Anzeige

Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

Die Vernunft klopft an.ausbildung oder 2. kind?

Letzte Nachricht: 14. Juli 2016 um 20:25
J
jin_12354611
01.07.16 um 14:34

Leute...ich hab in den letzten Tagen einen Anschub von Vernunft bekommen als ich den Brief fuer einen Ausbildungsplatz zur Sozialassistentin in den Haenden hielt.ich bin bald 30 habe 1 kind .mein bald mann verdient gut und wir wollten eigentlich ein zweites kind.habt ihr alle eine ausbildung?ich bin kurz davor das hibbeln sein zu lassen und mit der ausbildung durchzustarten.auch wenn ich nich nicht weiss ob ich das mit unserer rochter so hinbekomme...bitte um eure meinung/erfahrungen.

Mehr lesen

J
joan_12126407
01.07.16 um 14:41

Hey
Ich bin 24, habe mit 18 meine Ausbildung abgeschlossen und arbeite schon fast 5 Jahre bei McDonalds. Am 7. April 16 hab ich mein erstes Kind bekommen. Also ja ich hab eine Ausbildung. Höre auf dein Herz und mach das was du für richtig hälst. Lieben Gruß

Gefällt mir

J
judite_12329511
01.07.16 um 16:00

Klar!
...ich habe damals mit 22 meine 2. Ausbildung beendet und ja, ich finde definitiv dass es nicht ohne geht.. Vom Finanziellen mal ganz abgesehen geht es auch um Vorbildfunkion gegenüber den Kindern etc. Ausserdem, mit 30 könntest du diese doch längst in der Tasche haben. Woran hats gelegen?

Gefällt mir

M
morika_878233
01.07.16 um 16:20

Hey
ich bin 24 und habe meine Ausbildung mit 21 beendet. Für mich war es unvorstellbar ohne Ausbildung und Job ein Kind zu bekommen. Habe Ende 2013 einen unbefristeten Vertrag bekommen und im Dez 14 haben wir erfahren, dass wir schwanger sind.

Gefällt mir

Anzeige
H
hugues_11911656
01.07.16 um 16:32


Ich bin jetzt 20 und habe letztes Jahr meine Ausbildung beendet und im November kam dann mein Sohn.
Für mich war es wichtig eine abgeschlossene Berufsausbildung zu haben bevor ich ein Kind in die Welt setzte. Denn so habe ich etwas, was ich vorzeigen kann. Ein guter Schulabschluss ist nämlich nichts mehr wert.
Und man hat als Mutter ja auch eine vorbild Funktion, deswegen würde ich jetzt sagen erst die Ausbildung und dann das 2 Kind.

Gefällt mir

K
kartal_12632359
01.07.16 um 17:53

Es ist
für dich wichtig es kann ja mal sein das Uhr euch trennt und wenn du kein eigenes Einkommen oder keine berufliche Perspektive durch fehlende Ausbildung hast wirst du dich und deine Kids nicht versorgen können. Ein Ausbildung ist schon sehr wichtig und in den meisten Berufen unumgänglich.

Gefällt mir

A
aneta_12911689
01.07.16 um 18:01

Ausbildung ist wichtig
Hallo,

Ich schließe mit den vorigen Beiträgen an. Eine Ausbildung ist wichtig - für dich! Es kann immer was passieren: Tod, Trennung... Und man steht plötzlich alleine da. Ich finde, da sollte man dann auf jeden Fall die Möglichkeit haben, sich selbst versorgen zu können.

Für mich war das sehr wichtig, erst eine Ausbildung zu haben und auch schon eine weile wo zu arbeiten und einen unbefristeten Vertrag zu haben. Vorher hätte mein Körper vom Verstand her wahrscheinlich kein Ei springen lassen

Klar, dir könnte das Alter in die Quere kommen beim Hibbeln in vielleicht erst 4-5 Jahren. Aber du hast ein Kind, es klappt bestimmt auch noch ein zweites Mal!

Am Ende ist es alles deine Entscheidung!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
J
jin_12354611
02.07.16 um 12:41

Vielen dank fuer eure lieben
Und ehrlichen antworten!ich lasse es mir nochmal genau durch den kopf gehen!

Gefällt mir

E
elona_12765864
02.07.16 um 13:28

Erst Ausbildung!
Du bist 30 und hast noch keine Ausbildung? Was hast du die letzten 12 Jahre gemacht? Du könntest laaaaange fertig damit sein und schon Berufserfahrung haben...

Eine Ausbildung ist wichtig. Nicht nur, um mehr Geld als ungelernt zu haben, sondern auch um überhaupt einen vernünftigen Job zu bekommen. Als ungelernte Kraft bekommst du auch nur Jobs, die andere ungern machen und dazu auch noch schlecht bezahlt sind. Auch, wenn dein Mann euch derzeit finanziert, so kann das schnell ein Ende haben. Ihr trennt euch, dein Mann wird krank oder arbeitsunfähig und zack, fehlt jede Menge Geld! Rente erwirtschaftest du so auch nicht. Fies im Alter. Außerdem hast du für die Kids eine Vorbildfunktion. Willst du, dass sie auch keine Ausbildung machen, weil Mama ja auch keine hat?

Mit 30 ist der Zug für eine Ausbildung fast angefahren. Es gibt genug Schulabgänger ohne Kinder, die bevorzugt werden. Wenn du jetzt erst noch ein Kind bekommst und noch drei bis vier Jahre wartest, dann wird es noch viiiiiel schwerer eine Lehre zu finden. Außerdem hast du mit zwei Kindern, eins davon noch sehr klein, auch deutlich weniger Zeit zum Lernen.

Gefällt mir

Anzeige
J
jin_12354611
14.07.16 um 15:55
In Antwort auf elona_12765864

Erst Ausbildung!
Du bist 30 und hast noch keine Ausbildung? Was hast du die letzten 12 Jahre gemacht? Du könntest laaaaange fertig damit sein und schon Berufserfahrung haben...

Eine Ausbildung ist wichtig. Nicht nur, um mehr Geld als ungelernt zu haben, sondern auch um überhaupt einen vernünftigen Job zu bekommen. Als ungelernte Kraft bekommst du auch nur Jobs, die andere ungern machen und dazu auch noch schlecht bezahlt sind. Auch, wenn dein Mann euch derzeit finanziert, so kann das schnell ein Ende haben. Ihr trennt euch, dein Mann wird krank oder arbeitsunfähig und zack, fehlt jede Menge Geld! Rente erwirtschaftest du so auch nicht. Fies im Alter. Außerdem hast du für die Kids eine Vorbildfunktion. Willst du, dass sie auch keine Ausbildung machen, weil Mama ja auch keine hat?

Mit 30 ist der Zug für eine Ausbildung fast angefahren. Es gibt genug Schulabgänger ohne Kinder, die bevorzugt werden. Wenn du jetzt erst noch ein Kind bekommst und noch drei bis vier Jahre wartest, dann wird es noch viiiiiel schwerer eine Lehre zu finden. Außerdem hast du mit zwei Kindern, eins davon noch sehr klein, auch deutlich weniger Zeit zum Lernen.

Ich habe
Jobs gemacht und irgendwann als Tagesmutter mit qualifikation gearbeitet

Gefällt mir

F
feliu_12872388
14.07.16 um 16:19

Dann hast du ja schon eine Ausbildung irgendwie...
Wenn Du die Qualifikation zur Tagesmutter hast, hast du ja schon irgendwie eine Ausbildung, wenn sie auch nur ein paar Stunden umfasst und 10 Jahre Erfahrung als Tagesmutter finde ich allerhand. Hast du also angemeldet beim Jugendamt gearbeitet?

Hab ja eben schon auf deinen anderen Thread geantwortet. Ihr wollt erstmal ein zweites Kind, was ich total verstehen kann! (Und für alle: Ich habe eine Ausbildung und ein Studium absolviert) Du könntest mit deiner Erfahrung als Tagesmutter überlegen, ob du Lust hast, den Titel "staatlich geprüfte Erzieherin" zu tragen. Denn du kannst dich unter Umständen direkt zur Abschlussprüfung anmelden (da musst du dich mal erkundigen, welche Bedingungen daran angeknüpft sind). Das ist aber möglich! Dann müsstest du zwar trotzdem lernen, aber halt nur ein paar Monate. Du legst dann die Prüfung ab und bist Erzieherin. Staatlich anerkannt. Nur so als Tipp!

Alles Gute!

Gefällt mir

Anzeige
A
akilah_12749526
14.07.16 um 20:25

....
Für den Beruf der Erzieherin brauchst man Fachhochschulreife oder mittlere Reife mit abgeschlossener Berufsausbildung. Tagesmutter zählt da nicht. Das ist kein Ausbildungsberuf

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige