Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Drittes Kind = asozial?

Drittes Kind = asozial?

1. September 2013 um 18:58

Wir denken über ein drittes Kind nach und sind uns sehr unschlüssig. Das Herz sagt ja, der Verstand nein.
Finanziell soll es ja auch so einen Geschichte sein .... von vielen erfährt man, die drei oder mehr Kinder haben, dass sie es bereuen, also keiner sagte das direkt, aber die meisten haben es doch so in etwa geäußert.
Viele sagen, wir sollen es doch bei 2 belassen. Wir hätten ja einen Jungen UND ein Mädchen, was will man mehr.
Unsere Kinder sind nun 5 und 2,5 Jahre. Wenn ein drittes her soll, dann sollte es schon recht bald passieren, denke ich. So einen großen Abstand will ich dann doch nicht.
Was denkt ihr? Wer von euch hat 3 oder mehr? Wie ist das finanziell, wenn alle dann mal zur Schule gehen?

Bin auf eure Meinungen gespannt. Danke

Mehr lesen

1. September 2013 um 19:25

Huhu
ich bin derzeit mit meinem 3ten baby schwanger.... und bis jetz bereue ich kein stück mich für unseren kleinen unfall entschieden zu haben, die schwangerschaft ist zwar nicht gerade einfach, blutung wegen plazenta prävia totalis die sich mittlerweile wieder hochgezogen hat, also 3 wochen bettruhe mit kindern im alter von 5 und 1,5 jahren nicht gerade leicht...
aber wir freuen uns bald zu 5 zu sein dem kleinen wird es an nichts mangeln er hat 2 tolle große schwestern die ihn jetz schon sehr lieben...

Gefällt mir

1. September 2013 um 20:00

Hallole
also auch auf die Gefahr hin jetzt als asozial zu gelten: Wir haben 5 Kinder.Alter: 12, 9, 4, 2, . Ok eines lebt nicht bei uns, aber Unterhalt bekommt er ja auch und regelmäßig zu Besuch. Wir haben ein Haus auf dem land gemietet,fahren einen Opel Zafira und einen kleinen Opel corsa und mein Mann ist Alleinverdiener. Es klappt sehr gut,auch das sich die Kinder ein Zimmer teilen.
Organisatorisch ist das sicher eine Herausforderung und Nerven sollte man auch haben,aber es ist machbar.

LG

Gefällt mir

1. September 2013 um 20:42


wir möchten insgesamt 3 kinder. nr 1 ist auf dem weg. ich höre von vielen die 3 oder mehr kinder haben, das man das 3 kind quasi gar nicht "merkt". obs stimmt, werde ich dann in ein paar jahren berichten

lg

Gefällt mir

1. September 2013 um 20:53

Also....
Asozial finde ich es auf keinen fall.
Man sollte niemanden verurteilen.
Nur so aus einem anderen Aspekt ich bin das jüngste von 3 Kindern.
Zwischen uns liegen jeweils 4 jahre und einer ist immer einer zu viel.zu meiner ältesten schwester hatte bis vor ein paar jahren so gut wie keinen kontakt.ich wurde von meinen geschwistern immer nervig empfunden.
Bei meinen Eltern hatte ich immer den kückenbonus was auch nicht zu einem besseren Verhältnis geführt hat.
Das muss natürlich bei euch nicht zutreffen oder aber kann dir auch bei zwei kindern passieren.ich würde es aus dem Gefühl herraus endscheiden.

Gefällt mir

2. September 2013 um 9:04

Bekomme hoffentlich mein 3. im Feb
Joor und fühle mich nicht asozial manchmal denke ich oh was die wohl gerade denken wenn ich mit meinen zwei Mädels und meiner kleinen Kugel rum laufe aber im Endefekt ist es mir egal! Ich habe immer gearbeitet mein Mann arbeitet! Wir haben ein Haus und uns geht es nicht schlecht! denke jeder darf so leben wie er es für richtig hält! Danach soll aber Schluss sein da sonst nicht jeder SEIN Zimmer hat!

Liebe Grüße Heidi und Babyboy Sam 18+0ssw

Gefällt mir

2. September 2013 um 21:04


danke für eure Antworten

Gefällt mir

3. September 2013 um 21:49

Wowgleichzeitig hier wieder gefunden ^^
hey hope ^^wir waren vor 2,5 und 5 jahren schon einmal hier zusammen ^^ und ich habe drei kinder und nunja bin mit dem 4. schwanger in der 3.-4- ssw... studiere noch habe mein fachabi gemacht davor 2012... es is nicht assi, immer das was man daraus selber macht

lg grüße

Gefällt mir

4. September 2013 um 7:11

Hallo
Meine Kinder sind 32 und 12 Monate alt und nr.3 kommt im Januar.Da muss ich mir auch blöde Sprüche anhören un dwerde teilweise wie eine asoziale dämliche Kuh angeschaut,die zu dumm zum Verhüten ist.Naja.Aber für mich passt es so perfekt.Ich habe bei den beiden Älteren schon nur gute Erfahrungen gemacht mit dem kurzen Altersabstand.Lass die Leute reden und hör auf dein Herz.Du kannst es eh niemandem außer dir recht machen.Alles Gute

Gefällt mir

5. September 2014 um 20:01

Hallo
Ich dachte ich rolle dieses Thema noch einmal an ... letztes Jahr kam ja wieder so der Kinderwunsch hoch und unser Leben war so turbulent, dass ich dieses Thema vorerst still gelegt habe. Nun merken wir, dass wir mit diesem Thema drittes Kind nicht abgeschlossen haben....

Gefällt mir

5. September 2014 um 22:18

Hey
Meine Kinder sind ebenfalls 5 und 2,5 Jahre alt. Wir hibbeln gerade auf baby Nummer 3 und ich finde das auch überhaupt nicht assi.
Ich finde es toll noch ein Kind zu kriegen und bin genauso aufgeregt wie beim ersten.
Höre auf dein Herz. Ihr macht das richtige.

Glg

Gefällt mir

6. September 2014 um 7:55

.
ich bin in der gleichen Situation , außer das ich schon in der 20 ssw bin mit dem dritten kind. und das mit 25 jahren. ich freu mich schon auf die abwertenden blicke , da ich noch dazu aussehe wie eher 20 ... die ssw war nicht geplant , und hat mich zu anfangs echt verzweifeln lassen. aber assozial sind wir nicht- wir haben genug geld , genug platz und hoffentlich genug nerven ^^ . aber heutzutage gibt es ja wieder mehr Großfamilien finde ich , also wirds schon machbar sein.und wenn du dir das wünschst stehst du ja eh hinter deiner Entscheidung

Gefällt mir

6. September 2014 um 8:22

Es ist eure Entscheidung
Wir haben drei Kinder und denken über ein viertes nach. Ich denke es ist ganz alleine DEINE Entscheidung, wieviele Kinder du auf die Welt setzt, kein anderer hat da reinzureden... Die einen sind mit einem Kind zufrieden und glücklich, die anderen planen eine ganze Fußballmannschaft.. Jedem das seine. Natürlich sollte man auch die finanz. Seite nicht ausser Acht lassen, so in etwa wissen, ob es man es sicht leisten kann, denn Kinder kosten nun mal Geld, es ist so.

Gefällt mir

6. September 2014 um 8:28

Ganz ehrlich
Mir ist das egal was andere denken ich wollte immer 4 Kinder und bekomme jetzt 31 j mein 4 Kind im April.
Aber dann ist Schlussschade eigentlich aber so ist ,deswegen genieße ich die letze SS ganz besonders.

Gefällt mir

6. September 2014 um 8:37


Dann bin ich höööchst assozial

Mein Mann hat einen Sohn aus einer vorherigen Beziehung und ich habe 2 in die Ehe mit eingebracht... Bub Nummer 4 ist unterwegs

Wir bekommen keine Stütze von irgendwelchen Ämtern und meine Kids sind glücklich, sauber und haben wirklich alles was sie brauchen

ich denke mehr muss man dazu nicht sagen, denn es wird IMMER welche geben die die Augen verdrehn aufgrund der Tatsache, dass man eine große Familie hat

Liebe Grüße,

KeepCalm mit den Orgelpfeifen (8,6,4 und 27ssw. )

Gefällt mir

6. September 2014 um 8:51

Also,
letztendlich ist das Eure Entscheidung. Ihr müsst dazu stehen und das schaffen.

Ich bin mittlerweile mit Nummer 4 schwanger. Ich wollte immer vier haben und bereue kein einziges!!

LG glueckskeks

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Frage an Mehrfachmamis
Von: hope1234
neu
20. Mai 2015 um 12:06

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen