Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / DOCH NOCH SCHWANGER HILFE...

DOCH NOCH SCHWANGER HILFE...

31. Dezember 2011 um 18:37 Letzte Antwort: 3. Januar 2012 um 9:49

Hallo,

hab ja gestern schonmal geschrieben das mir mein Arzt am 16.12 Blut abgenommen hat und am 19.12 eine Fehlgeburt diagnostizierte aufgrund eines angeblich gefallenen HCG-Wertes. Ultraschall hat er aber keinen mehr gemacht. Daraufhin sollte ich Utrogest absetzten, habe dann von Mi bis Do minimale Blutungen gehabt und dann nichts mehr. Dachte schon das wars...

Mir wurde aber angeraten doch nochmal bei einem anderen Arzt vorbeizuschauen.

War jetzt heute nochmal im Krankenhaus um das abklären zu lassen und siehe da; Von wegen Fehlgeburt,

die Ärztin im KH hat Ultraschall gemacht und Blut abgenommen und was war? Im Ultraschall hat man ein absolut zeitgerech entwickeltes Baby mit Herzschlag gesehen und der HCG Wert war auch gut.

So eine Scheiße, ich wusste das nicht... Mache mir grade solche Vorwürfe... Hab nachdem ich das von der Fehlgeburt wusste, wieder angefangen zu rauchen, hab hier und da mal eine Kopfschmerztablette genommen und am WE zu Weihnachten Alkohol getrunken...

Also all solche Dinge die man als Schwangere nicht tun sollte...

Was soll ich denn jetzt machen??? Ich hab mein Baby wahrscheinlich total geschädigt

Und alles nur wegen dem SCHEIß FRAUENARZT!!!

Scheiß Bluttest...

alles Mist


Mehr lesen

31. Dezember 2011 um 18:49

Hey
die entwicklung deines Babys wird ja regelmäßig kontrolliert...du hast ja nicht wirklich lange geraucht und getrunken...mach dir keine gedanken das schadet deinem baby auch...nun weißt du ja das du schwanger bist (herzlichen glückwunsch übrigens) und kannst wieder alles richtig machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Dezember 2011 um 19:18

Waaaaaas?
Das ist ja der Hammer!! Also DEN Frauenarzt würde ich aber sowas von verklagen, egal wie
Ich hatte selbst eine FG am 13.12. und als diese diagnostiziert wurde war ich total fertig mit den Nerven! Ich denke, dir gings sicherlich nicht anders! Was dein FA dir da angetan hat, kann meiner Meinung nach nicht unbestraft bleiben...
Du wusstest es ja nicht, dich trifft keine Schuld und ich denke auch, dass deinem Krümelchen jetzt nichts passiert ist (kenne auch viele, die während der SS noch gelegentlich Alkohol tranken und rauchten - für mich persönlich der horror!). Aber trotzdem hat dein Arzt dein Embryo gefährdet!! Weiß gar nicht was ich dazu sagen soll... Freu mich zwar für dich, dass du doch noch schwanger bist, aber kann mir gar nicht vorstellen, wie ich mich an deiner Stelle jetzt fühlen würde... Wie weit bist du denn jetzt?
Jetzt kannst du ja alles richtig machen
Alles Gute für dich und dein Krümelchen!
Glg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Dezember 2011 um 21:34


Kommt mir bekannt vor
Ich bin in der 10 woche mit blutungen (war knapp 1woche nach ner zystenop)zu meiner Fa, die leider im Urlaub war und wurde daher an die vertretung (ebenfalls in der praxis) weiter"gereicht" ich sass 2,5 std im warteraum und hatte tierisch panik. Dann kam ich endlich dran. Wurde untersucht, blut abgenommen, ultraschall und so. Ich wurde immer nervöser... Iwann sah die ärztin auf und sagte nur iwas auf latein. Auf meine Nachfrage was das denn sei sagte sie nur: fehlgeburt sie brauchen sich eigentlich keinerlei hoffnungen zu machen so wie es blutet.... Mit diesen worten drehte sie sich um und widmete sich ihrem pc.
Ich sass auf dem stuhl und wusste nicht was ich sagen oder tun sollte... Nach gefühlten 20 min bequemte sich die ärztin mich noch mal anzusprechen und zu sagen das ich doch jetz bitte den behandlungsraum verlassen und ins kh gehen sollte... Sie habe noch andere patienten.

Ich war fix und fertig hab nur geheult und musste dann noch mit meinem auto ALLEIN zum Kh fahren. Da war ich kaum zum sprechen fähig hab in der gyn nur den zettel der arztin abgegeben und bin dann zusammengebrochen (nervenzusammbruch) die schwestern beruhigten mich erstmal und ich wurde zur aufnahme begleitet.
Dann untersuchte mich ne andere Ärztin nochmal und strahlte mich zum schluss an. Mit meinem Baby sei alles in ordnung. Es bewegt sich fleissig, das herz schlägt kräftig und es gäbe auf grund meiner gesundheit eigentlich keinen grund zur sorge.
Allerdings war sie nicht sicher woher das blut kam und behielt mich vorsichtshalber im kh zur beobachtung. Ich bekam zwar tabletten aber 3 tage später sagte man mir das das blut wohl tatsächlich nur von der narbe kam (die war noch nicht richtig verheilt) ....
Mit der ersten Ärztin würde ich nie mehr ein Wort wechseln....

Du siehst es gibt viele inkompetente ärzte!

Hgw dir erstmal noch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Dezember 2011 um 22:09

Weißt du
ich habe erst in der 13. Woche von meiner Schwangerschaft erfahren und auch davor ordentlich zugelangt... teilweise jedes Wochenende... geraucht habe ich auch... ich wusste einfach nichts davon. Aber trotzdem geht es dem Baby bisher gut... zum Glück! Wirklich, ich wusste aber nix, sonst hätte ich es gleich gelassen. Bin aber nicht stolz darauf.

LG Jennifer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2012 um 9:39
In Antwort auf sirke_12839706

Waaaaaas?
Das ist ja der Hammer!! Also DEN Frauenarzt würde ich aber sowas von verklagen, egal wie
Ich hatte selbst eine FG am 13.12. und als diese diagnostiziert wurde war ich total fertig mit den Nerven! Ich denke, dir gings sicherlich nicht anders! Was dein FA dir da angetan hat, kann meiner Meinung nach nicht unbestraft bleiben...
Du wusstest es ja nicht, dich trifft keine Schuld und ich denke auch, dass deinem Krümelchen jetzt nichts passiert ist (kenne auch viele, die während der SS noch gelegentlich Alkohol tranken und rauchten - für mich persönlich der horror!). Aber trotzdem hat dein Arzt dein Embryo gefährdet!! Weiß gar nicht was ich dazu sagen soll... Freu mich zwar für dich, dass du doch noch schwanger bist, aber kann mir gar nicht vorstellen, wie ich mich an deiner Stelle jetzt fühlen würde... Wie weit bist du denn jetzt?
Jetzt kannst du ja alles richtig machen
Alles Gute für dich und dein Krümelchen!
Glg


Glaub mir das mit meinem Arzt wir noch ein Nachspiel haben... Ich bin jetzt in der 7. Woche...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2012 um 9:49
In Antwort auf an0N_1296493899z


Glaub mir das mit meinem Arzt wir noch ein Nachspiel haben... Ich bin jetzt in der 7. Woche...


Ja wie gesagt das würde ich auch nicht so auf mir sitzen lassen...

Am wichtigsten ist jetzt natürlich erstmal DU und dein KRÜMELCHEN. Aber wenn du die Kraft wieder dazu hast und dich "fit" fühlst würd ich mich da mal erkundigen...

Und trotzdem noch mal HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH und alles Gute!!

Glg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club