Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Die Sache mit den zwei Staatsangehörigkeiten...

Die Sache mit den zwei Staatsangehörigkeiten...

14. März 2013 um 17:50

Hallo Mädels,

vor mehr als 3 Wochen ist meine kleine Tochter geboren. Nun habe ich mir eine Frage gestellt. Mein Vater ist Brite, meine Mutter deutsch. Somit habe ich seit Geburt 2 Staatsbürgerschaften in meiner Geburtsurkunde eingetragen und auch anrecht auf beide.
Habe aber nur einen deutschen Personalausweis.
Nun wollte ich mich beim Britischen Konsulat erkundigen, ob meine Tochter ebenso anrecht auf beide Staatsangehörigkeiten hat. Ihr Vater/mein Partner ist deutsch.

Hat jemand von euch so eine ähnliche Erfahrungen bereits gemacht und kann mir da eventuell helfen? Ich habe bereits das ganze Internet (nicht wörtlich nehmen) durchsucht und bin nicht schlauer...

Gruß,

Kimberley mit Caitlyn an der Hand ( 3 Wochen und 2 Tage)

Mehr lesen

14. März 2013 um 19:48

Es
Geht mir nicht zwingend um einen Pass. Ich würde nur gern, dass meine Tochter auch deutsch & britisch ist, wie ich. Wenn es nach mir ginge, würd ich die deutsche Staatsbürgerschaft auch ablegen.
Muss vielleicht mal schauen, ob ich beim britischen Konsulat wen ans Telefon bekomm. Düsseldorf ist leider 250 km weg, sonst würd ich hinfahren

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2013 um 9:11

@moitzi
Wäre klasse, wenn du mir eine Liste schicken könntest!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2013 um 11:29

WTF?
Sind die gestört in Düsseldorf? -.-

Ich will doch eigentlich nur, dass meine Maus auf ihrer Geburtsurkunde auch deutsch & britisch als Staatsangehörigkeit stehen hat..und nicht gleich auswandern..

Da muss es doch einfachere Wege geben..ansonsten ist mir das echt zuviel Aufwand..*hmpf*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2013 um 19:57

Gut,
Dass ich eigentlich nicht nach Meinungen gefragt hab. Nun ja.

Ich möchte eben, dass meine Tochter deutsch/britisch ist, habe, was das "Britische" angeht, einen sogenannten "Nationalstolz".

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2013 um 20:37

Vorteile doppelte staatsbürgerschaft
hallo..
zu der frage WARUM man eine doppelte staatszugehörigkeit haben möchte..

-- vorteile bei reisen.. es gibt länder in denen du mit einem britischen pass ohne extra visum einreisen darfst.. mit dem deutschen aber nicht - und anders herum

-- wählen.. wer beiden ländern verbunden ist, möchte auch an der politik teilhaben.. mit dem jeweiligen pass darf man auch in beiden ländern wählen.

-- usw.

und wie die thread erstellerin schon schrieb, geht es dabei auch um den nationalstolz und den bezug, den man zum jeweiligen staat hat. wenn sie ihr kind z.b. zweisprachig erzieht und auch die britische kultur mit in die erziehung einbringen möchte, kann ich nur zu gut nach vollziehen, dass sie sich für ihre tochter dann auch das recht wünscht, beide staatsbürgerschaften zu haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2013 um 21:14

Wollte
hier niemanden angreifen mit dem Post eben.

Es ist bei mir so, dass ich mich einfach irgendwie schon immer mehr als Britin gesehen habe. Ich bin hier zwar aufgewachsen und war in der Tat nicht oft bei meinen Verwandten, aber jedes Mal, wenn ich in England war, hatte ich so ein Gefühl im Inneren, das sagte: "Hier bist du daheim."
Mein Göttergatte würde leider nie nach England auswandern wollen, er hat auch recht dürftige Sprachkenntnisse.
Ich hingegen würde sofort gehen, wenn ich nicht meine Familie eben hier hätte.

Ich bin auf keinerlei "Reisevorteile" aus oder sonstiges (zahle auch gern weiter Kirchensteuer ).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2013 um 21:34
In Antwort auf kalealakin

Wollte
hier niemanden angreifen mit dem Post eben.

Es ist bei mir so, dass ich mich einfach irgendwie schon immer mehr als Britin gesehen habe. Ich bin hier zwar aufgewachsen und war in der Tat nicht oft bei meinen Verwandten, aber jedes Mal, wenn ich in England war, hatte ich so ein Gefühl im Inneren, das sagte: "Hier bist du daheim."
Mein Göttergatte würde leider nie nach England auswandern wollen, er hat auch recht dürftige Sprachkenntnisse.
Ich hingegen würde sofort gehen, wenn ich nicht meine Familie eben hier hätte.

Ich bin auf keinerlei "Reisevorteile" aus oder sonstiges (zahle auch gern weiter Kirchensteuer ).

...
ich wollte dir auch keines falls unterstellen, dass du auf reisevorteile aus bist..
ich hatte den thread nur im stillen mitverfolgt, da mich das einfach interesssiert hat (eine freundin hatte eine ähnliche situation)
und da es da immer hieß, es sei unnötig bzw. unverständlich eine doppelte staatbürgerschaft zu haben, wollte ich mich mal einklinken, dass es auch innerhalb der EU gründe gibt, warum man eben beide pässe haben möchte..

ich hoffe du hast mich nicht falsch verstanden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2013 um 22:53

@gabelung
Hab zum Glück eine Tochter

Aber es gibt doch mittlerweile gar keine Wehrpflicht mehr, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper