Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft: Fehlgeburt

Die Trauer hört nicht auf...

31. Juli 2008 um 7:10 Letzte Antwort: 4. August 2008 um 15:32

Ich weiß eigentlich gar nicht wie ich anfangen soll...mir geht es einfach nur beschissen..genau heute an diesem Tag..Ich hasse ihn ich könnte ihn verfluchen...Tut mir leid leute wenn ich euch irgendwie damit nerven sollte jetzt aber ich muss unbedingt ein bisschen von meinem frust rauslassen...
Genau Heute, vor 5 Jahren kam mein kleiner Stern zur Welt am 31.07.03 ich weiß es ist schon ne weile her, und man sollte glauben ich hätte es verkraftet aber dieser tag..er ist furchtbar..jedes JAhr wieder und jedes mal fühle ich mich so verdammt beschissen ich war in der 25 SSW mit meiner Prinzessin..Sie heißt Leila..es tut immer noch soooooo schrecklich weh und am liebsten würde ich heute sterben...ich vermisse sie..ich hätte sie soo gern bei mir..meine tränen können nicht aufhören zu kullern..sie war wunderschön..ein perfektes baby..und hätten sich die ärzte damals besser um mich gekümmert wäre sie jetzt bestimmt bei mir...Ich weiß ihr haltet es bestimmt für bescheuert aber ich habe mir ihren Namen in den inneren Oberarm auf der linken seite(direkt beim Herz) tattowieren lassen und ich bin stolz drauf!!
Das musste jetzt einfach mal sein..
Bin über jede Antwort froh....

Danke.........

Mehr lesen

31. Juli 2008 um 7:56

Hallo...
Es tut mir leid fuer dich, dass du Leila, schoene Name vor 5 Jahre verloren hast. Trauer ist nicht doof nach 5 Jahre... Schattentrauer. Trauer die auch noch nach einige Jahren oder bei besonderen Eriegnissen hoch kommt. Ein Kind verlieren wirst du nie wirklich total verarbeiten koennen. Zu heftig.
Ich habe keine Erfahrung mit dem Verlust eine fortgeschrittene SS, hatte 3 mal eine ESS innerhalb von 10 Monate, letzte war am 18.06.2008. Obwohl meine Kinder so klein waren und ich sie niemals gesehen habe, vermisse ich sie. Ich hatte meinen Kindern schon vom Anfang an Name gegeben und gerne haette ich ihnen das richtige Leben gegeben. Am 13.08.2008 ist es 1 Jahr her, dass ich meine erste ESS hatte. Es geht mir jetzt besser in Bezug auf diese SS, aber ich werde auch an diesem Tag weinen.
Vergessen tut man es nie und die Trauer wird etwas weniger, aber sie bleibt immer da. Schoen, die Tattowierung. Tapfer auch. So ist Leila immer bei dir. Stolz darfst du sein.

Ich hoffe, dass du heute etwas Schoenes fuer dich machst, Ablenkung oder etwas fuer Leila um sie zu erinnern. Ich wuensche dir viel Kraft heute und weiss, dass ich an dich denke.

LG Cindy

Gefällt mir

31. Juli 2008 um 8:24
In Antwort auf akua_11988820

Hallo...
Es tut mir leid fuer dich, dass du Leila, schoene Name vor 5 Jahre verloren hast. Trauer ist nicht doof nach 5 Jahre... Schattentrauer. Trauer die auch noch nach einige Jahren oder bei besonderen Eriegnissen hoch kommt. Ein Kind verlieren wirst du nie wirklich total verarbeiten koennen. Zu heftig.
Ich habe keine Erfahrung mit dem Verlust eine fortgeschrittene SS, hatte 3 mal eine ESS innerhalb von 10 Monate, letzte war am 18.06.2008. Obwohl meine Kinder so klein waren und ich sie niemals gesehen habe, vermisse ich sie. Ich hatte meinen Kindern schon vom Anfang an Name gegeben und gerne haette ich ihnen das richtige Leben gegeben. Am 13.08.2008 ist es 1 Jahr her, dass ich meine erste ESS hatte. Es geht mir jetzt besser in Bezug auf diese SS, aber ich werde auch an diesem Tag weinen.
Vergessen tut man es nie und die Trauer wird etwas weniger, aber sie bleibt immer da. Schoen, die Tattowierung. Tapfer auch. So ist Leila immer bei dir. Stolz darfst du sein.

Ich hoffe, dass du heute etwas Schoenes fuer dich machst, Ablenkung oder etwas fuer Leila um sie zu erinnern. Ich wuensche dir viel Kraft heute und weiss, dass ich an dich denke.

LG Cindy

Danke..
Du weißt gar nicht wie schön es ist solche worte zu hören..es ist schrecklich wie schnell die menschen um mich herum das vergessen haben..sogar meine eigene mutter fragt mich immer an diesem tag was mit mir los ist..sie weiß gar nicht wie schwer das für mich ist..
Auch für dich tut es mir leid das es dir schon 3 mal so passieren musste..sowas hat einfach niemand verdient..
Muss jetzt erst mal arbeiten bis um 15:00Uhr..
Dann muss ich mich erstmal richtig ausheulen...

Gefällt mir

31. Juli 2008 um 10:24

Hallo achanty
Ersteinmal tut es mir schrecklich leid für dich, was du durchmachen musstest. Ich kann es gut nachvollziehen wie es dir wohl geht... Habe letztes Jahr im April mein Sternchen in der 18. ssw verloren. Ich vermisse ihn immer noch sooo doll! Jeden Tag muss ich dran denken....
Ich finde es gut, das du über deinem Kummer schreibst und das du dir ihren Namen hast tätowieren lassen find ich super! Habe auch schon mal über ein Gedenktattoo nachgedacht...
Darf ich fragen, was dir damals passiert ist?

LG Sabrina

Gefällt mir

31. Juli 2008 um 11:31

...
hallo du.
ich finde es super, dass du dir ein tattoo hast machen lassen. bin zwar selber überhaupt kein tattoo-freak, aber für dich bleibt es immer eine schöne erinnerung an deine leila, die dir keiner nehmen kann. ich selber zum beispiel trage immer schmetterlingsohrringe, so hab ich meinen kleinen schmetterling auch bei mir. ist mir egal, wenn andere sagen, dass seien kinderohrringe, für mich sind sie wichtig!
schade, dass deine mama dich nicht versteht, das kenne ich zu gut. fühl dich gedrückt und schäme dich nicht für deine tränen, auch wenn es schon fünf jahre her ist. der trauerprozess ist ein langer langer weg und den sollten wir uns auch nicht nehmen lassen!
lg martina

Gefällt mir

31. Juli 2008 um 12:49
In Antwort auf abeni_12721919

Hallo achanty
Ersteinmal tut es mir schrecklich leid für dich, was du durchmachen musstest. Ich kann es gut nachvollziehen wie es dir wohl geht... Habe letztes Jahr im April mein Sternchen in der 18. ssw verloren. Ich vermisse ihn immer noch sooo doll! Jeden Tag muss ich dran denken....
Ich finde es gut, das du über deinem Kummer schreibst und das du dir ihren Namen hast tätowieren lassen find ich super! Habe auch schon mal über ein Gedenktattoo nachgedacht...
Darf ich fragen, was dir damals passiert ist?

LG Sabrina

Danke..
für eure lieben antworten, es hilft ungemein sowas zu lesen..

@sabrina..natürlich darfst du fragen..
mir ist damals am 28.07.03 die fruchtblase morgens beim übergeben geplatzt dann sofort ins KH dort lag ich dann bis heute vor fünf jahren mit wehenhemmendem mittel und allem möglichen doch an dem morgen waren dann die wehen so heftig und der muttermund schon sehr weit offen, sodass es nicht mehr anders ging..also kam sie um 9.25Uhr auf die welt...
Ich bin stolz auf mein tattoo!!!!!!habe ja lange drüber nachgedacht und es mir erst dieses jahr gemacht...

danke an euch..
und kopf hoch an alle denen sowas ähnliches passiert ist..

Gefällt mir

31. Juli 2008 um 14:19
In Antwort auf nyala_11974506

Danke..
für eure lieben antworten, es hilft ungemein sowas zu lesen..

@sabrina..natürlich darfst du fragen..
mir ist damals am 28.07.03 die fruchtblase morgens beim übergeben geplatzt dann sofort ins KH dort lag ich dann bis heute vor fünf jahren mit wehenhemmendem mittel und allem möglichen doch an dem morgen waren dann die wehen so heftig und der muttermund schon sehr weit offen, sodass es nicht mehr anders ging..also kam sie um 9.25Uhr auf die welt...
Ich bin stolz auf mein tattoo!!!!!!habe ja lange drüber nachgedacht und es mir erst dieses jahr gemacht...

danke an euch..
und kopf hoch an alle denen sowas ähnliches passiert ist..

@achanty
Bist du denn wieder schwanger geworden? Bzw wieder Mama geworden?
Ich habe genau ein jahr später meine Maus gesund zur Welt gebracht. Ich glaube ohne sie wäre es noch schwerer damit umzugehen.

LG

Gefällt mir

31. Juli 2008 um 17:40
In Antwort auf nyala_11974506

Danke..
Du weißt gar nicht wie schön es ist solche worte zu hören..es ist schrecklich wie schnell die menschen um mich herum das vergessen haben..sogar meine eigene mutter fragt mich immer an diesem tag was mit mir los ist..sie weiß gar nicht wie schwer das für mich ist..
Auch für dich tut es mir leid das es dir schon 3 mal so passieren musste..sowas hat einfach niemand verdient..
Muss jetzt erst mal arbeiten bis um 15:00Uhr..
Dann muss ich mich erstmal richtig ausheulen...

Danke auch...
Fuer deine Worte! Ja, stimmt, keiner hat so etwas verdient. Keiner verdient sowieso eine Fehlgeburt. Jedes Kind sollte eigentlich gesund und gut zur Welt kommen duerfen.
Erst arbeiten bis 1500u. Gut, danach ausheulen, das kenne ich ja. Dann wuensche ich dir ganz viel Kraft zu.

Alles Liebe,
Gruesse Cindy

Gefällt mir

31. Juli 2008 um 18:49
In Antwort auf akua_11988820

Danke auch...
Fuer deine Worte! Ja, stimmt, keiner hat so etwas verdient. Keiner verdient sowieso eine Fehlgeburt. Jedes Kind sollte eigentlich gesund und gut zur Welt kommen duerfen.
Erst arbeiten bis 1500u. Gut, danach ausheulen, das kenne ich ja. Dann wuensche ich dir ganz viel Kraft zu.

Alles Liebe,
Gruesse Cindy

Ich
finde es auch nachvollziehbar, auch dann noch zu trauern. Jeder hat seine eigene Dauer, seinen eigenen Schmerz. Mit dem Tattoo finde ich auch sehr gut.
Mein Stern ist in der 8SSW am 12.6.08 von mir gegangen und auch, wenn es vielleicht einige belächeln werden (weil manche kennen es; diese Sätze; es war doch eh noch nicht richtig da) für mich gibt es auch ein Tattoo. Meine Oma ist 04 gestorben, damit bin ich auch nie wirklich klar gekommen. Vor meiner SS war ich schon am Motiv suchen für eine Tattoowidmung für sie. Nun wird das Bild erweitert. Eine Rote Rose für meine Omi und eine weiße Rosa für mein Stern. Somit sind beide bei mir verewigt und gibt mir das Gefühl, sie sind immer miteinander vereint und irgendwo auch immer bei mir. Sicher, ich möchte Schritt für Schritt loslassen. Aber nie komplett! Ich möchte nicht mehr so leiden. Aber mein Stern wird immer ein Teil von mir sein!

Ich wünsche dir viel Kraft noch für heute. Und ich muss sagen, du kannst auch wo stolz auf dich sein, dass du deine Tränen, Trauer zulässt. Auch nach dieser langen Zeit. Schäme dich nicht und lass weiterhin all deine Gedanken und Trauer zu. Wenn es wichtig und richtig für dich ist und dich auch so fühlst, dann ist es ganz bestimmt total okay!!

Gefällt mir

1. August 2008 um 7:12
In Antwort auf sima_12835769

Ich
finde es auch nachvollziehbar, auch dann noch zu trauern. Jeder hat seine eigene Dauer, seinen eigenen Schmerz. Mit dem Tattoo finde ich auch sehr gut.
Mein Stern ist in der 8SSW am 12.6.08 von mir gegangen und auch, wenn es vielleicht einige belächeln werden (weil manche kennen es; diese Sätze; es war doch eh noch nicht richtig da) für mich gibt es auch ein Tattoo. Meine Oma ist 04 gestorben, damit bin ich auch nie wirklich klar gekommen. Vor meiner SS war ich schon am Motiv suchen für eine Tattoowidmung für sie. Nun wird das Bild erweitert. Eine Rote Rose für meine Omi und eine weiße Rosa für mein Stern. Somit sind beide bei mir verewigt und gibt mir das Gefühl, sie sind immer miteinander vereint und irgendwo auch immer bei mir. Sicher, ich möchte Schritt für Schritt loslassen. Aber nie komplett! Ich möchte nicht mehr so leiden. Aber mein Stern wird immer ein Teil von mir sein!

Ich wünsche dir viel Kraft noch für heute. Und ich muss sagen, du kannst auch wo stolz auf dich sein, dass du deine Tränen, Trauer zulässt. Auch nach dieser langen Zeit. Schäme dich nicht und lass weiterhin all deine Gedanken und Trauer zu. Wenn es wichtig und richtig für dich ist und dich auch so fühlst, dann ist es ganz bestimmt total okay!!

Überstanden..
hab ich diesen verfluchten tag nun endlich..wieder ein Jahr mehr..es war zwar noch schrecklich aber nun is es rum..obwohl schlecht geht es mir immer noch und furchtbar seh ich auch noch aus von der ganzen heulerei..voll dicke augen und so...
danke für eure antworten...

@sabrina: nein leider bin ich seid dem nicht mehr mama geworden..ich versuche es seid über 1 Jahr und es klappt einfach nicht..das macht alles ja noch schlimmer, wie du sagst es wird dann besser...
ich möchte auch unbedingt mama werden..ich habe nämlich mittlerweile durch meine trauer meinen bezug zu kindern total verloren..obwohl es davor das komplette gegenteil war..hoffe es wird wieder besser wenn ich dann mal eigene hab..

liebe grüße

Gefällt mir

4. August 2008 um 15:32

Ich
glaube die Trauer wird nie aufhören.Man wird vielleicht nur nicht mehr ganz so oft daran denken.Ich habe meinen kleinen Schatz vor 18 Monaten verloren.Ich war zwar erst in der 11.Woche aber es war das schlimmste was mir je passiert ist.Ich weine auch heute noch um mein totes Baby obwohl ich inzwischen einen 4 Monate alten Sohn habe.Das mit dem Tattoo finde ich sehr schön.So ist Dein kleiner Schatz wenigstens symbolisch immer bei Dir.Ich habe ein weißes Album mit einer rosa Lilie für meinen Schatz gemacht.Es liegt im Wohnzimmer unter der Couchtischglasplatte. Das gibt mir ein bischen das Gefühl das er immer bei uns ist.

Gefällt mir