Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / DRINGEND! an alle die sich mit Utrogest auskennen..

DRINGEND! an alle die sich mit Utrogest auskennen..

5. November 2008 um 13:55

Hallo
Meine FÄ besteht das ich das Utrogest am 6 Tag nach Eisprung einnehme, mit der Begründung das, das EI 5-6 Tage braucht bis es befruchtet wird und wenn man das Utrogest vorher einnimmt, es die Eileiter "lahm" legt, das Ei in den Eileitern stecken bleibt und es zu einer Eileiterschwangerschaft kommen kann. In vielen Foren lese ich das die Patienten es gleich am 2 Tag nach ES einnehmen. Ich habe echt Angst, das es am 6 Tag nach ES schon irgendwie zu spät ist. Was ist jetzt richtig?
Gruss

Mehr lesen

5. November 2008 um 20:43

Ustrogest
HAllo, ich bin ICSI Patientin, kann sein, daß es da anders ist.
Ich muss ab PU, also einen Tag nach ES mit den Utrogestan anfangen.
Ich weiß es nicht wie es bei dir ist, bekommst du eine IUI?
Wenn du dir nicht sicher bis, ruf einfach in einem KH mit Gyn Abteilung an, die können Dir sicher weiterhelfen.
Lg PEtra

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2008 um 9:01
In Antwort auf meraud_12062818

Ustrogest
HAllo, ich bin ICSI Patientin, kann sein, daß es da anders ist.
Ich muss ab PU, also einen Tag nach ES mit den Utrogestan anfangen.
Ich weiß es nicht wie es bei dir ist, bekommst du eine IUI?
Wenn du dir nicht sicher bis, ruf einfach in einem KH mit Gyn Abteilung an, die können Dir sicher weiterhelfen.
Lg PEtra

Hallo
ich bin keine ISCI und IUI Patientin..
Ich bin eine Clomi-Patientin mit Gelbkörperschwäche...

Hat den hier sonst niemand mehr mit Utro Erfahrung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2010 um 23:50

Also
hey brooklyn,

ich hatte das auch mit clomifen + utrogestan....
wenn du einen regelmäßigen zyklus hast, dann clomifen eigentlich vom 3.zyklustag- 7zt einehmen, und dann erst 1 utrogest vaginal ( wirken dort schneller als oral) ab dem 14.zyklustag.
alles andere ist doch zu spaet.
das gelbkörperhormon soll ja die befruchtete eizelle "halten" da unten, und es nicht abstoßen.
außerdem gut gemeinter tipp!!!
hast du dich auf clamydien untersuchen lassen???
wenn nicht, kann clomifen böse nebenwirkungen haben, wie tumore im eierstock ( übergroße zysten, welche platzen und sehr starke schmerzen machen),........,
bei mir war es leider der fall____NOT OP_______
ein guter frauenarzt untersucht dich richtig( eileiterdurchgängigkeit, clamydien, etc.) und macht dich auf diese nebenwirkunken aufmerksam.
hoffe ich konnte dir weiterhelfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2010 um 7:59

Hi Brooklyn
Ich hatte eine ICSI. Am 18.11. habe ich den ES ausgelöst und ab 21.11. Utrogest genommen. Also drei Tage nach ES.

Vielleicht brauchst du das Utrogest ja auch nicht so "nötig" wie mache von uns und bei dir reicht schon eine geringe Dosis zur Unterstützung. Deswegen evtl auch erst nach 5 Tagen?!

Weiß nicht ob dir die Info hilft

Wünsche dir alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper