Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Drittes Kind

Drittes Kind

19. September 2006 um 14:09

Hallo, alle zusammen!
Ich bin die Mutter von zwei Töchtern. Die erste habe ich relativ früh: mit 19, bekommen. Seit der Geburt meiner zweiten (8 Jahre später)habe ich einen sehr starken Wunsch nach dem dritten Kind. Habe aber viele Zweifel. In unsere Zeit ist es eher selten mehr, als 1 oder 2 Kinder zu haben. Ausserdem, würden 13 J. Abstand zw. meiner Grossen und dem Kleinen liegen. Ich habe Angst, dass meine Grosse ewentuell wenig von uns bekommt. Wer hat Erfahrung mit solchem grossen Altersunterschied und drei Kindern gemacht?
P.S Entschuldigung für ewentuelle Schreibfehler: Muttersprache nicht Deutsch und Vielen Dank für eure Antworten

ninoria

Mehr lesen

19. September 2006 um 14:38

Hallo ninoria
Ich habe meinen ersten Sohn auch mit 19/20 bekommen, und meinen zweiten fast 6 Jahr später!!
Jetzt ( der kleine wird 4 ) haben wir uns für ein drittes Kind entschieden! Natürlich haben wir auch mir vielen Vorurteilen, gerade auch aus dem Verwandtenkreis zu kämpfen, denn dort bekamen/bekommen wir immer wieder zu hören, wir sollen doch froh sein 2 gesunde Kids zu haben, und das Glück nicht noch einmal herauszufordern! Ausserdem sei es ja unverantwortlich bei der heutigen Arbeitsmarktsituation und dem eh schon sehr knappen finanziellen Budget noch mehr Kinder zu bekommen!!
Aber wir denken, das ist unsere Sache, und wir schränken uns da auch gern ien bissl ein, aqusserdem ist ja auch vieles schon von meinen beiden Jungs vorhanden!
Also, was größere Altersunterschiede angeht, bin ich total begeistert von meinen!Ich habe für jedes Kind viel Zeit gehabt, und konnte mich mit jedem in aller Ruhe beschäftigen( z.b ) wenn der große dann im Kiga o. jetzt in der Schule ist)! Jetzt geht der "kleine" auch in den Kiga und ich habe wieder den ganzen Vormittag Zeit mich dann voll dem kleinsten zu widmen!
Hätte allerdings für Kinder "wie die Orgelpfeifen" auch nicht sooo die Nerven!!
Meine Schwägerin hat 3(das 4 ist unterwegs) alle nacheinander weg bekommen, und ich muß sagen, da brüllt immer eins, und man hat für keines so wirklich richtig Zeit und Ruhe!


LG Nine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2006 um 14:54
In Antwort auf sydne_12495774

Hallo ninoria
Ich habe meinen ersten Sohn auch mit 19/20 bekommen, und meinen zweiten fast 6 Jahr später!!
Jetzt ( der kleine wird 4 ) haben wir uns für ein drittes Kind entschieden! Natürlich haben wir auch mir vielen Vorurteilen, gerade auch aus dem Verwandtenkreis zu kämpfen, denn dort bekamen/bekommen wir immer wieder zu hören, wir sollen doch froh sein 2 gesunde Kids zu haben, und das Glück nicht noch einmal herauszufordern! Ausserdem sei es ja unverantwortlich bei der heutigen Arbeitsmarktsituation und dem eh schon sehr knappen finanziellen Budget noch mehr Kinder zu bekommen!!
Aber wir denken, das ist unsere Sache, und wir schränken uns da auch gern ien bissl ein, aqusserdem ist ja auch vieles schon von meinen beiden Jungs vorhanden!
Also, was größere Altersunterschiede angeht, bin ich total begeistert von meinen!Ich habe für jedes Kind viel Zeit gehabt, und konnte mich mit jedem in aller Ruhe beschäftigen( z.b ) wenn der große dann im Kiga o. jetzt in der Schule ist)! Jetzt geht der "kleine" auch in den Kiga und ich habe wieder den ganzen Vormittag Zeit mich dann voll dem kleinsten zu widmen!
Hätte allerdings für Kinder "wie die Orgelpfeifen" auch nicht sooo die Nerven!!
Meine Schwägerin hat 3(das 4 ist unterwegs) alle nacheinander weg bekommen, und ich muß sagen, da brüllt immer eins, und man hat für keines so wirklich richtig Zeit und Ruhe!


LG Nine

Hallo, Nine
Vielen Dank für deine Antwort. Mit der Zeit und Aufmerksamkeit für jedes Kind habe ich auch so empfunden, es war wirklich schön. Ich befürchte nur, dass wenn die Grossen ihre eigene Probleme haben, merke ich das nicht rechtzeitig, weil mit den kleinen zu beschäftig bin. Das sind eben meine Sorgen. Andererseits, darf man sich vielleicht nicht so auf den Kindern fixieren und etwas loslassen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2006 um 11:31
In Antwort auf maia_12642824

Hallo, Nine
Vielen Dank für deine Antwort. Mit der Zeit und Aufmerksamkeit für jedes Kind habe ich auch so empfunden, es war wirklich schön. Ich befürchte nur, dass wenn die Grossen ihre eigene Probleme haben, merke ich das nicht rechtzeitig, weil mit den kleinen zu beschäftig bin. Das sind eben meine Sorgen. Andererseits, darf man sich vielleicht nicht so auf den Kindern fixieren und etwas loslassen?

Hallo...
ich plane inzwischen mein 4. Kind und vielleicht hat es auch schon geklappt. Klar, es ist nicht alltäglich mehr als 2 Kinder zu haben, vorallem hier in Deutschland. Aber ich habe schon immer von einer großen Familie geträumt, und mich interessiert es nicht wirklich, ob wir schief angekuckt werden. Ich weiß, dass alle meine Mäuse mein ganzes Glück sind!!!!!
Schöne Grüße Sabi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2006 um 12:10

Hallo ninoria.
das ist ja schön zu lesen, dass jemand auch mehr als zwei Kinder haben möchte. Ich habe auch zwei Kinder (Jungs) und wir möchten auf jeden Fall noch zwei Kinder!!!
Was den großen Altersunterschied angeht, würde ich mir keine Gedanken machen. Ich bin 25 und habe eine Schwester die ist 6 1/2. Also ich war 18 als meine Schwester geboren ist und mein Bruder war 21. Also, die hätte locker meine Tochter sein. Und jetzt: Das ist so cool, meine Jungs spielen liebendgerne mit ihrer Tante und die ist so führsorglich. Eine Bekannte von mir hat letzten Juni das vierte Kind bekommen und die älteste Tochte ist 15 Jahre. Also, du wärst nicht die einzige in Deutschland. Wenn ich jetzt so überlege, kenne ich echt viele Leute, die mehrere Kinder haben und wo großer Altersunterschied ist. Mach dir keine GEdanken darüber, macht euch ein Baby und geniest es!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2006 um 13:48
In Antwort auf leonesssa26

Hallo...
ich plane inzwischen mein 4. Kind und vielleicht hat es auch schon geklappt. Klar, es ist nicht alltäglich mehr als 2 Kinder zu haben, vorallem hier in Deutschland. Aber ich habe schon immer von einer großen Familie geträumt, und mich interessiert es nicht wirklich, ob wir schief angekuckt werden. Ich weiß, dass alle meine Mäuse mein ganzes Glück sind!!!!!
Schöne Grüße Sabi

Wieviele Kinder habt ihr alle?
Oder wieviele Kinder würdet ihr gerne haben? Wie sieht eure Familienplanung aus? Das würde mich sehr interessieren.
LG. N

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2006 um 21:37
In Antwort auf leonesssa26

Hallo...
ich plane inzwischen mein 4. Kind und vielleicht hat es auch schon geklappt. Klar, es ist nicht alltäglich mehr als 2 Kinder zu haben, vorallem hier in Deutschland. Aber ich habe schon immer von einer großen Familie geträumt, und mich interessiert es nicht wirklich, ob wir schief angekuckt werden. Ich weiß, dass alle meine Mäuse mein ganzes Glück sind!!!!!
Schöne Grüße Sabi

Hallo Sabi
Mich hat dein Text total fasziniert , denn ich denke genauso, ich habe auch zwei Töchter und vielleicht ,ich hab da so ein komisches Gefühl erwarte ich mein drittes! Kinder sind etwas schönes und ich möchte meine nicht missen!!! In Deutschland wirst du oft schief angeschaut , Kinder sind nicht immer erwünscht das merkt man vorallem wenn man mal wieder umziehen muss , da ich ein kleines Haus habe ,musste ich das noch nicht erleben , aber als Mutti, dann zu hören , hier sind keine kinder erwünscht, das ist ein Schlag ins gesicht . Aber du hast eine klasse Einstellung!!!!Liebe Grüße yasmine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2006 um 9:14
In Antwort auf bendix_12872949

Hallo Sabi
Mich hat dein Text total fasziniert , denn ich denke genauso, ich habe auch zwei Töchter und vielleicht ,ich hab da so ein komisches Gefühl erwarte ich mein drittes! Kinder sind etwas schönes und ich möchte meine nicht missen!!! In Deutschland wirst du oft schief angeschaut , Kinder sind nicht immer erwünscht das merkt man vorallem wenn man mal wieder umziehen muss , da ich ein kleines Haus habe ,musste ich das noch nicht erleben , aber als Mutti, dann zu hören , hier sind keine kinder erwünscht, das ist ein Schlag ins gesicht . Aber du hast eine klasse Einstellung!!!!Liebe Grüße yasmine

Hey Jasi
Ist echt schwer wenn man in Deutschland aus dem Durchschnitt mit *eins-komma-was-weiß-ich-was* Kindern fällt. Dann kommen dann so dumme Komentare wie: Na ihr könnt auch nicht genug kriegen!.... oder... Habt ihr auch noch ein anderes Hobby?.... Ganz toll, Dankeschön!!!!
Wir haben vor kurzem eine Wohnung gesucht, inzwischen haben wir es aber wieder auf Eis gelegt, weil es echt traurig ist, wenn du zu hören bekommst: "Ja, Haustiere (wir haben eine Katze) sind kein Problem.... WAS?? Sie haben 3 kleine Kinder?? Also, vielleicht *räusper* ist die Wohnung dann doch *räusper-räusper* nicht ganz das Richtige für sie.... Wir haben auch noch andere Interessenten, *räusper* ich melde mich dann wieder bei Ihnen!" Und dann ward niemand mehr gesehen...... Aber über solchen Situationen muss man einfach drüber stehen. Wer meine Kinder nicht respektiert, ist für mich ein Niemand! Weil erst kommen meine Zwerge und dann ich! Und ich bin froh das ich Kinder bekommen kann. Es gibt viele traurige Menschen auf der Welt, die keine Kinder bekommen können! Ich gehöre dank Gottes nicht dazu und freue mich über jedes Kind das Gott mir schenkt.
Ciao Sabi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2006 um 9:21
In Antwort auf maia_12642824

Wieviele Kinder habt ihr alle?
Oder wieviele Kinder würdet ihr gerne haben? Wie sieht eure Familienplanung aus? Das würde mich sehr interessieren.
LG. N

Hallo Ninoria
Wir haben keine geplante Anzahl an Kindern im Kopf. Mein Mann (ist Italiener) kommt aus einer großen Familie, insgesamt 14 Onkels und Tanten und 4 Geschwister... Das ist in anderen Ländern einfach selbstverständlich, dass man mehr als ein oder zwei Kinder bekommt. Ich habe nie gesagt, ich will 3, 4 oder mehr Kinder haben. Ich lasse es einfach auf mich zukommen. Inzwischen ist das vierte in Arbeit. (Hoffentlich hat es geklappt... Habe am Montag einen Termin beim FA) Ich finde auch, wenn man noch keine Kinder hat, kann man nicht sagen: ich will nur eins oder zwei! Das ist eine Sache, die man den Umständen entsprechend entscheiden muss! (Meine Meinung...)
Ciao Sabi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2006 um 12:10
In Antwort auf leonesssa26

Hey Jasi
Ist echt schwer wenn man in Deutschland aus dem Durchschnitt mit *eins-komma-was-weiß-ich-was* Kindern fällt. Dann kommen dann so dumme Komentare wie: Na ihr könnt auch nicht genug kriegen!.... oder... Habt ihr auch noch ein anderes Hobby?.... Ganz toll, Dankeschön!!!!
Wir haben vor kurzem eine Wohnung gesucht, inzwischen haben wir es aber wieder auf Eis gelegt, weil es echt traurig ist, wenn du zu hören bekommst: "Ja, Haustiere (wir haben eine Katze) sind kein Problem.... WAS?? Sie haben 3 kleine Kinder?? Also, vielleicht *räusper* ist die Wohnung dann doch *räusper-räusper* nicht ganz das Richtige für sie.... Wir haben auch noch andere Interessenten, *räusper* ich melde mich dann wieder bei Ihnen!" Und dann ward niemand mehr gesehen...... Aber über solchen Situationen muss man einfach drüber stehen. Wer meine Kinder nicht respektiert, ist für mich ein Niemand! Weil erst kommen meine Zwerge und dann ich! Und ich bin froh das ich Kinder bekommen kann. Es gibt viele traurige Menschen auf der Welt, die keine Kinder bekommen können! Ich gehöre dank Gottes nicht dazu und freue mich über jedes Kind das Gott mir schenkt.
Ciao Sabi

Hey sabi
Da hast du recht es gibt so richtig spießige Leute , ich denke da genauso , denn Kinder gestallten das Leben , Kinder bringen Leben in die Bude , ich denke so genieße dein Lebeb mit deinen Kindern und später mit deinen Enkelkindern man liegt früh genug unter der Erde und findet seinen Frieden !!!!!!!! Ich bin recht früh Mutter geworden , bis jetzt habe ich keine Mutter und auch keinen Vater ich brauche sie auch nicht, denn wer sein eigenes Fleisch und blut weg gibt ist für mich nicht normal. Ich habe mir geschworen ich mache es besser und ich bin gern Mama und liebe meine zwei über alles. Ich habe mich vor zwei Jahren von meinem freund getrennt ( er hat mich betrogen) ich hab das nicht mehr ausgehalten . Ich bin 23 Jahre alt und sie (war gute Freundin ) war 42 Jahre alt . Jetzt habe ich einen Partner er kommt aus Bremen das sind von mir 530km weit weg wir leben seit zwei Jahren zusammen , er ist der beste Papa den man sich vorstellen kann!! er möchte gern ein Baby und ich auch , jetzt haben wir es letzten Monat drauf angelegt , mal schauen ob es geklappt hat müsste Montag meine periode bekommen. Nichts ist für die ewigkeit außer Kinder. Wie alt sind deine Kinder ? gruß yasmine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2006 um 14:19
In Antwort auf bendix_12872949

Hey sabi
Da hast du recht es gibt so richtig spießige Leute , ich denke da genauso , denn Kinder gestallten das Leben , Kinder bringen Leben in die Bude , ich denke so genieße dein Lebeb mit deinen Kindern und später mit deinen Enkelkindern man liegt früh genug unter der Erde und findet seinen Frieden !!!!!!!! Ich bin recht früh Mutter geworden , bis jetzt habe ich keine Mutter und auch keinen Vater ich brauche sie auch nicht, denn wer sein eigenes Fleisch und blut weg gibt ist für mich nicht normal. Ich habe mir geschworen ich mache es besser und ich bin gern Mama und liebe meine zwei über alles. Ich habe mich vor zwei Jahren von meinem freund getrennt ( er hat mich betrogen) ich hab das nicht mehr ausgehalten . Ich bin 23 Jahre alt und sie (war gute Freundin ) war 42 Jahre alt . Jetzt habe ich einen Partner er kommt aus Bremen das sind von mir 530km weit weg wir leben seit zwei Jahren zusammen , er ist der beste Papa den man sich vorstellen kann!! er möchte gern ein Baby und ich auch , jetzt haben wir es letzten Monat drauf angelegt , mal schauen ob es geklappt hat müsste Montag meine periode bekommen. Nichts ist für die ewigkeit außer Kinder. Wie alt sind deine Kinder ? gruß yasmine

Meine Zwerge...
sind geboren am 21.06.2001, am 15.08.2002 und am 12.12.2004.
Kannst dir ja vorstellen, was das bedeutet bei mir zuhause! Drei Zwerge zwischen 1 und 5.... und dazu kommt noch, dass meine "Große" sich so ziemlich jeden Tag mit einer ihrer Freundinnen "verabredet" und die zwei Nichten meines Mannes von 4 Jahre und 9 Monate (wir wohnen mit der Family meiness Mannes zusammen in einem Haus)! Ich sag dir... Full House im wahrsten Sinne des Wortes! Wenn mich dann noch die Kids meiner Schwester (8 und 11) besuchen, was mindestens 4 mal die Woche ist, geht die Post ab!!! Aber ich kann mir ein anderes Leben gar nicht mehr vorstellen!!!! Vielleicht bin ich auch von beruflicher Seite da ein bißchen veranlagt (hab Erzieherin gelernt).... meine Schwester sagt immer zu mir, ich hätte Nerven aus Drahtseil *grins*!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2006 um 15:00
In Antwort auf leonesssa26

Meine Zwerge...
sind geboren am 21.06.2001, am 15.08.2002 und am 12.12.2004.
Kannst dir ja vorstellen, was das bedeutet bei mir zuhause! Drei Zwerge zwischen 1 und 5.... und dazu kommt noch, dass meine "Große" sich so ziemlich jeden Tag mit einer ihrer Freundinnen "verabredet" und die zwei Nichten meines Mannes von 4 Jahre und 9 Monate (wir wohnen mit der Family meiness Mannes zusammen in einem Haus)! Ich sag dir... Full House im wahrsten Sinne des Wortes! Wenn mich dann noch die Kids meiner Schwester (8 und 11) besuchen, was mindestens 4 mal die Woche ist, geht die Post ab!!! Aber ich kann mir ein anderes Leben gar nicht mehr vorstellen!!!! Vielleicht bin ich auch von beruflicher Seite da ein bißchen veranlagt (hab Erzieherin gelernt).... meine Schwester sagt immer zu mir, ich hätte Nerven aus Drahtseil *grins*!

Full Haus Mami
Da hast du echt viel zu tun , aber es ist doch schön eine große familie zu haben meine große Melanie ist am 04.03.2001 geboren und die kleine Sofie am 22.06.04 und wir alle hier lieben Tiere haben einen schäferhund der ist sieben Jahre alt und lebt auch schon so lange bei uns und einen Huskey der ist fast ein Jahr alt , unsere Katze hat vor acht Wochen junge bekommen drei Stück und Fische haben wir und einen kleinen Hamster. Aber das mit den Freundinen kenne ich meine große hat auch oft besuch , leztes mal stand ein junge vor der Türe und da musste ich etwas schmunzeln war ein süßes Kerlchen. Aber du hast eine echt große Familie . Ich bau sie mir gerade auf denn meinen Vater kenn ich nicht und meine mutter ist in den USA .Hab nur mit Oma und Opa kontakt und meine Oma wollte immer eine Fussballmanschaft nur hat sich nach meiner Mutter ihrer Geburt herausgestellt , das meine Oma Gebärmutterkrebs hat , sie konnte keine Kinder mehr bekommen, so möchte ich meiner Oma einen Traum erfüllen vorallem ist sie ganz scharf darauf, einen Urenkelsohn zu bekommen. Lach da müssen wir wirklich ÜBEN ÜBEN ÜBEN !!!!!!!Als Erzieherin hast du den vorteil, du kannst das was du Beruflich gelernt hast, in deiner Erziehung weitergeben, ich hab da schon viele fehler gemacht.Gruß Yasmine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2006 um 10:32
In Antwort auf bendix_12872949

Full Haus Mami
Da hast du echt viel zu tun , aber es ist doch schön eine große familie zu haben meine große Melanie ist am 04.03.2001 geboren und die kleine Sofie am 22.06.04 und wir alle hier lieben Tiere haben einen schäferhund der ist sieben Jahre alt und lebt auch schon so lange bei uns und einen Huskey der ist fast ein Jahr alt , unsere Katze hat vor acht Wochen junge bekommen drei Stück und Fische haben wir und einen kleinen Hamster. Aber das mit den Freundinen kenne ich meine große hat auch oft besuch , leztes mal stand ein junge vor der Türe und da musste ich etwas schmunzeln war ein süßes Kerlchen. Aber du hast eine echt große Familie . Ich bau sie mir gerade auf denn meinen Vater kenn ich nicht und meine mutter ist in den USA .Hab nur mit Oma und Opa kontakt und meine Oma wollte immer eine Fussballmanschaft nur hat sich nach meiner Mutter ihrer Geburt herausgestellt , das meine Oma Gebärmutterkrebs hat , sie konnte keine Kinder mehr bekommen, so möchte ich meiner Oma einen Traum erfüllen vorallem ist sie ganz scharf darauf, einen Urenkelsohn zu bekommen. Lach da müssen wir wirklich ÜBEN ÜBEN ÜBEN !!!!!!!Als Erzieherin hast du den vorteil, du kannst das was du Beruflich gelernt hast, in deiner Erziehung weitergeben, ich hab da schon viele fehler gemacht.Gruß Yasmine

Fehler macht jeder....
Also ich bin auf keinen Fall das Bilderbuchbeispiel einer "Mama", oder der Vorzeigefall der Supernanny... ich versuche einfach immer ruhig zu bleiben... (klappt aber nicht immer, ich gebs zu)!! Ich geb meinen Kindern soviel Freiheit wie sie brauchen, doch im Gegenzug haben sie auch ihre Pflichten.... Für mich gibt es nichts schöneres als abends beim Ins-Bett-gehen von meinen Zwergen zu hören: Mama, das war der schönste Tag in meinem Leben.... das spornt an, den darauf kommenden Tag noch ein klein bißchen schöner zu gestalten. Kinder brauchen keine Berge Spielzeug. Sie brauchen einfach nur einen kleinen Schubs, der die Fantasie ankurbelt. Aber was ich das wichtigste finde, selbst wenn bei uns das Haus voll ist, versuche ich mich so weit wie möglich im Hintergrund zu halten. Denn wenn immer eine erwachsene Person in der Nähe ist, können die Zwerge ihre "zwischenmenschlichen" Situationen nicht richtig ausleben, weil sie sich automatisch immer Hilfe suchen.... und im Moment hab ich sowieso eine super Entschuldigung. *grins*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2006 um 10:55
In Antwort auf leonesssa26

Fehler macht jeder....
Also ich bin auf keinen Fall das Bilderbuchbeispiel einer "Mama", oder der Vorzeigefall der Supernanny... ich versuche einfach immer ruhig zu bleiben... (klappt aber nicht immer, ich gebs zu)!! Ich geb meinen Kindern soviel Freiheit wie sie brauchen, doch im Gegenzug haben sie auch ihre Pflichten.... Für mich gibt es nichts schöneres als abends beim Ins-Bett-gehen von meinen Zwergen zu hören: Mama, das war der schönste Tag in meinem Leben.... das spornt an, den darauf kommenden Tag noch ein klein bißchen schöner zu gestalten. Kinder brauchen keine Berge Spielzeug. Sie brauchen einfach nur einen kleinen Schubs, der die Fantasie ankurbelt. Aber was ich das wichtigste finde, selbst wenn bei uns das Haus voll ist, versuche ich mich so weit wie möglich im Hintergrund zu halten. Denn wenn immer eine erwachsene Person in der Nähe ist, können die Zwerge ihre "zwischenmenschlichen" Situationen nicht richtig ausleben, weil sie sich automatisch immer Hilfe suchen.... und im Moment hab ich sowieso eine super Entschuldigung. *grins*

Das stimmt Leonesssa26
was ich mal gemacht alle Kinder wo da waren in Siele einbezogen , die reiße nach Jerusalem oder habe etwas süßes unter drei Tassen versteckt es hat ihnen wahnsinnigen Spaß gemacht . Als die kleine ausgeschlafen hat sind wir zusammen ins Zimmer und haben uns eine Höle gebaut und mein Freund kam dann mit seiner Hand unter den Decken hervor und hat jemand gefangen wir hatten einen Spaß, anschließend haben wir uns witze erzählt und Gruselgeschichten!! Das eine Mädchen ist so gern bei uns das ihre Mutter sich schon sorgen gemacht hatte das die kleine stören könnte aber das das war nie der fall, hab ihr dann erzählt was wir gespielt haben war sie etwas traurig und meinte du bist noch jung ich hatte das früher auch gemacht , sie meinte sie muss sich wieder etwas zeit nehmen für ihre Tochter (9) es hat mich ganz schön gerrührt . Aber alle sechs Kinder hatten Spaß, jedoch muss man denke ich den richtigen zeitpunkt abwarten ob die kinder alleine spielen wollen,oder die Gesellschaft von den eltern will. Grüße Yasi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen