kind verlohren habt oder spricht ihr von einer fehlgeburt? Ich würde gerne einen nahmen geben oder sagen das ich ein sternkind habe um freiher davon zu sprechen können. Oder wie geht ihr damit um?

Hatte letztes Jahr eine ELSS und hatte danach auch oft traurige Gefühle, bin dann auch etwas abgestürzt mit der Psyche, hatte noch weitere Gründe. Ich wusste ja, ich hab niemanden verloren, eine ELSS entwickelt sich nicht so wie ein normales Baby, aber ich dachte trotzdem, jetzt wäre es vielleicht schon da... Man darf sich da aber auch nicht reinsteigern und wenn doch, braucht es vielleicht therapeutische Hilfe. Sonst entwickelt man eine Depression. Darüber hinaus spricht doch nichts dagegen es wieder zu versuchen, wenn ihr gern ein Kind hättet? Ich bekomme mein zweites in 14 Tagen. Anfangs war ich sehr nervös, ob diesmal alles gut geht, aber bisher sieht es ganz so aus. Wünsche dir alles Gute!

Gefällt mir