Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Druck im gesamten bauch und schmerzen beim anfassen

Druck im gesamten bauch und schmerzen beim anfassen

29. März 2010 um 18:32

hey mädels frage steht ja schon oben mein bauch ist hart ich weiß das dass ja normal ist aber vorhin tat mein bauch auch so weh als ich ihn angefasst habe ich habe zwischendurch ja schon mal so regelschmerzen gahabt aber heute noch nicht
ich würde mir wünschen das es endlich los geht ich möchte mein baby im arm halten und einfach alles hinter mich gebracht haben!!
was kann man da denn machen ??
spazieren und heiß duschen, baden bringen nichts !!

lg sunny und baby mausi ben inside 39+2

Mehr lesen

29. März 2010 um 19:45


kann mir denn niemand helfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2010 um 19:52
In Antwort auf luca_12069403


kann mir denn niemand helfen

Treppe
ich kann leider nur von den erfahrungen meiner mum berichten: die ist am ende ihrer ss die treppe rauf und runter gegangen, und das hat ihr geholfen. sie ist morgens angefangen und abends kam dann ich auf die welt.
sie wollte auch nicht mehr und das war der rat ihres arztes damals. ansonsten weiß ich auch nichts.
ich wünsche dir viel glück!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2010 um 20:01
In Antwort auf luca_12069403


kann mir denn niemand helfen


Hallo,

die Ungeduld kenn ich, war bei mir und meiner Maus auch so. Aber - so hart es auch klingen mag: Dein Baby weiß selbst am Besten, wann es zu kommen hat und ob es evtl. noch Zeit braucht.

Zwar gibt es schon ein paar Sachen, die (angeblich) helfen sollen. Ich hab sie nie ausprobiert:
heiß baden
spazierengehen
den Bauch über dem Bauchnabel streicheln, weil damit das Wehenzentrum stimuliert werden soll
es soll auch spezielle Akupunkturpunkte an Zehen und Händen geben, aber die kenn ich leider nicht
und dann wären da natürlich noch diverse Wehencocktails

Aber 1. darfst du davon niemals etwas ausprobieren, wenn du alleine bist und 2. sind solche Tricks auch immer gefährlich. Evtl. liegt dein Baby gerade so ungünstig, dass die Nabelschnur beim Blasensprung in den Geburtskanal rutscht, vom Babyköpfchen abgeklemmt wird und dein Kind hat keinerlei Sauerstoffversorgung mehr. (Klingt jetzt heftig, aber solche Fälle gibt es.)

Und möchtest du denn nicht von Anfang an ein zufriedenes Baby zur Welt bringen, dass deshalb so zufrieden ist, weil es selber entscheiden konnte, wann es kommt?
Ich weiß natürlich nicht, ob es wirklich daran liegt, aber meine Schnecke ist von Anfang an kein Schreibaby gewesen. Sie schimpft zwar nach wie vor, wenn ihr irgendetwas fehlt, ist aber sonst komplett zufrieden, obwohl sie ein echtes Temperamentsbündel ist.
Meine Nichte hingegen wurde auf Biegen und Brechen am errechneten Geburtstermin vor ein paar Tagen mit Wehenmitteln aus dem Bauch getrieben. (Sie wurde in China geboren, da macht man es leider so.) Und sie weint fast ständig, muss gepuckt werden und raubt meinem Bruder und seiner Frau fleißig den Schlaf.

Ich weiß, dass einem gerade die letzten Tage furchtbar lang werden, aber wenn ich dir einen Rat geben darf - genieße sie und vor allem den Schlaf, den du jetzt noch bekommst.

Ich wünsche dir alles, alles Gute für die Geburt und für dein Baby!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram