Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Eileiter verklebt (keine Kinder) ?

Eileiter verklebt (keine Kinder) ?

12. Mai 2010 um 17:42 Letzte Antwort: 26. Mai 2010 um 18:27

Hallo alle zusammen.

Ich bin 29 Jahre alt.
Ich habe seit ca 8 Jahren ständig starke Unterleibschmerzen.
Jetzt habe ich schon mehrere Buchspieglungen hinter mir.
Vor ca 6 Jahren wurde mir dann gesagt das ich chlamydien habe und meine Eileiter verklebt sind und ich dardurch nicht auf normalen wege Schwanger werden kann.
Mein Freund und ich wünschen uns aber so sehr ein eigenes Kind.
Wisst ihr vielleicht ob es die möglichkeit gibt die Eileiter wieder frei zu bekommen?
Wir verhüten auch nie...also hätte ich schon längst Schwanger sein müssen.
Das macht mich so fertig.
Muss ich mit dem Thema Kind wirklich abschließen?
Künstliche befruchtung ist einfach zu teuer und auch nicht immer so sicher.

Würde mich sehr über Antworten von Euch freuen.

Vlg und danke!!!!

Mehr lesen

13. Mai 2010 um 0:01


Sorry wenn sich das jetzt sehr hart anhört aber einen verklebten EL kann man nicht wieder richten. Man kann die Durchgängigkeit wieder herstellen, was aber nicht bedeutet das ein EL dann so arbeitet wie vor verkleben.
Bei einem "verklebten EL" ist nicht der EL das eigentliche Problem sonder die winzigkleinen Filibranhäarchen die verkleben. Diese sind notwendig für den Transport des befruchteten Eis in die Gebärmutter.
Durch die Flüssigkeit die mit Druck druch den EL geleitet wird, wird dieser zwar für die Flüssigkeit wieder durchgängig aber die Häärchen bleiben verklebt.
Hast du denn schon mal eine Bauchspiegelung machen lassen?
Und wie waren die Ergebnisse?
Wenn nicht dann ganz schnell zum FA und nach ner Klinik fragen denn je älter du wirst um so schwieriger wirds mit dem KIWu!!!
LG
Aylwenna

Gefällt mir

15. Mai 2010 um 14:14

Kein risiko!!!
Hey du!!!!
ich (27) wurde vor zwei wochen mit unglaublichen bauchschmerzen in die klinik eingeliefert und da wurde bei einer not op festgestellt das meine eileiter verschlossen sind (Clamydien, etc) und die linke eileiter in sich verdreht war und gerade am absterben...Hölle!!!!!...sie wurde entfernt. Das problem an verklebten Eileitern ist, dass sie nicht nur verklebt sondern regelrecht "aufgedunsen" sind...es ist geradezu unmöglich für die kleinen Eilein durchzukommen da die Fimbrien das Ei einfach nicht weiter transportieren können..d.h. das Risiko einer eileiterschwangerschaft ist damit auch noch höher und wenn dies erst passiert ist dein eierstock auch noch in gefahr....ich bin seit ich aus dem kh entlassen wurden bin nur am informationen sammeln...die diagnose "unfruchtbar" ist also noch nicht alt, wir üben seit über nem jahr und ich bin jetzt froh zu wissen warum es nicht klappt! Ich weiss, dass ich, wenn allles wieder gut ist sofort in eine kiwu klinik nach tschechien gehe...egal was es kostet...(billiger und besser als D!!!!!)...
Manchmal brauchen wunder eben kleine Hilfen!!!!!
lg sendet dir anne

Gefällt mir

26. Mai 2010 um 13:25

Wenn ihr ein Kind wollt
müßt ihr euch wohl an eine Kinderwunschklinik richten.
Ich

hätte alles dafür getan, um Kinder zu bekommen.

IVF und ICSI sind teuer, aber es lohnt sich,..

Manche Menschen müssen ein wenig mehr dafür tun, um Kinder bekommen zu können.

Ich wünsche dir viel Glück,..

Nancy und Jungs

Gefällt mir

26. Mai 2010 um 18:27

Spezialisten
Hallo!

Es gibt Speziallisten, die verklebte/verschlossene Eileiter wieder durchgängig bekommen. Erst nach solch einer OP -Bauchspiegelung + ggf. Bauchschnitt- kann man dir genau sagen, wie deine Chancen auf eine natürliche Schwangerschaft stehen.

Ggf. wird dir dann aber doch zur künstlichen Befruchtung geraten. Aber selbst für solch eine IVF/ICSI ist es von Vorteil, wenn die verklebten/verschlossenen Eileiter vorher geöffnet wurden.

Mein Tipp wäre folgender Link, da bist du in den allerbesten Händen:

http://www.med.uni-magdeburg.de/fme/krge/index.html

LG
Nicki

Gefällt mir