Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaftssymptome und tests / Duphaston und ssanzeichen?

Duphaston und ssanzeichen?

6. Juni 2012 um 8:23

Hallo! Ich bin es mal wieder!

Kurz meine Vorgeschichte: Habe sdunterfunktion ( nehme seit okt 2011 thyrex), pille seit sept /okt 2011 abgesetzt. Hatte die letzten drei zyklen ( regelmäßig 31 - 32 tage) sehr starke pms ( ca. eine woche nach es bis nmt)

Nun ist jetzt mein erster zyklus mit duphaston und tempikurve. 1. Zt am 9.5., es laut anzeichen und tempi am 17 zt. , am 23 zt evtl einnistung da sehr starke bauchkraempfe. Ich nahm vom 15 bis 24 zt duphaston und hatte während dieser einnahme sehr starke pms bzw. anzeichen. Das volle programm (brustschmerzen, blähungen, schwindel, übelkeit, launisch, schwitzen, erschöpfung...) Seit dem absetzen habe ich nichts mehr, nur gelegentlich unterleibsziehen und meine tempi ist noch schön über der coverlinie.

Waren das bei duphastoneinnahme ssanzeichen oder pms? Mich verwundert, dass ich jetzt nichts habe und die temperatur oben ist. Könnte ich schwanger sein und die anzeichen wurden durch duphaston verstärkt? Mein freunden meinte, dass ich eine schönere haut habe und mein busen praller ist.

Vielleicht hat jemand ähnliches erlebt? Ich bitte um Beiträg.

Danke lyann87

Mehr lesen