Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / "Durchhänger in der 31. SSW"

"Durchhänger in der 31. SSW"

24. April 2008 um 11:05 Letzte Antwort: 24. April 2008 um 11:34

hallo ihr lieben,

mich würde mal interessieren ob es jemandem ähnlich geht/ging wie mir und was mit mir los ist? ich schieb grad voll die panik und zukunftsangst. dachte immer dass sich das legt umso mehr man richtung ende der schwangerschaft kommt. aber nein, ich hab grad voll die depriphase und angst vor allem was kommt.

nur kurz angemerkt: unser kleiner ist ein absolutes wunschkind und wir freuen uns schon von anfang an drauf. in gut 2 wochen werden wir heiraten und eigentlich sollte alles perfekt sein. wir lieben uns abgöttisch und freuen uns echt jeden tag drauf. aber seit ich letzte woche aufgehört hab zu arbeiten tu ich mir so schwer mit der neuen situation. die ersten beiden tage hab ich mich total daneben und nutzlos gefühlt. wie bestellt und nicht abgeholt. mein freund ist so lieb und sagt ich soll die zeit doch genießen, ,ich habe mir das verdient so quasi als vorbereitung aufs "mamasein" und ich soll doch mal alle viere weg strecken. aber ich werde immer noch ängstlicher. bin hypersensibel. freu mich zwar bis jetzt irre auf die hochzeit und den krümel aber hab dauernd so schlimme gedanken wie "was ist wenn wir keine glückliche familie werden?" und "was ist wenn es uns geht wie so vielen die heiraten, kinder bekommen und sich irgendwann nix mehr zu sagen haben?" solche scheiße denke ich obwohl ich keinen grund dazu hab.

also um es zusammen zu fassen: ich hab glaub richtig paranoia davor dass man mir meine neue, kleine familie zerstören will und das irgendwas passiert...

sitz grad hier und könnte heulen wie ein schlosshund... also: WAS IST LOS MIT MIR? sind solche panikattacken normal kurz bevor sich das ganze leben ändert?

sorry, ist etwas lang, aber ich bin echt grad verzweifelt. und wenn ich das heut meinem freund sage dann versteht er die welt nicht mehr. weil der ist (wie sollte es bei männern auch anders sein) ziemlich gelassen was das alles angeht. freut sich irre auf die hochzeit, und den krümel und unser familienleben...

lg miriam + constantin inside (31. ssw)

Mehr lesen

24. April 2008 um 11:20

Die Hormone spielen verrückt
In der SSW ist es normal, dass man zweifelt und angst hat. Musste sicherlich schon jede Schwangere durchmachen.

Seit ich im MuSchu bin, fühle ich mich auch nutzlos und kann es gar nicht so recht genießen. Die erste Woche war ja noch wie Urlaub, aber dann...man hat einfach zu viel Zeit, um nachzudenken.

Ich würde dir raten, auch etwas gelassener zu werden. Ich weiß, das ist schwer, aber such dir doch ein kleines Hobby, was du jetzt in den letzten Wochen noch ausüben kannst. Lenk dich ab, lies ein schönes Buch oder triff dich einfach mal mit einer Freundin und geht schön frühstücken oder so.

Wenn du anfängst dich "einzuigeln" steigerst du dich da hinein.

Und was deine Ängste angeht: Nutze und genieße die Zeit JETZT. Die Zukunft ist MORGEN, das braucht dich noch nicht zu interessieren.

Ich hoffe, ich konnte dich etwas aufbauen...

lg natalie 38. SSW

Gefällt mir
24. April 2008 um 11:34

Hallo natalie...
...danke für deine antwort. schon mal beruhigend zu wissen dass ich nicht die einzige bin die sich etwas "komisch" fühlt im mutterschutz. und das mit HEUTE leben und nicht an MORGEN denken, da ist sicher was absolut wahres dran. du hast sowas von recht. man muss es sich nur mal wieder vor augen führen! glaub ich muss das ganze echt ein wenig auf die hormone schieben. bin schon sehr sensibel die letzten wochen, echt unglaublich... ich versuch eigentlich eh sehr gut mich zu beschäftigen. gehe viel laufen, mache viel yoga und so (und die hausarbeit darf man nich vergessen). und jetzt kurz vor der hochzeit hat man eh noch einige termine und zeug zu erledigen. aber es sind halt immer die kleinen momente zwischendrin wo es mich "knickt". ganz schlimm ist es nach dem aufstehen. da muss ich mich regelrecht zusammen reißen... aber ich denke/hoffe das vergeht jetzt ganz schnell wieder.

DANKE auf jeden fall für deine aufbauenden worte und noch viel glück für die restliche schwangerschaft und alles was danach kommt!

lg miriam

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers