Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Drei Monats Koliken. Bin am ende

Drei Monats Koliken. Bin am ende

8. August 2010 um 21:24

Hallo ihr lieben. Ich muss mich mal ausheulen. Meine Düse ist jetzt genau drei wochen jung und hat diesekoliken.

Sie schreit immer gegen 21 Uhr los und das bis 5 Uhr morgens. Ich schlafe schon seit drei Wochen nur zwei Stunden.
Sie ist kaum zuberuhigen nix hilft keine Massagen nix. Wie kann ich ihr helfen? Sie tut mir so leid... Ich will ihr irgendwie die Schmerzen nehmen. Ich bin auch nervlich am Ende. Habe noch eine kleine Tochter von zwei Jahren also am Tage hinlegen ist nicht.

Würde mich wirklich freuen wenn hilfreiche Tips kommen.


Vany mit Amalia die gerade alles zusammen schreit

Mehr lesen

8. August 2010 um 21:30

Hi,
stillst du oder gibst du ihr die Flasche
Bei uns hat als einziges der Bauchwohl-Tee on Milupa geholfen.

Ich habe damit die Milch angerührt, danach war wie von Zauberhand Ruhe!!

Alles andere; Fliegergriff, Bauchmassage, Kirschkernkissen, kannst du natürlich auch mal probieren!!

In dem Tee ist Kümmel, Fenchel, Anis und andere Kräuter, nur Fencheltee ging bei uns voll daneben!!

Viel Glück, wenn du stillst, kannst du ihn vielleicht so geben? Und im Notfall waren auch die Kümmelzäpfchen von Wala toll!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2010 um 21:32

..
Hab meiner Kleinen immer SAB SIMPLEX Tropfen gegeben.
Sie sind supi und helfen auch.
Bekommst du in der Apotheke kosten 5 Euro.
Kannst es dir aber auch vom Kinderarzt verschrieben lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2010 um 21:38
In Antwort auf wisdom_12323784

Hi,
stillst du oder gibst du ihr die Flasche
Bei uns hat als einziges der Bauchwohl-Tee on Milupa geholfen.

Ich habe damit die Milch angerührt, danach war wie von Zauberhand Ruhe!!

Alles andere; Fliegergriff, Bauchmassage, Kirschkernkissen, kannst du natürlich auch mal probieren!!

In dem Tee ist Kümmel, Fenchel, Anis und andere Kräuter, nur Fencheltee ging bei uns voll daneben!!

Viel Glück, wenn du stillst, kannst du ihn vielleicht so geben? Und im Notfall waren auch die Kümmelzäpfchen von Wala toll!!

Huhu
Ich stille voll. Diese Zäpfchen von Walai hab ich auch doch die helfen nicht.
Werde morgen diesentee mal ausprobieren danka für die Tips

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2010 um 21:43

Es
Gibt lefax tropfen für sauglinge die sollen super helfen!!! Alles gute!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2010 um 7:59

Hallo,
bei uns hat damals am Besten Fliggergriff und Bauchmassage (mit Weleda Bäuchleinöl) geholfen. Versuche beim dabei die Luft "auszustreichen", also im oberen Bereich anfangen und dann die Hand Richtung Leiste führen - und immer so weiter.

Diverse Tropfen wie Sab Simplex und Lefax haben bei uns Null Wirkung gebracht .

LG, Mila 16ssw mit Alissa (21 Mon.)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2010 um 8:23

Hmm
zwischen Blähungen und Koliken ist ein kleiner Unterschied.Bei Blähungen helfen die Sabsimplextropfen.Mein Großer hatte auch 3 Monatskoliken.Das ist echt die Härte.Man kann nur versuchen das zu lindern ..mit Tee..Massagen und Tropfen.
Wünsche dir viel Kraft und Nerven!

LG janet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2010 um 9:50

Wenn Du stillst
... dann achte mal verstärkt auf Deine Ernährung, vermeide alles, was eh bläht, und vor allem Milch. Sprech am besten auch mal mit Deiner Hebi.
Dann kannst Du noch Stilltee zu Dir nehmen. Wir haben unserem Sohn in der Zeit immer Abend prohilaktisch vor dem Schlafen gehen Sab Simplex gegeben und im Bettchen dann noch ein Kirschkernkissen auf dem Bauch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2010 um 11:24

Such dir
einen kompetenten Kinder-Osteopathen. Der Nervus Vagus, der bei der Geburt gequetscht wird, muss sich erstmal regenerieren und bis dahin schränkt er die Verdauung vom Krümel ein und es kommt zu diesen Koliken. Ein guter Osteopath sorgt dafür dass es schneller geht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2010 um 12:25

Ich fühle mit dir..
hi, mein sohn ist auch 3 wochen alt und hat ganz fiese koliken..wenn er wach ist schreit er eigtl. immer. heute nacht war er von 4 bis 6 uhr wach und hat geknatscht und ist dann um 7 wieder wach geworden weil er wieder hunger hatte beruhigen lässt sch meiner auch nicht wenn er grad ne schreiattacke hat. das einzige das für ein paar sekunden hilft ist wenn ich ihm ein paar tropfen sab simplex auf den schnuller mache aber das ist ja auch keine lösung. haben auch schon alles durch. haben die fläschchen gewechselt, tun sab simplex in jedes fläschchen, mischen die milch mit fenchel-anis-kümmeltee statt wasser, geben ihm kümmelzäpfchen, massieren den bauch und legen ein kirschkernkissen drauf aber nichts hilft wirklich vielleicht helfen dir ja ein paar sachen von denen die ich grad aufgelistet hab. bei uns ja leider nicht. hoffe mit 3 monaten wirds besser
lg chaos+lara, 2 jahre & liam, 3 wochen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2010 um 15:42

Hallo
also ich hab meiner kleinen in ihr fläschchen immer den bäuchlein-tee von hipp mit reingemacht,sie jeden abend gebadet und danach gepuckt.das hat ihr immer sehr geholfen,vor allem komischerweise das pucken.
vll. ist ja auch total überreizt von den vielen eindrücken und kann auch deshalb abslolut nicht einschlafen?war bei meiner oft so und durch das pucken hat sie sich sehr schnell beruhigen können.

wünsch dir alles gute
liebe grüße
tanja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper