Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Eifersucht / Neid auf Schwangerschaft

Eifersucht / Neid auf Schwangerschaft

28. November 2006 um 20:40

Macht ihr auch so merkwürdige Erfahrungen mit Freunden, Bekannten oder auch Familienangehörigen? Die einen sind super freundlich, nett, interessieren sich für Dich und die Schwangerschaft.
Andere sind auffällig distanziert, sprechen wenig darüber und halten sich extrem zurück. UNd genau diese Menschen, sind aber eigentlich Freunde, Vertraute!

Ich mache wirklich eine Menge solcher negativen Erfahrungen. Auf der einen Seite sind da Freundinnen und Kolleginnen, die sich verkrampft freuen...auf der anderen Seite auch meine geliebte SChwester, die eigentlich meine beste Freundin ist und ich die ihrige. Aber seitdem sie weiß das ich schwanger bin, meldet sie sich nicht mehr bei ihrer größeren Schwester. Ich kann es mir nicht erklären. Angesprochen auf ihr Verhalten, weicht sie dumm und einfallslos aus. Es kann nur Neid und Eifersucht sein- allerdings aus dem Gefühl heraus, dass sie nun nicht mehr die Nr.1 ist, die sich bei mir auskotzen kann. Ihre Bedeutung wird mit dem Kind - dessen Tante sie dann sein wird - schwinden. Meine Vermutung ist daher, dass sie sich jetzt schon distanziert - vor der Geburt - damit sie mit ihren verletzten Gefühlen klar kommt.

Doch wie soll ich angemessen darauf reagieren? Sie streitet eh alles ab. Ich habe sie gefragt, ob sie sich überhaupt freut Tante zu werden, auf den neuen Menschen in ihrer Familie?
Das war eine dumme rhetorische Frage: Natürlich tut sie das, war die Antwort. Doch ihre Handlungen, ihre (NIcht)taten etc. sprechen eine andere Sprache.
Liebe Freunde und Kollegen melden sich öfters bei mir und fragen mich wie es geht (35 SSW) als meine eigene SChwester, zu der ich noch vor 8 Monaten ein wunderbares Verhältnis hatte. ISt doch wahnsinn, oder?

Mehr lesen

28. November 2006 um 20:53

Das selbe erlebe ich auch...
Meine Kollegen rufen mindestens einmal die Woche bei mir zu Hause an und erkundigen sich bei mir wie es mir geht etc. , dass es mir schon bald unangenehm ist. Menschen haben viel mehr Interesse an allem, als jene von denen ich es erwartet hätte.
Bei mir ist eine Freundschaft auseinander gegangen, die 20 Jahre bestand hatte, weil ich schwanger wurde und geheiratet habe.
Mir wäre das Deinteresse gar nicht aufgefallen, wenn mir nicht zeitgleich auffiel, wie sehr sich andere Leute anfingen zu bemühen.

Meistens ist es so, dass sich Beziehungen verändern,w enn Dinge passieren, die es grundlegend ändern. Aber im Falle deiner Schwester denke ich, das es für sie absolut ungewohnt ist. Sie kennt dich von Anfang an, du sagst ihr seid sowas wie beste Freundinnen...und nun wird sie dich bald teilen...ich denke die anfängliche Skepsis wird sich auch bald in Freude umwandeln gib ihr einfach Zeit.. vielleicht hat sie ja auch einen Kinderwunsch oder irgendetwas bedrückt sie...aber das kannst du nur rausfinden, indem du weiterhin für sie da bist, auch wenn sie sich zurückzieht.

Ich glaube manchmal strahlt man als Schwangere auch etwas komisches aus also merke ich bei mir zumindest...man fängt an sich sehr wichtig zu nehmen (nicht negativ gemeint) aber man verliert den Blick für anderes, was ja nun auch normal ist...ist ja auch eine aufregende Sache

Viel Erfolg weiterhin und nicht zuviele Gedanken machen

Gefällt mir

29. November 2006 um 11:06

Das kenne ich auch...
...nur mit dem unterschied das es wohl nicht der neid oder die eifersucht ist. ich bin 22 und in der 32. woche schwanger. meine familie interessiert sich null dafür. zu meiner mutter besteht kein kontakt obwohl sie davon weiß. mein vater fragt seltens nach, wenn dann so obligatorisch aus höflichkeit eben. mein bruder meldet sich überhaupt nicht. das alles verletzt mich sehr aber ich kann es nunmal nicht ändern. ich muss dazu sagen das ich nie bie besten familiären verhältnisse hatte und somit hat sich auch kein familienmitglied mit mir gefreut als sie es erfahren hatten. reden hat auch nichts gebracht, sie streiten alles ab. meine nachbarn und bekannte reagieren jedoch sehr positiv darauf, das baut mich dann wieder auf. ich hatte nur ein bißchen probleme mit einer alten arbeitskollegin. sie hatte 2x (!!!) abgetrieben und litt wohl darunter. die ganze zeit hat sie mir die SS mies machen wollen. mir tut das leid für dich da ich weiß wie man sich fühlt in der situation. aber es ist wirklich so das man damit leben muss und es nicht ändern kann. hauptsache du und dein mann freut euch über euer mäuschen! geniesse die zeit trotzdem und lass dir nichts schlecht reden und vermiesen von solch dummen leuten. auch wenn es natürlich enttäuschend ist.
ich wünsch dir eine schöne kugelzeit!
LG anja

Gefällt mir

29. November 2006 um 17:32
In Antwort auf nutellaqueen

Das selbe erlebe ich auch...
Meine Kollegen rufen mindestens einmal die Woche bei mir zu Hause an und erkundigen sich bei mir wie es mir geht etc. , dass es mir schon bald unangenehm ist. Menschen haben viel mehr Interesse an allem, als jene von denen ich es erwartet hätte.
Bei mir ist eine Freundschaft auseinander gegangen, die 20 Jahre bestand hatte, weil ich schwanger wurde und geheiratet habe.
Mir wäre das Deinteresse gar nicht aufgefallen, wenn mir nicht zeitgleich auffiel, wie sehr sich andere Leute anfingen zu bemühen.

Meistens ist es so, dass sich Beziehungen verändern,w enn Dinge passieren, die es grundlegend ändern. Aber im Falle deiner Schwester denke ich, das es für sie absolut ungewohnt ist. Sie kennt dich von Anfang an, du sagst ihr seid sowas wie beste Freundinnen...und nun wird sie dich bald teilen...ich denke die anfängliche Skepsis wird sich auch bald in Freude umwandeln gib ihr einfach Zeit.. vielleicht hat sie ja auch einen Kinderwunsch oder irgendetwas bedrückt sie...aber das kannst du nur rausfinden, indem du weiterhin für sie da bist, auch wenn sie sich zurückzieht.

Ich glaube manchmal strahlt man als Schwangere auch etwas komisches aus also merke ich bei mir zumindest...man fängt an sich sehr wichtig zu nehmen (nicht negativ gemeint) aber man verliert den Blick für anderes, was ja nun auch normal ist...ist ja auch eine aufregende Sache

Viel Erfolg weiterhin und nicht zuviele Gedanken machen

Es ist irre...
danke für eure Empfehlungen.
Ihr Zeit geben, trotzdem sie sich zurückzieht ist ein sehr guter Rat.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen