Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Dummheiten - Abtreibung - zu jung

Dummheiten - Abtreibung - zu jung

30. August 2016 um 11:37 Letzte Antwort: 20. September 2016 um 16:39

(Ja mein thread ein bisschen seltsam, mir ist aber leider nichts besseres eingefallen. Sorry.)

Also, Hallo.
Ich habe etwas angst. Ich bin nun 17 Jahre alt und bereits über drei Jahre mit meinem Freund zusammen. Er ist ebenfalls 17 (gleich 18) wir beiden gehen noch zur Schule, usw. Nun zur eigentlichen Sache. Ich denke ich bin Schwanger. Ich bekomme sonst immer zwischen den 22. - 26. meine Tage, oft sind sie Regelmäßig, es kann sein das sie manchmal 1- 2 Tage zu früh kommen und es ist auch vor gekommen das ich ein Monat garnicht meine Tage hatte, weil sie ein wenig mehr als eine Woche zu spät waren. Aber dieses mal sin wir schon den 30. und mir ist auch nicht so gut. Mein Unterleib schmerzt so sehr, als ob ich meine Tage bekommen würde aber sie irgendwie nicht kommen, als ob die von irgendetwas gestoppt werden, Ist nicht einfach zu erklären. Auf jeden Fall tut es sehr weh. ich weiß nicht ob das ein Zeichen ist von Schwangerschaft oder? Weil ich habe schon probleme mit meiner Gebärmutter, aber zum Frauarzt war ich noch nie. Habe zu viel Angst und will nicht wirklich mit meiner Mutter darüber reden, bin eher ein geschlossener Mensch, wenn man das so sagt. Meine Brüste tun auch sehr weh. Mir war aber bisher noch nicht so übel das ich mich übergeben musste und Müde bin ich auch nicht wirklich. Aber ich merke das sie mein Köroer leicht verändert. Doch das könnte auch eben die Pubertät sein, die dauert ja bis 18 oder 21, weil schnell habe ich mich jetzt seit mein 11 lebensjahr nicht verändert (mit 11 hatte ich das erste mal meine Tage, ist aber auch nicht wichtig) Nun stelle ich nir die frage ob ich schon einen Schwangerschaftstest machen kann, der mir dann auch wirklich sagen kann ob ich Schwanger bjn oder nicht. Und fals ich es bin, was soll ich dann tun?
Mein Freund will mit mir dann bei so einem "Family Planning", ich weiß nicht ob es das überall gibt und so genannt wird, aber sie helfen Jugendliche mit solchen "probleme". Wie gesagt, wenn ich schwanger bin, kann ich das Kind nicht behalten. Seitdem ich das erste mal Sex hatte, also mit meinem jetzigen Freund, haben wir darüber geredet was wir tun sollen fals es einmal schief geht, und ich habe mir auch schon oft gedanken gemacht ob ich psychig in der Lage wäre es Abzutreiben. Ich bin reif genug, und kenne mich auch gut genug aus um ein Kind zu haben und es zu erziehen, aber ich bin viel zu Jung meiner Meinung nach. Ich muss meine Schule fertigmachen und Finanziell würde es nicht klappen. Meine Eltern dürfen auch nichts von wissen. Seine Eltern, finden es nicht schlimm aber wenn meine eltern es herausfinden würden...dann hm weiß ich nicht was geschehen würde :/
Ich habe sehr Angst muss ich zugeben.
Könnte mir dann jemand sagen ob das mit dem Test jetzt gehen würde? und ob Abtreibung ungesund für mein Körper ist? Ich habe auch vor dem Frauenarzt angst, was kann ich da machen?
Ich weiß es ist meine eigene Dummheit, das ist mir sehr bewusst, aber wenigsten haben wir Tests gemacht für HIV, und sind super gesund und haben auch deshalb ungeschützten sex, wir tun es auch schon über einen Jahr ungeschützt und ist bis jetzt nie etwas geschehen., aber ja, kann mal vorkommen :/ :c
Ich bedanke mich schonmal im voraus.
Und wünsche einen wunderschönen Tag.
Lg Akuma

Mehr lesen

30. August 2016 um 14:23

Ihr wollt kein Baby verhütet haber nicht?
Ich denke mal das du weißt wie Verantwortungslos du bist.

Wie dem auch sei, du solltest dringend zum Arzt gehen. Den die Schmerzen ( ohne Periode ) sind kein gutes Zeichen. Es könnte z.B eine zyste da sein. Die müsste behandelt werden. Vor dem Arzt musst du keine Angst haben. Es tut nicht weh oder so. Beim ersten Mal ist es einfach tierisch ungewohnt. Mit deiner Mutter musst du ja nicht drüber reden , warum auch das ist doch deine private sache wan/ wie du zum Arzt gehst.

Gefällt mir

30. August 2016 um 15:10
In Antwort auf

Ihr wollt kein Baby verhütet haber nicht?
Ich denke mal das du weißt wie Verantwortungslos du bist.

Wie dem auch sei, du solltest dringend zum Arzt gehen. Den die Schmerzen ( ohne Periode ) sind kein gutes Zeichen. Es könnte z.B eine zyste da sein. Die müsste behandelt werden. Vor dem Arzt musst du keine Angst haben. Es tut nicht weh oder so. Beim ersten Mal ist es einfach tierisch ungewohnt. Mit deiner Mutter musst du ja nicht drüber reden , warum auch das ist doch deine private sache wan/ wie du zum Arzt gehst.

Da ein Arztbesuch
auf jeden Fall sinnvoll ist, will ich noch für zusätzliche Motivation sorgen, indem ich daraufhinweise, dass es auch Eileiterschwangerschaften gibt.

http://www.netdoktor.at/krankheit/eileiterschwangerschaft-7922

Gefällt mir

30. August 2016 um 18:19

Danke für die Liebe Antwort
Warum, hm, meine Haut verträgt leider Kondome nicht so gut. Am anfang haben wir es damit getan aber die Folgen waren dann immer ein Jucken und so. Und die Pille darf ich nicht nehmen, weil mein Körper eben auch schlecht reagiert. Also liessen wir sehr lange das Kondom und habe mich daran fast gewöhnt, dann haben wir beschlossen Tests zu machen um zu sehen ob wir auch wirklich gesund sind, und war alles perfekt also haben wir es ohne verhütung getan. Mein Freund kommt aber nicht in mir, sry wenn das zu viel ins detail geht ^^' aber dieses mal ist es vlt ein bisschen daneben gelaufen ich weiß es auch nicht :/

Ok dann mache ich den Test, mal schauen :/
und mit dem Arzt, hm dann fehlt mir wohl ein bisschen mut aber ich muss wirklich dahin.

Danke dir.
ich werde dann mit dem arzt auch reden ob es keine andere verhütungsmethode gibt.

Lg

Gefällt mir

30. August 2016 um 18:24
In Antwort auf

Ihr wollt kein Baby verhütet haber nicht?
Ich denke mal das du weißt wie Verantwortungslos du bist.

Wie dem auch sei, du solltest dringend zum Arzt gehen. Den die Schmerzen ( ohne Periode ) sind kein gutes Zeichen. Es könnte z.B eine zyste da sein. Die müsste behandelt werden. Vor dem Arzt musst du keine Angst haben. Es tut nicht weh oder so. Beim ersten Mal ist es einfach tierisch ungewohnt. Mit deiner Mutter musst du ja nicht drüber reden , warum auch das ist doch deine private sache wan/ wie du zum Arzt gehst.

Hmmm...
...wieso denn Verantwortungslos?
Es gibt ja einen Grund wieso wir nicht mehr verhüten.
wie ich in einem anderem kommentar erklärt habe, habe ich eine Art allergie auf Latex, also Kondome. Und die Pille verträgt meinen Körper leider auch nicht. Also bin ich zum Arzt gegangen um mich Testen zu lassen ob ich gesund bin usw. und mein Freund auch. Und weil unsere gesundheit perfekt ist haben wir ohne verhütung gemacht.
und eine zyste habe ich nicht, ich werde trotzdem mal zum Arzt gehen um zu schauen aber ich denke dass es das nicht ist.
Aber danke für dir Antwort

Gefällt mir

30. August 2016 um 18:24
In Antwort auf

Ihr wollt kein Baby verhütet haber nicht?
Ich denke mal das du weißt wie Verantwortungslos du bist.

Wie dem auch sei, du solltest dringend zum Arzt gehen. Den die Schmerzen ( ohne Periode ) sind kein gutes Zeichen. Es könnte z.B eine zyste da sein. Die müsste behandelt werden. Vor dem Arzt musst du keine Angst haben. Es tut nicht weh oder so. Beim ersten Mal ist es einfach tierisch ungewohnt. Mit deiner Mutter musst du ja nicht drüber reden , warum auch das ist doch deine private sache wan/ wie du zum Arzt gehst.

Hmmm...
...wieso denn Verantwortungslos?
Es gibt ja einen Grund wieso wir nicht mehr verhüten.
wie ich in einem anderem kommentar erklärt habe, habe ich eine Art allergie auf Latex, also Kondome. Und die Pille verträgt meinen Körper leider auch nicht. Also bin ich zum Arzt gegangen um mich Testen zu lassen ob ich gesund bin usw. und mein Freund auch. Und weil unsere gesundheit perfekt ist haben wir ohne verhütung gemacht.
und eine zyste habe ich nicht, ich werde trotzdem mal zum Arzt gehen um zu schauen aber ich denke dass es das nicht ist.
Aber danke für dir Antwort

Gefällt mir

30. August 2016 um 18:41
In Antwort auf

Da ein Arztbesuch
auf jeden Fall sinnvoll ist, will ich noch für zusätzliche Motivation sorgen, indem ich daraufhinweise, dass es auch Eileiterschwangerschaften gibt.

http://www.netdoktor.at/krankheit/eileiterschwangerschaft-7922

Ich verstehe das leider nicht ganz..
Da steht aber das es nur 1-2% wahrscheinlichkeit gibt dass es eine Eileiterschwangerschaft ist. Also weiß ich es nicht.

Gefällt mir

30. August 2016 um 18:53
In Antwort auf

Hmmm...
...wieso denn Verantwortungslos?
Es gibt ja einen Grund wieso wir nicht mehr verhüten.
wie ich in einem anderem kommentar erklärt habe, habe ich eine Art allergie auf Latex, also Kondome. Und die Pille verträgt meinen Körper leider auch nicht. Also bin ich zum Arzt gegangen um mich Testen zu lassen ob ich gesund bin usw. und mein Freund auch. Und weil unsere gesundheit perfekt ist haben wir ohne verhütung gemacht.
und eine zyste habe ich nicht, ich werde trotzdem mal zum Arzt gehen um zu schauen aber ich denke dass es das nicht ist.
Aber danke für dir Antwort

Es gibt noch andere Verhütungen außer Pille und kondom
Und ja es ist verantwortungslos. Bekommst du die Pille vom Hausarzt oder wie? Wen du noch nie beim FA warst woher willst du den wissen ob da nicht doch was ist wie ne Zyste ( ist ja auch nur ein Beispiel). Das sind Dinge die kann dir der Hausarzt nicht sagen.

Gefällt mir

30. August 2016 um 19:20
In Antwort auf

Ich verstehe das leider nicht ganz..
Da steht aber das es nur 1-2% wahrscheinlichkeit gibt dass es eine Eileiterschwangerschaft ist. Also weiß ich es nicht.

Nur 1-2 %,
aber das sind halt 1-2%, dass du mit schweren Komplikationen im Krankenhaus landest. Ich persönlich finde da dann nur 1-2% ca. 1-2% zu viel. (Nutzt diese Information einfach, um dir gerade so viel Angst zu machen, damit du deine Hemmungen zum Frauenarzt zu gehen überwinden kannst; man lebt länger und glücklicher, wenn man gelegentlich Ärtze sieht)

Gefällt mir

30. August 2016 um 19:28
In Antwort auf

Es gibt noch andere Verhütungen außer Pille und kondom
Und ja es ist verantwortungslos. Bekommst du die Pille vom Hausarzt oder wie? Wen du noch nie beim FA warst woher willst du den wissen ob da nicht doch was ist wie ne Zyste ( ist ja auch nur ein Beispiel). Das sind Dinge die kann dir der Hausarzt nicht sagen.

Ne, es ist nicht verantwortungslos,
denn selbstredend wusste sie bestimmt, dass rechtzeitig rausziehen so ungefähr 1 mal alle 4 Jahre eine Schwangerschaft bedeutet und hat eine entsprechende Kinderanzahl in ihrer Lebensplanung berücksichtigt. Ich finde das ja bewundernstwert wenn man mit 17 bereits so klar plant, dass man 4-6 Kinder im Leben haben will.

Oder denkst du ernsthaft eine Realschülerin oder Gymnasiastin (17+Schule = hoffentlich nicht Hauptschule) würde heutzutage noch russisch Roulette mit coitus interuptus spielen, wo sie doch im Sexualkundeunterricht aufgepasst hat und weiß, dass das einen Pearl Index von 25 hat?

Das wäre ja

Gefällt mir

30. August 2016 um 20:05

...
Wenn man ungeschützten Sex hat, kann es eben passieren dass man schwanger wird, auch wenn man "aufpasst"..wenn du überfällig bist und deine Tage nicht bekommst, kannst du erstmal einen Test Zuhause machen. Und je nachdem was dabei rauskommt, musst du so oder so danach zum Arzt.

Alles Gute !

Gefällt mir

30. August 2016 um 21:05
In Antwort auf

...
Wenn man ungeschützten Sex hat, kann es eben passieren dass man schwanger wird, auch wenn man "aufpasst"..wenn du überfällig bist und deine Tage nicht bekommst, kannst du erstmal einen Test Zuhause machen. Und je nachdem was dabei rauskommt, musst du so oder so danach zum Arzt.

Alles Gute !

Hm Ja
Stimmt weiß ich ja, aber danke, ich mache mal den Test, mal schauen

Lg

Gefällt mir

30. August 2016 um 22:17
In Antwort auf

Hmmm...
...wieso denn Verantwortungslos?
Es gibt ja einen Grund wieso wir nicht mehr verhüten.
wie ich in einem anderem kommentar erklärt habe, habe ich eine Art allergie auf Latex, also Kondome. Und die Pille verträgt meinen Körper leider auch nicht. Also bin ich zum Arzt gegangen um mich Testen zu lassen ob ich gesund bin usw. und mein Freund auch. Und weil unsere gesundheit perfekt ist haben wir ohne verhütung gemacht.
und eine zyste habe ich nicht, ich werde trotzdem mal zum Arzt gehen um zu schauen aber ich denke dass es das nicht ist.
Aber danke für dir Antwort

Die industrie
hat mitgedacht. Es gibt latexfreie Kondome Habe auch eine Latex-Unverträglichkeit und wir benutzen einfach die Latexfreien. Lgr

Gefällt mir

31. August 2016 um 8:13
In Antwort auf

Die industrie
hat mitgedacht. Es gibt latexfreie Kondome Habe auch eine Latex-Unverträglichkeit und wir benutzen einfach die Latexfreien. Lgr

Ja, hab ich auch gehört
..aber ich weiß nicht ob es schuld am Latex ist ehrlich gesagt. Die Durex-kondome, haben wir alle Sorten schon probiert und auch unbekannteren Marken, sowie die Farbigen Kondome, oder die man beim dem Arzt zu kaufen gibt. Irgendwie haben wir die noch nicht gefunden, vlt auf Internet bestellen?

Gefällt mir

31. August 2016 um 8:21
In Antwort auf

Es gibt noch andere Verhütungen außer Pille und kondom
Und ja es ist verantwortungslos. Bekommst du die Pille vom Hausarzt oder wie? Wen du noch nie beim FA warst woher willst du den wissen ob da nicht doch was ist wie ne Zyste ( ist ja auch nur ein Beispiel). Das sind Dinge die kann dir der Hausarzt nicht sagen.

...
Gut, das möchte ih gerne mal wissen welche, dann frage ich einfach den Frauarzt wenn ich zu ihm muss.

Welche Pille denn? o: Ich nehme keine Pille.
Die Pille habe ich aus den "Family Planning" wie ich das im Beitrag genannt habe. Das gibts glaube ich unter diesem Namen nur in meinem Land. (Also ich komme nicht aus Deutschland...) Sie helfen den Jugendlichen weiter wenn man Schwanger ist zB. also sie schicken einen dann bei einem Frauarzt die mit denen arbeitet, sie machen ebenfals die Test um abzuchecken ob man Gesund ist also HIV usw. und dort bekam ich eben die Pille, um es so zu versuchen, und habe herausgefunden das ich die nicht vertrage, mein körper wurde ganz seltsam, mir wurde schlecht usw. und das mit der zyste...hm wenn es das ist was ich glaube, dann kann man das wohl bei einem Hausarzt behandeln...wenn du sagst das wird vom Frauarzt geheilt...dann weiß ich doch nicht was es ist...Deutsche sprache liegt mir nicht so

Gefällt mir

31. August 2016 um 8:29
In Antwort auf

Ne, es ist nicht verantwortungslos,
denn selbstredend wusste sie bestimmt, dass rechtzeitig rausziehen so ungefähr 1 mal alle 4 Jahre eine Schwangerschaft bedeutet und hat eine entsprechende Kinderanzahl in ihrer Lebensplanung berücksichtigt. Ich finde das ja bewundernstwert wenn man mit 17 bereits so klar plant, dass man 4-6 Kinder im Leben haben will.

Oder denkst du ernsthaft eine Realschülerin oder Gymnasiastin (17+Schule = hoffentlich nicht Hauptschule) würde heutzutage noch russisch Roulette mit coitus interuptus spielen, wo sie doch im Sexualkundeunterricht aufgepasst hat und weiß, dass das einen Pearl Index von 25 hat?

Das wäre ja

Hmm
...ich denke ehrlich gesagt nicht das ich verantwortungslos bin. Ich weiß was mein Freund und ich tun was richtig ist und was falsch ist. Ich weiß viel über Sex. Ein Mensch der sich über viel Informiert und bescheit wissen will über alles mögliche, so bin ich. Und ich wusste das es früher oder später kommt, das ich schwanger werde. Und jetzt ist der moment sich über sowas zu informieren.

Die schulen sind hier anders, und nein hauptschule nicht.
Hier nennt man es Lycée supérieur.(französiches Wort) Und man muss sich dann für eine Richtung entscheiden...Also leider habe ich keine Sexualkunde mehr oder so das war ganz am anfang, jetzt studiere ich Politik, Buchhaltung, Sprachen, Geschichte und Economie. Also das sind alles meine Hauptfächern...und nebenfächern eben Religionen, Sport und Informatik...aber egal, gehört nicht zum Thema...

Lg

Gefällt mir

31. August 2016 um 8:34
In Antwort auf

Nur 1-2 %,
aber das sind halt 1-2%, dass du mit schweren Komplikationen im Krankenhaus landest. Ich persönlich finde da dann nur 1-2% ca. 1-2% zu viel. (Nutzt diese Information einfach, um dir gerade so viel Angst zu machen, damit du deine Hemmungen zum Frauenarzt zu gehen überwinden kannst; man lebt länger und glücklicher, wenn man gelegentlich Ärtze sieht)

Hm
da kann ich nur dankeschön sagen.
also angst hat es mir wirklich gemach ehrlich gesagt, ich muss leider bis morgen warten um den Test zu machen aber ich werde auf jedenfall danach beim frauenarzt gehen!

Gefällt mir

31. August 2016 um 8:37
In Antwort auf

Hmm
...ich denke ehrlich gesagt nicht das ich verantwortungslos bin. Ich weiß was mein Freund und ich tun was richtig ist und was falsch ist. Ich weiß viel über Sex. Ein Mensch der sich über viel Informiert und bescheit wissen will über alles mögliche, so bin ich. Und ich wusste das es früher oder später kommt, das ich schwanger werde. Und jetzt ist der moment sich über sowas zu informieren.

Die schulen sind hier anders, und nein hauptschule nicht.
Hier nennt man es Lycée supérieur.(französiches Wort) Und man muss sich dann für eine Richtung entscheiden...Also leider habe ich keine Sexualkunde mehr oder so das war ganz am anfang, jetzt studiere ich Politik, Buchhaltung, Sprachen, Geschichte und Economie. Also das sind alles meine Hauptfächern...und nebenfächern eben Religionen, Sport und Informatik...aber egal, gehört nicht zum Thema...

Lg

.
ah ich denke das könnte das gleiche sein wie gymnasium

Gefällt mir

31. August 2016 um 8:39
In Antwort auf

Hmm
...ich denke ehrlich gesagt nicht das ich verantwortungslos bin. Ich weiß was mein Freund und ich tun was richtig ist und was falsch ist. Ich weiß viel über Sex. Ein Mensch der sich über viel Informiert und bescheit wissen will über alles mögliche, so bin ich. Und ich wusste das es früher oder später kommt, das ich schwanger werde. Und jetzt ist der moment sich über sowas zu informieren.

Die schulen sind hier anders, und nein hauptschule nicht.
Hier nennt man es Lycée supérieur.(französiches Wort) Und man muss sich dann für eine Richtung entscheiden...Also leider habe ich keine Sexualkunde mehr oder so das war ganz am anfang, jetzt studiere ich Politik, Buchhaltung, Sprachen, Geschichte und Economie. Also das sind alles meine Hauptfächern...und nebenfächern eben Religionen, Sport und Informatik...aber egal, gehört nicht zum Thema...

Lg

Also falls du nicht in Deutschland wohnst,
solltest du das sagen. Hier im Forum wird meistens davon ausgegangen, dass die Threadstarterin in Deutschland ist.

Ist natürlich relevant, da sich ein Haufen rechtliche Regelungen vor allem hinsichtlich Abtreibung erheblich von Land zu Land unterscheiden.

"Und ich wusste das es früher oder später kommt, das ich schwanger werde. Und jetzt ist der moment sich über sowas zu informieren."

Eigentlich empfiehlt es sich, sich über das Thema Schwangerschaft zu informieren, bevor eine solche eingetreten sein könnte; aber besser spät als nie.

Aber mach erstmal einen Schnelltest, um zu sehen, ob das denn der Fall ist.

Gefällt mir

31. August 2016 um 20:42
In Antwort auf

Also falls du nicht in Deutschland wohnst,
solltest du das sagen. Hier im Forum wird meistens davon ausgegangen, dass die Threadstarterin in Deutschland ist.

Ist natürlich relevant, da sich ein Haufen rechtliche Regelungen vor allem hinsichtlich Abtreibung erheblich von Land zu Land unterscheiden.

"Und ich wusste das es früher oder später kommt, das ich schwanger werde. Und jetzt ist der moment sich über sowas zu informieren."

Eigentlich empfiehlt es sich, sich über das Thema Schwangerschaft zu informieren, bevor eine solche eingetreten sein könnte; aber besser spät als nie.

Aber mach erstmal einen Schnelltest, um zu sehen, ob das denn der Fall ist.

Ja
aber das mit der Abtreibung ist hier genauso wie in Deutschland. Und ja ich weiss, ich hätte mich vorher besser informieren lassen, doch ich weiß schon vieles nur eben nicht wie das mit Abtreibung geht, und ich war mir nicht sicher wann ich den test machen kann. Morgen ist der Tag !!!

Gefällt mir

31. August 2016 um 21:53
In Antwort auf

Ja, hab ich auch gehört
..aber ich weiß nicht ob es schuld am Latex ist ehrlich gesagt. Die Durex-kondome, haben wir alle Sorten schon probiert und auch unbekannteren Marken, sowie die Farbigen Kondome, oder die man beim dem Arzt zu kaufen gibt. Irgendwie haben wir die noch nicht gefunden, vlt auf Internet bestellen?

Wir
bestellen die im Internet und die, die wir haben heißen Skyn. Durex vertrage ich die latexfreien auch nicht

Gefällt mir

1. September 2016 um 6:39

Also wenn du aus Frankreich bist
und du sowieso schon bei etwas namens " "Family Planning" warst und du Probleme bei der Wahl von Verhütungsmitteln hattest, warum rufst du nicht bei denen einfach auf der kostenlosen Beratungsnummer an?

http://www.planning-familial.org/?prehome=off
"Information, conseil, écoute :

Sexualités - Contraception - IVG

Lundi de 9h à 22h
Du mardi au samedi, de 9h à 20h
Service & appel anonymes et gratuits"

Kostenlos, anonym und heute von 9 bis 20 Uhr. Die hätten durchaus noch über Alternativen zu Pille und Kondom was sagen können.

Aber ich kann dir gleich sagen, wenn du zu denen als 17 jährige Schülerin wegen Beratung hinsichtlich einer ungeplanten Schwangerschaft gehst, wirst du von dort in der Überzeugung weggehen, eine Abtreibung sei das beste. Grund ist, dass das der franzöische Zweig von Planned Parenthood ist und die sind allgemein der Überzeugung, dass bei minderjährigen Schwangeren Abtreibung "medizinisch" geboten sind, unabhängig davon, ob die Schwangere das selbst will.

Für eine solche Beratung taugen die ziemlich wenig.

Aber Verhütungsmittel sollten die auch eine Auswahl kennen.

Gefällt mir

1. September 2016 um 11:32
In Antwort auf

Also wenn du aus Frankreich bist
und du sowieso schon bei etwas namens " "Family Planning" warst und du Probleme bei der Wahl von Verhütungsmitteln hattest, warum rufst du nicht bei denen einfach auf der kostenlosen Beratungsnummer an?

http://www.planning-familial.org/?prehome=off
"Information, conseil, écoute :

Sexualités - Contraception - IVG

Lundi de 9h à 22h
Du mardi au samedi, de 9h à 20h
Service & appel anonymes et gratuits"

Kostenlos, anonym und heute von 9 bis 20 Uhr. Die hätten durchaus noch über Alternativen zu Pille und Kondom was sagen können.

Aber ich kann dir gleich sagen, wenn du zu denen als 17 jährige Schülerin wegen Beratung hinsichtlich einer ungeplanten Schwangerschaft gehst, wirst du von dort in der Überzeugung weggehen, eine Abtreibung sei das beste. Grund ist, dass das der franzöische Zweig von Planned Parenthood ist und die sind allgemein der Überzeugung, dass bei minderjährigen Schwangeren Abtreibung "medizinisch" geboten sind, unabhängig davon, ob die Schwangere das selbst will.

Für eine solche Beratung taugen die ziemlich wenig.

Aber Verhütungsmittel sollten die auch eine Auswahl kennen.

Danke
sehr freundlich von Ihnen, dass sie nach geschaut habe. Leider komme ich nicht aus Frankreich. Ich möchte nicht preisgeben von wo ich komme, aber wenn wie hier sowas wie eine Nummer hätten wo man anonym anrufen kann, hätte ich es schon getan. Und ja ist mir klar das sie mich als 17-jährige auch seltsam anschauen werden. Aber mir ist auch klar dass sie mir auch sagen das eine Abtreibung das beste sei. Eigentlich ist das auch was wir wollen. Wir möchten kein Kind. Wenn es eine möglichkeit gäbe, um das Kind aus meinem Bauch zu bekommen, und es dann irgendwie jemandem zu geben das wirklich ejn Ki d möchte, dann würde ich das sofort tun. Weil es immerhin ein potentiellen Menscheleben was verloren geht. Ich möchte aber auch nicht die ganze Schwangerschaft durch machen und dann das Kind zur adoption freigeben. Es soll niemand wissen das ich schwanger bin und es war dumm von mir :/ Ich muss es dann wirklich abtreiben. Auch wenn es mir leicht das Herz bricht. Ich denke aber viel darüber nach und ich bereue nie eine entscheidung. In ein paar Stunden gehe ich zu meinem Freund und mache dann den Test.

Gefällt mir

1. September 2016 um 11:56
In Antwort auf

Danke
sehr freundlich von Ihnen, dass sie nach geschaut habe. Leider komme ich nicht aus Frankreich. Ich möchte nicht preisgeben von wo ich komme, aber wenn wie hier sowas wie eine Nummer hätten wo man anonym anrufen kann, hätte ich es schon getan. Und ja ist mir klar das sie mich als 17-jährige auch seltsam anschauen werden. Aber mir ist auch klar dass sie mir auch sagen das eine Abtreibung das beste sei. Eigentlich ist das auch was wir wollen. Wir möchten kein Kind. Wenn es eine möglichkeit gäbe, um das Kind aus meinem Bauch zu bekommen, und es dann irgendwie jemandem zu geben das wirklich ejn Ki d möchte, dann würde ich das sofort tun. Weil es immerhin ein potentiellen Menscheleben was verloren geht. Ich möchte aber auch nicht die ganze Schwangerschaft durch machen und dann das Kind zur adoption freigeben. Es soll niemand wissen das ich schwanger bin und es war dumm von mir :/ Ich muss es dann wirklich abtreiben. Auch wenn es mir leicht das Herz bricht. Ich denke aber viel darüber nach und ich bereue nie eine entscheidung. In ein paar Stunden gehe ich zu meinem Freund und mache dann den Test.

Das mit dem Land ist wie gesagt der Punkt,
das irgendwelche Beratungs- und Hilfsorganisationen wie auch die rechtlichen Grundlagen eben länderspezifisch organisiert sind.

Aber dann ignorier ich einfach mal, ob es jetzt das passende Land ist.

"Ich möchte aber auch nicht die ganze Schwangerschaft durch machen und dann das Kind zur adoption freigeben. Es soll niemand wissen das ich schwanger bin und es war dumm von mir :/"

Für den Punkt gibt es in Deutschland vertrauliche bzw. anonyme Geburt:

http://www ... projekt.de/html/angebote.html

bzw. wenn das Forum das mal wieder zensiert:

http://www ... s*-projekt.de/html/angebote.html

(wobei die * nur zur Verwirrung der Forensoftware dienen und einfach zu löschen sind, für die eigentlich url)


" Sie sind schwanger und befinden sich in schwierigen Lebensumständen.
Sie haben keine vertraute Person, mit der Sie über Ihre Schwangerschaftssituation reden können
Im Gegenteil: Sie sehen sich gezwungen, Ihre Schwangerschaft zu verheimlichen.
Sie sind in großer Not und wissen nicht, wo Sie entbinden können und Sie wissen nicht, wie es danach weitergehen soll
Sie sehen sich nicht in der Lage, zu Ihrem Kind zu stehen und Sie können es selbst nicht großziehen.


Im ... Projekt werden Ihnen umfangreiche Hilfen angeboten.
Wir sind für Sie da.
Rufen Sie einfach an.
Sie erreichen uns Tag und Nacht unter der Nr.:

0 8 0 0 0 0 6 6 7 3 7 oder

0 8 0 0 0 0 ... S (auf der Telefontastatur)



Wir bieten anonyme Beratung, anonyme Hilfe, anonyme Geburt.
Wir helfen kostenlos und verschwiegen.
Im ... Projekt sind Sie geschützt."

https://www.geburt-vertraulich.de/index.php?id=4

"Schwanger und keiner darf
es erfahren? Wir helfen.

Telefonnummer 0800 40 40 020"

Ob wie sowas praktisch möglich ist, ein Kind bis in 32. SSW oder länger auszutragen (ab 32.SSW kann im Prinzip eine Geburt eingeleitet werden, vor allem wenn wichtige Gründe dafür sprechen, wobei z.b. Mein Vater schneidet mir den Kopf ab, wenn er erfährt, dass ich schwanger bin und ich kann es nicht länger geheim halten! ein solcher Grund wäre), ohne dass es die Familie erfährt, und es dann zur Adoption freizugeben, weiß ich nicht.

Aber die, vor allem bei der ersten Nummer, kennen solche Fälle, haben also vielleicht auch Tipps, wenn man nicht aus Deutschland ist, außerdem dürften sie sagen können, an wen man sich wegen sowas in anderen europäischen Ländern wenden kann.

Kostenlos sind diese Nummern eventuell nur aus Deutschland.

Gefällt mir

1. September 2016 um 11:59
In Antwort auf

Das mit dem Land ist wie gesagt der Punkt,
das irgendwelche Beratungs- und Hilfsorganisationen wie auch die rechtlichen Grundlagen eben länderspezifisch organisiert sind.

Aber dann ignorier ich einfach mal, ob es jetzt das passende Land ist.

"Ich möchte aber auch nicht die ganze Schwangerschaft durch machen und dann das Kind zur adoption freigeben. Es soll niemand wissen das ich schwanger bin und es war dumm von mir :/"

Für den Punkt gibt es in Deutschland vertrauliche bzw. anonyme Geburt:

http://www ... projekt.de/html/angebote.html

bzw. wenn das Forum das mal wieder zensiert:

http://www ... s*-projekt.de/html/angebote.html

(wobei die * nur zur Verwirrung der Forensoftware dienen und einfach zu löschen sind, für die eigentlich url)


" Sie sind schwanger und befinden sich in schwierigen Lebensumständen.
Sie haben keine vertraute Person, mit der Sie über Ihre Schwangerschaftssituation reden können
Im Gegenteil: Sie sehen sich gezwungen, Ihre Schwangerschaft zu verheimlichen.
Sie sind in großer Not und wissen nicht, wo Sie entbinden können und Sie wissen nicht, wie es danach weitergehen soll
Sie sehen sich nicht in der Lage, zu Ihrem Kind zu stehen und Sie können es selbst nicht großziehen.


Im ... Projekt werden Ihnen umfangreiche Hilfen angeboten.
Wir sind für Sie da.
Rufen Sie einfach an.
Sie erreichen uns Tag und Nacht unter der Nr.:

0 8 0 0 0 0 6 6 7 3 7 oder

0 8 0 0 0 0 ... S (auf der Telefontastatur)



Wir bieten anonyme Beratung, anonyme Hilfe, anonyme Geburt.
Wir helfen kostenlos und verschwiegen.
Im ... Projekt sind Sie geschützt."

https://www.geburt-vertraulich.de/index.php?id=4

"Schwanger und keiner darf
es erfahren? Wir helfen.

Telefonnummer 0800 40 40 020"

Ob wie sowas praktisch möglich ist, ein Kind bis in 32. SSW oder länger auszutragen (ab 32.SSW kann im Prinzip eine Geburt eingeleitet werden, vor allem wenn wichtige Gründe dafür sprechen, wobei z.b. Mein Vater schneidet mir den Kopf ab, wenn er erfährt, dass ich schwanger bin und ich kann es nicht länger geheim halten! ein solcher Grund wäre), ohne dass es die Familie erfährt, und es dann zur Adoption freizugeben, weiß ich nicht.

Aber die, vor allem bei der ersten Nummer, kennen solche Fälle, haben also vielleicht auch Tipps, wenn man nicht aus Deutschland ist, außerdem dürften sie sagen können, an wen man sich wegen sowas in anderen europäischen Ländern wenden kann.

Kostenlos sind diese Nummern eventuell nur aus Deutschland.

Grr,
blöde Forensoftware macht mir den Link kaputt; habe ihn als PN geschickt.

Gefällt mir

1. September 2016 um 12:11
In Antwort auf

Grr,
blöde Forensoftware macht mir den Link kaputt; habe ihn als PN geschickt.

Nachdem das Land unbekannt ist,
auch noch für die Schweiz und Österreich Telefonnummern für kostenlose und anonyme Beratung hinsichtlich anonymer Geburt und allgemein Problemen bei ungeplanter Schwangerschaft:

http://www.enjoyliving.at/lieben-und-leben-magazin/nachwuchs/schwangerschaft-und-baby/die-anonyme-geburt-babyklappe-als-ausweg.html

"
Beratung und Information

Betroffene Frauen ist es zu empfehlen, vor einer Entscheidung mit jemanden über Sorgen, Ängste, Alternativen und Möglichkeiten zu sprechen. Auch die Caritas bietet eine kostenlose und anonyme Beratung an. Unter der Hotline 0800 83 83 83 wird Frau zu diesem Thema ausführlich beraten."

http://www.hopitalvs.ch/de/patienten-und-besucher/boite-a-bebe.html

"
Babyfenster
Sie möchten

Einen Spitalaufenthalt vorbereiten

Aufnahme | Aufenthalt | Austritt

Einen Besuch im Spital machen

Zufahrt - Parkmöglichkeiten | Besuchszeiten | Essen

Eine Disziplin finden
Disziplinen von A bis Z
Ein Babyfenster

Im Auftrag des kantonalen Gesundheitsdepartements hat das Spital Wallis in Sitten ein Babyfenster eingerichtet (am Gebäude der Generaldirektion, direkt beim Spital Sitten).

Mütter in Notlagen können auf diese Weise ihr Baby anonym abgeben und Gewissheit haben, dass es gut versorgt wird. Das Babyfenster ist eine politisch, ideologisch und religiös neutrale Einrichtung.

Fünf Minuten nachdem das Kind in das bereitgestellte Bettchen gelegt und das Fenster wieder verschlossen wurde, ertönt auf der Pädiatrieabteilung ein Alarm. Dieser Alarm funktioniert Tag und Nacht. Das Spitalpersonal kümmert sich umgehend um das Baby. Dieses bleibt nach der Erstversorgung im Spital, bis das kantonale Amt für Kindesschutz die Verantwortung übernimmt. Das Baby ist im Spital sicher und erhält liebevolle Pflege und Betreuung.

Falls die Mutter ihre Meinung ändern sollte und das Kind zurücknehmen möchte, kann sie sich an das Amt für Kindesschutz wenden (Tel. 027 606 48 40).

Dies ist grundsätzlich nur in den ersten 3 Monaten möglich, bis die KESB (Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde) entscheidet, in wessen Obhut das Kind gegeben wird.
Beratung und Unterstützung für schwangere Frauen in Not

Das Babyfenster ist als letzter Ausweg zu sehen, wenn es wirklich keine andere Lösung gibt. Es gibt jedoch Alternativen. Scheuen Sie sich nicht, in einer schwierigen Situation mit den nachstehenden Einrichtungen Kontakt aufzunehmen. Hier finden Sie Beratung und Unterstützung. Sie können auf Wunsch anonym bleiben.
Beratende Hebammen

Sie stehen Ihnen telefonisch und persönlich immer am Mittwoch, Donnerstag und Freitag zur Verfügung. Das Gespräch mit der Hebamme findet ohne Anwesenheit eines Arztes statt, ist vertraulich und kostenlos. Hier finden Sie ein offenes Ohr für alle Sorgen und Unsicherheiten rund um die Schwangerschaft und Geburt. Es wird nach individuellen Lösungen gesucht und Sie werden entsprechend begleitet. Die Hebammensprechstunde ist speziell für Frauen mit folgenden Problemen gedacht :

Schwierige Schwangerschaft
Schwanger als Minderjährige
Häusliche Gewalt (gewalttätiger Partner usw.)
Suchtprobleme (Drogen, Alkohol usw.)
Soziale Isolation
Prekäre finanzielle und/oder soziale Situation
Emotionale Labilität
Wunsch nach vertraulicher Geburt

Die vertrauliche Geburt ist im Spital Sitten möglich.
Spital Sitten Tel. 027 603 85 18"

Die sagen einem auch, wer lokal einem helfen kann, wenn man woanders wohnt.

Als einziges fehlt jetzt glaube ich noch an deutschsprachigen Regionen (woher der TE wohl stammt bzw. wohnt) noch die entsprechenden Regionen in Norditalien, aber da finde ich gerade nichts.

Gefällt mir

1. September 2016 um 23:45
In Antwort auf

Das mit dem Land ist wie gesagt der Punkt,
das irgendwelche Beratungs- und Hilfsorganisationen wie auch die rechtlichen Grundlagen eben länderspezifisch organisiert sind.

Aber dann ignorier ich einfach mal, ob es jetzt das passende Land ist.

"Ich möchte aber auch nicht die ganze Schwangerschaft durch machen und dann das Kind zur adoption freigeben. Es soll niemand wissen das ich schwanger bin und es war dumm von mir :/"

Für den Punkt gibt es in Deutschland vertrauliche bzw. anonyme Geburt:

http://www ... projekt.de/html/angebote.html

bzw. wenn das Forum das mal wieder zensiert:

http://www ... s*-projekt.de/html/angebote.html

(wobei die * nur zur Verwirrung der Forensoftware dienen und einfach zu löschen sind, für die eigentlich url)


" Sie sind schwanger und befinden sich in schwierigen Lebensumständen.
Sie haben keine vertraute Person, mit der Sie über Ihre Schwangerschaftssituation reden können
Im Gegenteil: Sie sehen sich gezwungen, Ihre Schwangerschaft zu verheimlichen.
Sie sind in großer Not und wissen nicht, wo Sie entbinden können und Sie wissen nicht, wie es danach weitergehen soll
Sie sehen sich nicht in der Lage, zu Ihrem Kind zu stehen und Sie können es selbst nicht großziehen.


Im ... Projekt werden Ihnen umfangreiche Hilfen angeboten.
Wir sind für Sie da.
Rufen Sie einfach an.
Sie erreichen uns Tag und Nacht unter der Nr.:

0 8 0 0 0 0 6 6 7 3 7 oder

0 8 0 0 0 0 ... S (auf der Telefontastatur)



Wir bieten anonyme Beratung, anonyme Hilfe, anonyme Geburt.
Wir helfen kostenlos und verschwiegen.
Im ... Projekt sind Sie geschützt."

https://www.geburt-vertraulich.de/index.php?id=4

"Schwanger und keiner darf
es erfahren? Wir helfen.

Telefonnummer 0800 40 40 020"

Ob wie sowas praktisch möglich ist, ein Kind bis in 32. SSW oder länger auszutragen (ab 32.SSW kann im Prinzip eine Geburt eingeleitet werden, vor allem wenn wichtige Gründe dafür sprechen, wobei z.b. Mein Vater schneidet mir den Kopf ab, wenn er erfährt, dass ich schwanger bin und ich kann es nicht länger geheim halten! ein solcher Grund wäre), ohne dass es die Familie erfährt, und es dann zur Adoption freizugeben, weiß ich nicht.

Aber die, vor allem bei der ersten Nummer, kennen solche Fälle, haben also vielleicht auch Tipps, wenn man nicht aus Deutschland ist, außerdem dürften sie sagen können, an wen man sich wegen sowas in anderen europäischen Ländern wenden kann.

Kostenlos sind diese Nummern eventuell nur aus Deutschland.

Ohhh
Danke, sehr freundlich, dass sie sich so viel Mühe geben um mir zu helfen! Ich weiß nicht wie ich ihnen Danken kann!!

Gefällt mir

2. September 2016 um 9:35


Du hast GANZ BEWUSST NICHT verhütet?

Und kommst jetzt damit, dass Du das Kind nicht behalten könntest?

Ist Abtreibung für Dich eine nette bequeme Art der "Verhütung", oder was?

Ganz ehrlich, mir fehlen die Worte!
Wie kann man so verantwortungslos und so egoistisch sein!

Gefällt mir

2. September 2016 um 10:37

Bist
du denn jetzt schwanger? Du wolltest doch gestern mit deinem Freund den Test machen?!

Gefällt mir

2. September 2016 um 11:17
In Antwort auf


Du hast GANZ BEWUSST NICHT verhütet?

Und kommst jetzt damit, dass Du das Kind nicht behalten könntest?

Ist Abtreibung für Dich eine nette bequeme Art der "Verhütung", oder was?

Ganz ehrlich, mir fehlen die Worte!
Wie kann man so verantwortungslos und so egoistisch sein!

Die Ursache kann in Bildung, Erziehung und Darstellung von Sexualität in den Medien liegen:
"Wie kann man so verantwortungslos und so egoistisch sein!"

Denn obwohl sie eine höhere Schule besucht, gab es wohl keinen Sexualkundeunterricht, in dem ihr klargemacht wurde, dass z.b. bei unverhütetem Sex 1 Jahr lang eine Wahrscheinlichkeit von so 85% auf Schwangerschaft besteht und dass das auch schon für 14-18jährige gelten kann.

Z.b. sollte man eigentlich auch erfahren, dass das erste Mal unverhütet so ca. 10% Wahrscheinlichkeit für Schwangerschaft bietet.

Und Medien, ich stelle immer wieder amüsiert fest, wie in irgendwelchen Filmen, Serien oder sonstwas, in denen irgendwelche Protagonisten tage- oder gar wochenlang von irgendwem gehetzt wurden, nur mit Mühe und Not entkamen und echte Resourcenprobleme haben (z.b. schlechte Unterkunft, unzureichende Essensauswahl, keine medizinische Versorgung, Munitionsmangel und kein offener Supermarkt nutzbar oder vorhanden), es dann aber wenn der "Warte mal, nichts macht Männlein und Weiblein so scharf aufeinander wie total erschöpft davon zu sein, dass man sich seit Tagen wiederholt oder andauernd in Lebensgefahr befunden hat und verschiedene Prellungen, Schürfwunden, Rippenbrüche und andere leichtere Verletzungen abbekommen hat, also lass es uns jetzt und hier auf diesem Pappkarton machen"-Punkt erreicht ist,

nie irgendeinem beteiligten auffällt, dass sie garantiert die letzten Tage keine Pille genommen hat und beim schnellen Einkauf/Plündern des Supermarktes, während der andere mit Waffe draußen stand, um nach anrückenden Zombies, Aliens, Polizei, Mafiosis oder Geheimagenten Ausschau zu halten, natürlich keiner dran gedacht hat, neben dem absolut überlebenswichtigen Essen, Verbandsmaterialien und/oder Bombenbauutensilien auch noch ein Päckchen Kondome einzupacken, und dann der Denkprozess einsetzt ala "Kinder sind zwar was schönes, aber vielleicht sollten wir erstmal das Abklingen der Zombieapokalypse ein wenig abwarten, da frau mit dickem Bauch schlechter wegrennen kann".

(Löbliche Ausnahme: Terminator 1, da wird die Protagonisten davon schwanger; aber das war von der Story her auch erforderlich)

Gefällt mir

2. September 2016 um 11:21
In Antwort auf

Bist
du denn jetzt schwanger? Du wolltest doch gestern mit deinem Freund den Test machen?!

Sie hat mir eine PN geschrieben
und darin auch geschrieben, dass der Test nicht schwanger ergeben hat.

Arzt wäre aber trotzdem eventuell aufgrund von Überfälligkeit sinnvoll.

Gefällt mir

2. September 2016 um 22:32

Dummheit, ja!
Du kannst doch nicht nicht verhüten und dich dann wundern, dass du schwanger wirst!

Es mag ja sein, dass du dich auf HIV und dergleichen hast testen lassen. Aber man benutzt Verhütung doch nicht nur gegen Krankheiten, sondern auch, um nicht schwanger zu werden. Und wenn du Kondome und die Pille nicht verträgst, dann müsst ihr anders verhüten! Entweder du nimmst latexfreie Kondome, die Spirale oder aber NFP (natürliche Familienplanung). Mit NFP bestimmst du deine fruchtbaren Tage und verzichtest in dieser Zeit auf Sex oder aber nimmst ein Kondom.

Aber einfach nicht zu verhüten, nur weil ihr gesund seid, ist sehr verantwortungslos. So muss es ja über kurz oder lang zu einer Schwangerschaft kommen.

Du solltest zum Arzt gehen. Wenn du wirklich schwanger bist, dann musst du sowieso zum Arzt.

Gefällt mir

2. September 2016 um 23:48
In Antwort auf

Dummheit, ja!
Du kannst doch nicht nicht verhüten und dich dann wundern, dass du schwanger wirst!

Es mag ja sein, dass du dich auf HIV und dergleichen hast testen lassen. Aber man benutzt Verhütung doch nicht nur gegen Krankheiten, sondern auch, um nicht schwanger zu werden. Und wenn du Kondome und die Pille nicht verträgst, dann müsst ihr anders verhüten! Entweder du nimmst latexfreie Kondome, die Spirale oder aber NFP (natürliche Familienplanung). Mit NFP bestimmst du deine fruchtbaren Tage und verzichtest in dieser Zeit auf Sex oder aber nimmst ein Kondom.

Aber einfach nicht zu verhüten, nur weil ihr gesund seid, ist sehr verantwortungslos. So muss es ja über kurz oder lang zu einer Schwangerschaft kommen.

Du solltest zum Arzt gehen. Wenn du wirklich schwanger bist, dann musst du sowieso zum Arzt.

Ihr Test war negativ,
ändert aber nichts am Rest.

Gefällt mir

4. September 2016 um 0:08
In Antwort auf


Du hast GANZ BEWUSST NICHT verhütet?

Und kommst jetzt damit, dass Du das Kind nicht behalten könntest?

Ist Abtreibung für Dich eine nette bequeme Art der "Verhütung", oder was?

Ganz ehrlich, mir fehlen die Worte!
Wie kann man so verantwortungslos und so egoistisch sein!

Ja ja
...keiner hat gesagt das man es verstehen muss...Also ich weiß schon GANZ genau was ich tue...und mir ist auch klar was ich Falsch mache und wann icb es Falsch mache ...Aber mir war schon von anfang an klar das ich nicht schwanger bin..Es wäre eine Möglichkeut gewesen weil ich eben ein paar anzeichen hatte die dazu gepasst hätten, aber ich bin es ja nicht...also ist es mir jetzt auch so was von egal...meine Gesundheit ist mir wichtiger als mir den Kopf darüber zu zerbrechen ob manche der Meinung bin ich sei verantwortungslos....Ich bin 17 und kann SEHR GUT auf mich selbst aufpassen...und anstatt hier zu Fragen...WEIL ich mir ja auch nur sorgen um MEINE gesundheit gemacht habe...konnte ich auch woanders hilfe suchen, ich habe mir aber gedacht das ich hier viel einfacher Hilfe bekomme, und das man hier viel nettere Menschen findet...aber manche...naja, ist auch egal...ich muss irgendwie schnell einen Arzttermin bekommen, denn die Tage sind noch immer nichg da

Gefällt mir

4. September 2016 um 10:24
In Antwort auf

Ja ja
...keiner hat gesagt das man es verstehen muss...Also ich weiß schon GANZ genau was ich tue...und mir ist auch klar was ich Falsch mache und wann icb es Falsch mache ...Aber mir war schon von anfang an klar das ich nicht schwanger bin..Es wäre eine Möglichkeut gewesen weil ich eben ein paar anzeichen hatte die dazu gepasst hätten, aber ich bin es ja nicht...also ist es mir jetzt auch so was von egal...meine Gesundheit ist mir wichtiger als mir den Kopf darüber zu zerbrechen ob manche der Meinung bin ich sei verantwortungslos....Ich bin 17 und kann SEHR GUT auf mich selbst aufpassen...und anstatt hier zu Fragen...WEIL ich mir ja auch nur sorgen um MEINE gesundheit gemacht habe...konnte ich auch woanders hilfe suchen, ich habe mir aber gedacht das ich hier viel einfacher Hilfe bekomme, und das man hier viel nettere Menschen findet...aber manche...naja, ist auch egal...ich muss irgendwie schnell einen Arzttermin bekommen, denn die Tage sind noch immer nichg da

Es
ist auf jeden Fall gut, dass ihr den Test zusammen gemacht habt uns auf diese Art und Weise zusammenhaltet. Bei manchen Frauen zeigt ein Test sehr spät an, von daher kann es sein, dass ein weiterer Test und ein Arztbesuch sinnvoll ist.
VLG Yankho

Gefällt mir

4. September 2016 um 16:47
In Antwort auf

Ja ja
...keiner hat gesagt das man es verstehen muss...Also ich weiß schon GANZ genau was ich tue...und mir ist auch klar was ich Falsch mache und wann icb es Falsch mache ...Aber mir war schon von anfang an klar das ich nicht schwanger bin..Es wäre eine Möglichkeut gewesen weil ich eben ein paar anzeichen hatte die dazu gepasst hätten, aber ich bin es ja nicht...also ist es mir jetzt auch so was von egal...meine Gesundheit ist mir wichtiger als mir den Kopf darüber zu zerbrechen ob manche der Meinung bin ich sei verantwortungslos....Ich bin 17 und kann SEHR GUT auf mich selbst aufpassen...und anstatt hier zu Fragen...WEIL ich mir ja auch nur sorgen um MEINE gesundheit gemacht habe...konnte ich auch woanders hilfe suchen, ich habe mir aber gedacht das ich hier viel einfacher Hilfe bekomme, und das man hier viel nettere Menschen findet...aber manche...naja, ist auch egal...ich muss irgendwie schnell einen Arzttermin bekommen, denn die Tage sind noch immer nichg da


DU weißt GANZ genau, was Du tust? Und kannst SEHR GUT auf Dich aufpassen?

Du hast ganz offensichtlichen KEINEN Plan, von NICHTS!

Da muss man sich nur mal Deine Antworten anschauen. Ein Widerspruch nach dem anderen, und Du scheinst das nicht mal zu bemerken.

"Aber mir war schon von anfang an klar das ich nicht schwanger bin." <-----> "Ich denke ich bin Schwanger." (von Dir im Eingangstext so gesagt)

"habe ich eine Art allergie auf Latex, also Kondome." (30/08/16 um 18:24) <-----> "aber ich weiß nicht ob es schuld am Latex ist ehrlich gesagt." ( 31/08/16 um 08:13)

Davon, dass die Pille - und die allermeisten anderen Verhütungsmittel - vor SCHWANGERSCHAFTEN schützen sollen, und nicht etwa vor Geschlechtskrankheiten schützen, hast Du offenbar auch noch nie etwas gehört.
Ganz logisch, dass man komplett auf Verhütungsmittel verzichtet, wenn man kein Kind will. Man kann ja schließlich abtreiben, einfach und bequem - wenn man zu faul und zu bequem ist, für Verhütung zu sorgen.

Du solltest zu Deinen ganzen Haupt- und Nebenfächern vielleicht einfach mal noch Ethik wählen!
Vielleicht begreifst Du dann, dass man es nicht einfach so darauf ankommen läßt, schwanger zu werden und dann "bei Bedarf" abzutreiben! Schon einmal etwas vom Wert menschlichen Lebens gehört?

Gefällt mir

4. September 2016 um 17:29
In Antwort auf


DU weißt GANZ genau, was Du tust? Und kannst SEHR GUT auf Dich aufpassen?

Du hast ganz offensichtlichen KEINEN Plan, von NICHTS!

Da muss man sich nur mal Deine Antworten anschauen. Ein Widerspruch nach dem anderen, und Du scheinst das nicht mal zu bemerken.

"Aber mir war schon von anfang an klar das ich nicht schwanger bin." <-----> "Ich denke ich bin Schwanger." (von Dir im Eingangstext so gesagt)

"habe ich eine Art allergie auf Latex, also Kondome." (30/08/16 um 18:24) <-----> "aber ich weiß nicht ob es schuld am Latex ist ehrlich gesagt." ( 31/08/16 um 08:13)

Davon, dass die Pille - und die allermeisten anderen Verhütungsmittel - vor SCHWANGERSCHAFTEN schützen sollen, und nicht etwa vor Geschlechtskrankheiten schützen, hast Du offenbar auch noch nie etwas gehört.
Ganz logisch, dass man komplett auf Verhütungsmittel verzichtet, wenn man kein Kind will. Man kann ja schließlich abtreiben, einfach und bequem - wenn man zu faul und zu bequem ist, für Verhütung zu sorgen.

Du solltest zu Deinen ganzen Haupt- und Nebenfächern vielleicht einfach mal noch Ethik wählen!
Vielleicht begreifst Du dann, dass man es nicht einfach so darauf ankommen läßt, schwanger zu werden und dann "bei Bedarf" abzutreiben! Schon einmal etwas vom Wert menschlichen Lebens gehört?

Haha witzig
Also 1. Ich gebe mir hier EXTRA VIEL mühe um Deutsch zu schreiben und um mich MEHR ODER WENIGER gut auszudrücken...diese Wiedersprüche geschehen nur durch meine schlechte Ausdrucksweise oder wie man das auch nennt...Das mit den Kondome...ich habe eine Allergie auf denen, ich dachte es könnte nur wegen dem Latex sein, aber es kann ja auch wegen dem gleitmittel dass sich so drauf befindet...

Und Ja ich weiß genau was ich tue. Wie nennt mat das auf Deutsch...hm uch glaube es gibt dafür ein entsprechendes wort, was mir aber jetzt nicht einfällt...Aber es bedeutet...das man nachfragt um sich sicher zu fühlen...Ich brauche nicht das mir jemand sagt "Gehe zum Frauarzt" das weiß ich selber und "Klar wenn du nicht verhütest wirst du Schwanger"...Ich weiß dass Abtreibung nichts schönes ist...Aber JEDER hat eine ANDERE Meinung, klar? Du bist vielleicht jemand der es nie tun würde weil du dich dann schlecht fühlen würdest. Ich meinte ja in einer Antwort dass wenn ich könnte würde ich dieses Kind dann jemandem geben, und mir täte es auch Leid es abzutreiben...aber es ist nun mal so...und ich bin jetzt nicht DIE EINZIGE auf dieser Welt die schon ein Kind nicht bekommen wollte. Meine Mutter hat 4 Kinder verloren, 2 vor mir, und 2 nach meinen kleinen Bruder...Also bekam ich mit wie sie sich schlecht gefühlt hat kein Kind mehr zu bekommen...Und trotzdem bleibt dies MEINE entscheidung ob ich jetzt eine Abtreibung möchte.
Und es macht jetzt schon über einen Jahr das wir es ohne verhütung schaffen, weil Pille Kondom und so, mein Körper nicht verträgt...dann riskiere ich es lieber, wie meinem Körper immer mehr schaden einzufügen...es hat bis jetzt alles geklappt, Mein Freund kann sich eben sehr gut unter Kontrolle halten, nicht meine Schuld wenn das bei euch nicht so ist...
JETZT hatte ich auch NUR eine vermutung schwanger zu sein, weil ich eben viele Anzeichen hatte...aber weil manches auch Psychig bedingt ist, hatte ich auch die gedanken das ich es sowie so nicht bin und mir das einbilde...Wie erwähnt hatte ich ja bereits schon dieses Problem das meine Tage zu spät kamen. Aber ich war eben etwas zu unsicher, und habe auch NUR aus diesem Grund hier gefragt...Ich hätte auch gut mit recherchen klarkommen können, nebenbei habe ich mich auch auf andere Seiten schlau gemacht.
Ich habe das gefühl das manche wirklich denken das Jugendliche heutzutage richtig dumm sind. Also Sexualkunde oder wie auch immer ihr es nennt, hatte ich das letzte mal vor 5 Jahren...Und da hat man auch nur gelernt wie die Geschlechtsorgane aufgebaut sind und wie man ein Kondom über einen Holzpenis aufzieht...Wir hatten auch vor 2 Jahre ein Paar Termine mit der Klasse bei einer Frau, die uns dann alles über geschlechtskrankheiten erklärt hat, und wie man mit der hygiene aufpassen muss etc etc.
Das ich dann als Verantwortungslos bezeichnet werde, nur weil ich es anders tue als verschiedene anderen Personen, ist mir auch zu doof.
Also es ist MEIN Leben, und was auch immer geschieht, es ist MEINE Sache. Jeder darf seine Meinung zu allem haben, aber niemand darf über mein Leben und meine Art beurteilen, wenn man nicht alles darüber weiß.

Btw was ich in der Schule lerne ist Perfekt, und aus mir wird mal was...nur zur Info Auch ohne Sexualkunde

Gefällt mir

4. September 2016 um 18:41
In Antwort auf

Haha witzig
Also 1. Ich gebe mir hier EXTRA VIEL mühe um Deutsch zu schreiben und um mich MEHR ODER WENIGER gut auszudrücken...diese Wiedersprüche geschehen nur durch meine schlechte Ausdrucksweise oder wie man das auch nennt...Das mit den Kondome...ich habe eine Allergie auf denen, ich dachte es könnte nur wegen dem Latex sein, aber es kann ja auch wegen dem gleitmittel dass sich so drauf befindet...

Und Ja ich weiß genau was ich tue. Wie nennt mat das auf Deutsch...hm uch glaube es gibt dafür ein entsprechendes wort, was mir aber jetzt nicht einfällt...Aber es bedeutet...das man nachfragt um sich sicher zu fühlen...Ich brauche nicht das mir jemand sagt "Gehe zum Frauarzt" das weiß ich selber und "Klar wenn du nicht verhütest wirst du Schwanger"...Ich weiß dass Abtreibung nichts schönes ist...Aber JEDER hat eine ANDERE Meinung, klar? Du bist vielleicht jemand der es nie tun würde weil du dich dann schlecht fühlen würdest. Ich meinte ja in einer Antwort dass wenn ich könnte würde ich dieses Kind dann jemandem geben, und mir täte es auch Leid es abzutreiben...aber es ist nun mal so...und ich bin jetzt nicht DIE EINZIGE auf dieser Welt die schon ein Kind nicht bekommen wollte. Meine Mutter hat 4 Kinder verloren, 2 vor mir, und 2 nach meinen kleinen Bruder...Also bekam ich mit wie sie sich schlecht gefühlt hat kein Kind mehr zu bekommen...Und trotzdem bleibt dies MEINE entscheidung ob ich jetzt eine Abtreibung möchte.
Und es macht jetzt schon über einen Jahr das wir es ohne verhütung schaffen, weil Pille Kondom und so, mein Körper nicht verträgt...dann riskiere ich es lieber, wie meinem Körper immer mehr schaden einzufügen...es hat bis jetzt alles geklappt, Mein Freund kann sich eben sehr gut unter Kontrolle halten, nicht meine Schuld wenn das bei euch nicht so ist...
JETZT hatte ich auch NUR eine vermutung schwanger zu sein, weil ich eben viele Anzeichen hatte...aber weil manches auch Psychig bedingt ist, hatte ich auch die gedanken das ich es sowie so nicht bin und mir das einbilde...Wie erwähnt hatte ich ja bereits schon dieses Problem das meine Tage zu spät kamen. Aber ich war eben etwas zu unsicher, und habe auch NUR aus diesem Grund hier gefragt...Ich hätte auch gut mit recherchen klarkommen können, nebenbei habe ich mich auch auf andere Seiten schlau gemacht.
Ich habe das gefühl das manche wirklich denken das Jugendliche heutzutage richtig dumm sind. Also Sexualkunde oder wie auch immer ihr es nennt, hatte ich das letzte mal vor 5 Jahren...Und da hat man auch nur gelernt wie die Geschlechtsorgane aufgebaut sind und wie man ein Kondom über einen Holzpenis aufzieht...Wir hatten auch vor 2 Jahre ein Paar Termine mit der Klasse bei einer Frau, die uns dann alles über geschlechtskrankheiten erklärt hat, und wie man mit der hygiene aufpassen muss etc etc.
Das ich dann als Verantwortungslos bezeichnet werde, nur weil ich es anders tue als verschiedene anderen Personen, ist mir auch zu doof.
Also es ist MEIN Leben, und was auch immer geschieht, es ist MEINE Sache. Jeder darf seine Meinung zu allem haben, aber niemand darf über mein Leben und meine Art beurteilen, wenn man nicht alles darüber weiß.

Btw was ich in der Schule lerne ist Perfekt, und aus mir wird mal was...nur zur Info Auch ohne Sexualkunde

Du kapierst es nicht, oder?
Es geht mir hier gar nicht um die Frage "Abtreibung - richtig oder falsch". Ja, DAZU kann man unterschiedlicher Ansicht sein.

Aber GAR NICHT erst verhüten - und nein, "rausziehen" hat mit verantwortungsvoller Verhütung nichts, aber auch gar nichts zu tun - und dann falls es schiefgeht, eben mal hübsch nett, abtreiben zu wollen - nee, DAS geht gar nicht.
Und DAZU kann man auch absolut nicht unterschiedlicher Auffassung sein.
Sowas ist verantwortlungslos und schlampig!


Du riskierst lieber eine Abtreibung, als Deinem Körper zu schaden?
Du redest wirklich kompletten Müll!

Du warst noch NIE beim Frauenarzt.
hast noch NIE verschiedene Pillen (es gibt Dutzende (!!!) unterschiedliche Präparate) versucht,
hast Dich noch NIE damit befasst, ob Du tatsächlich eine Latexallergie hast
Du hast NIE abklären lassen, ob es vielleicht auch am Gleitmittel liegt;
hast Dich ganz offenbar auch noch NIE damit befasst, dass es auch verschiedene Gleitmittel gibt,
hast Dich NIE aufklären lassen oder selbst informiert, welche anderen Verhütungsmittel für Dich in Fragen kommen könnten.
Vermutlich sind Dir nicht mal alle Verhütungsmöglichkeiten bekannt.
Und redest allen Ernstes davon, Du wolltest Deinen Körper nicht schädigen?
Und deshalb wäre schwanger werden und dann antreiben besser????

Abtreibung ist nichts Alltägliches, es geht da um menschliches Leben, das ist Dir offenbar nicht im Ansatz klar. Nee, für Dich ist der Fötus offenbar genau so viel wert, wie Rotz oder Exkremente. Muss halt weg, wenn's schief geht.
Ist ja auch undenkbar, dass man sich VORHER darüber Gedanken macht, eine Schwangerschaft SICHER nicht entstehen zu lassen.

Bei so einer Einstellung mag was auch immer aus Dir werden. Ein verantwortungsbewusster, ethischer Mensch mit Sicherheit nicht!

Gefällt mir

4. September 2016 um 22:40
In Antwort auf

Haha witzig
Also 1. Ich gebe mir hier EXTRA VIEL mühe um Deutsch zu schreiben und um mich MEHR ODER WENIGER gut auszudrücken...diese Wiedersprüche geschehen nur durch meine schlechte Ausdrucksweise oder wie man das auch nennt...Das mit den Kondome...ich habe eine Allergie auf denen, ich dachte es könnte nur wegen dem Latex sein, aber es kann ja auch wegen dem gleitmittel dass sich so drauf befindet...

Und Ja ich weiß genau was ich tue. Wie nennt mat das auf Deutsch...hm uch glaube es gibt dafür ein entsprechendes wort, was mir aber jetzt nicht einfällt...Aber es bedeutet...das man nachfragt um sich sicher zu fühlen...Ich brauche nicht das mir jemand sagt "Gehe zum Frauarzt" das weiß ich selber und "Klar wenn du nicht verhütest wirst du Schwanger"...Ich weiß dass Abtreibung nichts schönes ist...Aber JEDER hat eine ANDERE Meinung, klar? Du bist vielleicht jemand der es nie tun würde weil du dich dann schlecht fühlen würdest. Ich meinte ja in einer Antwort dass wenn ich könnte würde ich dieses Kind dann jemandem geben, und mir täte es auch Leid es abzutreiben...aber es ist nun mal so...und ich bin jetzt nicht DIE EINZIGE auf dieser Welt die schon ein Kind nicht bekommen wollte. Meine Mutter hat 4 Kinder verloren, 2 vor mir, und 2 nach meinen kleinen Bruder...Also bekam ich mit wie sie sich schlecht gefühlt hat kein Kind mehr zu bekommen...Und trotzdem bleibt dies MEINE entscheidung ob ich jetzt eine Abtreibung möchte.
Und es macht jetzt schon über einen Jahr das wir es ohne verhütung schaffen, weil Pille Kondom und so, mein Körper nicht verträgt...dann riskiere ich es lieber, wie meinem Körper immer mehr schaden einzufügen...es hat bis jetzt alles geklappt, Mein Freund kann sich eben sehr gut unter Kontrolle halten, nicht meine Schuld wenn das bei euch nicht so ist...
JETZT hatte ich auch NUR eine vermutung schwanger zu sein, weil ich eben viele Anzeichen hatte...aber weil manches auch Psychig bedingt ist, hatte ich auch die gedanken das ich es sowie so nicht bin und mir das einbilde...Wie erwähnt hatte ich ja bereits schon dieses Problem das meine Tage zu spät kamen. Aber ich war eben etwas zu unsicher, und habe auch NUR aus diesem Grund hier gefragt...Ich hätte auch gut mit recherchen klarkommen können, nebenbei habe ich mich auch auf andere Seiten schlau gemacht.
Ich habe das gefühl das manche wirklich denken das Jugendliche heutzutage richtig dumm sind. Also Sexualkunde oder wie auch immer ihr es nennt, hatte ich das letzte mal vor 5 Jahren...Und da hat man auch nur gelernt wie die Geschlechtsorgane aufgebaut sind und wie man ein Kondom über einen Holzpenis aufzieht...Wir hatten auch vor 2 Jahre ein Paar Termine mit der Klasse bei einer Frau, die uns dann alles über geschlechtskrankheiten erklärt hat, und wie man mit der hygiene aufpassen muss etc etc.
Das ich dann als Verantwortungslos bezeichnet werde, nur weil ich es anders tue als verschiedene anderen Personen, ist mir auch zu doof.
Also es ist MEIN Leben, und was auch immer geschieht, es ist MEINE Sache. Jeder darf seine Meinung zu allem haben, aber niemand darf über mein Leben und meine Art beurteilen, wenn man nicht alles darüber weiß.

Btw was ich in der Schule lerne ist Perfekt, und aus mir wird mal was...nur zur Info Auch ohne Sexualkunde

Das ist nicht
"Mein Freund kann sich eben sehr gut unter Kontrolle halten, nicht meine Schuld wenn das bei euch nicht so ist..."
"Können", sondern Glück.

https://de.wikipedia.org/wiki/Pearl-Index#Pearl-Index_der_einzelnen_Verh.C3.BCtungsmethoden
"Coitus interruptus 4 30"

Eine ungeplante Schwangerschaft dürfte dir in den nächsten 5 Jahren fast schon garantiert sein, wenn ihr fruchtbar seid und nicht nur einmal pro Quartal zur Sache kommt.

Und als Mann der sich auch einigermaßen "gut unter Kontrolle halten" kann, kann ich dir versichern, dass das erstens so alle 20-40 mal dann doch schief geht. Und zweitens hat mann Lusttropfen nicht unter Kontrolle und da können auch schon Spermien drin sein.

"Ich habe das gefühl das manche wirklich denken das Jugendliche heutzutage richtig dumm sind."

Keine Ahnung von Jugendlichen heute, aber als ich Jugendlicher war, war uns allen im Prinzip klar, dass "rausziehen" nun wirklich kein geeignetes Verhütungsmittel ist.

"Also Sexualkunde oder wie auch immer ihr es nennt, hatte ich das letzte mal vor 5 Jahren...Und da hat man auch nur gelernt wie die Geschlechtsorgane aufgebaut sind und wie man ein Kondom über einen Holzpenis aufzieht..."

Ok, wenn nur das hängen geblieben ist, ist das ein bischen wenig.

Gefällt mir

4. September 2016 um 23:00
In Antwort auf

Das ist nicht
"Mein Freund kann sich eben sehr gut unter Kontrolle halten, nicht meine Schuld wenn das bei euch nicht so ist..."
"Können", sondern Glück.

https://de.wikipedia.org/wiki/Pearl-Index#Pearl-Index_der_einzelnen_Verh.C3.BCtungsmethoden
"Coitus interruptus 4 30"

Eine ungeplante Schwangerschaft dürfte dir in den nächsten 5 Jahren fast schon garantiert sein, wenn ihr fruchtbar seid und nicht nur einmal pro Quartal zur Sache kommt.

Und als Mann der sich auch einigermaßen "gut unter Kontrolle halten" kann, kann ich dir versichern, dass das erstens so alle 20-40 mal dann doch schief geht. Und zweitens hat mann Lusttropfen nicht unter Kontrolle und da können auch schon Spermien drin sein.

"Ich habe das gefühl das manche wirklich denken das Jugendliche heutzutage richtig dumm sind."

Keine Ahnung von Jugendlichen heute, aber als ich Jugendlicher war, war uns allen im Prinzip klar, dass "rausziehen" nun wirklich kein geeignetes Verhütungsmittel ist.

"Also Sexualkunde oder wie auch immer ihr es nennt, hatte ich das letzte mal vor 5 Jahren...Und da hat man auch nur gelernt wie die Geschlechtsorgane aufgebaut sind und wie man ein Kondom über einen Holzpenis aufzieht..."

Ok, wenn nur das hängen geblieben ist, ist das ein bischen wenig.

Ich
habe ehrlich gesagt keine Kraft jetzt für jeden Punkt einen Kommentar abzugenen.
Aber für das letzte:
Es ist nichg nur das hängengeblieben..Es ist das einzige was wir gelernt haben.
Vielleicht wird in meinem Land nicht so unterreichtet wie in Deutschland aber mehr als das haben wir nichts gelernt. Und wenn ich mich gut erinnern kann hatten wir nur einen Monat über dem Thema "Sex" geredet mehr nicht.
Ich weiß nicht wieso sie hier nichts viel den Kindern über Sex sagen wollen.
Ich weiß nur das meine Eltern nie mit mir über sowas geredet haben. Und das ich nie nachgefragt habe wie man Babys macht und wo sie her kommen und so weiter. Irgendwann wusste ich es dann doch von selbst durch Filme und Internet. Obwohl ich 17 bin, rede ich immer noch ungern drüber, weiß net woran das liegt.

Gefällt mir

4. September 2016 um 23:08
In Antwort auf

Du kapierst es nicht, oder?
Es geht mir hier gar nicht um die Frage "Abtreibung - richtig oder falsch". Ja, DAZU kann man unterschiedlicher Ansicht sein.

Aber GAR NICHT erst verhüten - und nein, "rausziehen" hat mit verantwortungsvoller Verhütung nichts, aber auch gar nichts zu tun - und dann falls es schiefgeht, eben mal hübsch nett, abtreiben zu wollen - nee, DAS geht gar nicht.
Und DAZU kann man auch absolut nicht unterschiedlicher Auffassung sein.
Sowas ist verantwortlungslos und schlampig!


Du riskierst lieber eine Abtreibung, als Deinem Körper zu schaden?
Du redest wirklich kompletten Müll!

Du warst noch NIE beim Frauenarzt.
hast noch NIE verschiedene Pillen (es gibt Dutzende (!!!) unterschiedliche Präparate) versucht,
hast Dich noch NIE damit befasst, ob Du tatsächlich eine Latexallergie hast
Du hast NIE abklären lassen, ob es vielleicht auch am Gleitmittel liegt;
hast Dich ganz offenbar auch noch NIE damit befasst, dass es auch verschiedene Gleitmittel gibt,
hast Dich NIE aufklären lassen oder selbst informiert, welche anderen Verhütungsmittel für Dich in Fragen kommen könnten.
Vermutlich sind Dir nicht mal alle Verhütungsmöglichkeiten bekannt.
Und redest allen Ernstes davon, Du wolltest Deinen Körper nicht schädigen?
Und deshalb wäre schwanger werden und dann antreiben besser????

Abtreibung ist nichts Alltägliches, es geht da um menschliches Leben, das ist Dir offenbar nicht im Ansatz klar. Nee, für Dich ist der Fötus offenbar genau so viel wert, wie Rotz oder Exkremente. Muss halt weg, wenn's schief geht.
Ist ja auch undenkbar, dass man sich VORHER darüber Gedanken macht, eine Schwangerschaft SICHER nicht entstehen zu lassen.

Bei so einer Einstellung mag was auch immer aus Dir werden. Ein verantwortungsbewusster, ethischer Mensch mit Sicherheit nicht!

Ok
Ok

Gefällt mir

5. September 2016 um 6:48
In Antwort auf

Ich
habe ehrlich gesagt keine Kraft jetzt für jeden Punkt einen Kommentar abzugenen.
Aber für das letzte:
Es ist nichg nur das hängengeblieben..Es ist das einzige was wir gelernt haben.
Vielleicht wird in meinem Land nicht so unterreichtet wie in Deutschland aber mehr als das haben wir nichts gelernt. Und wenn ich mich gut erinnern kann hatten wir nur einen Monat über dem Thema "Sex" geredet mehr nicht.
Ich weiß nicht wieso sie hier nichts viel den Kindern über Sex sagen wollen.
Ich weiß nur das meine Eltern nie mit mir über sowas geredet haben. Und das ich nie nachgefragt habe wie man Babys macht und wo sie her kommen und so weiter. Irgendwann wusste ich es dann doch von selbst durch Filme und Internet. Obwohl ich 17 bin, rede ich immer noch ungern drüber, weiß net woran das liegt.

Tschuldigung,
da habe ich mich zu knapp ausgedrückt; ging eigentlich davon aus, dass das von der Schule her zu wenig war bzw. falsch gemacht wurde.

Gefällt mir

10. September 2016 um 14:12

.
Sowas wie "du" sollte mal lernen was höfflichkeit bedeutet

Gefällt mir

11. September 2016 um 14:16

Sie....
sollte sich vielleicht einfach mal mit dem Thema Abtreibung und Entwicklung eines Babys im frühen SS-Stadium befassen. Es könnte ja sein, dass das dann ihre Einstellung ändert und sie verantwortungsvoller mit der Verhütung umgeht. Abgesehen von evtl. entstehender Krankheiten.

Gefällt mir

11. September 2016 um 16:30
In Antwort auf

.
ah ich denke das könnte das gleiche sein wie gymnasium

Wa?
??

Gefällt mir

15. September 2016 um 12:34

...
bei sowas fehlen mit echt die Worte!

Ein Mensch wie Sie es sind sollte drüber nach denken sich sterelisieren zu lassen um nicht noch mehr solcher Menschen auf die Welt zu bringen!

Sie haben keine Ahnung wie es sich anfühlt ein gewolltest und lang gewünschtes Kind zu verlieren und Sie gehen mit einem Leben so leichtfertig und ohne Moral um!

Gott sei dank ist der Test Negativ, sie haben es in keinster weise Verdient ein Kind zu bekommen!

Da hat die Erziehung Ihrer Eltern in jeglicher hinsicht und komplett versagt! Ich bin definitiv gegen körperliche Erziehung ,aber wenn ich sowas lese, denk ich mir das Sie einiges vertragen würden um wieder zu Verstand zu kommen.

absolut lächerlich!!! Ohne Gewissen!!! Ohne Herz!!! Ein ganz schlimmer Mensch sind Sie!!!

Gefällt mir

20. September 2016 um 16:39

Jung ??Das ist reine Dummheit
So etwas hab ich noch nie gehört ...Wie kann man so doof sein und nicht verhüten bzw es dann wenn du schwanger geworden wärst es abzutreiben?!!!
Andre Frauen würden alles geben das sie schwanger werden und es funktioniert nicht.. Du bist eine Schande für alle Jugendlichen weil es geht auch anders. .hab genug bekannte die mit 16,17 Jahren Kinder bekommen haben und sich dafür entschieden haben und tolle Mütter sind... Und das wenn du hier sowas reinstellst du keiner applaudiert und alle unhöflich sind bist du selbst dann schuld. .. Sind wir froh das du nicht schwanger bist ..Welch ein glück! !!!

Gefällt mir