Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Die schwerste Entscheidung meines Lebens

Die schwerste Entscheidung meines Lebens

19. Dezember 2009 um 14:04 Letzte Antwort: 19. Dezember 2009 um 19:20

Hallo liebe Community,
da ich mit meinem Problem allein dasteh, hoffe ich hier auf ein offenes Ohr für mich. Mich interessieren eure Sichtweisen zu diesem Thema.
Ich bin in der 5. Woche schwanger. Muss dazusagen ich habe bereits ein Kind (2jahre) aus erster Ehe, das mir mein Mann weggenommen hat (habe so gut wie keine Chance es wieder zu bekommen) und vielleicht hatte ich aus dem Unterbewussten den tiefen Wunsch wieder ein Baby zu bekommen, um wieder freude in mein Leben zu kriegen.
Jedenfalls dacht ich trotzdem nicht das es so schnell geht und sich daraus wieder neue Probleme ergeben.
Ich stehe vor der schlimmsten Entscheidung meines Lebens.
Der Vater des Ungeborenen ist bestimmt der tollste Papa den man sich vorstellen kann, er freut sich über alles, schmiedet bereits Pläne, lässt sich umversetzen in seiner Firma um noch mehr für uns da zu sein.
Er unterstützt mich auch schon länger finanziell, ohne Ihn wäre ich jetzt, ein halbes Jahr nach der Trennung meines Ex nicht da wo ich jetzt bin. Ich habe ihm sehr viel zu verdanken und er meint es wirklich ernst. kümmert sich rührend und selbstlos um mich liest mir jeden Wunsch von den Augen ab. Auch seiner Familie hat er es schon gesagt und jeder freut sich.
Ich habe mich auch sehr über die Schwangerschaft gefreut!

Doch in letzter Zeit bin ich mir nicht mehr sicher was ich eigentlich will. Mein tiefstes Inneres wünscht sich zwar ein Baby, doch ich möchte keine Beziehung, fühle mich sehr stark eingeengt und meiner Freiheit beraubt, mir wird alles zuviel, wenn er so oft bei mir ist. Ich weiss es klingt dumm, unreif und unfair!!!!
Aber momentan weiss ich nicht mehr was ich machen soll.
Für mich heisst es wenn ich dieses Kind auf die Welt bringe, bin ich immer mit dem Vater verbunden, ich muss ihn mit einbeziehen (klar, auch wegen des Kindes).
Wenn ich ihm klipp und klar sage das ich mir keine Beziehung vorstellen kann, dann steh ich alleine da mit Kind und das ist ja auch nicht das tollste!
Er würde gewiss immer hinter mir stehen er liebt mich sehr.

Alles hatte eigentlich mit einer Affäre angefangen, ich fühlte mich geschmeichelt, verehrt, bekam alles was Frau sich wünscht, das mir in meiner Ehe immer gefehlt hat.
Mein Hauptproblem ist, ich bin 24 jahre und er könnte eigentlich mein Vater sein, mit 48 Jahren.
Für mich ein Riesen-Hinderniss!!! Da es mir nämlich nicht egal ist was die Leute denken! Wenn er mich besuchen kommt, schau ich immer das ihn keiner sieht, weil es sieht doch echt komisch aus, jeder frägt sich doch bestimmt: Was will so ein junges Mädl mit so einem alten Kerl?

Was soll denn meine Familie denken? Da stoss ich doch überall auf entsetzen! Meine mutter ist so alt wie er! Ich mein, für mich sind das alles große Probleme!

Ja, ich hätte mir das früher überlegen sollen ist klar!!!
Und ich bin schon immer gegen Abtreibung gewesen!
Aber die Frage ist, soll ich das meinen Kind antun, eine zerüttete Familie, einen alten Vater? Eine mutter die sich dafür schämt?
Mein Wunsch wäre es, einen Mann passenderen Alters für meine Kinder! Mit dem ich die Kinder gemeinsam großziehen kann! Ich pack das alleine nicht!
Wie soll die Zukunft aussehen? Ich find doch nie mehr einen Mann der mich mit dieser Vergangenheit noch will.
Und eine Beziehung mit IHM eingehen, nur des Geldes wegen, nur vernunftshalber wegen Kind?

Was ist mit meinem Leben? Ich habe schon Gefühle für ihn, aber manchmal bin ich mir deren auch nicht mehr sicher!
Sicher spielen auch meine Hormone momentan verrückt!

O mann was soll ich nur tun? Soll ich das alles meinem Ungeborenen antun? Wenn ich abtreibe werd ich damit seelisch fertig??? Was ist wenn ich dann nie mehr Kinder bekommen kann?

Ich bin momentan mit meinen Nerven am Ende!

Was soll ich nur tun, wie denkt ihr darüber?
Freu mich über viele Meinungen!

Mehr lesen

19. Dezember 2009 um 14:13

Hallo Lena,
du hattest schonmal einen Beitrag im AB Forum, da hatte ich dir schon meine Meinung geschrieben.
Du musst unbedingt an deinem Selbstbewusstsein arbeiten!
Lass die Abtreibung einfach, hört sich nicht so an als ob du es verkraften würdest, das leben geht für dich dann mit Kind weiter, wie sich das entwickelt usw. kannst du jetzt nicht wissen....
1 Kind hast du nicht mehr, schmeiß das 2 nicht einfach weg....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Dezember 2009 um 14:15


Hallo Lena,

erschreckend was Du hier schreibst und die sicherere Sache wäre sicher gewesen vor dem GV mit dem Vater über diese grundlegenden Dinge nachzudenken. Aber wie sagt man so schön,... wenn das Wörtchen wenn nicht wäre...!

Die Situation ist jetzt nun mal so und Du solltest sehen, dass Du das Beste daraus machst. Vor allem denke ich, dass Du mit dem Vater offen über Deine Gefühle, Gedanken und Ängste reden solltest.
Abgesehen, vom Alter. Liebst Du den Vater des Kindes? Wenn ja, dann sollte alles andre egal sein. Mit 48 ist Mann zwar nicht mehr der Jüngste aber auch nicht unbedingt alt! Ich kenne viele Männer die mit Ende 40 fit wie ein Jungspund sind und sich durchaus als bessere Partner, Ehemänner, Liebhaber, Väter und was weiß ich nicht alles herausstellen als Männer mit Ende zwanzig oder mitte 30. Ich glaub Du solltest Dir mal überlegen was Du wirklich willst und erst einmal richtig erwachsten werden. Du trägst ein Kind in Dir und somit eine unglaubliche Verantwortung. Am Ende kann Dir hier keiner sagen was Du tun sollst. Das musst Du allein entscheiden mit allen Konsequenzen.
Es ist nur unverständlich für jemanden wie mich, der ungeplant schwanger wurde und jede Sekunde um die Schwangerschaft bangen muss, weil sie immernoch nicht als intakt gilt

Ich hoffe Du wirst für Dich, Dein Baby und Deinen Partner die richtige Entscheidung finden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Dezember 2009 um 14:23

Du arme...
Hallo! Ivh bin in einer sehr aenlichen situation wie du, nur dass ich schon 34 jahre alt bin, mein 2 jaehriger sohn aus einer vorherigen beziehung bei mir lebt u dass der jetzige in etwa gleich alt wie ich bin. Ich kenne ihn seit ca 4 monaten, fuehlte mich auch sehr geschmeichelt, er hat mich und meinen sohn auf haenden getragen usw. Wir haben von anfang an gesagt, dass wir kinder miteinander wollen - und prompt hat es gleich eingeschlagen. Aber seit dem lehne ich ihn immer mehr ab, finde sein verhaltn un alles an ihm abstossend und abartig, schaeme mich fuer ihn . Er gibt nicht auf, obwohl ich sagte, dass ich momentan keine beziehung fuehren kann. Js, dad habe ich gesagt, obwohl ich mich als alleierziehende von 2 kindern schon etwas ueberfordert fuehle . Auch wird diese ssw von den meisten nicht besonders positiv aufgenommen, was alles noch schwerer macht. Aber ich werde das baby bekommen.
Also ich kann dir jetzt und will dir da keinen tip geben, aber es ist zu
schaffen, und du bist mit so einer situation sicher auch nicht alleine. Alles gute maria 10.ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Dezember 2009 um 14:28

Dein kind kann nichts dafür
ich verstehe dich voll und ganz.
bin selbst schwanger.
ich bin 22 jahre alt und mein freund 27 aber er ist ein deutscher, den meine familie nie akzeptieren wird.
sie wissen nichts von der schwangerschaft.
habe mich aber trotzdem fürs kind entschieden undbin nun in 21+6 ssw.

unsere probleme hören sich natürlich sehr unterschiedlich an doch trotzdem ähneln die sich sehr weil bei uns die leute auch denken werden was ist den das für eine schlampe die sich von einem deutschen unehelich schwängern lässt.
und meine eltern werden dies nicht verkraften.

weist du was am leibsten würde ich mri dein problem wünschen denn dan würde ich auf alles scheissen was andere denken. denn du kannst die entscheidung für dich allein treffen und keiner würd dir was schlimmes tuhen doch bei mir geht es um leben oder tod.
na und las ihn doch älter sein. solange ihr euch gut versteht er ein liebevoller vater sein wird. was willst du mehr.
ok diene gefühle sind nicht stark für ihn. aber du wünschst dir das kind doch sehr. also lass dir nichts einreden. was andere denken in deinem fall kann dir echt scheiß egal sein. was wichtig ist bist du und dein kind in deinem bacuh was garnichts dafür kann.
überlege es dir gut.
und übrigens mein vater war 33 als er mit meiner mutter zusammen kam und geheiratet haben meine mama grad 15 und hat dann auch mit 15 ihr erstes kind bekommen.
und du kannst dir garnicht vorstellen wie glücklich die beiden sind.
jetzt bin ich 22 jahre alt und mein vater 64 aber ich schäme mich kein bisschen für ihn und bin stolz das er mein vater ist.
er kümmert sich sehr um mich und um meine brüder.
wenn doch nur nicht die religion wäre und die ein anderes denken hätten mit dem heirat eines deutschen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Dezember 2009 um 19:20

Hallöchen
meine cousine ist 33 und ihr mann ist 56. der sohn, den die 2 haben ist nun 3 und meine tante ist sogar erst 53.. also ist der mann meiner cousine 3 jahre älter als die mutter.. sag es doch deiner familie einfach und steh zu den gefühlen, die du hast. dass du momentan keine hast, würde ich darauf hin schließen, sind weg, weil du dir momentan so unsicher bist. wenn deine familie erstmal bescheid weiß, dass du einen reiferen, lieben mann liebst, dann gehts deinem selbstwertgefühl um einiges besser und du kannst dich den gefühlen hingeben. versuch es einfach... abtreibung kann in deiner situation keine lösung sein... denn ich denke auch, dass du damit weniger um könntest als mit der wahrheit, dass dein neuer partner so alt ist wie deine mama.
ausserdem, wie viele ehen oder beziehungen basieren auf unterschiedlichem alter... sooooooooo viele.

ich drück dir die daumen, dass du alles in den griff bekommst. sei froh, dass es nicht wir bei dem ersten mädel ist, die dir zurück geschrieben hat. sie riskiert ihr leben für ihr baby. das ist eine SEHR MUTIGE FRAU.

ICH HABE TIEFEN RESPEKT VOR DIR. ich drücke die daumen, dass deine familie sich für dich und deinen freund entscheiden... ich kann nicht glauben, dass es sowas in der heutigen welt noch gibt. von wegen religionsfreiheit...

liebe gruße
jenni 21+0

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook