Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Down Syndrom und Schwangerschaft

Down Syndrom und Schwangerschaft

23. August 2008 um 18:14

Hallo an alle!

Ich hatte eine ziemlich schlechte NT-Messung, aber wir haben uns gegen die Fruchtwasseruntersuchung entschieden, weil wir ohnehin nicht abtreiben wollten. Wir sind zwar 100% sicher, dass wir unser Kind über alles auf der Welt lieben werden, machen uns aber natürlich trotzdem unsere Gedanken.

Wisst Ihr zufällig, ob eine Schwangerschaft anders verläuft, wenn das Kind tatsächlich DS hat?? Also ob es sich zum Beispiel viel weniger bewegt (kickt) oder mehr?? Oder ob sonst irgendwas anders ist? Ich weiss, dass es ohnehin nichts ändert...würde es aber gerne wissen.

Merci!!

LG, Miri

Mehr lesen

23. August 2008 um 18:21

Ich kann da nur...
... von meiner Schwägerin und Oma erzählen. Beide haben Kinder mit Down-Syndrom bekommen. Das sind also meine Tante und mein angeheiratet Neffe. Bei beiden war die SS eher schwierig. Sie hatten beide Probleme mit Blutungen etc. Desweiteren hatten beide Kinder starke Herzfehler, die man heute evtl. beim Organscreening sehen kann, aber genau weiß ich das nicht. Ich glaube nicht, dass man es verallgemeiner kann. Wenn es so wäre, würde doch bestimmt jeder FA nach gewissen "Anzeichen" fragen, erst Recht, wenn die NT-Messung schlechte Werte ergab.

LG Ninusch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2008 um 18:26

Hallo,
ich hab dir einen Link, der dir eventuell weiterhilft.
http://www.kinder-stadt.de/index.html?kat=%2Fschwangersch aft.html%3Fid%3D4%26unterkat%3 Dks_pd%26tabname2%3Dks_pd

Das ist ein Erfahrungsbericht, von einer Frau die ein Down-Syndrom Kind erwartet hat.

Mach dir aber nicht zuviele Sorgen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2008 um 18:37

Danke!
schon mal Euch beiden. Ich werde mir den Bericht mal durchlesen.

@ Ninusch: meine Schwangerschaft ist eigentlich voellig normal...hatte auch die Feindiagnostische Untersuchung mit ausführlichem Organscreening etc. und es wurden keine Herzfehler o.ä gefunden. Mein FA meinte, dass dies zwar schon mal sehr gut ist, aber natürlich keine Garantie. Aber die hat man ja sowieso nie.

Danke Euch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2008 um 18:39
In Antwort auf lorrie_12865861

Danke!
schon mal Euch beiden. Ich werde mir den Bericht mal durchlesen.

@ Ninusch: meine Schwangerschaft ist eigentlich voellig normal...hatte auch die Feindiagnostische Untersuchung mit ausführlichem Organscreening etc. und es wurden keine Herzfehler o.ä gefunden. Mein FA meinte, dass dies zwar schon mal sehr gut ist, aber natürlich keine Garantie. Aber die hat man ja sowieso nie.

Danke Euch!

Ganze genau,
die hat man nie. Und die Fehlerquote bei der Messung ist auch nicht ohne, meine damit, wahrscheinlich ist Dein Bauchzwerg kerngesund.

LG Ninusch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2008 um 19:14

Hallo Claudi,
Vielen lieben Dank für Deine nette Nachricht. Ich kann mir vorstellen, dass Euch erstmal ein Stein vom Herzen gefallen ist, dass sich Eure Süsse so gut entwickelt. Wünsche Euch auch weiterhin alles Gute und natürlich auch für Deine weitere Schwangerschaft. Bist Du geplant so schnell wieder schwanger geworden?? Ich finde es super...mal schauen, wie es bei uns wird. Ist unser Erstes!

LG!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2008 um 21:51

Hallo Miri
ich kann deine Frage nicht beantworten - aber wie ich hier schon öfters geschrieben habe :

Ich hab 2 Bekannte, die schlechte Werte bei der NF-Messung hatten. (Meines Wissens sogar auch bei der FW-Untersuchung, aber da kann ich jetzt nicht meine Hand für ins Feuer legen).

Die haben sich natürlich halb verrückt gemacht vor Sorge. Und haben aber beide völlig gesunde Kinder auf die Welt gebracht. Die eine Mutter war glaubich "schon" 35.

Also - das gibt's schon... und ich drück euch die Daumen, dass bei euch auch alles nur falscher Alarm war.

Da ich gesehen hab, wie die beiden werdenden Mamis (und Papis) echt Stress und Ängste etc. hatten wegen den Untersuchungen, hab ich die NF-Messung garnicht machen lassen. War auch schon 35 und mein Süßer war auch gesund

LG und alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2008 um 17:30

@all
Danke noch mal Euch allen!! Ihr habt sicher Recht, dass man sich wegen diesen NT Messungen nicht verrückt machen sollte...

@ Claudi: ich finde das eine super Einstellung (und auch sehr mutig!!). Du hast sicher Recht...die Kleinen können wahnsinnig viel voneinander lernen. Ich drücke Euch die Daumen, dass alles gut läuft und Eure Kleine gesund auf die Welt kommt.

LG,
Miri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2008 um 18:40

DS
Halo!
Habe viele Jahre mit Kindern die DS hatten gearbeitet.
Die SS jeder Frau und somit auch das Baby ist unterschiedlich genau wie bei "Normalen" Babys. Ich muss sagen, das ich mich gegen jede Untersuchung/bzw. Feststellung ob ich ein Downy bekomme oder nicht abgelehnt habe. Erstens ist weder in meiner Familie noch bei meinem Mann ein Downy und zudem sind auch heute die Ergebnisse bis zu 50% FALSCH!
Selbstverständlich wünscht sich jede werdene Mutter ein gesundes Kind, ich auch. Aber für mich war klar, das ich so eine Diagnose in der SS für sehr hart empfinden würde, gleichzeitig das Wissen hätte, das bis zu 50% der ERgebnisse falsch sind. Diese oft unnötige Unruhe wollte ich mir nicht antun. Außerdem empfinde ich Kinder mit DS oft normaler als die die als normal bezeichnet werden! Downys haben eine sehr positive Art an sich, wodurch man sie automatisch ins Herz schließt. Als Päadagoin glaube ich, kann ich davon ein Lied singen. Eine Abtreibung, würde für mich auch nicht in Frage kommen.


Gruss

Kathey

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2008 um 21:34

Hallo miri
ich bin gerade in der selben situation wie du und war auch ne woche fix und fertig,weil mein fa so eiskalt war zu mir.also ich war bei der nf-messung,kam 0,8mm raus,eigentlich ein top-wert,aber der papp-wert war ein wenig niedrig,erklärt hat er mir nicht,was das heisst,nur mir geraten ich solle eine fu machen lassen und denn könne man sich immernoch über einen ss-abbruch unterhalten.der hat einen knall.ich würde sie nie wieder machen lassen und die fu lasse ich auch nicht machen.das risiko ist echt gering!!!wie waren denn deine werte,dass dein arzt darauf kommt,es könne was sein mit deinem baby?ob das kind nun krank ist oder nicht,wirst du oder wir erst mit kriegen wenn es da ist,ansonsten verläuft die ss normal.hast du schonmal über feindiagnostik nach gedacht,da kann man das down-syndrom nicht erkennen,aber herzfehkler und fehlbildungen usw. feststellen.liebe grüsse bea14+2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen