Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Die beste entscheidung meines lebens

Die beste entscheidung meines lebens

29. Mai 2009 um 12:50 Letzte Antwort: 31. Mai 2009 um 10:40

habe mich letztes jahr für eine abtreibung entschieden. hatte zehn wochen mich damit auseinander gesetzt ob ja oder nein. wollte mich nicht aufgeben meine karriere meine beziehung usw die gründe kennt ihr hier alle! habe mich in letzter sekunde für das kind enschieden. meine josi lebt!!! und ich liebe dieses kind diese enscheidung ist das schönste geschenk meines lebens und das beste ist das sie meiner karriere einen schwung gegeben hat unsere beziehung noch schöner ist als vorher und der papi so unendlich stolz ist und unser glück kaum fassen können. ihr seht alles wird gut! josephine ist jetzt 9 wochen alt und die geburt nur 1 stunde... unfassbar! war alles nicht so schlimm. ich wollte hier auch mal einen sehr positiven beitrag senden und vielen frauen mut machen sich zu trauen auch wenn am anfang alles nur im nebel versinkt. alles liebe

Mehr lesen

29. Mai 2009 um 13:00


Top, finde ich ganz toll, dass du diesen Schritt gewagt hast! Du kannst richtig stolz auf dich sein....
Und ein bißchen neidisch bin ich auch!
Nur 1 Stunde Geburt sagst du? Ich hab ganze 19 Stunden gebraucht!!!! *anstreng*

GLG

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Mai 2009 um 13:20

Da fällt mir gerade was ein...
Meine Mom hat meine Schwester fast im Aufzug bekommen. Sie hats gerade so ins Wartezimmer geschafft!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Mai 2009 um 14:35

Herzlichen Glückwunsch
Hallo Sneakers5,
Deine Nachricht ist die beste des Tages, darum mein herzlichen Glückwunsch zu Deiner Josephine.
Ich freue mich mit Dir, daß der Nebel von Dir gewichen ist, und sich vieles in Deinem Leben zum Positiven gewendet hat.
LG Itemba

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Mai 2009 um 17:52


super entscheidung von euch ,und danke das du uns davon berichtet hast,hoffentlich machst du damit vielen frauen hier mut.lg illi

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
31. Mai 2009 um 10:40

Doch...
In den Kreissaal hat sie es dann nicht mehr geschafft, der war belegt und hätte wahrscheinlich zeitlich gesehen eh nicht gereicht...
Bei mir war das Schlimme, dass ich schon 4 Tage vor der Geburt stundenlang (immer nachts) mit den schlimmsten Wehen herum gemacht habe und am nächsten Morgen: Alles vorbei.
Dann wurde die Geburt eingeleitet! *stress* hatte dann sofort die Ultra Wehen und nach 19h (*anstreng*) kam sie dann zur Welt, normalerweise mit Pda, aber die half dank der "netten" Hebamme nicht mehr!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Teste die neusten Trends!
experts-club