Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Drei weisse Flecken am Herzen!

Drei weisse Flecken am Herzen!

11. Januar 2006 um 18:23

Hallo ihr lieben!
Bin in der 20 SSW. hatte heute die große Ultraschalluntersuchung!
Der Frauenarzt stellte fest das auf der linken Herzseite drei weisse Flecken zu sehen seien,meinte das bei dieser Diagnose bei 1 von 400 Frauen eine Trisomie 21 sein kann.Es könnte sich auch in der späteren Schwangerschaft ein Herzfehler entwickeln. Oder es wird alles normal werden.Bin jetzt total fertig.Er meint die einzige Möglichkeit sei eine Fruchtwasseruntersuchung um die Trisomie auszuschließen.
Wer hatte schon mal eine Fruchtwasseruntersuchung,das Risiko ist ja 0,5 % (Abgang,Blutungen,Wehen usw,. Die Diagnose Trisomie ist für mich sehr schlimm, das hört sich für einige schlimm an, aber ich möchte auf keinen Fall so ein Kind, obwohl ich mein Baby sehr liebe.
Bin jetzt 27 und das ist meine zweite Schwangerschaft, es gibt keine Fälle von Chromosomenanomalien in unserer Verwandtschaft.
Aber wenn ich mir vorstelle ich mache die Punktion und es ist alles in Ordnung und habe dann einen Abgang das würde mich fertig machen.
Wem geht es so wie mir?

LG Anastacia

Mehr lesen

12. Januar 2006 um 0:02

Ich kann dir nicht helfen
Wollte dir und deinem Wurm alles Gute wünschen.

Lg Madlen

Ich google mal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2006 um 0:11
In Antwort auf toni_12481053

Ich kann dir nicht helfen
Wollte dir und deinem Wurm alles Gute wünschen.

Lg Madlen

Ich google mal.

Schau mal hier
Sehr gut erklärt

http://www.netdoktor.de/ratschlaege/untersuchungen-/fruchtwasseruntersuchung.htm


Also ich würde keine Fruchtwasseruntersuchung machen. Wäre mir persönlich auch zu riskant. In dem Link steht auch noch eine Alternative. Ich weiß nicht, ob sie für dich in Frage kommt. Ich würde das Kind bekommen (auch wenn es krank ist), sehen wie ich mit Situation zurecht komme und wenn nicht Hilfe suchen und Lösungen finden.

Aber es ist immer schwer sich solch eine Situation vorzustellen, wenn man dieses Problem nicht selber hat.

Ich hoffe, du triffst für dich/für euch die richtige Entscheidung und du meldest dich nochmal.

Ganz liebe Grüße Madlen
Fühl dich ganz lieb gegrüßt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2006 um 0:22

Hi Anastacia,
ich bin gerade wegen sowas durch die Hölle gegangen und mache es möglichst kurz und übersichtlich:
Bei meinem Purzel hatten sie mehrere weiße Flecken in beiden Herzkammern gefunden, das sind Kalkablagerungen und nur ganz ungewichtige Softmarker. Kommt bei c.a. 10% der Babys in der SS vor und wird nur ganz leicht mit T21 in Verbindung gebracht. (Downsyndrom)

Zusätzlich fanden sie bei meinem eine Zyste im Gehirn und auch die Nackenfalte war zu dick.

Hatte die gleichen Sorgen wegen möglichen Abgang nach Fruchtwasseruntersuchung. Schließlich sagte mir der Doc im Krankenhaus, er hatte 1258 Punktionen letztes Jahr vorgenommen und bei keiner kam es zu einer Fehlgeburt danach. Da habe ich mich dafür entschieden um Gewissheit zu bekommen.

Alles war in Ordnung!

Würde dir raten diese Untersuchung so schnell wie möglich zu machen, wenn du sie machen willst. Ich war in der 28ssw und meine Sorgen wegen Abgang umso größer.

Aber diese weißen Flecken sind auch sehr häufig. Also eigentlich kein Grund zur Sorge wenn alles andere normal aussieht und entwickelt ist.

Falls du noch fragen hast, schreib mir. Ich habe mich damit sehr ausführlich beschäftigt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2006 um 9:23

Fruchtwasseruntersuchung
Hallo Anastacia,

ich stand vor einigen Wochen ebenfalls vor der Frage Fruchtwasseruntersuchung oder nicht, allerdings aus einer schlechten Risokoberechnung nach dem Ersttrimestertest und aufgrund meines Alters (35).

Du solltest vor allem für Dich die Frage klären, ob Du mit der möglichen Diagnose Trisomie 21 leben könntest, wenn nicht, ist es auf jeden Fall besser, diesen Test durchführen zu lassen, denn danach hast Du die Sicherheit und kannst wieder ruhiger Deine Schwangerschaft genießen. 20 Wochen liegen noch vor Dir. Dann lieber noch einmal 2-3 Wochen etwas Anspannung als den Rest der Schwangerschaft.

Erkundige Dich, welche Klinik und welcher Arzt regelmäßig solche Eingriffe vornimmt. Mit der Erfahrung des Arztes ist so eine Untersuchung wesentlich ruhiger anzugehen.
Wir haben uns auch für die Fruchtwasseruntersuchung entschieden, alles bestens. Jetzt kann ich mich wieder viel intensiever auf unsere Knospe konzentrieren und alles genießen.

Ich würde mich nicht allzusehr verrückt machen lassen, wegen der möglichen Fehlgeburtenquote. Halte Dich an die Anweisungen, Dir nach dem Eingriff auch wirklich viel Ruhe zu gönnen. Dann wird schon alles gut gehen.

Ich wünsche Dir alles Gute, die Kraft die richtige Entscheidung für Dich zu fällen und im Falle der Untersuchung, schnelle positive Ergebnisse.

Annett

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2006 um 15:03
In Antwort auf dema_11897430

Fruchtwasseruntersuchung
Hallo Anastacia,

ich stand vor einigen Wochen ebenfalls vor der Frage Fruchtwasseruntersuchung oder nicht, allerdings aus einer schlechten Risokoberechnung nach dem Ersttrimestertest und aufgrund meines Alters (35).

Du solltest vor allem für Dich die Frage klären, ob Du mit der möglichen Diagnose Trisomie 21 leben könntest, wenn nicht, ist es auf jeden Fall besser, diesen Test durchführen zu lassen, denn danach hast Du die Sicherheit und kannst wieder ruhiger Deine Schwangerschaft genießen. 20 Wochen liegen noch vor Dir. Dann lieber noch einmal 2-3 Wochen etwas Anspannung als den Rest der Schwangerschaft.

Erkundige Dich, welche Klinik und welcher Arzt regelmäßig solche Eingriffe vornimmt. Mit der Erfahrung des Arztes ist so eine Untersuchung wesentlich ruhiger anzugehen.
Wir haben uns auch für die Fruchtwasseruntersuchung entschieden, alles bestens. Jetzt kann ich mich wieder viel intensiever auf unsere Knospe konzentrieren und alles genießen.

Ich würde mich nicht allzusehr verrückt machen lassen, wegen der möglichen Fehlgeburtenquote. Halte Dich an die Anweisungen, Dir nach dem Eingriff auch wirklich viel Ruhe zu gönnen. Dann wird schon alles gut gehen.

Ich wünsche Dir alles Gute, die Kraft die richtige Entscheidung für Dich zu fällen und im Falle der Untersuchung, schnelle positive Ergebnisse.

Annett

Vielen Dank!
Das Problem ist das ich mich da sehr reinsteigere,obwohl ich weiss das man gerade das nicht tun sollte.
Meine Freundin stand vor 10 Wochen auch vor dieser Entscheidung, bei ihr war es allerdings nur ein weißer Fleck,das was mich doch sehr beunruhigt,weil es drei bei mir sind. Ich dachte ich würde nie eine Fruchtwasseruntersuchung machen lassen,aus Angst,aber jetzt wo es mich selbst betrifft ist das ganz anders. Meine Freundin meinte auch es sind 20 lange Wochen und das es einen psychisch fertig machten kann.
Habe heute noch ein Gespräch mit meinem Gynäkologen,der auch die perinataldiagnostik gemacht hat und auch Punktion durchführt,ich weiss es gibt keinen Besseren als ihn in unserer Stadt, aber die Angst ist gross.Mein Mann meinte auch die Wahrscheinlichkeit von 1 zu 400 wird bei uns bestimmt nicht zutreffen,aber als er sah das ich nur am weinen bin, sagte er auch da werden wir nicht drumm herum kommem.
Hoffe nur das alles gut gehen wird!


Vielen Dank und liebe Grüsse!
Anastacia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2006 um 15:19
In Antwort auf millie_12677777

Hi Anastacia,
ich bin gerade wegen sowas durch die Hölle gegangen und mache es möglichst kurz und übersichtlich:
Bei meinem Purzel hatten sie mehrere weiße Flecken in beiden Herzkammern gefunden, das sind Kalkablagerungen und nur ganz ungewichtige Softmarker. Kommt bei c.a. 10% der Babys in der SS vor und wird nur ganz leicht mit T21 in Verbindung gebracht. (Downsyndrom)

Zusätzlich fanden sie bei meinem eine Zyste im Gehirn und auch die Nackenfalte war zu dick.

Hatte die gleichen Sorgen wegen möglichen Abgang nach Fruchtwasseruntersuchung. Schließlich sagte mir der Doc im Krankenhaus, er hatte 1258 Punktionen letztes Jahr vorgenommen und bei keiner kam es zu einer Fehlgeburt danach. Da habe ich mich dafür entschieden um Gewissheit zu bekommen.

Alles war in Ordnung!

Würde dir raten diese Untersuchung so schnell wie möglich zu machen, wenn du sie machen willst. Ich war in der 28ssw und meine Sorgen wegen Abgang umso größer.

Aber diese weißen Flecken sind auch sehr häufig. Also eigentlich kein Grund zur Sorge wenn alles andere normal aussieht und entwickelt ist.

Falls du noch fragen hast, schreib mir. Ich habe mich damit sehr ausführlich beschäftigt.

Nur ein Alptraum!
Gut das alles so schön ausgegangen ist.
Ich glaube da wäre es bei mir ganz aus, das ist einfach nur ein Alptraum sowas.
Hat sich die Zyste wieder zurückgebildet, hoffe das alles gut geht.
Das schlimme bei mir ist noch das ich auf einer Früh und Neugeborenenintensivstation arbeite und wir auch zwar nicht oft Kinder mit Trisomie 21 und auch sehr selten 18 und 13 haben.
Natürlich sind gerade die Kinder mit Trisomie 21 oft sehr liebevoll,aber die Kinder zu betreuen oder selber in der Situation zu sein ist was anderes. Wie war das eigentlich nach der Untersuchung warst du da krank geschrieben, wie lange muss man sich schonen!

Vielen Dank und alles Gute!
Anastacia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2006 um 15:20
In Antwort auf toni_12481053

Ich kann dir nicht helfen
Wollte dir und deinem Wurm alles Gute wünschen.

Lg Madlen

Ich google mal.

Das ist lieb!
Dir auch alles gute !
)

Lg Anastacia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2006 um 15:30
In Antwort auf toni_12481053

Schau mal hier
Sehr gut erklärt

http://www.netdoktor.de/ratschlaege/untersuchungen-/fruchtwasseruntersuchung.htm


Also ich würde keine Fruchtwasseruntersuchung machen. Wäre mir persönlich auch zu riskant. In dem Link steht auch noch eine Alternative. Ich weiß nicht, ob sie für dich in Frage kommt. Ich würde das Kind bekommen (auch wenn es krank ist), sehen wie ich mit Situation zurecht komme und wenn nicht Hilfe suchen und Lösungen finden.

Aber es ist immer schwer sich solch eine Situation vorzustellen, wenn man dieses Problem nicht selber hat.

Ich hoffe, du triffst für dich/für euch die richtige Entscheidung und du meldest dich nochmal.

Ganz liebe Grüße Madlen
Fühl dich ganz lieb gegrüßt

So dachte ich auch!
So habe ich auch immer gedacht!
Jetzt wo ich auch betroffen bin, macht es micht echt fertig, ich konnte die ganze Nacht nicht schlafen und war nur am weinen.
Erst hat man eine schöne Schwangerschaft alles ist in Ordnung und dann ist es so als ob man eine ins Gesicht geschlagen kriegt.
Ich denke wenn das jetzt so weiter geht, werde ich meine SS nicht mehr so geniessen können wie bisher.
Leider gibt es keine sichere Alternative zu der Fruchtwasseruntersuchung.
Ich bereue es auch so das ich keine Nackenfaltenmessung machen lassen hab, denke wenn die in Ordnung gewesen wäre,würde die Situation nicht so sein wie jetzt. Aber hab heute noch ein Gespräch mit dem Gynakologen und dann werden wir uns entscheiden.
Melde mich auf alle Fälle!

Liebe Grüße Anastacia!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2006 um 15:46
In Antwort auf brigit_12089665

So dachte ich auch!
So habe ich auch immer gedacht!
Jetzt wo ich auch betroffen bin, macht es micht echt fertig, ich konnte die ganze Nacht nicht schlafen und war nur am weinen.
Erst hat man eine schöne Schwangerschaft alles ist in Ordnung und dann ist es so als ob man eine ins Gesicht geschlagen kriegt.
Ich denke wenn das jetzt so weiter geht, werde ich meine SS nicht mehr so geniessen können wie bisher.
Leider gibt es keine sichere Alternative zu der Fruchtwasseruntersuchung.
Ich bereue es auch so das ich keine Nackenfaltenmessung machen lassen hab, denke wenn die in Ordnung gewesen wäre,würde die Situation nicht so sein wie jetzt. Aber hab heute noch ein Gespräch mit dem Gynakologen und dann werden wir uns entscheiden.
Melde mich auf alle Fälle!

Liebe Grüße Anastacia!!!

Ging mir ähnlich!
Liebe Anastacia!

Stand in der 22. SSW vor einer ähnlichen Situation, auch bei meinem Baby wurde ein White Spot entdeckt, allerdings nur einer. Ich kann mich sehr reinsteigern in so was und nach zwei schlaflosen Nächten entschied ich mich für eine Nabelschnurpunktion. Der Arzt, der es durchführte meinte, dass es bei ihm dabei noch nie zu Komplikationen gekommen ist. Das hat mich beruhigt. Bald kam das Ergebnis, unauffällig, keine chromosomalen Auffälligkeiten. Wir waren so beruhigt. Ich bin so froh diese Punktion gemacht haben zu lassen, denn ich weiß, dass ich ansonsten die restliche Schwangerschaft in Angst verbracht hätte und das ist ja wohl auch nicht gut für das Kind. Jetzt bin ich wieder relaxt und genieße die letzten beiden Monate. Kann dir also nur zu einer Fruchtwasseruntersuchung raten, denn sehr sehr wahrscheinlich finden sie weder Auffälligkeiten noch kommt es zu einer Komplikation. Dann bist du die restliche Zeit aber so was von erleichtert!!!
Wünsche dir alles Gute!!
Gruß, Lola

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2006 um 16:31
In Antwort auf lyda_12662106

Ging mir ähnlich!
Liebe Anastacia!

Stand in der 22. SSW vor einer ähnlichen Situation, auch bei meinem Baby wurde ein White Spot entdeckt, allerdings nur einer. Ich kann mich sehr reinsteigern in so was und nach zwei schlaflosen Nächten entschied ich mich für eine Nabelschnurpunktion. Der Arzt, der es durchführte meinte, dass es bei ihm dabei noch nie zu Komplikationen gekommen ist. Das hat mich beruhigt. Bald kam das Ergebnis, unauffällig, keine chromosomalen Auffälligkeiten. Wir waren so beruhigt. Ich bin so froh diese Punktion gemacht haben zu lassen, denn ich weiß, dass ich ansonsten die restliche Schwangerschaft in Angst verbracht hätte und das ist ja wohl auch nicht gut für das Kind. Jetzt bin ich wieder relaxt und genieße die letzten beiden Monate. Kann dir also nur zu einer Fruchtwasseruntersuchung raten, denn sehr sehr wahrscheinlich finden sie weder Auffälligkeiten noch kommt es zu einer Komplikation. Dann bist du die restliche Zeit aber so was von erleichtert!!!
Wünsche dir alles Gute!!
Gruß, Lola

Danke Lola!
Mein Arzt meinte in der 20 Woche sei es ca 0,3-0,5 ich hab auch gefragt wie es bei ihm sei.Er meinte das Risiko sei nicht mehr und nicht weniger als bei anderen.Ich weiss das er gut ist,habe bis jetzt nur positives gehört. Das möchte ich eben auch nicht die restliche Schwangerschaft Angst haben. Der eine Tag ist schon so schlimm.
Wünsch dir noch eine schöne Schwangerschaft !
Vielen Dank und alles liebe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2006 um 16:42
In Antwort auf brigit_12089665

Nur ein Alptraum!
Gut das alles so schön ausgegangen ist.
Ich glaube da wäre es bei mir ganz aus, das ist einfach nur ein Alptraum sowas.
Hat sich die Zyste wieder zurückgebildet, hoffe das alles gut geht.
Das schlimme bei mir ist noch das ich auf einer Früh und Neugeborenenintensivstation arbeite und wir auch zwar nicht oft Kinder mit Trisomie 21 und auch sehr selten 18 und 13 haben.
Natürlich sind gerade die Kinder mit Trisomie 21 oft sehr liebevoll,aber die Kinder zu betreuen oder selber in der Situation zu sein ist was anderes. Wie war das eigentlich nach der Untersuchung warst du da krank geschrieben, wie lange muss man sich schonen!

Vielen Dank und alles Gute!
Anastacia

Die
Zyste war nach 3 Wochen wieder weg, die White Spots sind nicht mehr zu sehen und die Nackenfalte ist auch wieder normal dick. Der Kleine sieht sogar sehr gut entwickelt und gesund aus.
Aber wenn man von 8 möglichen Softmarkern schon 3 hat, dann ist es schon sehr nerv-raubend.

Und ich hatte auch tierisch Angst vor der FW Punktion und mir 4 Wochen Zeit gelassen um mich zu entscheiden.
Es war wirklich nicht schlimmer als eine Blutabnahme und ich bin vorsichtshalber 3 Tage im Bett geblieben danach, bis die Einstichstelle nicht mehr schmerzte.

Auch sagten sie mir, dass das Loch in der Fruchtblase quasi sofort wieder zuwächst und nur wenige micrometer groß ist. Wehen oder Blutungen hatte ich zum Glück auch nicht, nur etwas Fruchtwasser verloren, was aber nach einem Tag vorbei war.

Ich würde es immer wieder machen, weil ich sonst psychisch die SS nicht durchgehalten hätte.

Normal brauchst du dich nicht großartig schonen danach, kannst ganz normal nach Hause gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2006 um 19:32
In Antwort auf millie_12677777

Die
Zyste war nach 3 Wochen wieder weg, die White Spots sind nicht mehr zu sehen und die Nackenfalte ist auch wieder normal dick. Der Kleine sieht sogar sehr gut entwickelt und gesund aus.
Aber wenn man von 8 möglichen Softmarkern schon 3 hat, dann ist es schon sehr nerv-raubend.

Und ich hatte auch tierisch Angst vor der FW Punktion und mir 4 Wochen Zeit gelassen um mich zu entscheiden.
Es war wirklich nicht schlimmer als eine Blutabnahme und ich bin vorsichtshalber 3 Tage im Bett geblieben danach, bis die Einstichstelle nicht mehr schmerzte.

Auch sagten sie mir, dass das Loch in der Fruchtblase quasi sofort wieder zuwächst und nur wenige micrometer groß ist. Wehen oder Blutungen hatte ich zum Glück auch nicht, nur etwas Fruchtwasser verloren, was aber nach einem Tag vorbei war.

Ich würde es immer wieder machen, weil ich sonst psychisch die SS nicht durchgehalten hätte.

Normal brauchst du dich nicht großartig schonen danach, kannst ganz normal nach Hause gehen.

Hab
heute nochmals mit meinem Gynäkologen telefoniert,er hat mir davon nicht abgeraten,er meinte nur was man macht wenn sich eine Trisomie bestätigt.In meinem Fall würde er es empfehlen, weil so wie ich jetzt bin ist eine schöne Schwangerschaft nicht möglich.Morgen früh um acht habe ich den Termin zur Fruchtwasseruntersuchung,hoffe es geht alles gut.
Werde versuche ruhig zu bleiben und mich nicht zu verkrampfen,er meinte auch das er mich für drei Tage krank schreibt,weil ich samstag arbeiten müsste.Versuche mich so gut es geht zu schonen.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2006 um 11:12

Hallo Ihr lieben,
Hab am Freitag die Punktion machen lassen! Bis jetzt ist alles gut gegangen, hab ne riesen Angst gehabt,muss am Montag zur kontrolle hin,hoffe das ich dann schon das Schnellergebins habe.
Ich schone mich lieg den ganzen Tag auf dem Sofa.
Keine Blutung,keine Wehen und kein Fruchtwasserabgang hoffe das es so bleibt und ich ein positives Ergebnis erhalte.

LG Anastacia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2006 um 13:38
In Antwort auf brigit_12089665

Hallo Ihr lieben,
Hab am Freitag die Punktion machen lassen! Bis jetzt ist alles gut gegangen, hab ne riesen Angst gehabt,muss am Montag zur kontrolle hin,hoffe das ich dann schon das Schnellergebins habe.
Ich schone mich lieg den ganzen Tag auf dem Sofa.
Keine Blutung,keine Wehen und kein Fruchtwasserabgang hoffe das es so bleibt und ich ein positives Ergebnis erhalte.

LG Anastacia

Gute Entscheidung
Dann passiert jetzt bestimmt auch nichts mehr. Aber schone dich noch. Die Punktion an sich ist nicht schlimm oder?
Mach dir nicht so viele Gedanken, das wird schon alles gut sein!!! Und gebe doch mal Bescheid!!
Liebe Grüße, Lola

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2006 um 17:37

Das ist doch alles Mist
Was sind das denn für Aussagen? Eine Wahrscheinlichkeit von 1:400? Das ist doch praktisch null. Wenn Du also deswegen das Kind abtreiben lassen würdest, würde 1 behindertes und 399 gesunde Kinder sterben....

Bei uns in der Schwangerschaft was das ähnlich. Bei der Feindiagnostik hat uns unser Arzt mitgeteilt, dass die Harnröhre einen Millimeter(!) zu breit ist und außerdem recht viel Fruchtwasser da wäre. Und das deswegen die Wahrscheinlichkeit für ein Trisomie21-Kind um 1 Prozent gestiegen sei.

Ja, toll, was sollte das denn? Bei einem Prozent Wahrscheinlichkeit dafür bleiben 99 Prozent dagegen. Klar haben wir uns dennoch Sorgen gemacht und unsere Woche war richtig versaut. Unsere Kleine war natürlich kerngesund.

Fazit: Diese Feindiagonstik ist offenbar nur erfunden worden, um Schwangeren das Leben zu versauen. Bei Wahrscheinlichkeiten von 10, 20 oder 30 Prozent will ich ja noch mit mir reden lassen, aber bei 0,5 - 1 Prozent?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2006 um 18:07
In Antwort auf zeus_12440067

Das ist doch alles Mist
Was sind das denn für Aussagen? Eine Wahrscheinlichkeit von 1:400? Das ist doch praktisch null. Wenn Du also deswegen das Kind abtreiben lassen würdest, würde 1 behindertes und 399 gesunde Kinder sterben....

Bei uns in der Schwangerschaft was das ähnlich. Bei der Feindiagnostik hat uns unser Arzt mitgeteilt, dass die Harnröhre einen Millimeter(!) zu breit ist und außerdem recht viel Fruchtwasser da wäre. Und das deswegen die Wahrscheinlichkeit für ein Trisomie21-Kind um 1 Prozent gestiegen sei.

Ja, toll, was sollte das denn? Bei einem Prozent Wahrscheinlichkeit dafür bleiben 99 Prozent dagegen. Klar haben wir uns dennoch Sorgen gemacht und unsere Woche war richtig versaut. Unsere Kleine war natürlich kerngesund.

Fazit: Diese Feindiagonstik ist offenbar nur erfunden worden, um Schwangeren das Leben zu versauen. Bei Wahrscheinlichkeiten von 10, 20 oder 30 Prozent will ich ja noch mit mir reden lassen, aber bei 0,5 - 1 Prozent?

So denke ich heute auch,
aber wenn man sich mit dem Ganzen noch nicht auskennt, und dann der Arzt bedrückt schaut und einem irgendwas erzählt von einem "auffälligen" Befund und ein Link zu einer "möglichen Behinderung", dann kann man als Betroffener nicht mehr rational denken.

Bei mir hieß es auch 1:70 für Trisomie 18 und 1 : 40 für Trisomie 21 und das sind dann nun mal 1 Kind von 70 oder 40, und da ist man eben unruhig und malt sich das Schlimmste aus.

Habe auch von Fällen gehört wo es hieß 1:2, dass es ein T21 Kind wird, und dann war es doch gesund und quietsche lebendig.

Diese Wahrscheinlichkeitsrechnung in der Feindiagnostik ist einfach nur zum Kotzen. Egal ob 1 : 400 oder 1 : 40, man macht sich immer Sorgen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2006 um 13:48
In Antwort auf zeus_12440067

Das ist doch alles Mist
Was sind das denn für Aussagen? Eine Wahrscheinlichkeit von 1:400? Das ist doch praktisch null. Wenn Du also deswegen das Kind abtreiben lassen würdest, würde 1 behindertes und 399 gesunde Kinder sterben....

Bei uns in der Schwangerschaft was das ähnlich. Bei der Feindiagnostik hat uns unser Arzt mitgeteilt, dass die Harnröhre einen Millimeter(!) zu breit ist und außerdem recht viel Fruchtwasser da wäre. Und das deswegen die Wahrscheinlichkeit für ein Trisomie21-Kind um 1 Prozent gestiegen sei.

Ja, toll, was sollte das denn? Bei einem Prozent Wahrscheinlichkeit dafür bleiben 99 Prozent dagegen. Klar haben wir uns dennoch Sorgen gemacht und unsere Woche war richtig versaut. Unsere Kleine war natürlich kerngesund.

Fazit: Diese Feindiagonstik ist offenbar nur erfunden worden, um Schwangeren das Leben zu versauen. Bei Wahrscheinlichkeiten von 10, 20 oder 30 Prozent will ich ja noch mit mir reden lassen, aber bei 0,5 - 1 Prozent?

Ich glaube
du hast da was mit der Fruchtwasseruntersuchung missverstanden!
Es sollen doch keine 399 sterben müssen,das ist nicht Sinn einer Punktion. Man macht diese Untersuchung um ein Ergebnis von der Genetik zu bekommen. Wenn bei der Chromosomenanalyse eine Trisomie rauskommt ist das leider so. Die Prozentzahl 0,5-1 Prozent ist die Zahl für komplikationen was bei der Fruchtwasseruntersuchung sein kann.
Abtreiben lässt man das Kind ja dann nur wohl, wenn das Ergebnis da ist das es sich um eine Trisomie sicher handelt oder auch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2006 um 13:54
In Antwort auf lyda_12662106

Gute Entscheidung
Dann passiert jetzt bestimmt auch nichts mehr. Aber schone dich noch. Die Punktion an sich ist nicht schlimm oder?
Mach dir nicht so viele Gedanken, das wird schon alles gut sein!!! Und gebe doch mal Bescheid!!
Liebe Grüße, Lola

Eigentlich
nicht, die Psyche ist das schlimmste!
Meine Beine haben gezittert, kurz nach dem Eingriff spannt der ganze Unterbauch das legt sich wieder, am ersten Tag zieht es ein bischen.
Heute abend hoffe ich das das Ergbnis da ist,
damit ich wieder gut schlafen kann.
Sag auf alle Fälle bescheid!
Lg Anastacia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2006 um 22:02

UND
Hallo Anastacia!
WAs ist rausgekommen bei der Untersuchung? Hast du das Ergebnis schon? Ich lese schon die ganze Zeit still mit und drücke ganz fest die Daumen!

Meld dich wenn du was weißt!

LG Julischa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2006 um 20:24
In Antwort auf kara_12317519

UND
Hallo Anastacia!
WAs ist rausgekommen bei der Untersuchung? Hast du das Ergebnis schon? Ich lese schon die ganze Zeit still mit und drücke ganz fest die Daumen!

Meld dich wenn du was weißt!

LG Julischa

Alles
gut ausgegangen,hab heute Nachmittag die gute Nachricht erfahren!Alles in Ordnung!
Ich bin so froh,das das warten endlich ein Ende hat,hab die letzten Tage so schlecht geschlafen.
Endlich kann ich meine Schwangerschaft wieder geniessen!


Lg Anastacia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2006 um 23:04
In Antwort auf brigit_12089665

Alles
gut ausgegangen,hab heute Nachmittag die gute Nachricht erfahren!Alles in Ordnung!
Ich bin so froh,das das warten endlich ein Ende hat,hab die letzten Tage so schlecht geschlafen.
Endlich kann ich meine Schwangerschaft wieder geniessen!


Lg Anastacia

Super!!!!
na siehst du!! war schon gut mit der punktion, jetzt ruhe dich aus und mach dir eine schöne zeit!!! alles gute weiterhin! lg, lola

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2006 um 10:27
In Antwort auf lyda_12662106

Super!!!!
na siehst du!! war schon gut mit der punktion, jetzt ruhe dich aus und mach dir eine schöne zeit!!! alles gute weiterhin! lg, lola

Danke!
Dir auch alles gute!

Lg Anastacia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2006 um 11:10
In Antwort auf lyda_12662106

Super!!!!
na siehst du!! war schon gut mit der punktion, jetzt ruhe dich aus und mach dir eine schöne zeit!!! alles gute weiterhin! lg, lola

Ich gratuliere!!!
Das freut mich riesig für dich!!! Alle Aufregung um sonst......!
Genieß die restliche Kugelzeit!!!

LG von Julischa mit Laura-Sophie inside
36./37.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen