Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Dringend Hilfe!!! Trotz Mifegyne immer noch schwanger!!!

Dringend Hilfe!!! Trotz Mifegyne immer noch schwanger!!!

9. Oktober 2011 um 14:45

Hallo zusammen,

Ich bin 29 Jahre alt und ich habe vor 3 Wochen festgestellt das ich ungewollt schwanger bin in der 5. Woche. Ich entschied mich auf Druck meines Partners zur Abtreibung. Ich nahm am 29.09. 3 mifegyne Tabletten ein und ging nach Hause. Am 1.10. musste ich wieder ins Spital und nahm 2 Cytotec Tabletten ein. Leider stellte sich kein Abgang ein. Ich wurde wieder heim geschickt. Am Montag, 3.10. hatte ich eine Nachkontrolle bei meine FA und sie bestätigte mir das die Schwangerschaft weiterhin besteht. Ich ging zur Untersuchung noch zu einem anderen Frauenarzt und dieser gab mir weitere Cytotec Tabletten mit. Ich nahm weitere 2 ein und bekam heftige Magenkrämpfe und Durchfall. Am Donnerstag, 6.10. war ich wieder bei meiner FA und sie stellte fest das der Embryo gewachsen ist und das Herz schlägt. Alles nach wie vor vorhanden. ich blutete kurzzeitig nach der Einnahme der zweiten Cytotec-Runde und hatte auch schmierige sowie blutige Fetzen in meiner Binde aufgefangen. Aber der Fötus ist noch da. Ich halte dieses Ganze hin und her psychisch nicht mehr aus und eigentlich habe ich mich innerlich für das Baby entschieden. ich habe panische Angst vor einem chirurgischem Eingriff und Abbruch und ich habe Angst das der verpatzte Mifegyne Einsatz dem Kind geschädigt hat. Zumal ich auch hin und wieder Alkohol getrunken habe in den letzten Tagen (aus Stress und Angst) und ich bin auch Raucherin. Ich hatte bereits 2003 einen chirurgischen Schwangerschaftsabbruch (den wollte ich damals aber). ich weiss nicht mehr was ich tun soll. Kind behalten? Abbruch? Und dann diese Angst das das Kind Missbildungen oder geistige Behinderungen haben könnte. Ausserdem stehe ich vor dem Problem nachher alleinerziehend zu sein. Ich habe einen festen job und dennoch habe ich Angst das alles mit Kind nicht zu schaffen. Wer war auch in so einer Situation? Wer kann mir helfen??? Ich habe morgen meinen definitiven Entscheid für oder gegen das Baby. Ich halte es nicht länger aus. Entweder ich mache morgen einen Termin zum chirurgischen Abbruch oder ich nehm mein Baby im Bauch mit nach Hause... aber was wenn es Schäden hat.... ????

Mehr lesen

9. Oktober 2011 um 20:30

Sternstaub821
Hallo Sternstaub821,
ich kann es nur erahnen, was Du in den letzen Wochen durchlitten hast. Und es ist logisch, dass Du an eine Grenze kommst, wo Du es nicht mehr aushälst.
Du hast die Tabletten nur geschluckt, weil Dein Partner es so wollte und innerlich hast Du Dich für dieses Kind entschieden. Dann stehe zu dieser Entscheidung. Denn eine Abtreibung für einen anderen lohnt sich nicht. Es kann sein, dass eine Abtreibung Dich über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten kann.
Du hast Angst davor, dass Dein Kind Schäden davon trägt. In der Schwangerschaft wird öfters Ultraschall und andere Untersuchungen gemacht. Du fragst wer Dir helfen kann. Gerne kannst Du Dich mit Deinen Ängsten und Zweifeln, auch wie es als alleinerziehende Mutter gehen kann, an ausweg-pforzheim.de wenden, sie werden Dir mit Rat und Tat zur Seite stehen.
LG Itemba

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2011 um 19:21

Schlimmste Schäden?
Die Abtreibungspille ist ein Anti-Progesteron und verhindert, dass das für die Schwangerschaft notwenige Hormon Progesteron seine Wirkung entfalten kann. Ohne das Hormon kommt's zu einer Fehlgeburt. Scheinbar hat dies bei der TS nicht funktioniert. Zu den Auswirkungen kann höchstens der Arzt was sagen. Also überlassen wir solche Spekulationen doch besser den Professionellen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2011 um 14:23

:/
hallo.. ich hab mal alles nebenbei mitgelesen. wie hast du dich entschieden? ich denke du willst das baby bekommen also tus auch.. wenn es auf der welt ist und dich anlacht .. es gibt nichts schöneres wie das eigene kind. viel glück.. jeder kann es schaffen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2011 um 14:45


tut mir leid..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2011 um 11:03

Man o man
hallo das war ja wohl der hammer für dich, das baby wollte leben und trotzdem musstest du weiter machen. mir tun frauen immer leid die sich dermasen von ihrem freund anhängig machen, das sie ihre gesundheit aufs spiel setze und ihr baby töten.

ich drück dir die daumen und hoffe du kommst bald darüber hinn weg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2012 um 9:49

Gib mir bitte rat.
hallo ich bin in der genau gleichen situation wie du vor einem jahr.mein baby möchte auch leben trotz der ganzen schlimmen tortour mit mifigyne.ich möchte mein baby behalten,wie hast du dich entschieden und wer konnte dich aufklären und weiterhelfen wegen behinderungen?bitte schreib mir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2012 um 18:16
In Antwort auf aithne_12851211

Gib mir bitte rat.
hallo ich bin in der genau gleichen situation wie du vor einem jahr.mein baby möchte auch leben trotz der ganzen schlimmen tortour mit mifigyne.ich möchte mein baby behalten,wie hast du dich entschieden und wer konnte dich aufklären und weiterhelfen wegen behinderungen?bitte schreib mir.

Volimbebe
http://forum.gofeminin.de/forum/f117/__f5206_f117-Gott-hat-fur-mich-die-zeit-angehalten-und-hat-die-abtreibung-misslingen-lassen-ich-kann-mir-nie-ver.html

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 3:59


Und ich frage mich immer, wieso so viele Menschen voraussetzen, dass nicht verhütet wurde, sobald sich eine ungewollt schwangere Frau zu Wort meldet?

Sagen dir die Begriffe Anwender- und Methoden-PI etwas?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 7:06

Mit dir hat keiner geredet
Mach mich nicht von der seite an ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 12:29
In Antwort auf nino476

Mit dir hat keiner geredet
Mach mich nicht von der seite an ..


Nino, der Beitrag ist von 2011 ... die TS wird deinen (sorry : überflüssigen) Kommentar wohl eh nicht mehr lesen.
Ich bin selbst kein Freund von Abtreibungen - aber solche Sprüche müssen echt nicht sein.
Da ist eine Frau in Not - es gibt x Möglichkeiten schwanger zu werden - auch mit Verhütung. Und jemandem in so einer Krisensituation auch noch Vorhaltungen zu machen finde ich dann doch etwas daneben.
Wenn du keinen Rat hast, dann schluck doch deinen bissigen Kommentar einfach runter.

Es wäre übrigens schön, wenn das hier alle so machen würden - dieses Vorwürfe-Ping-Pong hilft denen, die wirklich einen Rat und Unterstützung brauchen keinen mm weiter.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 17:06

Das
Du es auch nicht so mit dem Leseverstaendnis hast....seufz.
Soll ich's Dir erklaeren? Sie hat schlichtweg zweimal das Medikament einnehmen muessen und leider war die Behandlung nicht erfolgreich. Wenn Du ueber die regulaere Einnahme der zweierlei Wirkstoffe keinen blassen Schimmer hast, beles Dich doch erstmal....sonst wirkst Du so illiterat.

Was ist denn so schlimm daran, wenn sich eine Frau gegen eine ungewollte Schwangerschaft entscheidet? Einmal durch Verhuetung und im Falle eines Versagens eben erneut? Kannst Du das beantworten? Hast Du Gruende, da so drueber herzuziehen? Rennst Du auch nur einer Sekte hinterher oder bist Du etwa faehig, das intellektuell zu untermauern?

Das tubenartige Gebilde, was irgendwann mal Herz wird im Verlauf der SS schlaegt innert der deutschenFristenloesung. Und? Es ist trotzdem nicht gewuenscht. Du bekommst alle Kinder. Das muss aber niemand. Warum darueber urteilen? Wer bist Du schon? Und sagst Du so etwas geheassig auch deiner besten Freundin ins Gesicht, falls die sich in ihrem Leben mal gegen ein Kind entscheidet? Oder poebelst Du nur virtuell?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 17:08

Du musst ...
... ja auch kein Mitleid haben. Aber wir wissen doch immer nur das, was hier geschrieben wird und ich möchte mir da einfach kein Urteil anmassen.
Wie gesagt, wenn man keinen Rat hat dann kann man doch so einen Thread auch einfach ignorieren - so wird doch leider nur wieder Stimmung gemacht. Und ich denke nicht nur mir geht es auf den Nerv wie sich hier die beiden "Lager" bei fast jedem Beitrag "bekriegen"

Will dich damit bestimmt nicht angreifen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 17:47

'Bei aller liebe'
Sorry, aber du verstehst offenbar leider noch sehr wenig von diesem Wort. 'Liebe'.

Bist du Pro Life?
Hälst du dich für einen Christen?
Fail.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 19:34

Aha
Eine Frau, die sich verantwortungsbewusst gegen eine Schwangerschaft in ihrer individuellen Situation innerhalb der Fristenloesung gegen eine SS entscheidet, aus den Varianten med. oder chir. Abbruch ersteren waehlt, leider die erhoffte Wirkung ausbleibt und die erneut das verordnete Medikament einnimmt, ist also fuer Dich eine Moerderin.

Na wasn Glueck, dass Du mit der Meinung kein Recht hast.

Und sonst so?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2012 um 3:08

Bitte mach es nicht!
Ich bin Studentin, 24, und bin ungewollt schwanger geworden. Mein Sohn wird diesen Monat 11 Monate alt. Zwar geht alles schleppender, aber dennoch gut voran und ich möchte ihn keine Sekunde mehr missen. Und dass dein Partner Druck macht geht ja mal gar nicht. Hast du ihm gesagt, dass du das Kind behalten willst? Wenn er dich nicht unterstützt, würde ich ihn zum Mond schießen. Zum Glück hatte ich die Unterstützung meines Partners: seine Exfreundin hat damals auf sein Drängen hin abgetrieben und er (!) hat es hinterher bereut, sie auch. Viele Partnerschaften gehen nach einer ungewollten Abtreibung kaputt, diese auch.

Und was die Missbildungsgefahr angeht: hast du dich von den Ärzten aufklären lassen, inwieweit eine solche besteht?
Besteht denn die Chance, dass das Kind gesund ist?

Ich hoffe sehr, dass du dich für das Kind entscheidest und dich nicht selbst unglücklich machst. Gerade die Frauen, die zur Abtreibung getrieben werden, leiden hinterher am Post-Abortion-Syndrom.

Liebe Grüße,

Julia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2012 um 3:11

Ups..
hab gerade gesehen, dass dein Beitrag schon ein Jahr zurückliegt... wie hast du dich entschieden? Ich hoffe, ich habe keine alten Wunden aufgerissen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2013 um 21:55

Ich habe das gleiche Problem...
Hallo,kannst Du mir schreiben was passiert ist.Hast Du das Baby geboren??Ich habe gleiche Situation jetzt und riesen Angst ob das Baby gesund wird...Hilf mir bitte...Antworte mir was mit deinen Schwangerschaft passiert ist...Ich danke Dir im Voraus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2013 um 21:42
In Antwort auf fidan_12504935

Ich habe das gleiche Problem...
Hallo,kannst Du mir schreiben was passiert ist.Hast Du das Baby geboren??Ich habe gleiche Situation jetzt und riesen Angst ob das Baby gesund wird...Hilf mir bitte...Antworte mir was mit deinen Schwangerschaft passiert ist...Ich danke Dir im Voraus

Hallo marie
du hast mir geschrieben aber ich finde es nicht.habe das gleiche durchgemacht wie du.der abbruch mit den pillen war für mich psychisch die hölle.und als mein baby das ganze auch noch überstanden hat,stand für mich klar das es leben soll.die FÄ riet es mir bis aufs böse aus,missbild.ect,aber ich hab mich belesen und hatte mir einen termin im kh geben lassen beim chefarzt auf der gyn um nochmal eine expertenmeinung zu hören.der arzt nahm mir jede angst,auch habe er schon solche fälle gehabt und die babys sind alle gesund zur welt gekommen.er hat mir alles gut erklärt,auch das die mifegyn keine stoffe enthält die zu missbild.führen könnten.ich sollte normal zu meinen frauenarzt untersuchungen gehen wie in einer normalen schwangerschaft,jedoch ab der12 woche schon mal eine feindiagnostik durchführen lassen.denn wenn dann da etwas auffälliges zu erkennen wäre,könne man immer noch einen chirugischen eingriff machen.ich nahm seinen rat an war wahnsinnig erleichtert und freute mich auf mein baby.jedoch schlug bei der untersuchung beim FA kein herzchen mehr.warscheinlich ging zuviel vom mutterkuchen bei der blutung ab,meinte sie und es wurde nicht mehr richtig versorgt oder die pillen haben nachgewirkt.es war schrecklich für mich,schuldgefühle und traurigkeit.nie wieder möchte ich in so eine situation kommen und wenn dann kommt es zur welt.noch heute lässt mich dieses kleine baby im herzen und gedanken nicht los,ich denke so oft daran...mach das richtige marie alles gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2013 um 0:11
In Antwort auf thais_11877426

Hallo marie
du hast mir geschrieben aber ich finde es nicht.habe das gleiche durchgemacht wie du.der abbruch mit den pillen war für mich psychisch die hölle.und als mein baby das ganze auch noch überstanden hat,stand für mich klar das es leben soll.die FÄ riet es mir bis aufs böse aus,missbild.ect,aber ich hab mich belesen und hatte mir einen termin im kh geben lassen beim chefarzt auf der gyn um nochmal eine expertenmeinung zu hören.der arzt nahm mir jede angst,auch habe er schon solche fälle gehabt und die babys sind alle gesund zur welt gekommen.er hat mir alles gut erklärt,auch das die mifegyn keine stoffe enthält die zu missbild.führen könnten.ich sollte normal zu meinen frauenarzt untersuchungen gehen wie in einer normalen schwangerschaft,jedoch ab der12 woche schon mal eine feindiagnostik durchführen lassen.denn wenn dann da etwas auffälliges zu erkennen wäre,könne man immer noch einen chirugischen eingriff machen.ich nahm seinen rat an war wahnsinnig erleichtert und freute mich auf mein baby.jedoch schlug bei der untersuchung beim FA kein herzchen mehr.warscheinlich ging zuviel vom mutterkuchen bei der blutung ab,meinte sie und es wurde nicht mehr richtig versorgt oder die pillen haben nachgewirkt.es war schrecklich für mich,schuldgefühle und traurigkeit.nie wieder möchte ich in so eine situation kommen und wenn dann kommt es zur welt.noch heute lässt mich dieses kleine baby im herzen und gedanken nicht los,ich denke so oft daran...mach das richtige marie alles gute.

Hallo
...meim Baby ist Gestern in meinem Bauch abgestorben...Ich könnte es nicht mehr retten.Schuldgefülle bleiben für immer. ..Das ist alles was ich momentan noch dazu sagen kann...
Es ist vorbei. ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2013 um 0:18
In Antwort auf thais_11877426

Hallo marie
du hast mir geschrieben aber ich finde es nicht.habe das gleiche durchgemacht wie du.der abbruch mit den pillen war für mich psychisch die hölle.und als mein baby das ganze auch noch überstanden hat,stand für mich klar das es leben soll.die FÄ riet es mir bis aufs böse aus,missbild.ect,aber ich hab mich belesen und hatte mir einen termin im kh geben lassen beim chefarzt auf der gyn um nochmal eine expertenmeinung zu hören.der arzt nahm mir jede angst,auch habe er schon solche fälle gehabt und die babys sind alle gesund zur welt gekommen.er hat mir alles gut erklärt,auch das die mifegyn keine stoffe enthält die zu missbild.führen könnten.ich sollte normal zu meinen frauenarzt untersuchungen gehen wie in einer normalen schwangerschaft,jedoch ab der12 woche schon mal eine feindiagnostik durchführen lassen.denn wenn dann da etwas auffälliges zu erkennen wäre,könne man immer noch einen chirugischen eingriff machen.ich nahm seinen rat an war wahnsinnig erleichtert und freute mich auf mein baby.jedoch schlug bei der untersuchung beim FA kein herzchen mehr.warscheinlich ging zuviel vom mutterkuchen bei der blutung ab,meinte sie und es wurde nicht mehr richtig versorgt oder die pillen haben nachgewirkt.es war schrecklich für mich,schuldgefühle und traurigkeit.nie wieder möchte ich in so eine situation kommen und wenn dann kommt es zur welt.noch heute lässt mich dieses kleine baby im herzen und gedanken nicht los,ich denke so oft daran...mach das richtige marie alles gute.

...
Es tut mir für Dich wahnsinnig Leid. Aber jetzt kann ich auch selber nachvollziehen was das für Schmerzen sind...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2013 um 12:15
In Antwort auf fidan_12504935

Hallo
...meim Baby ist Gestern in meinem Bauch abgestorben...Ich könnte es nicht mehr retten.Schuldgefülle bleiben für immer. ..Das ist alles was ich momentan noch dazu sagen kann...
Es ist vorbei. ..

Hallo marie
warst du nich die, die ihr baby damals nich mehr wollte weil es im winter kommen sollte?

wenn nich entschuldige im vorraus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2013 um 12:46
In Antwort auf fidan_12504935

Hallo
...meim Baby ist Gestern in meinem Bauch abgestorben...Ich könnte es nicht mehr retten.Schuldgefülle bleiben für immer. ..Das ist alles was ich momentan noch dazu sagen kann...
Es ist vorbei. ..

;( mache das selbe jetzt durch
Hallo ich habe gestern auch die ersten drei Mifegyne Tabletten eingenommen morgen ist der Termin zur Wehen Einleitung ;(
Aber ich will das nicht mehr was soll ich tun??? Hat mein BABY eine Chance ???

Lg Anna
Ps. Mein Beileid kann nur mitfühlen ;(( schrecklich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2013 um 16:03
In Antwort auf chara_11847191

;( mache das selbe jetzt durch
Hallo ich habe gestern auch die ersten drei Mifegyne Tabletten eingenommen morgen ist der Termin zur Wehen Einleitung ;(
Aber ich will das nicht mehr was soll ich tun??? Hat mein BABY eine Chance ???

Lg Anna
Ps. Mein Beileid kann nur mitfühlen ;(( schrecklich

Das kann dir nur dein arzt sagen
keiner hier im Forum wird dda eine verlässliche Prognose abgeben können., Keine Blutung heißt nciht automatisch das der Embryo noch am Leben ist.
Die Tabletten enthalten einen Wirkstoff der die Versorgung des Embryos und der Gebärmutter mit SS Hormonen unterbindet. Dadurch wird die Entwicklung des Kindes gestoppt und das es das überlebt ist ( in dem Fall leider) nicht soooo wahrscheinlich....

Ich will da jetzt kein Schwarzmaler sein aber man muss den Tatsachen ins Auge sehen. Und die ist das diese Tabletten nicht verabreicht werden weil sie wirkungslos sind...
Die Wehentabletten die du noch nehmen müsstest sollen den Vorgang nur beschleunigen, sie leiten ihn nciht erst ein. DAs passierte bereits mit der Einnahme deiner ersten Tabletten.

Geh ins Kranknehaus und frag ob der Vorgang irgendwie medikamentös wieder unterbrochen werden kann. Was anderes kannst du leider nciht machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2013 um 12:20

Sorry
mein großer und ich haben magendarmgrippe. ich bin fest davon überzeugt das ich mein hirn schon ein wenig ausge habe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2015 um 21:04

Dringend Hilfe!!!
Ich habe heute Morgen die ersten 3 Tabletten genommen und am Montag in drei Tagen muss ich nochmal hin und eine weitere Tablette schlucken damit alles heraus kommt. Ich bereue alles und ich bin in 3 Tagen in der neunten Woche und möchte am liebsten alles rückgängig machen ,ich bin mit meinen Nerven am Ende weil diese Methode sehr grausam ist nicht mit Schmerzen verbunden aber mit der Psyche und das ist zu heftig!!! Was meint ihr sollte ich morgen früh gleich ins Krankenhaus um zu gucken ob mein Kind überlebt hat und ob es bleibende Schäden hat bevor ich die ausstoßungstablette Schlucke?? Bitte schnellen Rat ,ich wäre so dankbar an Gott wenn er mir die Chancen geben würde das mein Kind dies überlebt und mir eine zweite Chance gibt und den Abbruch misslingen lässt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2015 um 21:22
In Antwort auf wren_12306380

Dringend Hilfe!!!
Ich habe heute Morgen die ersten 3 Tabletten genommen und am Montag in drei Tagen muss ich nochmal hin und eine weitere Tablette schlucken damit alles heraus kommt. Ich bereue alles und ich bin in 3 Tagen in der neunten Woche und möchte am liebsten alles rückgängig machen ,ich bin mit meinen Nerven am Ende weil diese Methode sehr grausam ist nicht mit Schmerzen verbunden aber mit der Psyche und das ist zu heftig!!! Was meint ihr sollte ich morgen früh gleich ins Krankenhaus um zu gucken ob mein Kind überlebt hat und ob es bleibende Schäden hat bevor ich die ausstoßungstablette Schlucke?? Bitte schnellen Rat ,ich wäre so dankbar an Gott wenn er mir die Chancen geben würde das mein Kind dies überlebt und mir eine zweite Chance gibt und den Abbruch misslingen lässt

Auf
gar keinen Fall die Ausstoßungstablette schlucken, wenn Du es jetzt schon bereust.
VLG Yankho

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2016 um 20:38

Abbruch
Darf ich fragen für was du dich entschieden hast? Hatte auch erstmals den Tabletten Abbruch gehabt die ersten 2 Tabletten geschluckt nach 3 Tagen sollte ich für die letzte Tablette wieder kommt damit der Ausstoß beginnen konnte habe die dritte aber nicht genommen weil ich alles bereit hatte, meinem Kind ging es gut! Bevor ich wusste das ich Schwager war ,war Silvester und ordentlich Alkohol ist geflossen und geraucht wie ein Storch heute hab ich ein rund um 1 jährigen Sohn ich bin so stolz auf ihn und ich könnte mir garnicht mehr ausmalen wenn ich ihn getötet hätte!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper