Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Dicke plazenta-schlimm

Dicke plazenta-schlimm

6. Februar 2010 um 11:46

meine FÄ meinte gestern bei Ultraschall, das ich eine ziemlich dicke plazenta hätte und man deswegen unser krümmel nicht richtig darstellen kann....sonst hat sie nix weiter dazu gesagt, nur das ich wahrscheinlich die ersten bewegungen erst sehr spät wahrnehmen werde....

hab mal gegoogelt und unschöne sachen darüber gelesen deswegen wollte ich euch nochmal fragen...
bin in der 14.woche

Mehr lesen

6. Februar 2010 um 13:40


Meine Hebamme hat gestern im GVK erzählt, dass man an der Plazenta sehen kann, wie sich das Kind entwickelt. Frauen mit einer dicken oder sehr großen Plazenta haben laut ihrer Erfahrung immer ein ziemlich großes Kind und umgekehrt haben Frauen mit kleiner Plazenta ein zierliches Kind.

Hab aber nie gehört, dass eine dicke Plazenta was schlimmes wär..Deine FÄ hätte dann bestimmt was gesagt. Also mach dir nicht so viele Gedanken.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2010 um 18:03
In Antwort auf sariah_12471806


Meine Hebamme hat gestern im GVK erzählt, dass man an der Plazenta sehen kann, wie sich das Kind entwickelt. Frauen mit einer dicken oder sehr großen Plazenta haben laut ihrer Erfahrung immer ein ziemlich großes Kind und umgekehrt haben Frauen mit kleiner Plazenta ein zierliches Kind.

Hab aber nie gehört, dass eine dicke Plazenta was schlimmes wär..Deine FÄ hätte dann bestimmt was gesagt. Also mach dir nicht so viele Gedanken.

LG


oh gott...! wir rechnen schon mit einem großen kind...ich war 53cm, mein freund 56cm und sein vater 65cm das ist immernoch rekord in seiner heimatstadt

naja meine FA hat nix weiter dazu gesagt, aber hab eben unberuhigendes im netz gelesen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2010 um 18:22
In Antwort auf steffi0410


oh gott...! wir rechnen schon mit einem großen kind...ich war 53cm, mein freund 56cm und sein vater 65cm das ist immernoch rekord in seiner heimatstadt

naja meine FA hat nix weiter dazu gesagt, aber hab eben unberuhigendes im netz gelesen

Ach,...
im Netz kannst du sooviel Schlimmes lesen.... vertrau deiner Ärztin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2010 um 18:33


kann man denn da überhaupt die feindiagnostik richtig machen? also so das man alles sieht??

meine FÄ hat gestern aufn Bauch geschallt, aber auch nochmal vaginal um alles besser zu sehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2010 um 19:03

Naja
bei dem was du liest, musst du immer beachten: wenn sowas alleine auftritt, ist es nicht besorgniserregend..

Einfach abwarten, vielleicht verwächst es sich auch noch

LG Sarah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2010 um 19:14

Hatte ich auch bei meinem 2. Kind....
da hatte ich auch mit sehr starker Übelkeit zu kämpfen, war im KH deswegen, der HCG Wert war an der Obersten Grenze zu Gut und Böse. Da war ich dann 11./12. SSW, da wurde festgestellt das die Plazenta eine Auffällige Verdickung hatte. Wurde auch ausgemessen und so die Plazenta. Es wurde beobachtet und die Verdickung hat sich bis zur 20. SSW zurück gebildet. Ein Hämatom spielte auch ne Rolle, das hat in der 12. SSW schön ausgeblutet, aber ich hatte geblutet wie ein Schwein, echt schlimm war das. Aber später ab der 20. SSW war alles wieder normal.
Feindiagnostik war kein Problem. Kommt wohl auch drauf an wo die Plazenta sitzt, ob Vorderwand oder Hinterwand und so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2010 um 8:18


mal angenommen, das es groß und schwer sein wird.... muss es dann automatisch ein kaiserschnitt werden?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Trotz eisprung keine schwangerschaft
Von: steffi0410
neu
28. Juni 2016 um 12:48
Trotz eisprung keine schwangerschaft
Von: steffi0410
neu
28. Juni 2016 um 12:48
Noch mehr Inspiration?
pinterest