Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft: Abtreibung, Schwangerschaftsabbruch / Dreimonatsspritze und trotzdem schwanger - Abtreibung

Dreimonatsspritze und trotzdem schwanger - Abtreibung

19. April 2012 um 17:32 Letzte Antwort: 26. April 2012 um 20:43

Hi,
ich bin in der 7. Woche schwanger und das trotz Dreimonatsspritze... Ich hatte noch einen Monat Puffer, bis ich wieder hätte "nachspritzen" lassen müssen.
ich hatte mich extra für diese Form der Verhütung entschlossen, weil ich die Pille mehrmals vergessen habe.
Und jetzt das... Ich habe keinerlei Medikamente bekommen außer Aspirin -.-
Ich bin kurz vorm SChreikrampf... ich will keine Kinder, wollte nie welche und werde auch nie welche haben.
Das ich abtreiben werde, steht für mich fest.
Wenn ich das alles überstanden habe, überlege ich mir ein anderes Verhütungsmittel... oder ich geh ins Kloster. Ist vielleicht besser.
Himmel, ich bin 24, hab grad erst angefangen mit studieren, sowas passt grad überhaupt nicht...

Sorry, musste mir das mal eben von der Seele schreiben

Mehr lesen

19. April 2012 um 21:27

Thunfischlady
Hallo Du,
dass für Dich bei so einer ungeplanten Schwangerschaft erst einmal die Welt zusammenbricht ist verständlich. Du mußt Dich nicht dafür entschuldigen, dass Du Dir hier alles von der Seele schreibst, dazu ist das Forum ja da.
Du wolltest nie Kinder haben. Aber es sind 2 Paar Stiefel keine Kinder zu wollen, und kein Kind zu wollen, wenn sich eines auf den Weg gemacht hat. Du hast jedoch erst angefangen zu studieren und auch sonst paßt es nicht.
Gerne kannst Du Dich an ausweg-pforzheim.de wenden, die werden Dir mit Rat und Tat zur Seite stehen, wie Dein Studium auch mit Kind gelingen kann, und wie das was überhaupt nicht paßt ausgeräumt werden kann. Die sind einfühlsam und fit da kannst Du über alles reden, was Dich so bedrängen will.
LG itemba

Gefällt mir
20. April 2012 um 10:37

Hallo
Also ich will ja nicht unverschämt sein, aber wenn du keine Kinder willst und nie wolltest, wie wärs dann wenn du dich sterilisieren lässt.

Dann können die achso ,,uuuunzuuverlässigen,, Verhütungsmittel, die die Frauen wie du immer verantwortungsbewusst anwenden und nicht mehr fehlschlagen

Sorry so viele Frauen bei denen immer die Verhütung schuld ist...
solangsam
kann ich solchen Frauen nicht mehr glauben

Gebt doch einmal zu ...

Gefällt mir
20. April 2012 um 13:13
In Antwort auf piper_12111234

Hallo
Also ich will ja nicht unverschämt sein, aber wenn du keine Kinder willst und nie wolltest, wie wärs dann wenn du dich sterilisieren lässt.

Dann können die achso ,,uuuunzuuverlässigen,, Verhütungsmittel, die die Frauen wie du immer verantwortungsbewusst anwenden und nicht mehr fehlschlagen

Sorry so viele Frauen bei denen immer die Verhütung schuld ist...
solangsam
kann ich solchen Frauen nicht mehr glauben

Gebt doch einmal zu ...


Ääääähm, wie soll man bitte bei einer 3 Monats spritze selber geschlampt haben? wie soll sie daran selber schuld sein?
Und eine Sterilisation macht in dem alter kein Arzt, ich wollte nach meinem 2 Kind auch eine haben weil ich einfach weiss das ich niemals mehr Kinder bekommen will ( ich war damals 27 Jahre alt) und was ich zu hören bekam war ach sie sind ja noch jung bla bla bla, jedenfalls wollte es kein Arzt bei mir machen und was dabei raus kam habe ich gesehen 11 Monate später war ich erneut Schwanger und diesmal ungewollt, ich habe das Kind nicht bekommen hätte man meinen Wunsch nach Sterilisatsion damals respektiert wäre in deutschland 1 Abbruch weniger zu zählen.

Gefällt mir
20. April 2012 um 13:25
In Antwort auf piper_12111234

Hallo
Also ich will ja nicht unverschämt sein, aber wenn du keine Kinder willst und nie wolltest, wie wärs dann wenn du dich sterilisieren lässt.

Dann können die achso ,,uuuunzuuverlässigen,, Verhütungsmittel, die die Frauen wie du immer verantwortungsbewusst anwenden und nicht mehr fehlschlagen

Sorry so viele Frauen bei denen immer die Verhütung schuld ist...
solangsam
kann ich solchen Frauen nicht mehr glauben

Gebt doch einmal zu ...

Ähm
spritze, keinerlei medikamente außer aspirin und eisentabletten
was soll ich bitte falsch gemacht haben??? ich hätte erst wieder nach einem monat ne neue spritze kriegen sollen
sterilisation will ich sowieso, aber ich bin erst 24, das macht kein arzt
denken vorm posten, danke

Gefällt mir
20. April 2012 um 21:24
In Antwort auf khloe_12759694

Ähm
spritze, keinerlei medikamente außer aspirin und eisentabletten
was soll ich bitte falsch gemacht haben??? ich hätte erst wieder nach einem monat ne neue spritze kriegen sollen
sterilisation will ich sowieso, aber ich bin erst 24, das macht kein arzt
denken vorm posten, danke

Hallo
Schade das das die Ärzte bei dir nicht eine Sterilisation tun, wenn du es doch willst.

Sehr doppelmoralisch Diese ,,Ärzte,,
Es ist doch dein Körper wie pro choicer betonen

Abtreibung ist Ok
Aber eine Sterilisation nicht

Naja wahrscheinlich wollen die Abärzte noch ein bisschen an solchen Frauen noch etwas verdienen

Gefällt mir
20. April 2012 um 21:36


Na und eine Abtreibung ist auch endgültig.

Gefällt mir
21. April 2012 um 15:40
In Antwort auf anni_12321661


Ääääähm, wie soll man bitte bei einer 3 Monats spritze selber geschlampt haben? wie soll sie daran selber schuld sein?
Und eine Sterilisation macht in dem alter kein Arzt, ich wollte nach meinem 2 Kind auch eine haben weil ich einfach weiss das ich niemals mehr Kinder bekommen will ( ich war damals 27 Jahre alt) und was ich zu hören bekam war ach sie sind ja noch jung bla bla bla, jedenfalls wollte es kein Arzt bei mir machen und was dabei raus kam habe ich gesehen 11 Monate später war ich erneut Schwanger und diesmal ungewollt, ich habe das Kind nicht bekommen hätte man meinen Wunsch nach Sterilisatsion damals respektiert wäre in deutschland 1 Abbruch weniger zu zählen.


Es gibt auch Frauen die behaupten, das sie trotz Pille und Kondom und Spirale, also bei dreifacher Verhütung schwanger werden.
ob das jeder glaubt bleibt jeden selbst überlassen.

Gefällt mir
21. April 2012 um 15:53
In Antwort auf piper_12111234


Es gibt auch Frauen die behaupten, das sie trotz Pille und Kondom und Spirale, also bei dreifacher Verhütung schwanger werden.
ob das jeder glaubt bleibt jeden selbst überlassen.


gut ich hab nur einfach verhütet, hätt ichs doppelt gemacht, wär garantiert nichts passiert. aber ich hab mich halt sicher gefühlt.

Gefällt mir
21. April 2012 um 22:20


Wie ihr seht kann auch eine 24 jährige sterilisiert werden, wie hier schon Beispiele genannt wurden.
Besser sterilisieren lasen als
abtreiben lassen

Gefällt mir
21. April 2012 um 22:23

Sterilisation
das beste für dich ist das du dich sterilisieren lässt. beim nächsten gv kondom mit benutzen das hilft glaub mal

Gefällt mir
21. April 2012 um 23:48

Jemand, der abtreiben will
ist auch bereit, ins Ausland zu fahren, um es dort machen zu lassen, wenn es im eigenen Land nicht geht. Versucht das doch auch bei der Steri.

Gefällt mir
21. April 2012 um 23:51
In Antwort auf khloe_12759694

Ähm
spritze, keinerlei medikamente außer aspirin und eisentabletten
was soll ich bitte falsch gemacht haben??? ich hätte erst wieder nach einem monat ne neue spritze kriegen sollen
sterilisation will ich sowieso, aber ich bin erst 24, das macht kein arzt
denken vorm posten, danke

Hast Du
auch im Ausland gefragt??

Gefällt mir
23. April 2012 um 19:59

Soviel ich hier mitbekommen habe
kostet eine Abtreibung nicht viel weniger als eine Steri. Woher soll das Geld denn kommen?

Gefällt mir
23. April 2012 um 20:01
In Antwort auf piper_12111234

Hallo
Schade das das die Ärzte bei dir nicht eine Sterilisation tun, wenn du es doch willst.

Sehr doppelmoralisch Diese ,,Ärzte,,
Es ist doch dein Körper wie pro choicer betonen

Abtreibung ist Ok
Aber eine Sterilisation nicht

Naja wahrscheinlich wollen die Abärzte noch ein bisschen an solchen Frauen noch etwas verdienen

Das wär doch mal was für ZOLLIKOFEN
Hat sich ein halbes Leben lang dafür eingesetzt, dass Frauen legal abtreiben dürfen. Sie hat es erreicht. Jetzt könnte sie sich ja dafür einsetzen, dass Frauen sich sterilisieren lassen dürfen, wenn sie das möchten. Mein Bauch gehört ja schliesslich mir!

Gefällt mir
23. April 2012 um 22:21

Und da hat niemand was dagegen?
Aber wenn das Amt eine mittellose Mutter unterstützt, schreien alle auf. Seltsame Welt.

Gefällt mir
24. April 2012 um 12:21


Was beim dritten Schwangerschaftsabbruch gibt es ein Rabatt

Ich finde es eklig dass einige Abtreibungen übernommen werden, aber die Kosten von Sterilisation nicht.

Einfach nur doppelmoralisch.

Wenn Ärzte und Staat so etwas, wie eine Abtreibung unterstützt, einfach nur

Gefällt mir
24. April 2012 um 14:50


Wenigstens müssen dann keine Kinder mehr abgetrieben werden

Gefällt mir
25. April 2012 um 13:33
In Antwort auf esmi_12120735

Das wär doch mal was für ZOLLIKOFEN
Hat sich ein halbes Leben lang dafür eingesetzt, dass Frauen legal abtreiben dürfen. Sie hat es erreicht. Jetzt könnte sie sich ja dafür einsetzen, dass Frauen sich sterilisieren lassen dürfen, wenn sie das möchten. Mein Bauch gehört ja schliesslich mir!

Hallo redpoll
das hab ich doch, ich habe mich seit den 70er Jahren für Sexualerziehung, Information über und Zugänglichkeit zu allen Verhütungsmitteln, Pille für Jugendliche ohne Wissen der Eltern (das gabs damals noch nicht!), Sterilisation ohne Bedingungen (wie Alter 35 und mindestens 3 Kinder - das war damals noch die Bedingung!) eingesetzt. Bei uns in der Schweiz gibt es keine gesetzlichen Limiten für freiwillige Sterilisation bei volljährigen Frauen (ab 18 Jahren). Und meines Wissens gibt es auch kaum mehr Ärzte, die den Eingriff verweigern (ausser ein paar Mitglieder der katholischen Ärzteorganisation).
Ich habe auch geholfen, im Parlament die Forderung einzubringen (bin selbst nicht im Parlament), dass Verhütungsmittel, insbesondere Sterilisation zu Lasten der Krankenversicherung gehen sollten. Das ist allerdings ein hoffnungsloses Unterfangen angesichts der Sparwut, die seit Jahrzehnten herrscht.

Und von wem wurde und wird all das am vehementesten bekämpft??? Kannst 3-mal raten: von den gleichen Leuten, die Schwangerschaftsabbruch verbieten wollen und lauthals schreien, es gebe zuviele Abtreibungen...

Im Übrigen: Ja, "mein Bauch" - ich sage lieber mein Körper und mein Leben, es geht ja nicht bloss um den Bauch - gehören mir, wem denn sonst???

Gefällt mir
25. April 2012 um 21:08

Und wahrscheinlich
ist allein das Kind schuld. Warum gibt es denn so viele arbeitende Mütter? Für den Staat gibt es da aber Hoffnung: das Kind wird irgendwann selber arbeiten und Steuern zahlen. Ein abgebriebenes Kind tut das nicht.

Gefällt mir
26. April 2012 um 20:43

Will sie nicht
oder kann sie nicht. Das ist dann noch die Frage.

Gefällt mir