Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Durch untrogest ss symptome

Durch untrogest ss symptome

26. Juli 2011 um 13:57

bin heut ES+8. nehm in der 2. zyklushälfte utrogest vaginal. können die denn symptome einer ss auslösen? hat jemand erfahrung damit und ist damit schwanger geworden?

Mehr lesen

26. Juli 2011 um 14:00

Hi
Also ich hab damals ab ES Utrogest genommen auch vaginal. So ab ES+ 7 war mir immer etwas schlecht, hatte etwas Kopfweh. Dachte es liegt an den Tabletten
Nix da ich war schwanger

Was merkst du denn?

lg Jule 31.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2011 um 14:06
In Antwort auf jule505

Hi
Also ich hab damals ab ES Utrogest genommen auch vaginal. So ab ES+ 7 war mir immer etwas schlecht, hatte etwas Kopfweh. Dachte es liegt an den Tabletten
Nix da ich war schwanger

Was merkst du denn?

lg Jule 31.SSW


mir ist total schwindlig, etwas übel aber ich glaub das bild ich mir nur ein. bin ja erst bei ES+8 hatte auch keine einnistungsblutung. ein ziehen im unterleib bzw es fühlt sich so voll an, irgendwie so schwammig. ganz komisch. wie lange hast du denn utrogest genommen bis du schwanger warst, also wieviele zyklen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2011 um 14:10
In Antwort auf oxana_12501373


mir ist total schwindlig, etwas übel aber ich glaub das bild ich mir nur ein. bin ja erst bei ES+8 hatte auch keine einnistungsblutung. ein ziehen im unterleib bzw es fühlt sich so voll an, irgendwie so schwammig. ganz komisch. wie lange hast du denn utrogest genommen bis du schwanger warst, also wieviele zyklen?


und ständig aufs klo, haha...aber ich trink auch viel...von daher kann das auch nur einbildung sein bzw löst doch das hormon progesteron(utrogest) einen häufigen harndrang aus oder???

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2011 um 14:15

Lol
Es hat mit Utrogest gleich im ersten Monat funktioniert.
Ziehen um Unterleib hatte ich auch etwas.
Einnistungsblutung hatte ich auch keine.
Das hat auch nicht jede.

Häufigen Harndrang löst es eigentlich nicht aus.
Das liegt am trinken.

Mach dich auf jedenfall nicht verrückt.
Vor allem teste nicht vor NMT, sonst bist du nur noch mehr enttäuscht, falls es negativ sein sollte.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2011 um 14:19
In Antwort auf jule505

Lol
Es hat mit Utrogest gleich im ersten Monat funktioniert.
Ziehen um Unterleib hatte ich auch etwas.
Einnistungsblutung hatte ich auch keine.
Das hat auch nicht jede.

Häufigen Harndrang löst es eigentlich nicht aus.
Das liegt am trinken.

Mach dich auf jedenfall nicht verrückt.
Vor allem teste nicht vor NMT, sonst bist du nur noch mehr enttäuscht, falls es negativ sein sollte.

lg

Mmhh
das warten ist schrecklich, vor allem hatte ich schon 2 fehlgeburten. wie lang habt ihr es denn vorher probiert, hast du auch eine gelbkörperschwäche oder? ist ja schön zu hören dass es dann gleich geklappt hat. das macht mut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2011 um 14:49


Wir haben es vorher fast 1,5 Jahre probiert.
Ja ich hab eine leichte Gelbkörperchenschwäche.
Meine zweite Zyklushälfte war immer zu kurz..

Wie lange probiert ihr schon?
Das mit den FG tut mir leid.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2011 um 19:15


wieviel hast du pro tag genommen? hat es gleich im ersten zyklus geklappt mit dem utrogest? wir hatten 2 tage vorm ES GV und am tag danach. ich glaub das hat dann nicht gereicht diesmal.
ach, die nebenwirkungen les ich erst gar nicht, sonst hab ich nämlich alle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2011 um 19:17
In Antwort auf jule505


Wir haben es vorher fast 1,5 Jahre probiert.
Ja ich hab eine leichte Gelbkörperchenschwäche.
Meine zweite Zyklushälfte war immer zu kurz..

Wie lange probiert ihr schon?
Das mit den FG tut mir leid.


seit fast nem jahr.. wie gesagt, 2 FG in der zeit. ein gesundes kind haben wir aber bereits....wie lang war denn die 2. zyklushälfte bei dir immer? ich hab seitdem ich das utrogest nehme keine zwischenblutungen mehr in der 2. hälfte...aber komisch dass sich das entwickeln kann, bei unserer tochter war alles in ordnung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2011 um 20:02


ja, das denk ich mir auch, wenn man es ja vaginal einnimmt kann man ja keine symptome wie übelkeit haben. naja, hilft nur warten ob es evtl. doch geklappt hat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club