Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / die Paten-Frage (etwas länger)

die Paten-Frage (etwas länger)

27. Juli 2010 um 15:22 Letzte Antwort: 28. Juli 2010 um 14:32

Hallo zusammen...

ich denke mal die meisten hier kennen das mit den Paten fürs Kind zur Taufe...

Bei mir und meinem Freund ist es in den Familien eigentlich immer so, dass dann ein Onkel oder eine Tante den Kindes auch Pate wird.

Mein Freund ist noch kein Pate.
Ich bin in 1,5 Wochen dann bei dem Sohn meiner Schwester eingetragene Patin (mit der Schwester das Vaters und noch einem Freund der beiden Eltern)

Meine beste Freundin erwartet grade ihr zweites Kind, ich soll für beide Kinder Patentante sein, ist aber nirgends irgendwie "festgehalten", da die Kleinen vorerst nicht getauft werden. (Freundin ist weder ev. noch kath.).

Ich bin zwar erst 11. Woche, mache mir aber schon drum Gedanken wie wir das machen sollen...

Also, es gibt da meine Schwester, wo ich ja auch Patin bald bin.

Die Schwester von meinem Freund - Studentin, hat sonst eigentlich nichts mit Kindern am Hut, freut sich aber mit uns usw.

Meine beste Freundin, wo ich ja Patentante "spiele" (also ich würd die zwei natürlich nehmen im Fall der Fälle, meine damit nur, das es nirgends festgehalten ist).

Also, ich will eigentlich keine 3 Paten, find das bisschen übertrieben wie das meine Schwester gemacht hat. (der Bekannte kam auch nur so dazu, weil es halt ein Junge ist und es noch einen männlichen Paten geben soll *welch Argument*).

Ich möchte halt auch, dass im Falle eines Falles (und wenn das Jugendamt da natürlich nix anderes entscheidet) meinem Kind oder Kindern eine entsprechend gute Umgebung haben, und ich glaube dass das bei meiner Freundin in ihrem Leben nie so optimal laufen wird (Verlobter mit mieser Vergangenheit, dauerhafte Geldsorgen usw).

Ich würde daher eigentlich gerne beide Schwestern wählen, ich finde diese "Tradition" eben auch schön. Und seine Schwester, die im Moment noch etwas weit weg wohnt, könnten wir so vielleicht noch mehr einbinden.

Andererseits planen wir auf jeden Fall in 3-5 Jahren ein Geschwisterchen, also könne man unsere Schwestern auch "aufteilen"?!

Was meint ihr?
Bzw eigentilch hab ich mir durchs schreiben ja schon selbst die Antwort gegeben *bemerk*
naja... könnt ja erzählen wir ihr das so handhabt (falls ihr es geschafft habt den langen Text zu lesen).

LG Sterni + Wunder 10+3

Mehr lesen

27. Juli 2010 um 16:29

Hallo
Also wir haben bei meiner Tochter auch zwei Paten. Einmal die Schwester meines Mannes und einmal eine gute Freundin von mir. Ich hab zwar noch einen Bruder und wurde auch häufiger gefragt warum ich nicht ihn nehme weil es halt bei uns so "üblich" ist, dass man die Geschwister nimmt, aber ich hab zu meinem Bruder sehr wenig Kontakt und deshalb hab ich mich auch für die Freundin entschieden. Du mußt wissen bei wem Du ein besseres Gefühl hast und nachdem Du ja oben schon geschrieben hast, dass Du bei Deiner Freundin etwas unsicher bist, würd ich die beiden Schwestern nehmen und beim zweiten kannst Du dann immer noch Deine Freundin nehmen.
LG

Gefällt mir
28. Juli 2010 um 14:02

Danke für eure antworten
also zu beiden schwester haben wir guten kontakt, das passt dann schon...
mal schauen ist ja noch etwas zeit und schatzi hat ja auch noch mitzureden


@planung: ja natürlich kann man das nicht planen. vielleicht passierst früher, oder garnicht, oder 4linge
vielleicht passiert uns auch irgendwas usw...

Gefällt mir
28. Juli 2010 um 14:25

Hallo!
Ich bin bei meiner Nichte Patin. Insgesamt hat sie drei Paten: mich, einen Onkel (Mann ihrer Schwester) und eine gute Freundin. Bei meinem Kind werden wir wahrscheinlich auch drei Paten nehmen: seine Schwester, meine Schwester und meinen Bruder oder seine Schwester und dann die Partner von meinen Geschwistern. Genau wissen wir das noch nicht. Es könnte aber auch sein, dass wird nur zwei nehmen und uns bei meiner Seite nur für eine Person entscheiden. Das ist echt kompliziert. Da hast du schon recht Sterni!

Gefällt mir
28. Juli 2010 um 14:32

2 oder gleich 3 paten
Hallöchen,
also ich bin jetzt ganz überrascht... kenn das überhaupt nicht mit 2 oder gleich 3 Paten.
Bei uns hat man irgendwie nur 1 und das ist dann am besten Bruder oder Schwester oder gute Freunde (aber eigentlich nur wenn die Verwandtschaft weg fällt) Ich find das ja auch alles Schwachsinn, wäre aber ganz ehrlich gar nicht auf eine andere Idee gekommen...
Bei uns sind die Paten aber auch ein Streitthema, wirds ein Junge ist es klar. Dann wirds der Bruder von meinem Mann, der ist nämlich der Pate von dessen Sohn. Nur bei einem Mädchen will ich die Freundin von meinem Schwager (super kinderlieb, die 2 sind auch schon 10 Jahre zusammen) und mein Mann will seine Schwester (wohnt nur ein paar Straßen weiter, ist zwar nett, aber auf einer ganz anderen wellenlänge). Wie gesagt auf die Idee beide zu nehmen wär ich nie gekommen...

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers