Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Die FG hatte einen Sinn, es liegt eindeutig ein Chromosomendefekt vor! HCG-Wert ist auch gesunken :-

Die FG hatte einen Sinn, es liegt eindeutig ein Chromosomendefekt vor! HCG-Wert ist auch gesunken :-

18. Juli 2007 um 18:20

Hallo,
für alle, die meine Geschichte verfolgen, möchte ich erzählen, dass nun, gut 2 Wochen nach der Ausschabung, der HCG-Wert endlich gefallen ist. Noch nicht so weit, wie er soll, aber immerhin schon von 473 auf 105. Das ist ja schonmal was. Ganz nebenbei erzählte mir die Frauenärztin dann, dass die Untersuchung meines Kleinen ergeben hat, dass ein Chromosomenfehler vorlag. Sie sagte noch, dass es ganz selten ist, dass so etwas in den ersten Wochen festgestellt wird, aber es ist eindeutig. Das beruhigt mich irgendwie noch total, weil es die medizinische Bestätigung dessen ist, was ich auch berreits geglaubt habe, nämlich dass Gott einen guten Grund hatte, diese Schwangerschaft abzubrechen. Es hatte einen Sinn, denn das Kind hätte womöglich keine Überlebenschance gehabt! Es hätte im weiteren Verlauf der SS zu Komplikationen,... kommen können,... Wie dem auch sei. Für mich ist mein Kind im Himmel und dort hat es keine Fehler und wächst mit vielen anderen kleinen "Noch-Würmchen" in Liebe und Geborgenheit auf, und irgendwann werde ich es wiedersheen. Ist ein schöner Gedanke. Nun freue ich mich einfach weiter auf das Babyglück auf Erden, das bestimmt nicht lange auf sich warten lassen wird!
Liebe Grüße und alles alles Gute an alle,
ich danke euch für all die guten Informationen und Hilfestellungen,
Eure Annika.

Mehr lesen

18. Juli 2007 um 21:18

Mache das gleiche durch!
Hallo,

seit 2 Wochen weiß ich das ich schwanger war, kaum hatte ich für nächste Woche ein Termin beim FA, fingen die Blutungen an. Die Fruchthöhle war zu sehen aber sehr klein.
Die Blutungen waren am Anfang sehr leicht bräunlich, am 4.Tag etwas stärker sogar rötlich und am 5.Tag hat es nicht aufgehört zu bluten. Sofort zum Arzt hat noch immer Fruchthöhle gesehen, etwas deutlicher.
Wir haben auch beta-HCG-Wert geprüft, leider gesunken. Da war mir klar, es war nicht mehr zuretten. Ich werde mein Baby verlieren, und es war auch tatsächlich so.
Heute früh ist mir ein Gewebestück abgegangen, 3 cm lang und 1cm dick. War beim Arzt zur Vaginaluntersuchung, hat nichts mehr gesehen, die Fruchthöhle ist aufgelöst, ein bißchen ist was drin.
Er meint dass wir keine Ausschabung brauchen, der Körper stößt das Gewebe ab. Soll nächste Woche zur Untersuchung kommen. Habe leichte Krämpfe.

Mein Arzt hat mich auch beruh dass es ein Chromosomenfehler sein kann, und dass es ein Sinn hatte weswegen das Kind nicht überleben sollte. War am Anfang sehr traurig, meine 1. Schwangerschaft und deine?
Ja besser jetzt als spät!!! Ich freue mich auch weiter auf das Babyglück, wir schaffen es, ich drücke dir fest die Daumen.
Viel Glück
Liebe Grüße Tequilla

Gefällt mir

18. Juli 2007 um 22:12
In Antwort auf tequilla06

Mache das gleiche durch!
Hallo,

seit 2 Wochen weiß ich das ich schwanger war, kaum hatte ich für nächste Woche ein Termin beim FA, fingen die Blutungen an. Die Fruchthöhle war zu sehen aber sehr klein.
Die Blutungen waren am Anfang sehr leicht bräunlich, am 4.Tag etwas stärker sogar rötlich und am 5.Tag hat es nicht aufgehört zu bluten. Sofort zum Arzt hat noch immer Fruchthöhle gesehen, etwas deutlicher.
Wir haben auch beta-HCG-Wert geprüft, leider gesunken. Da war mir klar, es war nicht mehr zuretten. Ich werde mein Baby verlieren, und es war auch tatsächlich so.
Heute früh ist mir ein Gewebestück abgegangen, 3 cm lang und 1cm dick. War beim Arzt zur Vaginaluntersuchung, hat nichts mehr gesehen, die Fruchthöhle ist aufgelöst, ein bißchen ist was drin.
Er meint dass wir keine Ausschabung brauchen, der Körper stößt das Gewebe ab. Soll nächste Woche zur Untersuchung kommen. Habe leichte Krämpfe.

Mein Arzt hat mich auch beruh dass es ein Chromosomenfehler sein kann, und dass es ein Sinn hatte weswegen das Kind nicht überleben sollte. War am Anfang sehr traurig, meine 1. Schwangerschaft und deine?
Ja besser jetzt als spät!!! Ich freue mich auch weiter auf das Babyglück, wir schaffen es, ich drücke dir fest die Daumen.
Viel Glück
Liebe Grüße Tequilla

Hey, tut mir leid, dass du das auch erlebst!
Hallo Tequilla,

ist echt gemein, das zu erleben, aber es kommt ja leider sehr oft (mindestens jede 4. SS) vor, ist irgendwie gar nicht so selten, wenn man sich umhört.
Aber es tut gut sich mit Leuten zu unterhalten, die dasselbe durchmachen, normalerweise erzählt einem das ja nicht jeder so einfach. Ich habe jetzt bloß von vielen gehört, die Fehlgeburten hatten, weil ich so offen darüber gesprochen habe. Ich war echt ein bisschen erschrocken wieviele Jetzt-Mamis vorher FGs hatten. Aber letztlich zeigen all die Beispiele, dass es eben manchmal einen zweiten Anlauf braucht, die Freude dann aber um so größer ist und die Geduld sich wirklich lohnt! Denn all diese Leute haben total süße und wunderbare Kinder Und die bekommen wir auch, ganz bestimmt! Es freut mich, dass du um eine Ausschabung drum herum kommst. Sie verlief bei mir zwar wunderbar, hätte nicht besser verlaufen können, aber ich hätte natürlich auch gerne darauf verzichtet. Die Krämpfe sind zwar bestimmt nicht schön, aber du ersparst deiner Gebärmutterschleimhaut natürlich die Verletzungen der Ausschabung! Ich muss jetzt warten, bis sich das Gewebe vollständig erholt hat, soll mindestens eine Mens abwarten. Das halten wir auch durch, haben ja auch vorher schon 2 Jahre geduldig gewartet, dass es klappt, da kommt es nicht auf den Monat an. Aber ich kann dich vielleicht ein bisschen beruhigen. Eine Bekannte hatte eine FG mit Blutungen, wartete anschließend auf ihre nächste Mens, und wartete und wartete. Sie ging erstmal noch nicht zum FA, weil irgendwie mit Umzug, Weihnachten und mehr nicht die Zeit und Ruhe dafür war. Und dann wunderte sie sich doch zu sehr und ging zum Arzt. Der lächelte sie beim Ultraschall verschmitzt an, als sie ihn fragte, wann sie denn nun mit der nächsten Mens rechnen könnte, und er sagte zu ihr, dass sie da wohl noch etwa 8-9 Monate warten müsste! Sie war da bereits in der 10. SSW. Rein rechnerisch muss sie etwa 10 Tage nach der FG-Blutung wieder schwanger geworden sein! Die Überraschung war groß und die Freude umso mehr. Das kleine Mädchen hat ihnen sogar schon "zugewunken", jedenfalls hat sie sich bewegt, das Herzchen hat kräftig geschlagen und heute ist sie fröhlich, frech und gesund! Mich hat die Geschichte sehr aufgebaut, weil es da auch nicht so leicht war mit dem schwanger werden! Das hat mich total aufgebaut! Vielleicht ermutigt es euch ja auch noch ein bisschen mehr
Aber du hörst dich ja auch schon so an, als wärest du über den Verlust hinweg! Mach weiter so!
Ich wünsch euch alles GUte und dass es schnell wieder klappt
Liebe Grüße, ciao, Annika.

Gefällt mir

19. Juli 2007 um 17:30
In Antwort auf meinemeinung9

Hey, tut mir leid, dass du das auch erlebst!
Hallo Tequilla,

ist echt gemein, das zu erleben, aber es kommt ja leider sehr oft (mindestens jede 4. SS) vor, ist irgendwie gar nicht so selten, wenn man sich umhört.
Aber es tut gut sich mit Leuten zu unterhalten, die dasselbe durchmachen, normalerweise erzählt einem das ja nicht jeder so einfach. Ich habe jetzt bloß von vielen gehört, die Fehlgeburten hatten, weil ich so offen darüber gesprochen habe. Ich war echt ein bisschen erschrocken wieviele Jetzt-Mamis vorher FGs hatten. Aber letztlich zeigen all die Beispiele, dass es eben manchmal einen zweiten Anlauf braucht, die Freude dann aber um so größer ist und die Geduld sich wirklich lohnt! Denn all diese Leute haben total süße und wunderbare Kinder Und die bekommen wir auch, ganz bestimmt! Es freut mich, dass du um eine Ausschabung drum herum kommst. Sie verlief bei mir zwar wunderbar, hätte nicht besser verlaufen können, aber ich hätte natürlich auch gerne darauf verzichtet. Die Krämpfe sind zwar bestimmt nicht schön, aber du ersparst deiner Gebärmutterschleimhaut natürlich die Verletzungen der Ausschabung! Ich muss jetzt warten, bis sich das Gewebe vollständig erholt hat, soll mindestens eine Mens abwarten. Das halten wir auch durch, haben ja auch vorher schon 2 Jahre geduldig gewartet, dass es klappt, da kommt es nicht auf den Monat an. Aber ich kann dich vielleicht ein bisschen beruhigen. Eine Bekannte hatte eine FG mit Blutungen, wartete anschließend auf ihre nächste Mens, und wartete und wartete. Sie ging erstmal noch nicht zum FA, weil irgendwie mit Umzug, Weihnachten und mehr nicht die Zeit und Ruhe dafür war. Und dann wunderte sie sich doch zu sehr und ging zum Arzt. Der lächelte sie beim Ultraschall verschmitzt an, als sie ihn fragte, wann sie denn nun mit der nächsten Mens rechnen könnte, und er sagte zu ihr, dass sie da wohl noch etwa 8-9 Monate warten müsste! Sie war da bereits in der 10. SSW. Rein rechnerisch muss sie etwa 10 Tage nach der FG-Blutung wieder schwanger geworden sein! Die Überraschung war groß und die Freude umso mehr. Das kleine Mädchen hat ihnen sogar schon "zugewunken", jedenfalls hat sie sich bewegt, das Herzchen hat kräftig geschlagen und heute ist sie fröhlich, frech und gesund! Mich hat die Geschichte sehr aufgebaut, weil es da auch nicht so leicht war mit dem schwanger werden! Das hat mich total aufgebaut! Vielleicht ermutigt es euch ja auch noch ein bisschen mehr
Aber du hörst dich ja auch schon so an, als wärest du über den Verlust hinweg! Mach weiter so!
Ich wünsch euch alles GUte und dass es schnell wieder klappt
Liebe Grüße, ciao, Annika.

Genau nie aufgeben!
Hallo Annika,

ich hätte auch nie gedacht, dass es soviele Leute mit FG gibts.
Ich bin mir auch sicher, dass wir bald wieder schwanger werden. Gebe nie die Hoffnung auf. Danke und auch alles Gute und viel viel Glück!
Liebe Grüße
Tequilla

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen