Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Do und Dont`s in der Schwangerschaft

Do und Dont`s in der Schwangerschaft

14. Juni 2010 um 13:58 Letzte Antwort: 17. Juni 2010 um 7:09

Hallo Ihr Lieben,

auf welche Nahrungsumstellungen habt ihr euch eingelassen?
Habe vieles schon gelesen das man eine bestimmt Käse sorte nicht essen sollte und und und!
Wie steht Ihr dazu das man nicht mehr rauchen soll und keinen Kaffee mehr trinken darf!
Freue mich über Erfahrungsberichte und Kommentare!

Liebe grüße
Jenny

Mehr lesen

14. Juni 2010 um 14:06

Ich hab recht stark verzichtet!
Ich meine, man ist nur kurze Zeit schwanger und da hält man auch mal nen Verzicht durch. Ich war eben zu unsicherm, was Coffein und Co angeht. Lieber verzichten und wiisen, dass man nichts riskiert hat, als bei Problemen später diese innere Unsicherheit zu haben.

Dont's: Zigaretten, Alkohol (auch nicht ein Glas Wein), Rohmilchkäse, Fleisch/Fisch in Rohform, Speisen mit rohen Eiern, Kaffee nur sehr geringfügig (höchstens 1 Tasse am Tag), Cola möglichst gar nicht (nur zur Zeit mal ein Schluck gegen die Übelkeit)

Do: noch mehr Gemüse und Obst als bisher, ansonsten Essen nach Appetit. Der Körper zeigt einem schon, was er braucht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2010 um 14:08
In Antwort auf cat_12470530

Ich hab recht stark verzichtet!
Ich meine, man ist nur kurze Zeit schwanger und da hält man auch mal nen Verzicht durch. Ich war eben zu unsicherm, was Coffein und Co angeht. Lieber verzichten und wiisen, dass man nichts riskiert hat, als bei Problemen später diese innere Unsicherheit zu haben.

Dont's: Zigaretten, Alkohol (auch nicht ein Glas Wein), Rohmilchkäse, Fleisch/Fisch in Rohform, Speisen mit rohen Eiern, Kaffee nur sehr geringfügig (höchstens 1 Tasse am Tag), Cola möglichst gar nicht (nur zur Zeit mal ein Schluck gegen die Übelkeit)

Do: noch mehr Gemüse und Obst als bisher, ansonsten Essen nach Appetit. Der Körper zeigt einem schon, was er braucht.


super danke liebes lottchen für die tolle Antwort.
ganz liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2010 um 14:11
In Antwort auf loreto_12294883


super danke liebes lottchen für die tolle Antwort.
ganz liebe Grüße

Das freut mich!
Wie weit bist du denn? Ich bin wahrscheinlich etwa 9+0. Morgen beim 2. FA-termin erfahr ich mehr.
Irgendwie ist man beim 2. Kind nicht weniger nervös

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2010 um 14:13

Kann es sein das Kaffee ziemlich umstritten ist?

Laut eines Schwangerschaftsbuchs, das ich von meiner Fä bekommen hab sind bis zu 3 Tassen am Tag ok, eingeschlossen sind bei den 3 Tassen auch andere Koffeinhaltige Getränke. Gleiches hat meine Hebi gesagt.
Das einzige worauf ich schauen soll ist, dass in Getränken 1. kein Alkohol drin ist (ist ja klar) und 2. kein Chinin, weil es abtreibend wirkt/wirken kann.

Rauchen geht (für mich) gar nicht. Ich hab eine Woche nachdem ich erfahren hab, dass ich schwanger bin aufgehört. Nicht nur wegen dem Nikotin, das Kohlenmonoxid kann zudem verhindern, dass das Baby mit genug Sauerstoff versorgt wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2010 um 14:25
In Antwort auf cat_12470530

Das freut mich!
Wie weit bist du denn? Ich bin wahrscheinlich etwa 9+0. Morgen beim 2. FA-termin erfahr ich mehr.
Irgendwie ist man beim 2. Kind nicht weniger nervös

Antwort lottchen
Wir sind noch am üben ich habe vor einem Monat den Ring abgesetzt und da bei meinem Mann und bei mir in der Familie alle sehr schnell schwanger geworden sind hoffe ich das es schon gelappt hat oder es noch klappt.
Bin ziehmlich durcheinander da ich nie genau weiß wann ich genau den SST machen soll.
Ich nehme seit 2 tagen Folsäure Tabletten ein ,rauche nicht mehr und trinke nur noch alkoholfreies Radler (gelegentlich)!Und Kaffee naja trink ich eine Tasse am Tag da ich vorher immer 4 Tassen am Tag getrunken habe.
Ich freu mich für dich !
In 2 wochen müsste ich normaler weise meine Periode bekommen dort werde ich dann einen Test machen.Und euch natürlich informieren .
Ich habe seid 2 tagen dauernd so ein picken im unterleib weiß aber nicht so wirklich wo ich es hinordnen soll.
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2010 um 14:37

Soooo.....
für mich gibts nur zwei wichtige Dinge:


Do: hör auf DICH und dein Gefühl! Dein Körper sagt Dir, was er braucht und was nicht... Ich zum Beispiel bin die totale Kaffeetante, aber in der ersten Zeit der Schwangerschaft hat mich schon der Geruch angekotzt! Also hab ich ganz automatisch auf zuviel Kaffee verzichtet!

Kauf dir maximal EINEN Ratgeber, nicht zuviel im Internet rumsurfen, was man darf und was nicht! Tipp: GU Babys erstes Jahr! Das reicht vollkommen aus und hilft gut genug bei Unsicherheiten! Alles zusätzliche bringt nur mehr Verunsicherung als Sicherheit!

Dont: Trinken, rauchen, Drogen..... Bei allem anderen (frisches/rohes Fleisch, Fisch und Milchprodukte) achtet auf Frische und gönnt es Euch! Ich hab damals mal richtig Bock auf ein Mettbrötchen gehabt und es mir genussvoll reingedrückt und es tat mir gut!

Immer dran denken: Ihr seid schwanger, nicht krank! Lasst Euch schwere Arbeiten abnehmen, lasst euch verwöhnen von Euren Liebsten in diesem Ausnahmezustand und legt öfter mal die Füsse hoch um Stress zu vermeiden!!

Dann wird bestimmt alles gut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2010 um 14:48

Mmhh
Also das mit dem kaffe mit nur einer tasse am tag muss ich leider anfechten, bis zu vier tassen am tag sind vllig unbedenklich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2010 um 14:52

Hallo jenny
ich finde, wenn man sich für das kind entschieden hat, dann sollte man das rauchen und kaffee trinken besser lassen. ich war selber raucherin und habe mich bemüht so schwer es mir fiel mit dem rauchen aufzuhören. ich merke sogar jetzt besser, dass ich mehr geld zur verfügung habe kaffee habe ich nicht getrunken.
ich versuche so oft es geht mich gesund zu ernähren. auf was ich achte sind halt auf fettarme produkte, vollkornprodukte, obst, gemüse etc..manchmal gönne ich mir aber ne pizza oder burger.
obwohl ich manchmal ein schlechtes gewissen habe. das man in der ss auf bestimmte lebensmittel verzichten sollte, ist schon klar, ich finde man sollte sich nicht verrückt machen, weil man es ja nicht täglich verzehrt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2010 um 15:08

Hallo du
Also Mett finde ich geht garnicht in der schwangerschaft! Ich liebe mett aber man kann verzichten! Klar ist es selten sich anzustecken doch warum sollte man nicht die eine sein??????? Jeder muß das so machen wie er sich am besten fühlt! Nur ich persönlich würde auf alles verzichten was meinem Baby schaden könnte! Mir geht es damit besser, als ein Mettbrötchen zu essen nur in dem Glauben mir muß es ja gut gehen dann geht es dem Baby auch gut! Sind einige Sachen auf die ich verzichte und ich staune echt über mich selber wie stark man sein kann! Aber ich finde das muß jeder selber wissen wie er es macht! Geht ja von essen bis trinken von Haare färben usw puh jeder hat seine eigenen Ansichten und das ist auch gut so!

Liebe Grüße dusty 37ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2010 um 18:48


Also ich essen iegentlich auch alles was ich vorher auch zu mir genommen habe...
Ich lasse allerdings den Kaffee fast ganz weg (was mir sehr schwer fällt)... Rauchen tu ich sowieso nicht und ausserdem umgehe ich alle die in meinem näheren Umfeld rauchen...Mein Freund muss inzwischen auch vor die Tür gehen! Alkohol gibt es in der Schwangerschaft auch auf keinen fall!
Ich versuche viel Obst und Gemüse und ab wechslungsreich zu ernähren und versuche mich bei dem Naschi zurück zu halten, gelingt mir aber kaum... Ach, Cola gibt es natürlich auch nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juni 2010 um 7:09


Auf keinen Fall Rauchen !!!!

Des ist extrem schlimm für des Baby.

Naja und alk ebenso.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club