Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Duphaston ??? Bitte um Rat

Duphaston ??? Bitte um Rat

28. Dezember 2011 um 23:24

Hallo,
ich hatte im Oktober eine Fehlgeburt mit AS. Nach der AS haben wir uns nicht mehr verhütet. Und hatte am 05.12 meine erste Periode nach der Ausschabung. Weil ich so spät meine Tage bekommen habe wurde mir am 01.12 oder so weiss nicht genau Blut abgenommen um zu schauen ob ich wieder schwanger bin. Mein HCG Wert war bei 44 (dementsprechend ist man dann eigentlich in der 3. SSW) meine SST waren auch leicht positiv. Hab gedacht ich bin Schwanger, habe aber danach meine Periode bekommen. So jetzt war ich gestern beim FA. Sie hat US gemacht, sie meinte sie sieht was schleimartiges in der Gebärmutter, sie weiss aber nicht genau was das sein kann. Sie meinte es könnte noch reste von der FG sein. Sie hat mir Blut abgenommen, um nach HCG wert zu schauen. Sie sagte dann, wenn mein Wert hoch ist müsste ich nochmal zur AS, wenn niedrig hat sie mir DUPHASTON gegeben. Das soll ich 2 x 1 Tablette nehmen. Sie meinte wenn ich nicht schwanger bin, nutzen die Tablette dafür, dass ich richtig blute (dafür falls noch was in der Gebärmutter sein sollte). Dann fragte ich sie : und was ist wenn ich jetzt schwanger bin, (weil wir diesen Monat richtig geübt haben, damit es wieder klappt). Sie antwortete mir : wenn sie nicht schwanger sind wirds bluten, wenn sie doch schwanger sind ist das nicht schlimm, die Tabletten würden sie eher unterstützen bei einer Schwangerschaft. Erst grad eben habe ich die Packungsbeilage gelesen und da steht drin : ""Duphaston 10mg ist zur anwendung in der schwangerschaft nicht zugelassen. Wenn es während der Behandlung mit Duphaston zu einer Schwangerschaft kommt, sollte die Behandlung abgebrochen werden. Die Daten aus einer großen Anzahl von Schwangerschaften, bei denen das ungeborene Kind Dydrogesteron ausgesetzt war, ergaben keine Hinweise auf unerwünschte Wirkungen. Die meisten bis heute vorliegenden Beobachtungsstudien, in denen das ungeborene Kind unbeabsichtigter Weise Kombinationen aus Estrogenen und Gelbkörperhormonen ausgesetzt war, zeigten keine Häufung von Fehlbildungen oder Giftwirkungen""

So und ich hab da kein einziges Wort verstanden kann mir jemand mal bitte helfen ? Meine FÄ hat mich heute morgen angerufen ich war aber nicht daheim

Hab schon 4 Tabletten eingenommen, was meint ihr

Mehr lesen

28. Dezember 2011 um 23:35

Hm
ich bekam darmals auch duphaston allerdings dafür,, weil ich so einen unregelmäßigen zyklus hatte,, und mit duphaston wurde meine zyklus schön auf 28 tage eingependelt.
duphaston ist schwangerschafts unterstützend das stimmt.

nur weiß ich leider auch nicht genau wie das ist wenn mann schon schwanger sein sollte.. am besten du rufst nochmal morgen beim FA an oder so .. wenn du dir unsicher bist.

alles gute

lg michelle 18ssw

Gefällt mir

29. Dezember 2011 um 0:01

Hallo!
Also ich hatte im juni 2009 eine fehlgeburt mit as.
Im jänner 2010 war ich dann wieder schwanger und hatte auch da ca. in der 7 ssw wieder leichte blutungen. Mir wurde damald ebenfalls duphaston verschrieben, zur unterstützung der ss. Der körper benötigt das gelbkörperhormon in der ss und manchmal produziert er etwas zu wenig und aus dem grund wurde mir duphaston verordnet. So wurde es mir erklärt . Uchhabe das medikament die ersten 3 ss monate eingenommen. Mein sohn gabriel ist im september 2010 gesund und munter zur welt gekommen!
Jetzt ist gabriel schon 15 monate alt und ich bin wieder in der 9. Woche schwanger (diesmal brauche ich zum glück nichts einnehmen)

Also, mach dir bitte keine sorgen, solltest du schwanger sein (was ich sehr für dich hoffe... ) passiert deinem baby dadurch mit sicherheit nichts!!!!!

Alles liebe

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen