Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Die eigene mutter

Die eigene mutter

29. September 2005 um 17:05

hi,

sind euere eigene mütter glücklich omas zu werden?
meine leider nicht so, sie ignoriert mein zustand, und wenn ich sie anspreche- dann versucht sie höflich zu sein.
sie war am anfang dagegen. hab vor kurzem erst die uni abgeschlossen. bin 24, also wirklich nicht zu jung!
mein freund ist auch akzeptiert. wieso spinnt sie so?
ist es wirklich so kindisch von mir, ein bisschen positiver anteilnahme von ihr zu verlangen?
sie ist 42, ist es deshalb?
fühl mich von ihr im stich gelassen obwohl ich erwachsen bin.

bei meinem abschluss ist sie überglücklich, und mein baby, na ja, einfach nur pech oder wie????

würde mein glück sooo gern mit ihr teilen. habt ihr vorschläge?

lg, cocco (19ssw)

p.s.: ich selbst war leider ein unfall, ihre mutter hätte sie fast zur abtreibung gezwungen. versteht sie mich deshalb nicht?

Mehr lesen

29. September 2005 um 17:35

Vielleicht
solltest du genau, dass ihr mal sagen, also so wie du das hier schreibst, dass dich das total bedrückt, also die gedanken, die du hier äußerst...
also der direkte weg, vielleicht solltest du nur die frage, ob sie spinnt anders formulieren?

alles gute dir

edeus (17 ssw)

Gefällt mir

29. September 2005 um 18:13

Hallo Cocco,
ich selbst bin mir auch nicht sicher, ob sich meine Mutter über meinen Nachwuchs freut. Auf jeden Fall nimmt sie nicht so viel Anteil daran wie ich es mir gewünscht hätte.
Ich bin 26, also in deinem Alter und habe vor knapp 2 Jahren mein Studium beendet (und leider bisher auch keinen Job gefunden).
Wie war denn vor deiner SS das Verhältnis zu ihr? Ich glaube, meine Mutter hat noch nicht so recht verstanden, dass ich erwachsen bin und auch wirklich ausgezogen bin. Und das wird wohl auch die Ursache sein. Vielleicht sieht deine Mutter ja auch noch nicht wirklich, dass du jetzt dein eigenes Leben hast? Weiß auch nicht, was du am besten machen kannst. Reden ist ein versuch, bei mir hat es bisher aber nicht so recht geklappt.

Liebe Grüße
Wonky +Felix (35. SSW)

Gefällt mir

29. September 2005 um 18:21
In Antwort auf edeus

Vielleicht
solltest du genau, dass ihr mal sagen, also so wie du das hier schreibst, dass dich das total bedrückt, also die gedanken, die du hier äußerst...
also der direkte weg, vielleicht solltest du nur die frage, ob sie spinnt anders formulieren?

alles gute dir

edeus (17 ssw)

...
@edeus:
ich hab es ihr auch direkt gesagt! und sie lacht mich aus!!!- deshalb das wort "spinnen".

Gefällt mir

29. September 2005 um 18:26
In Antwort auf cocco19

...
@edeus:
ich hab es ihr auch direkt gesagt! und sie lacht mich aus!!!- deshalb das wort "spinnen".

Das...
.. ist echt schade udn irgendwie echt nicht schön, da kann ich dich gut verstehen, also dein unwollen darüber.
hmm, scheinbar scheint sie doch ein problem damit zu haben, dass du nun tatsache erwachsen bist, vielleicht daher das auslachen, nimmt sie dich nicht recht ernst?.

was habt ihr denn "sonst" für ein verhältnis gehabt, ist ja auch ne recht junge mutti,
meine ist 53 und ich 28...und sie freut sich, konnte es am anfang auch nicht recht zeigen, weil sie da ziemlich doll krank war udn gar nicht recht aufnahmefähig für solche botschaften...

edeus

Gefällt mir

29. September 2005 um 18:29
In Antwort auf wonky

Hallo Cocco,
ich selbst bin mir auch nicht sicher, ob sich meine Mutter über meinen Nachwuchs freut. Auf jeden Fall nimmt sie nicht so viel Anteil daran wie ich es mir gewünscht hätte.
Ich bin 26, also in deinem Alter und habe vor knapp 2 Jahren mein Studium beendet (und leider bisher auch keinen Job gefunden).
Wie war denn vor deiner SS das Verhältnis zu ihr? Ich glaube, meine Mutter hat noch nicht so recht verstanden, dass ich erwachsen bin und auch wirklich ausgezogen bin. Und das wird wohl auch die Ursache sein. Vielleicht sieht deine Mutter ja auch noch nicht wirklich, dass du jetzt dein eigenes Leben hast? Weiß auch nicht, was du am besten machen kannst. Reden ist ein versuch, bei mir hat es bisher aber nicht so recht geklappt.

Liebe Grüße
Wonky +Felix (35. SSW)

@wonky
mit meinem erwachsenen-werden hatte sie sowieso probleme. aber irgendwann hat sie auch losgelassen und wir hatten einen traumhaften mutter-tochter-verhältnis.
vor meine ss auch noch super-verhältnis und jetzt nichts mehr. oberflächliche telefonate sind das höchste (und natürlich rufe nur ich an!). und wenn ich direkt werde, und natürlich höchst emotional, findet sie mich lächerlich.
ich glaube, ich werde einfach aufgeben.
was solls...

Gefällt mir

29. September 2005 um 18:36
In Antwort auf cocco19

@wonky
mit meinem erwachsenen-werden hatte sie sowieso probleme. aber irgendwann hat sie auch losgelassen und wir hatten einen traumhaften mutter-tochter-verhältnis.
vor meine ss auch noch super-verhältnis und jetzt nichts mehr. oberflächliche telefonate sind das höchste (und natürlich rufe nur ich an!). und wenn ich direkt werde, und natürlich höchst emotional, findet sie mich lächerlich.
ich glaube, ich werde einfach aufgeben.
was solls...

Aufgeben
vielleicht ja nicht aufgeben, aber zurückziehen? (das klingt jetzt hart, aber vielleicht klärt sich das irgendwann dann von selbst?...), wirkt irgendwie ganz schön unreif (sorry) das verhalten deiner mutter, also so wie das hier anklingt.

wieso sollst du immer anlauf nehmen?

ich kann verstehen, dass einem in der situation der halt dre mutter sehr wichtig ist, aber dein freund unterstützt dich bestimmt sehr lieb.

hast du geschwister?

Gefällt mir

29. September 2005 um 18:39
In Antwort auf edeus

Das...
.. ist echt schade udn irgendwie echt nicht schön, da kann ich dich gut verstehen, also dein unwollen darüber.
hmm, scheinbar scheint sie doch ein problem damit zu haben, dass du nun tatsache erwachsen bist, vielleicht daher das auslachen, nimmt sie dich nicht recht ernst?.

was habt ihr denn "sonst" für ein verhältnis gehabt, ist ja auch ne recht junge mutti,
meine ist 53 und ich 28...und sie freut sich, konnte es am anfang auch nicht recht zeigen, weil sie da ziemlich doll krank war udn gar nicht recht aufnahmefähig für solche botschaften...

edeus

Nein,..
nein, glaub ich nicht. es muss eher mit ihrer vergangenheit zu tun haben.
sonst hatten wir seit ich 15 bin einen relativ schönen verhältnis. natürlich auch mit schwierigkeiten, aber ohne den jetztigen zuständen. ich streite mich auch lieber als einfach diesen kontakt abzubrechen.
sie ruft mich nicht mehr an, ist falsch-freundlich und redet eh nicht über ihre vergangenheit.

wenn mein baby da sein wird, dann wird eh alles besser. aber bis dahin muss ich einfach so klarkommen.

Gefällt mir

29. September 2005 um 18:48
In Antwort auf edeus

Aufgeben
vielleicht ja nicht aufgeben, aber zurückziehen? (das klingt jetzt hart, aber vielleicht klärt sich das irgendwann dann von selbst?...), wirkt irgendwie ganz schön unreif (sorry) das verhalten deiner mutter, also so wie das hier anklingt.

wieso sollst du immer anlauf nehmen?

ich kann verstehen, dass einem in der situation der halt dre mutter sehr wichtig ist, aber dein freund unterstützt dich bestimmt sehr lieb.

hast du geschwister?

Ja..
ja, einen halbbruder (13j.), hab es mit meiner mutter vor 2 jahren erfahren. mein vater hat sie betrogen, und den kleinen verheimlicht.
kinder sind nicht gerade was positives in meiner familie.
aber, meiner ist gewollt. und vielleicht deshalb erlebe ich diese SS so intensiv.
mein freund unterstützt mich natürlich.
aber du hast recht. ich warte diesmal auf ihren anruf.
gibst du deine mutter auch informationen wie es dir so geht, wie deinem baby ( UB zeigen etc.)? meine wusste nicht einmal in welchem monat ich bin. hab sie heute gefragt.

Gefällt mir

29. September 2005 um 19:17
In Antwort auf cocco19

Ja..
ja, einen halbbruder (13j.), hab es mit meiner mutter vor 2 jahren erfahren. mein vater hat sie betrogen, und den kleinen verheimlicht.
kinder sind nicht gerade was positives in meiner familie.
aber, meiner ist gewollt. und vielleicht deshalb erlebe ich diese SS so intensiv.
mein freund unterstützt mich natürlich.
aber du hast recht. ich warte diesmal auf ihren anruf.
gibst du deine mutter auch informationen wie es dir so geht, wie deinem baby ( UB zeigen etc.)? meine wusste nicht einmal in welchem monat ich bin. hab sie heute gefragt.

"liegt es nur am Kind"
Ich meine, denkst du, sie hat jetzt Probleme mit dir, weil du ss bist und Kinder ein heikles Thema in deiner Familie sind?
Scheint ja fast so, wenn ihr auch vorher noch ein gutes Verhältnis hattet.
Und wenn du ihr klipp und klar nochmal sagst, dass das Kleine ein Wuschkind ist und du dich freust, aber dich sehr über ihr Verhalten ärgerst? Und frag sie, warum sie so handelt. Vielleicht gibt es da ja einen noch unbekannten Grund.
Ansonsten ist Rückzug vielleicht erstmal gar nicht schlecht, auch wenn`s schwerfällt (mir fällt es auch schwer und so richtig klappt es auch nicht, aber zumindest weiß meine Mutter, in welchem Monat ich bin).

Liebe Grüße
Wonky

Gefällt mir

29. September 2005 um 19:21
In Antwort auf cocco19

Ja..
ja, einen halbbruder (13j.), hab es mit meiner mutter vor 2 jahren erfahren. mein vater hat sie betrogen, und den kleinen verheimlicht.
kinder sind nicht gerade was positives in meiner familie.
aber, meiner ist gewollt. und vielleicht deshalb erlebe ich diese SS so intensiv.
mein freund unterstützt mich natürlich.
aber du hast recht. ich warte diesmal auf ihren anruf.
gibst du deine mutter auch informationen wie es dir so geht, wie deinem baby ( UB zeigen etc.)? meine wusste nicht einmal in welchem monat ich bin. hab sie heute gefragt.

Muttis unter sich
ja, meine mutti hat sich über die bilder gefreut, gab es das ja zu "ihre zeit" noch nicht, aber sie fragt auch wie "weit" ich bin, das merkt sie sich nicht so .

sie will auch gern mit zur nächsten ultraschalluntersuchung,
auch weil ich denke, so recht glauben kann sie es, trotz bauch an mir , immer noch nicht recht...

so, ich geh jetzt zum yoga.

schönen abend dir noch und alles gute

edeus

Gefällt mir

30. September 2005 um 8:40
In Antwort auf cocco19

Nein,..
nein, glaub ich nicht. es muss eher mit ihrer vergangenheit zu tun haben.
sonst hatten wir seit ich 15 bin einen relativ schönen verhältnis. natürlich auch mit schwierigkeiten, aber ohne den jetztigen zuständen. ich streite mich auch lieber als einfach diesen kontakt abzubrechen.
sie ruft mich nicht mehr an, ist falsch-freundlich und redet eh nicht über ihre vergangenheit.

wenn mein baby da sein wird, dann wird eh alles besser. aber bis dahin muss ich einfach so klarkommen.

Hallo
Ich war im Juli auch Schwanger ...als ich es meiner Mutter sagte ... schaut sie mich an und sagt ...ich hab immer gedacht du wartest noch ein paar Jahre ...aber ich muss es ja nicht haben ... naja ich war ganz schön platt ... hab mir aber auch gedacht ist ja mein Kind und ich werds haben ...soll denken was sie will so auf die Art halt.
Im August hatte ich dann meine AS und sie hat geweint als ich ihr es gesagt hab ... da soll sich jemand auskennen hm?

LG sabi

Gefällt mir

30. September 2005 um 11:23
In Antwort auf sharona6

Hallo
Ich war im Juli auch Schwanger ...als ich es meiner Mutter sagte ... schaut sie mich an und sagt ...ich hab immer gedacht du wartest noch ein paar Jahre ...aber ich muss es ja nicht haben ... naja ich war ganz schön platt ... hab mir aber auch gedacht ist ja mein Kind und ich werds haben ...soll denken was sie will so auf die Art halt.
Im August hatte ich dann meine AS und sie hat geweint als ich ihr es gesagt hab ... da soll sich jemand auskennen hm?

LG sabi

Vielleicht ist sie ja eifersuechtig?
...kann ja sein?sie ist ja wohl nicht mehr mit deinem vater zusammen?hat sie einen freund?oder bist du vorher eher ihre "Bezugsperson" gewesen-und nun faellst du weg,weil du deine eigene familie gruendest und sie fuehlt sich "rausgedraengt"?keine ahnung warum-aber oft steckt hinter so einem verhalten eifersucht/gekraenkte eitelkeit...

Gefällt mir

30. September 2005 um 15:44

Vielleicht fühlt sie sich noch nicht als "oma"
vielleicht ist es ja so, dass deine mutter sich einfach noch jung und dynamisch fühlt und sich noch nicht so alt wie eine oma vorkommt, weis es von meinen eltern, mein vater würde gerne opa sein, meine mutter jedoch noch nichtr, sie meint immer, wartet doch noch bla.... naja werden trotzdem im nächsten jahr anfangen, ist ja unsere entscheidung

Gefällt mir

30. September 2005 um 15:56

Hallo
cocco das tut mir richtig leid das Deine Mutter die SS so ablehnt... Es kann sehr gut damit zusammenhängen dass sie es damals nicht so einfach hatte. Vielleicht kannst Du sie davon überzeugen mal mit zum Arzt zu kommen wenn Du US machst? Kannst ja Vorwand nennen dass Du nicht alleine gehen willst... naja und wenn sie den Wurm dann sieht auf dem Bildschirm kriegt sie vielleicht eine andere Einstellung... ein Versuch wäre es wert.
Zum Glück hast Du Deinen Freund der Dich komplett unterstützt!
Bei mir ist das alles positiver - hilft Dir ja leider nicht. Meine Oma ruft einmal die Woche an und fragt wie es ihrem Urenkel denn geht (ist ihr erster) und meine Mutter ist jedesmal fix und fertig das ich 750 km weg gezogen bin und sie nicht live dabei sein kann. Sie ist so glücklich Oma zu werden - Ihren Freund ärgern wir immer kräftig das er auch Opa wird mit seinen 39 Jahren - will er natürlich nix von wissen hihi. Mein Pa ist eh auf Wolke Nr. 7 und hat jetzt schon eine Sandkiste für den Nachwuchs gebaut
Ich wünsche Dir trotzdem eine herrliche SS auch wenn Deine Mutter sich nicht so intensiv damit beschäftigt - versuch es zu genießen und laß Dich davon nicht zu sehr belasten! Spätestens wenn der Wurm da ist wird sie sich ändern - bestimmt!
Eine schöne SS Dir

Grüße Pünktchen 27 SSW

Gefällt mir

30. September 2005 um 17:42
In Antwort auf wonky

Hallo Cocco,
ich selbst bin mir auch nicht sicher, ob sich meine Mutter über meinen Nachwuchs freut. Auf jeden Fall nimmt sie nicht so viel Anteil daran wie ich es mir gewünscht hätte.
Ich bin 26, also in deinem Alter und habe vor knapp 2 Jahren mein Studium beendet (und leider bisher auch keinen Job gefunden).
Wie war denn vor deiner SS das Verhältnis zu ihr? Ich glaube, meine Mutter hat noch nicht so recht verstanden, dass ich erwachsen bin und auch wirklich ausgezogen bin. Und das wird wohl auch die Ursache sein. Vielleicht sieht deine Mutter ja auch noch nicht wirklich, dass du jetzt dein eigenes Leben hast? Weiß auch nicht, was du am besten machen kannst. Reden ist ein versuch, bei mir hat es bisher aber nicht so recht geklappt.

Liebe Grüße
Wonky +Felix (35. SSW)

@ wonky
Bei mir wirds wohl ähnlich werden wie bei Dir. Ich bin seit einem Jahr mit meinem Studium fertig und finde auch keine Arbeit. Wir fangen jetzt an zu üben (2. ÜZ) und wenn ich schwanger bin werde ich wohl auch erstmal keine Arbeit finden. Ich habe Angst wie meine Familie reagiert, ob es Vorwürfe gibt oder ob sie sich freuen!
Was hast Du studiert? Und wie machst Du das alles aus finanzieller Sicht?
Ich habe nämlich ziemlich viel Angst vor der Zukunft!!
Wäre schön von Dir zu hören, Du kannst mir auch gerne eine private Nachricht schreiben!

Viele Grüße
ellamaus

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen