Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Die ersten tage nach dem abbruch

Die ersten tage nach dem abbruch

13. März 2007 um 12:29

hallo miteinander..

ich hatte am Freitag meinen abbruch.
gegen 7 uhr war ich im krankenhaus, dann wurde mir ein zäpfchen eingeführt, dass die gebärmutter aufweichen soll, damit es bei der absaugung weniger komplikationen gibt. 3-4 stunden musste dieses zäpfchen wirken. ich hab gegen 8 ein schlafmittel bekommen und bin nach 2 stunden mit starken schmerzen im unterleib aufgewacht.. mir wurde vorher gesagt, dass evtl. schmerzen auftreten, die vergleichbar mit regelschmerzen sind. allerdings wurden meine richtig unangenehm, sodass ichs gerade noch geschafft hab, den knopf zu drücken, um die schwester zu rufen..
konnt mich kaum bewegen, nur noch total gekrümt liegen, ich schwitzte, meine hände verkrempften extrem.. mir wurde gesagt, dass das wehen seien, die vergleichbar mit denen vor einer geburt sind. es war schrecklich!glücklicherweise wurde ich etwas eher in den op geholt, wo mir als erstes ein schmerzmittel gespritzt wurde. dann kam die narkose...und schon war ich wieder wach. ich fühlte mich ganz gut, war schnell wieder fit, fast etwas euphorisch!ich hatte nur leichte blutungen, die nächsten 2 tage gar keine mehr. seit gestern hab ich wieder schmierblutungen und häufig unterleibsziehen.
ich kam die ersten tag sehr gut mit der situation klar, da mein freund auch permanent bei mir war. gestern abend aber überkams mich und ich musste weinen. nicht, weil ich die entscheidung bereue, es einfach so grausam finde. ich hab schuldgefühle. gestern morgen war ich bei meinem fa, vor mir stand eine mam mit ihrem neugeborenen...das war hart!

Liebe grüße...

Mehr lesen

15. März 2007 um 7:51

Da ich nicht weiss
aus welchem Grund du abgetrieben hast (muss ich ja auch nicht wissen), kann und will ich dazu garnix weiter sagen, du wirst schon (gute) Gründe gehabt haben.
Das die Situation beim FA (mit dem Neugeborenen) hart war, kann ich nachfühlen.
Ich hoffe du kommst klar damit und es geht dir bald besser - und dass dein Freund dich unterstützt, dann wirst du das schon schaffen.
Ich denke auch - das soll kein Angriff sein! - wenn du aus "Leichtsinn" (also vergeigte Verhütung) schwanger geworden bist, hast du daraus gelernt und ihr seid zukünftig vorsichtiger, aber ich wünsch dir alles gute und daß es dir bald besser geht!
LG
Mulle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2007 um 11:31
In Antwort auf monat_12243645

Da ich nicht weiss
aus welchem Grund du abgetrieben hast (muss ich ja auch nicht wissen), kann und will ich dazu garnix weiter sagen, du wirst schon (gute) Gründe gehabt haben.
Das die Situation beim FA (mit dem Neugeborenen) hart war, kann ich nachfühlen.
Ich hoffe du kommst klar damit und es geht dir bald besser - und dass dein Freund dich unterstützt, dann wirst du das schon schaffen.
Ich denke auch - das soll kein Angriff sein! - wenn du aus "Leichtsinn" (also vergeigte Verhütung) schwanger geworden bist, hast du daraus gelernt und ihr seid zukünftig vorsichtiger, aber ich wünsch dir alles gute und daß es dir bald besser geht!
LG
Mulle

Hallo mulle..
..also, nur um es in rechte licht zu rücken: habe mit der pille angefangen, aus dem grund haben wir kondome benutzt. scheinbar war eins kaputt..wir haben es nicht gemerkt!

mein "freund" hat sich indirekt schon verabschiedet!er wär 100% weiter für mich da, aber er weiß nich, wie er z der beziehung steht. er ist sich unsicher, meint er. haben uns über eine internetseite kennengelernt und es hat sofort gefunkt..
wir wohnen einige hundert km auseinander und haben uns in den letzten 4 monaten 6 mal gesehen. es war immer schön, haben uns klasse verstanden, aber er is sich verdammt noch ma unsicher. er will nichts riskieren und deswegen keine feste bindung eingehen,bevor er nicht zu hundert prozent weiß die isses.
scheinbar bin ichs nicht.
super!
finds ja gut, dass er ehrlich ist, aber mir ist das zuviel im moment..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2007 um 14:34
In Antwort auf glory_12573439

Hallo mulle..
..also, nur um es in rechte licht zu rücken: habe mit der pille angefangen, aus dem grund haben wir kondome benutzt. scheinbar war eins kaputt..wir haben es nicht gemerkt!

mein "freund" hat sich indirekt schon verabschiedet!er wär 100% weiter für mich da, aber er weiß nich, wie er z der beziehung steht. er ist sich unsicher, meint er. haben uns über eine internetseite kennengelernt und es hat sofort gefunkt..
wir wohnen einige hundert km auseinander und haben uns in den letzten 4 monaten 6 mal gesehen. es war immer schön, haben uns klasse verstanden, aber er is sich verdammt noch ma unsicher. er will nichts riskieren und deswegen keine feste bindung eingehen,bevor er nicht zu hundert prozent weiß die isses.
scheinbar bin ichs nicht.
super!
finds ja gut, dass er ehrlich ist, aber mir ist das zuviel im moment..

Ach je,
das tut mir leid!
Das glaub ich, daß es dir reicht!
Klar, schön das er ehrlich ist, aber gerade jetzt in der Situation... vor allem, wenn er das Kind nicht gewollt hätte, dich aber schon, dann könnte er ja jetzt erst recht weitermachen
Aber Kopf hoch, es geht immer irgendwie weiter, du packst das schon, ich wünsch dir alles gute!
Mulle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2007 um 15:04
In Antwort auf monat_12243645

Ach je,
das tut mir leid!
Das glaub ich, daß es dir reicht!
Klar, schön das er ehrlich ist, aber gerade jetzt in der Situation... vor allem, wenn er das Kind nicht gewollt hätte, dich aber schon, dann könnte er ja jetzt erst recht weitermachen
Aber Kopf hoch, es geht immer irgendwie weiter, du packst das schon, ich wünsch dir alles gute!
Mulle

Danke..
..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2007 um 12:15
In Antwort auf glory_12573439

Danke..
..

Schei*e!!
ich bin total kaputt!

die letzten 2 nachmittage hab ich nur geheult, mir vorwürfe gemacht..!
ich bereu es, ganz eindeutig!
dazu kommt, dass der "mann " dazu auch nicht DER mann ist. zumindest aus seiner sicht. er is nicht verliebt. er mag mich, aber ich bin nicht die "frau fürs leben".

mir is das alles bissl zu viel im moment!
solange ich tagsüber beschäftigt bin, is alles okay..aber sobald ich heimkomm, lass ich mich total runterziehen..
teufelskreis!mich macht das total fertig!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram