Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Dritter Kaiserschnitt

Dritter Kaiserschnitt

8. April um 7:36

Hallo zusammen. Ich bin aktuell mit Baby nr. 3 schwanger. Ich hatte bisher leider zwei Kaiserschnitte, meine Ärztin sagte mir dass es jetzt auf jeden Fall wieder einer werden muss. Gibt es hier Mamas die nach zwei oder mehr kaiserschnitten eine natürliche Entbindung hatten ? Und falls es einer wird, ist es dann möglich so lange zu warten bis wehen einsetzten oder muss der Kaiserschnitt dann geplant sein ?

Bei mir wird es definitiv die letzte Geburt sein, deswegen möchte ich die so natürlich wie möglich erleben. Eben mit wehen und allem was dazu gehört.

Liebe Grüße 😊

Mehr lesen

8. April um 9:53
In Antwort auf inga1912

Hallo zusammen. Ich bin aktuell mit Baby nr. 3 schwanger. Ich hatte bisher leider zwei Kaiserschnitte, meine Ärztin sagte mir dass es jetzt auf jeden Fall wieder einer werden muss. Gibt es hier Mamas die nach zwei oder mehr kaiserschnitten eine natürliche Entbindung hatten ? Und falls es einer wird, ist es dann möglich so lange zu warten bis wehen einsetzten oder muss der Kaiserschnitt dann geplant sein ? 

Bei mir wird es definitiv die letzte Geburt sein, deswegen möchte ich die so natürlich wie möglich erleben. Eben mit wehen und allem was dazu gehört. 

Liebe Grüße 😊

Meine Schwester hatte
1 Kaiserschnitt,  danach eine natürliche Geburt. 

Mit Kaiserschnittnarbe darf nicht eingeleitet werden, da es sonst bei ein Wehensturm, zu ein gefährlichen Riss kommen kann.  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April um 10:46
In Antwort auf nadu2.0

Meine Schwester hatte
1 Kaiserschnitt,  danach eine natürliche Geburt. 

Mit Kaiserschnittnarbe darf nicht eingeleitet werden, da es sonst bei ein Wehensturm, zu ein gefährlichen Riss kommen kann.  

Versteh mich nicht falsch, ich möchte ja gar nicht eingeleitet werden. Mir geht es darum, dass falls ein Kaiserschnitt nötig ist, ob es dann möglich ist damit zu warten bis die Wehen auf natürliche Weise eintreten. 
Ich wurde bei der zweiten Ss eingeleitet und da habe ich tatsächlich einen Wehensturm bekommen, daher such der zweite Kaiserschnitt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April um 13:01
In Antwort auf inga1912

Versteh mich nicht falsch, ich möchte ja gar nicht eingeleitet werden. Mir geht es darum, dass falls ein Kaiserschnitt nötig ist, ob es dann möglich ist damit zu warten bis die Wehen auf natürliche Weise eintreten. 
Ich wurde bei der zweiten Ss eingeleitet und da habe ich tatsächlich einen Wehensturm bekommen, daher such der zweite Kaiserschnitt.

Ja ich weiß. 
Ich wollte nur das du das weisst.

Klar kann man bis zum eintreten der Wehen mit den Kaiserschnitt warten.
(ausser man überträgt)

Aber du könntest auch probieren (Natürlich unter Absprache der Ärzte) ob du es natürlich schaffst und dann als letzte Option den Kaiserschnitt offen lassen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April um 13:58

Hallo,

ich habe mich jetzt extra hier registiert nachdem ich lange eine stille Mitleserin war, aber hierauf wollte ich unbedingt antworten

Nach EINEM Kaiserschnitt kann man eine ganz normale Geburt versuchen. Es gibt zwar ein Risiko dass die Gebärmutter in dem Bereich der Narbe reißt (eine sog. Ruptur), aber das ist in dem Fall vertretbar gering. Auch kann hier eingeleitet werden allerdings nicht mit allen Medikamenten.
Nach ZWEI Kaiserschnitten ist das nicht mehr so! Dadurch ist der Narbenbereich so sehr geschwächt dass das Risiko einer Ruptur bei Wehen deutlich steigt und dir jeder Arzt zu einem geplanten Kaiserschnitt raten wird. Man sollte auch nicht auf Wehen warten, eben wegen diesem Risiko. Denn wenn eine Ruptur auftritt wird das sehr schnell lebensgefährlich sowohl für dich wie auch erst recht für dein Kind.

Ich kann gut verstehen dass man nach zwei Mal Kaiserschnitten die letzte Geburt möglichst natürlich erleben möchte, aber das ist in diesem Fall einfach wirklich gefährlich. Also bitte gehe hier den Weg der Vernunft, auch wenn es nicht einfach ist.

Und lass dich natürlich von deiner Frauenärztin oder auch von der Klinik, in der die Geburt geplant ist, beraten. Die werden dir vermutlich das gleiche sagen aber auch Fragen beantworten können.

Lieben Gruß

PS: @nadu: jeder Fall muss getrennt betrachtet werden und wie gesagt, es macht einen immensen Unterschied ob es erst einen oder schon mehrere Kaiserschnitte im Vorfeld gab

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April um 14:18

Ich hatte nach 2 Kaiserschnitten jetzt schon 2 spontane Geburten (die letzte sogar zuhause). allerdings lag zwischen den Kaiserschnitten und der ersten spontanen Entbindung ein paar Jahre. Es ist also unter gewissen Voraussetzungen möglich... Die Möglichkeit, bis zu den Wehen zu warten, gibt es auch, allerdings machen das Kliniken eher ungerne "geplant".  

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April um 15:19
In Antwort auf inga1912

Hallo zusammen. Ich bin aktuell mit Baby nr. 3 schwanger. Ich hatte bisher leider zwei Kaiserschnitte, meine Ärztin sagte mir dass es jetzt auf jeden Fall wieder einer werden muss. Gibt es hier Mamas die nach zwei oder mehr kaiserschnitten eine natürliche Entbindung hatten ? Und falls es einer wird, ist es dann möglich so lange zu warten bis wehen einsetzten oder muss der Kaiserschnitt dann geplant sein ? 

Bei mir wird es definitiv die letzte Geburt sein, deswegen möchte ich die so natürlich wie möglich erleben. Eben mit wehen und allem was dazu gehört. 

Liebe Grüße 😊

Hey Inga, 

Erstmal herzlichen Glückwunsch ☺️ ich bin auch mit den 3schwanger und mir geht es ganz genauso wie dir. Ich hatte leider 2 Kaiserschnitte. Meine Ärztin sagte es wäre ausgeschlossen normal zu entbinden. Meine 2 Geburt war schlimm. Meine Tochter ist stecken geblieben und dann wurde es halt wider ein Kaiserschnitt. War tot traurig. Ich werde mich mit den Kh mal unterhalten. Gehe aber davon aus das es wahrscheinlich ein ks wird, leider. Hätte es auch gern anders. Wie weit bist du denn? Ich bin in der 11ssw.

Lg 
Lena 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April um 15:20
In Antwort auf inga1912

Hallo zusammen. Ich bin aktuell mit Baby nr. 3 schwanger. Ich hatte bisher leider zwei Kaiserschnitte, meine Ärztin sagte mir dass es jetzt auf jeden Fall wieder einer werden muss. Gibt es hier Mamas die nach zwei oder mehr kaiserschnitten eine natürliche Entbindung hatten ? Und falls es einer wird, ist es dann möglich so lange zu warten bis wehen einsetzten oder muss der Kaiserschnitt dann geplant sein ? 

Bei mir wird es definitiv die letzte Geburt sein, deswegen möchte ich die so natürlich wie möglich erleben. Eben mit wehen und allem was dazu gehört. 

Liebe Grüße 😊

Achja und nach dem 1 Kaiserschnitt wurde ich zwar nicht eingeleitet aber die haben mir soviel Zeug gegeben das die wehen stärker werden, also wehen Tropf usw. Trotz das ich schon ein ks hatte. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April um 17:46
In Antwort auf nadu2.0

Ja ich weiß. 
Ich wollte nur das du das weisst.

Klar kann man bis zum eintreten der Wehen mit den Kaiserschnitt warten.
(ausser man überträgt)

Aber du könntest auch probieren (Natürlich unter Absprache der Ärzte) ob du es natürlich schaffst und dann als letzte Option den Kaiserschnitt offen lassen. 

Danke sowas wollte ich hören 😊 nach zwei Kaiserschnitten möchte ich so gerne eine natürliche Geburt. Werde das auf jeden Fall besprechen, aber soweit bin ich noch lange nicht. Danke für die Antwort 😚

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April um 17:48
In Antwort auf schwanger2019

Hallo,

ich habe mich jetzt extra hier registiert nachdem ich lange eine stille Mitleserin war, aber hierauf wollte ich unbedingt antworten

Nach EINEM Kaiserschnitt kann man eine ganz normale Geburt versuchen. Es gibt zwar ein Risiko dass die Gebärmutter in dem Bereich der Narbe reißt (eine sog. Ruptur), aber das ist in dem Fall vertretbar gering. Auch kann hier eingeleitet werden allerdings nicht mit allen Medikamenten.
Nach ZWEI Kaiserschnitten ist das nicht mehr so! Dadurch ist der Narbenbereich so sehr geschwächt dass das Risiko einer Ruptur bei Wehen deutlich steigt und dir jeder Arzt zu einem geplanten Kaiserschnitt raten wird. Man sollte auch nicht auf Wehen warten, eben wegen diesem Risiko. Denn wenn eine Ruptur auftritt wird das sehr schnell lebensgefährlich sowohl für dich wie auch erst recht für dein Kind.

Ich kann gut verstehen dass man nach zwei Mal Kaiserschnitten die letzte Geburt möglichst natürlich erleben möchte, aber das ist in diesem Fall einfach wirklich gefährlich. Also bitte gehe hier den Weg der Vernunft, auch wenn es nicht einfach ist.

Und lass dich natürlich von deiner Frauenärztin oder auch von der Klinik, in der die Geburt geplant ist, beraten. Die werden dir vermutlich das gleiche sagen aber auch Fragen beantworten können.

Lieben Gruß

PS: @nadu: jeder Fall muss getrennt betrachtet werden und wie gesagt, es macht einen immensen Unterschied ob es erst einen oder schon mehrere Kaiserschnitte im Vorfeld gab

Danke für die Antwort. Beraten lassen werde ich mich natürlich und wenn mir dazu geraten wird, werde ich selbstverständlich vernünftig handeln, nur wollte ich gerne ein paar Erfahrungen hören ob das Oberhaupt möglich wäre. Wenn nicht habe ich eben Pech gehabt, man wird ja trotzdem groß belohnt 😊❤

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April um 17:52
In Antwort auf fynn27052010

Hey Inga, 

Erstmal herzlichen Glückwunsch ☺️ ich bin auch mit den 3schwanger und mir geht es ganz genauso wie dir. Ich hatte leider 2 Kaiserschnitte. Meine Ärztin sagte es wäre ausgeschlossen normal zu entbinden. Meine 2 Geburt war schlimm. Meine Tochter ist stecken geblieben und dann wurde es halt wider ein Kaiserschnitt. War tot traurig. Ich werde mich mit den Kh mal unterhalten. Gehe aber davon aus das es wahrscheinlich ein ks wird, leider. Hätte es auch gern anders. Wie weit bist du denn? Ich bin in der 11ssw.

Lg 
Lena 

Dann bin ich ja nicht alleine, bin in der 16 ssw jetzt. Es wäre schon schön, aber wenn das Risiko tatsächlich so hoch ist, dann ist es natürlich vernünftig halt noch eine Op über sich ergehen zu lassen. Das ist es ja auch auf jeden Fall Wert. ❤

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April um 17:52
In Antwort auf fynn27052010

Hey Inga, 

Erstmal herzlichen Glückwunsch ☺️ ich bin auch mit den 3schwanger und mir geht es ganz genauso wie dir. Ich hatte leider 2 Kaiserschnitte. Meine Ärztin sagte es wäre ausgeschlossen normal zu entbinden. Meine 2 Geburt war schlimm. Meine Tochter ist stecken geblieben und dann wurde es halt wider ein Kaiserschnitt. War tot traurig. Ich werde mich mit den Kh mal unterhalten. Gehe aber davon aus das es wahrscheinlich ein ks wird, leider. Hätte es auch gern anders. Wie weit bist du denn? Ich bin in der 11ssw.

Lg 
Lena 

Und dir natürlich auch meinen Glückwunsch ❤

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April um 17:53

Beratung ist natürlich das A und O und das werde ich auch ernst nehmen. Nur ist es interessant zu hören wie es bei anderen gelaufen ist. Ist das Risiko zu hoch werde ich das auch auf keinen Fall eingehen. Danke für die ausführliche Antwort 😊

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April um 19:16
In Antwort auf inga1912

Beratung ist natürlich das A und O und das werde ich auch ernst nehmen. Nur ist es interessant zu hören wie es bei anderen gelaufen ist. Ist das Risiko zu hoch werde ich das auch auf keinen Fall eingehen. Danke für die ausführliche Antwort 😊

Ich werde mich auch beraten lassen. Aber ich denke die Chancen stehen schlecht. Das was mich am meisten stört das man dann so un fit nach den ks ist. Meine ks sind schon länger her. Mein Sohn wird 9 und meine Tochter ist 6.das dritte Würmchen war nicht geplant und kam sehr überraschend. 😉😂

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April um 20:19
In Antwort auf schwanger2019

Hallo,

ich habe mich jetzt extra hier registiert nachdem ich lange eine stille Mitleserin war, aber hierauf wollte ich unbedingt antworten

Nach EINEM Kaiserschnitt kann man eine ganz normale Geburt versuchen. Es gibt zwar ein Risiko dass die Gebärmutter in dem Bereich der Narbe reißt (eine sog. Ruptur), aber das ist in dem Fall vertretbar gering. Auch kann hier eingeleitet werden allerdings nicht mit allen Medikamenten.
Nach ZWEI Kaiserschnitten ist das nicht mehr so! Dadurch ist der Narbenbereich so sehr geschwächt dass das Risiko einer Ruptur bei Wehen deutlich steigt und dir jeder Arzt zu einem geplanten Kaiserschnitt raten wird. Man sollte auch nicht auf Wehen warten, eben wegen diesem Risiko. Denn wenn eine Ruptur auftritt wird das sehr schnell lebensgefährlich sowohl für dich wie auch erst recht für dein Kind.

Ich kann gut verstehen dass man nach zwei Mal Kaiserschnitten die letzte Geburt möglichst natürlich erleben möchte, aber das ist in diesem Fall einfach wirklich gefährlich. Also bitte gehe hier den Weg der Vernunft, auch wenn es nicht einfach ist.

Und lass dich natürlich von deiner Frauenärztin oder auch von der Klinik, in der die Geburt geplant ist, beraten. Die werden dir vermutlich das gleiche sagen aber auch Fragen beantworten können.

Lieben Gruß

PS: @nadu: jeder Fall muss getrennt betrachtet werden und wie gesagt, es macht einen immensen Unterschied ob es erst einen oder schon mehrere Kaiserschnitte im Vorfeld gab

Ja ich weiß,  deswegen sag ich ja mit Absprache der Ärzte... 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April um 11:11

Hallo, ich bin in der gleichen Situation. 
Mein Frauenarzt sagt selber, es sei kein Problem für die Frau, allerdings ist es nicht so einfach eine Klinik zu finden.
Er hatte  mal eine Frau, die nach 2 KS mit Wehen ins Krankenhaus ist und einfach normal entbunden hat, weil die Hebamme das nicht wusste.

Er unterstützt das auch soweit,  dass er mir Kliniken rausgesucht hat im Umkreis von 100km die das eventuell versuchen würden.

Ich hatte bei Kind 1 einen KS , geplant ,wegen Beckenendlage und Erstgebärende. Nummer 2 war ein Geburtstillstand nach Blasensprung und 12 Stunden alle 2 Minuten Wehen, die mal gar nichts gebracht haben, weil mein Sohn nicht durchs Becken gepasst hat. Er steckte fest und die haben beim KS echt lange gebraucht um ihn "raus zu kriegen". War ziemlich traumatisch das mit anzuhören und auch danach lag ich mit einer auf dem Zimmer, die eben nach KS normal entbunden hat und ALLE haben ihr gratuliert. Ganz doofe Situation. 

Ich bin ungeplant in der 25. Woche mit Nummer 3 und werde es diesmal nicht auf biegen und brechen versuchen. Ist schade, hätte das gerne selbst erlebt, das Wunder der Geburt,  aber ich setze dafür nicht nochmal mein bzw das Leben meines Kindes aufs Spiel.

Lg Jenny 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April um 11:13
In Antwort auf jeamy232

Hallo, ich bin in der gleichen Situation. 
Mein Frauenarzt sagt selber, es sei kein Problem für die Frau, allerdings ist es nicht so einfach eine Klinik zu finden.
Er hatte  mal eine Frau, die nach 2 KS mit Wehen ins Krankenhaus ist und einfach normal entbunden hat, weil die Hebamme das nicht wusste.

Er unterstützt das auch soweit,  dass er mir Kliniken rausgesucht hat im Umkreis von 100km die das eventuell versuchen würden.

Ich hatte bei Kind 1 einen KS , geplant ,wegen Beckenendlage und Erstgebärende. Nummer 2 war ein Geburtstillstand nach Blasensprung und 12 Stunden alle 2 Minuten Wehen, die mal gar nichts gebracht haben, weil mein Sohn nicht durchs Becken gepasst hat. Er steckte fest und die haben beim KS echt lange gebraucht um ihn "raus zu kriegen". War ziemlich traumatisch das mit anzuhören und auch danach lag ich mit einer auf dem Zimmer, die eben nach KS normal entbunden hat und ALLE haben ihr gratuliert. Ganz doofe Situation. 

Ich bin ungeplant in der 25. Woche mit Nummer 3 und werde es diesmal nicht auf biegen und brechen versuchen. Ist schade, hätte das gerne selbst erlebt, das Wunder der Geburt,  aber ich setze dafür nicht nochmal mein bzw das Leben meines Kindes aufs Spiel.

Lg Jenny 

Achja zwischen KS 1 und 2 lagen 4,5 Jahre und jetzt sind es etwas mehr als 3 Jahre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April um 13:12

Hi,

ich kann deinen Wunsch nach einer normalen vaginalen Geburt gut verstehen. 
Die Filderklinik in Filderstadt (in der Nähe von Stuttgart) bietet normale Geburten an, selbst bei einem oder mehr vorausgegangen Kaiserschnitten. Ich weiß, dass viele aus ganz Deutschland in die Klinik kommen, die Aufnahme wäre also nicht das Problem. Viel Erfolg! 

">https://www.filderklinik.de/medizin/geburtshilfe-mit-neugeborenen-intensivstation/geburt/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April um 14:39

Hallo und herzlichen Glückwunsch!!!

 Ich hatte auch 2 KS als ich mit dem 3. schwanger war. Meine FÄ und Hebamme haben mich deutlich auf die Risiken einer natürlichen Geburt hingewiesen und dass das sehr gefährlich werden kann. Hatte den Termin für den ks schon ausgemacht, als die fruchtblase geplatzt ist. Wir sind in kh und die dortige Hebamme war seeehr entspannt und hat mir nicht geglaubt dass es Fruchtwasser ist. Naja sie hat kurz getestet und mich ans ctg abgeschlossen, als sie plötzlich sehr hektisch wurde. Den Wehenhemmer holte, die Ärztin kam gesaust und legte den Zugang, währenddessen telefonierte sie mit dem op. Mein Mann wollte kurz zur Toilette und während der 5 min haben sie mich schon in den op geschoben. Das ganze nachts um 2 Uhr bei 37+0. Ich bin der Meinung, dass die Ärzte nicht umsonst das Risiko hervorheben und darauf achten, dass es eben möglichst zu keinen Wehen kommt. 
Aktuell bin ich mit Kind NR 4 in der 29 Woche, habe gestern die Überweisung in die Klinik bekommen für die geburtsplanung. Ich soll mich zeitnah anmelden und mit der Klinik sprechen, da es nicht zu Wehen kommen soll. Ich bin schon gespannt wann sie den ks ansetzen. 

Viele Grüße und alles gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April um 1:20
In Antwort auf inga1912

Hallo zusammen. Ich bin aktuell mit Baby nr. 3 schwanger. Ich hatte bisher leider zwei Kaiserschnitte, meine Ärztin sagte mir dass es jetzt auf jeden Fall wieder einer werden muss. Gibt es hier Mamas die nach zwei oder mehr kaiserschnitten eine natürliche Entbindung hatten ? Und falls es einer wird, ist es dann möglich so lange zu warten bis wehen einsetzten oder muss der Kaiserschnitt dann geplant sein ? 

Bei mir wird es definitiv die letzte Geburt sein, deswegen möchte ich die so natürlich wie möglich erleben. Eben mit wehen und allem was dazu gehört. 

Liebe Grüße 😊

Hallo, ich habe 3 Kinder und alle sind per KS geholt werden. Mein letzter KS war sogar besser als 2. Das erste mal war das eine Not-Sectio weil ich hinterher einige körperliche Probleme hatte. Diese wurden dann beim 2. beseitigt. Dieser wurde gemacht, da keine Wehen kamen und Einleiten nach KS zu riskant war. Aber ich war schnell wieder fit. Beim 3. wurde wieder ein Kaiserschnitt gemacht, da ich bereits in der Schwangerschaft Schmerzen hatte. Ich bin wieder schnell fit geworden aber musste einige Tage Schmerzmittel einnehmen. Kann nichts Schlechtes über meinen 3. Kaiserschnitt erzählen. Ich hatte davor überhaupt keine Angst weil ich schon vorher wusste was auf mich zukommt. Es ist auch sehr wichtig dem Arzt zu vertrauen. Ich wünsch dir jedenfalls alles Gute für deine Schwangerschaft und die Geburt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai um 1:39
In Antwort auf inga1912

Hallo zusammen. Ich bin aktuell mit Baby nr. 3 schwanger. Ich hatte bisher leider zwei Kaiserschnitte, meine Ärztin sagte mir dass es jetzt auf jeden Fall wieder einer werden muss. Gibt es hier Mamas die nach zwei oder mehr kaiserschnitten eine natürliche Entbindung hatten ? Und falls es einer wird, ist es dann möglich so lange zu warten bis wehen einsetzten oder muss der Kaiserschnitt dann geplant sein ? 

Bei mir wird es definitiv die letzte Geburt sein, deswegen möchte ich die so natürlich wie möglich erleben. Eben mit wehen und allem was dazu gehört. 

Liebe Grüße 😊

allo. Ich hatte auch 3 Kaiserschnitte. Der erste war ungeplant und ich habe die anderen Kinder auch mit Kaiserschnitt bekommen. Die erste KS war sehr schlimm mit starken Schmerzen, der zweite war ok, Schmerzen nur den ersten Tag stark, aber durch in Bewegung bleiben wurde es schnell besser. Allerdings waren die Nachwehen schon heftiger. Beim letzten KS hielten sich die Schmerzen länger als bei den ersten 2. Die Narkose war diesmal auch niedriger und ich habe die vollen Schmerzen gespürt. Aber es war immer auszuhalten. Ich habe manchmal Ziehen an den Seiten des Schambereichs aber meine Hebamme sagt, dass das völlig normal ist, da jedes Mal auch mehr raus geschnitten wird. Es war beim dritten Mal langwieriger. Ich konnte zwar schnell alles machen, aber ich merkte bei Bewegungen öfters ein Ziehen, auch beim Liegen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Plötzliche Zyklusänderung? Ovulationsblutung?
Von: childoflight24
neu
17. Mai um 0:52
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook