Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

DMS abgesetzt, Nebenwirkungen, Periode

1. Februar um 22:25 Letzte Antwort: 19. Februar um 22:29

Hallo ihr lieben 
Ich habe mich jetzt mal in diesem forum angemeldet weil ich denke hier ist es einfacher an informationen zu kommen als über Google.

Worum es geht seht ihr ja in der Überschrift.. 
Ich habe mir am 23.09 erstmalig und auch das letzte mal die DMS geben lassen.. 
Leider habe ich mich vorher nicht großartig informiert und dachte das würde mein FA machen.. Er erzählte mir allerdings nur dass die DMS Einfluss auf meine Knochendichte haben könnte und man due deshalb im Auge behalten sollte.. 

Erst später habe ich gegoogelt und die zahlreichen negativen Nebenwirkungen erfahren.. Und dass man nach der Einnahme Schwierigkeiten haben kann schwanger zu werden.. 
Da war für mich klar dass ich mir die DMS kein 2. Mal geben lassen werde.. 
Mal davon abgesehen war meine Libido auch auf 0.

Die 2. Spritze wäre am 23.12 fällig gewesen, von Periode keine Spur nur regelmäßig die Symptome als würde sie jeden Moment kommen (das hatte ich aber auch schon vor Ablauf der 3 Monate) 

Ausserdem hab ich massive Probleme mit übelkeit.. Hatte jetzt 3 Wochen ca. Ruhe und nun seit 3 Tagen wieder massive übelkeit ohne erbrechen,
Herzrasen,
schlappheit,
Verwirrtheit, 
Panikattacken 
Hatte vor 3 Wochen schon meinen HA aufgesucht, US + Blutabnahme und Urin Status.. Alles in Ordnung. 

Wer kennt diese massiven Probleme? 
Meint ihr sowas kann durch die Hormonumstellung kommen? 
Wann hattet ihr denn wieder eure Periode? 
Wann wurdet ihr Schwanger? 
Zur Zeit verhüte ich nicht. 


Ich hoffe ihr könnt mir helfen 



Liebe Grüße 
 

Mehr lesen

19. Februar um 22:29
In Antwort auf

Hallo ihr lieben 
Ich habe mich jetzt mal in diesem forum angemeldet weil ich denke hier ist es einfacher an informationen zu kommen als über Google.

Worum es geht seht ihr ja in der Überschrift.. 
Ich habe mir am 23.09 erstmalig und auch das letzte mal die DMS geben lassen.. 
Leider habe ich mich vorher nicht großartig informiert und dachte das würde mein FA machen.. Er erzählte mir allerdings nur dass die DMS Einfluss auf meine Knochendichte haben könnte und man due deshalb im Auge behalten sollte.. 

Erst später habe ich gegoogelt und die zahlreichen negativen Nebenwirkungen erfahren.. Und dass man nach der Einnahme Schwierigkeiten haben kann schwanger zu werden.. 
Da war für mich klar dass ich mir die DMS kein 2. Mal geben lassen werde.. 
Mal davon abgesehen war meine Libido auch auf 0.

Die 2. Spritze wäre am 23.12 fällig gewesen, von Periode keine Spur nur regelmäßig die Symptome als würde sie jeden Moment kommen (das hatte ich aber auch schon vor Ablauf der 3 Monate) 

Ausserdem hab ich massive Probleme mit übelkeit.. Hatte jetzt 3 Wochen ca. Ruhe und nun seit 3 Tagen wieder massive übelkeit ohne erbrechen,
Herzrasen,
schlappheit,
Verwirrtheit, 
Panikattacken 
Hatte vor 3 Wochen schon meinen HA aufgesucht, US + Blutabnahme und Urin Status.. Alles in Ordnung. 

Wer kennt diese massiven Probleme? 
Meint ihr sowas kann durch die Hormonumstellung kommen? 
Wann hattet ihr denn wieder eure Periode? 
Wann wurdet ihr Schwanger? 
Zur Zeit verhüte ich nicht. 


Ich hoffe ihr könnt mir helfen 



Liebe Grüße 
 

Hallo,
also ich hatte vor 7 Jahren die DMS und war sehr zufrieden. Keine Periode mehr und jederzeit und immer geschützt. Jetzt nach 2 Schwangerschaften hab ich sie mir wieder spritzen lassen und ich muss sagen, es ist die Hölle jetzt. Ich habe sie mir im September spritzen lassen und habe dann gut 6 Wochen lange immer Blutungen gehabt, ständig einen aufgeblähten Bauch, Hunger, leider keine Lust mehr auf Sex und einfach total genervt. Von den vielen Nebenwirkungen wusste ich Bescheid, aber ich dachte, ich vertrage sie genau so gut wie vor 6 Jahren. Aber leider nicht. Schwanger geworden bin ich trotzt Spritze nicht und ich kenne auch niemanden wo die spritze versagt hätte. Falls du später Kinder willst, würde ich dir auf jeden Fall abraten davon weil es wirklich zu lange dauert bis sich der Zyklus nach einer DMS wieder einstellt.In einer Woche muss ich jetzt wieder zum Arzt und ich werde mir sie auf keinen Fall mehr spritzen lassen. Hormone will ich auch keine mehr nehmen, weil die meinen Körper total durcheinander bringen. Wahrscheinlich werde ich mir die Kupferspirale geben lassen, aber nur nach sehr sehr langer Beratung vom Arzt. Das ist nur meine Erfahrung zu der Spritze. Muss ja nicht bei jeder sein, schließlich reagiert jeder Frauenkörper anders und vor den Schwangerschaften habe ich sie ja auch super vertragen. Wünsch dir weiterhin noch alles Gute und das die Nebenwirkungen bald verschwinden.
 

Gefällt mir