Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Diese Kopfschmerzen machen mich wahnsinnig!

Diese Kopfschmerzen machen mich wahnsinnig!

21. Mai 2003 um 9:40

Hi Leute!

Im Moment fällt mir das Arbeiten sooooo schwer! Ich habe null Bock auf Arbeit aber die muß ja gemacht werden!

Wenn da nicht diese Kopfschmerzen wären!

Früher hatte ich auch oft Kopfweh (meine Augen sind aber 100%, daran liegt es nicht, wohl eher an meiner Haltung, denn die Schmerzen kommen von der linken Schulter und sobald eine bestimmte Stelle massiert wird, geht es weg!), aber sobald ich zu Hause war, nen Happen gegessen hatte ging es mir immer wieder besser!

Aber jetzt? Ich versuche schon so wenig wie möglich am Bildschirm zu sitzten, aber keine Chance! Die Rechnungen müssen gebucht werden! Bzw. geschrieben werden!

Und ewig zur Massage rennen.... 1. geht das ins Geld und 2. habe ich da bei meinem Schädel überhaupt keine Meinung zu!

Wißt Ihr ein Hausmittelchen? Ich will auf keinen Fall Aspirin oder so nehmen!

Sollte ich spezielle Übungen zwischendurch machen (Schultern oder den Kopf kreisen lassen?)

Was meint Ihr?

LG
Kathi
14.SSW

Mehr lesen

21. Mai 2003 um 10:09

Hallo kathi
an deiner stelle würde ich mal zum frauenarzt gehen und darüber sprechen vielleicht mußt du ein paar tage krank geschrieben werden,da dein bauch immer größer wird belastet das natürlich auch um so mehr deinen rücken und deinen blutdruck.

vielleicht mußt du dich nur ein paar tage schonen, und dann geht es wieder besser.

viele grüße twix

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2003 um 12:35

Hallo Kathi!
Hallo meine Gute,
Du armes Kind !!
Ich habe auch oft diesen schrecklichen Verspannungskopfschmerz.
Wenn mein Schatz in der Nähe ist,dann muß er ran und mich durchkneten.Das tut erstmal tierisch weh,aber dann ist der Kopfschmerz weg.
Ansonsten hilft Arm kreisen.
Vor dem Oberkörper überkreuzt kreisen und dann den linken Arm nach vorne und hinten kreisen usw.
Das habe ich sogar mal verschrieben bekommen.
Ich mußte jeden Tag zum "Armkreisen",aber wenn man das regelmäßig macht,dann hilft es wirklich.
Gute Besserung !
Toke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2003 um 13:00

Wenn es ganz schlimm ist,
dann kannst Du Paracetamol nehmen. Frag aber wegen der Dosierung lieber noch mal nach. Ich glaube es waren max. 6 Tabletten (über den Tag verteilt) und max. 500mg. Aber unbedingt vorher nachfragen. Ich hatte 4 Wochen vor der Entbindung eine wahnsinnige Bronchitis und eine Stirnhöhlenvereiterung. Daher weiß ich es.

Gute Besserung und alles Gute,

Alex

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2003 um 13:46
In Antwort auf apphia_12351829

Hallo Kathi!
Hallo meine Gute,
Du armes Kind !!
Ich habe auch oft diesen schrecklichen Verspannungskopfschmerz.
Wenn mein Schatz in der Nähe ist,dann muß er ran und mich durchkneten.Das tut erstmal tierisch weh,aber dann ist der Kopfschmerz weg.
Ansonsten hilft Arm kreisen.
Vor dem Oberkörper überkreuzt kreisen und dann den linken Arm nach vorne und hinten kreisen usw.
Das habe ich sogar mal verschrieben bekommen.
Ich mußte jeden Tag zum "Armkreisen",aber wenn man das regelmäßig macht,dann hilft es wirklich.
Gute Besserung !
Toke

Hey Toke!
Meinst Du?

Dann werde ich das mal versuchen!

Ich wollte schon mal wieder zu KG gehen (die massiert auch manchmal und dann turnen wir nicht), aber im Moment mache ich die Übungen lieber zuhause!

Mein Schatzi ist schon total genervt! Außerdem muß er jeden Tag schwere körperliche Arbeit leisten, da müßte ich ihn eigentlich massieren! Aber wenn ich lange genug nöhle, dann macht er das schon!

Es wird langsahm Zeit, dass es besser wird! Man schläft Abends mit ein und wacht Morgens wieder mit auf! Wir haben uns auch schon extra neue Matratzen gekauft(latex)! Aber hilft nicht!

Habe einen zu unruhigen Schlaf (vorallem jetzt, vorletzte Nacht träumte ich es würden Zwillinge werden, aber ich hatte keinen Bezug zu den Baby... war ganz schrecklich!)


Also Danke für den Tipp! Und paß besser auf Dich auf (keine schweren Kisten mehr schleppen)

LG
Kathi
14.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2003 um 13:50
In Antwort auf evette_12432304

Wenn es ganz schlimm ist,
dann kannst Du Paracetamol nehmen. Frag aber wegen der Dosierung lieber noch mal nach. Ich glaube es waren max. 6 Tabletten (über den Tag verteilt) und max. 500mg. Aber unbedingt vorher nachfragen. Ich hatte 4 Wochen vor der Entbindung eine wahnsinnige Bronchitis und eine Stirnhöhlenvereiterung. Daher weiß ich es.

Gute Besserung und alles Gute,

Alex

Paracetamol...
ja stimmt, die habe ich auch schon mal genommen, aber wenn es richtig schlimm ist, dann helfen die bei mir nicht! Also werde ich mal "SChulterkreisen machen" vielleicht hilft das! Trozdem Danke für den Tipp!

LG
Kathi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2003 um 13:57
In Antwort auf aran_12686257

Hallo kathi
an deiner stelle würde ich mal zum frauenarzt gehen und darüber sprechen vielleicht mußt du ein paar tage krank geschrieben werden,da dein bauch immer größer wird belastet das natürlich auch um so mehr deinen rücken und deinen blutdruck.

vielleicht mußt du dich nur ein paar tage schonen, und dann geht es wieder besser.

viele grüße twix

Der Blutdruck
kann es nicht sein! Habe immer einen sehr niedrigen! Aber vielleicht sollte ich mal etwas ausspannen! Bin gestern um 17.00 Uhr (nach der ARbeit nur was gegessen und dann ab in die Koje) eingeschlafen und habe bis heute morgen um 05.30 gepennt... die Kopfschmerzen waren immer noch da! Ich weiß ja eigentlich wo es herkommt, aber wie gesagt, ich kann ja nicht alle dazu verdonnern mich zu massieren, obwohl... meine SChwester könnte ich mal quälen (wenn Du mich jetzt nicht massierst, dann lasse ich Dich nicht BAbysitten, höhö) Nein, SCherz!!! Sollte es wirklich nicht besser werden, bleibe ich halt mal ein paar TAge zu hause! Ich weiß schon gar nicht mehr was in der Welt passiert, Fersehen ist ja so eine Qual! Und lesen... nene! Also wenn Du jemanden Schulterkreisend durch die Gegend rennen siehst... das bin ich!

Liebe Grüße
Kathi (die jetzt auch noch einkaufen muß um sich Twix zu kaufen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2003 um 21:16
In Antwort auf evette_12432304

Wenn es ganz schlimm ist,
dann kannst Du Paracetamol nehmen. Frag aber wegen der Dosierung lieber noch mal nach. Ich glaube es waren max. 6 Tabletten (über den Tag verteilt) und max. 500mg. Aber unbedingt vorher nachfragen. Ich hatte 4 Wochen vor der Entbindung eine wahnsinnige Bronchitis und eine Stirnhöhlenvereiterung. Daher weiß ich es.

Gute Besserung und alles Gute,

Alex

Paracetamol??????
tabletten in der schwangerschaft aber bitte nur mit rücksprache des arztes, ohne bitte nicht auch so bei pflanzlichen präparaten.

bitte einmal zuviel beim arzt fragen als garnicht, damit ist nicht zu spassen.

meist kann man antibiotika, aber alles andere muß abgesprochen werden.

viele grüße twix

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2003 um 8:02
In Antwort auf aran_12686257

Paracetamol??????
tabletten in der schwangerschaft aber bitte nur mit rücksprache des arztes, ohne bitte nicht auch so bei pflanzlichen präparaten.

bitte einmal zuviel beim arzt fragen als garnicht, damit ist nicht zu spassen.

meist kann man antibiotika, aber alles andere muß abgesprochen werden.

viele grüße twix

Noch nicht in der Schwangerschaft...
habe die nur früher immer genommen, seit ich schwanger bin, bleibe ich von Medikamenten weg! Ich werde erst mal mit meiner FÄ sprechen!

LG
kathi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2003 um 11:50

Kopfschmerzen
Hallo Kathi,

manchmal hilft eine Lavendelölkompresse auf die Stirn gelegt oder auch mit einem Pfefferminzstift über die Stirn zu streichen. Frage aber immer erst mal Deinen Frauenarzt, ob Du diese Aromaöle überhaupt in der Schwangerschaft anwenden darfst, es ist ziemlich gefährlich einfach so etwas anzuwenden. Also erst mal fragen. Was bestimmt hilft ist Akupunktur.

Liebe Grüße

DC (www.das-gesundheitsportal.com)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2003 um 21:45

Kopfweh!!!
Habe ich auch, seit Wochen und das tagtäglich.
Was man bedenkenlos nehmen kann ist Paracetamol, aber auch die helfen bei mir nicht (vor der Schwangerschaft habe ich sie prima vertragen).
Ich weiß mir auch keinen Rat mehr und das ist eine Qual mit einem Brummschädel zu arbeiten.
Ich wünsche dir, das es baldbesser wird!
Liebe Grüße, deine Leidensgenossin
Hat 14 Ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2003 um 19:57

Das kenne ich
Ist wahrscheinlich nocht wirklich ein Trost, aber im Laufe der Schwangerschaft lassen die Kopfschmerzen echt nach.

Ich hatte auch in der ersten Zeit ganz oft Kopfweh, mir haben zwei Tage Auszeit und ein Paracetamol geholfen. Außerdem habe ich mehr Süßes gegessen und es hat geholfen.

Auf jeden Fall alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest