Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Dopplete Antiobiotikaeinnahme - 8 Pillentag - Kondom gerissen

Dopplete Antiobiotikaeinnahme - 8 Pillentag - Kondom gerissen

24. Februar 2013 um 18:12

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe mal ihr könnt mir etwas von euren Erfahrungen weitergeben und mir helfen. Eine Schwangerschaftsdiagnose möchte und erwarte ich natürlich nicht, aber wie groß die Wahrscheinlichkeit in meinem Falle bezüglich einer eintretenden Schwangerschaft doch ist, wäre mir lieb.

Ich fange am besten mal von vorn an. Ich nehme seit 3 Jahren regelmäßig die Pille (Bona Dea 0,03/ 2 mg) ein und bekam glücklicherweise meine Regel immer Pünklich am 3. Tag der Pillenpause. Ich konnte quasi meine Uhr nach ihr stellen. Diesen Monat jedoch setzte sie nicht ein. (am 1.. hätte ich sie bekommen müssen) Stattdessen kam am 2. Tag der Pillenpause ein heftiges ziehen im Unterleib dazu, welches ich nicht kannte. Ich habe am 4. Tag der PP ein SST gemacht, der negativ war aber auf Grund anhaltender Beschwerden bin ich zum Frauenarzt gegangen. Eine Schwangerschaft wurde auch vom Arzt ausgeschlossen, jedoch dafür eine linksseitige Eierstockentzündung diagnostiziert.

Ich bekam daraufhin gleich 2x Antobiotika verschrieben.
Metronidazol 400
Cefuroxim 500

Beide Medikamenten nehme ich jetzt also seit Donnerstag, dem 14.02.12 / 2x tägl. (Alle 12 Stunden) ein. Sprich 4 Tabletten täglich.
Die Pillenpause über sieben Tage habe ich eingehalten und hab mit dem Blister am Samstag, den 16.02.12 trotz Ausbleiben der Regel wieder angefangen, um im ursprünglichen Rhythmus zu bleiben. In der packungsbeilage von Metronidazol steht Beeinträchtigung der Pillenwirkung, bei Cefuroxim steht nichts.

Demnach befinde ich mich jetzt am 9 Tag der Pilleneinnahme (Habe also insgesamt jetzt 8x die Pille eingenommen, da Einnahme Abends 21 Uhr)

Nun zum Eigentlichen. Da die Beschwerden seit 3 Tagen nun komplett weg sind, hatten mein Freund und ich heute morgen wieder GV. Wir haben natürlich zusätzlich mit Kondom verhütet (was ich bei AB Einnahme Grundsätzlich mache).
Leider ist das Kondom gerissen.

Kurzfassung:
- 9. Pillentag
- Antibiotikaeinnahme (Cefuroxim 500, Metronidazol 400) seit 11 Tagen
- Kondom gerissen

Meine Frage wäre jetzt, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, jetzt schwanger zu werden/zu sein?

lg Marjaa

Mehr lesen

24. Februar 2013 um 18:38

Nachtrag
Achso, ich sollte noch dazu erwähnen, das ich die ersten 5 Tage nach Einnahme vom Metronidazol 400 (Was lt. PBL die Wirkung der Pille beeinträchtigt) schon heftige Nebenwirkungen hatte (Kopfschmerzen, Durchfall, einmaliges Erbrechen, Mattigkeit, Metallgeschmack und Müdikeit).
Das hat sich Gott sei Dank vor 2 Tagen dann gegeben.

Das Metronidazol ist mit dem heutigen Tage abgesetzt. (20 Tabl.) Habe heute morgen die letzte Tablette genommen.

Das Cefuroxim muss ich noch bis Dienstag morgen nehmen (24 Tabletten)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen