Anzeige

Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

Dilemma

Letzte Nachricht: 18. Februar 2020 um 13:28
R
ronald_12096896
17.02.20 um 20:14

Hallo zusammen,

ich befinde mich aktuell in einem großen Dilemma. Ich bin nach drei Sternen aktuell in der 9. Woche schwanger, aber natürlich bin nach drei FG sehr vorsichtig und hab es noch niemandem gesagt. Auch auf Arbeit nicht. Jetzt ist es so dass ich durch ein Ausscheiden eines Mitgliedes im Betriebsrat als Nachrücker reinrutsche. Jetzt bin ich mir unsicher ob ich von meiner Schwangerschaft erzählen muss/soll. Persönlich würde ich es gerne noch für mich behalten, ich weiß aber nicht ob das "moralisch" vertretbar ist. Was meinst ihr? Was würdet ihr tun? LG

Mehr lesen

K
karin_18827771
18.02.20 um 8:43

Also - ich persönlich würde es vor der 12. Woche nicht sagen - also nein - wenn du den Platz längerfristig besetzen willst.

ich habe auch in der Frühphase meiner Schwangerschaft noch ein paar neue Ämter besetzt.
Dann, seit rs bekannt ist und langsam auch nicht mehr zu verbergen, habe ich die einzelnen Stellen abgeklappert und Übergangslösung diskutiert.


Wenn du allerdings planst, nach der Geburt erst Mal 3-6 Jahre Zuhause zu bleiben, ist das vielleicht was anderes.
Aber sonst finde ich es persönlich sehr gut, wenn solche Positionen mit schwangeren und Müttern bestzt werden...

Gefällt mir

L
lole72
18.02.20 um 11:18
In Antwort auf ronald_12096896

Hallo zusammen,

ich befinde mich aktuell in einem großen Dilemma. Ich bin nach drei Sternen aktuell in der 9. Woche schwanger, aber natürlich bin nach drei FG sehr vorsichtig und hab es noch niemandem gesagt. Auch auf Arbeit nicht. Jetzt ist es so dass ich durch ein Ausscheiden eines Mitgliedes im Betriebsrat als Nachrücker reinrutsche. Jetzt bin ich mir unsicher ob ich von meiner Schwangerschaft erzählen muss/soll. Persönlich würde ich es gerne noch für mich behalten, ich weiß aber nicht ob das "moralisch" vertretbar ist. Was meinst ihr? Was würdet ihr tun? LG

Ich würde sagen, es ist keine Frage der Moral. 
Du kannst erst dann sagen, wenn du willst.
Natürlich geht es um ein paar Monate. Wenn du nix sagst, dann sieht man ja später sowieso) Deswegen würde für mich Zeit zwischen 12.-16. Woche perfekt, um diese Nachricht mitzuteilen.

2 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
N
nekoda_18773823
18.02.20 um 13:28
In Antwort auf ronald_12096896

Hallo zusammen,

ich befinde mich aktuell in einem großen Dilemma. Ich bin nach drei Sternen aktuell in der 9. Woche schwanger, aber natürlich bin nach drei FG sehr vorsichtig und hab es noch niemandem gesagt. Auch auf Arbeit nicht. Jetzt ist es so dass ich durch ein Ausscheiden eines Mitgliedes im Betriebsrat als Nachrücker reinrutsche. Jetzt bin ich mir unsicher ob ich von meiner Schwangerschaft erzählen muss/soll. Persönlich würde ich es gerne noch für mich behalten, ich weiß aber nicht ob das "moralisch" vertretbar ist. Was meinst ihr? Was würdet ihr tun? LG

auf jeden fall erstmal bis zur 12 woche warten!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige