Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Diagnose: Drohende Fehlgeburt. Und nun?

Diagnose: Drohende Fehlgeburt. Und nun?

21. Januar 2010 um 14:06


Kam grad vom arzt wegen andauernder schmerzen und einem gefühl von druck auf den gebärmutterhals... naja und arzt sagte.. es weißt auf eine drohende fehlgeburt hin... da könne man nichts machen... ich solle erstmal magnesium nehmen... und noch wäre eine intakte schwangerschaft sichtbar.... wer kennt das, wer hat das schon durch... und was soll ich nun tun?????

Mehr lesen

21. Januar 2010 um 14:17

Hallo
was ich dir sagen kann ist dass mir genauso ging,in der 7.SSW hat es bei mir auch mit den Schmerzen angefangen und mit dem Ziehen im Unterleib.aber ich hatte auch Schmierblutungen,die stärker geworden sind und die Schmerzen auch.
mir hat meine FÄ auch Magnesium und Bettruhe gegeben,um das schlimmste vorzubeugen,aber es ging leider nicht anders und ich musste nach einer Woche ins KH, zur AS.
bei dir ist die gute Nachricht dass deine SS noch intakt ist,das ist sehr wichtig! deswegen,schon dich und nimmt weiterhin Magnesium und ich wünsche dir dass du das schaffst und deine SS retten kannst!
versuche optimistisch zu bleiben und gib die Hoffnung nicht auf!
alles Gute wünsche ich dir und pass auf dich-- auf euch --auf!

Liebe Grüsse,Sofia.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2010 um 15:19


mach mir auch sorgen weil ich dienstag wieder arbeiten gehen müsste... noch hab ich urlaub... kann ich mit so einer diagnose überhaupt noch beruhigt arbeiten gehen???? (ich sitze 8 stunden und hab eine fahrtstrecke von 1 einhalb stunden mit dem auto also insgesamt 11 stunden am tag unterwegs )
seit 2 wochen lieg ich ja eh sogut wie den ganzen tag und schlafe sehr sehr viel.... ich hab nun brausepulver als magnesium bekommen also zum trinken... ich hoff es bringt was... mag des würml nicht verlieren... war auch der meinung aufn ultraschall nen kleinen penis erkannt zu haben... arzt hat nix zum geschlecht gesagt... traute mich au net weiter zu fragen da meine gedanken eher um die gesundheit schwebten als alles andere.. *seufz* bin ja grade mal 15 + 4 ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2010 um 16:46
In Antwort auf nasrin_12847940


mach mir auch sorgen weil ich dienstag wieder arbeiten gehen müsste... noch hab ich urlaub... kann ich mit so einer diagnose überhaupt noch beruhigt arbeiten gehen???? (ich sitze 8 stunden und hab eine fahrtstrecke von 1 einhalb stunden mit dem auto also insgesamt 11 stunden am tag unterwegs )
seit 2 wochen lieg ich ja eh sogut wie den ganzen tag und schlafe sehr sehr viel.... ich hab nun brausepulver als magnesium bekommen also zum trinken... ich hoff es bringt was... mag des würml nicht verlieren... war auch der meinung aufn ultraschall nen kleinen penis erkannt zu haben... arzt hat nix zum geschlecht gesagt... traute mich au net weiter zu fragen da meine gedanken eher um die gesundheit schwebten als alles andere.. *seufz* bin ja grade mal 15 + 4 ssw

Hallo!
Ist schon mal sehr gut, dass du den ganzen Tag liegst !
Lass dich auf jedem fall erstmal krankschreiben!! Ich musste auch ganz fest liegen , doch war unser Kleines bereits schon tot gewesen.

Bei dir besteht ja noch Hoffnung! Hebe auch nichts und pass am besten auch mit dem Toilettengang auf - pressen ist nicht gut ! Am besten du nimmst etwas, was den stuhl weich macht.
Alles Liebe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2010 um 16:53
In Antwort auf schubika

Hallo!
Ist schon mal sehr gut, dass du den ganzen Tag liegst !
Lass dich auf jedem fall erstmal krankschreiben!! Ich musste auch ganz fest liegen , doch war unser Kleines bereits schon tot gewesen.

Bei dir besteht ja noch Hoffnung! Hebe auch nichts und pass am besten auch mit dem Toilettengang auf - pressen ist nicht gut ! Am besten du nimmst etwas, was den stuhl weich macht.
Alles Liebe!

Hab eben gelesen,
dass du bereits 15. woche bist !Oh bitte pass auf,am besten, du stehst erstmal gar nicht mehr auf - ich hoffe ,du schreibst mit einem Laptop, den kannst du ja gut mit ans Bett nehmen. Sitzen ist nämlich auch nicht gut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2010 um 11:59


arbeiten ist bei einem drohenden abort überhaupt nicht mehr drinne!

ich hatte leichte blutungen und da hat mir der arzt im KH gleich gesagt, das ich ja nicht wieder arbeiten gehen soll...

du brauchst jetzt ruhe! und zwar viel...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2010 um 15:17


na mal abwarten was der arzt montag sagt... wenn der sagt es sieht soweit wieder gut aus... werd ich wohl wieder auf arbeit düsen müssen... ich hab ja auch nichts gegen arbeiten gehen.... was mich stört ist der lange tag.... 8 stunden auf arbeit sitzen auf unbequemen stühlen und zusammengequetscht in ner kleinen niesche.... und dann die autofahrt ... hin 1 einhalb stunden und rückzus meist nicht unter 2 stunden... also in etwa nen 11 stunden tag... das schlaucht wie ... .. ansonsten hät ich ja soooo kein problem mit arbeiten gehen... panik hab ich halt.. was ist wenn auf arbeit irgendwelche komplikationen eintreten... starke krämpfe oder blutungen? so schnell kann ich dann ja au nich wirklich reagieren als von daheim aus.... keine ahnung was ich nun tun soll.... ich meine ich kann meinen arzt ja auch nich um ne krankschreibung bitten wenn er zb sagt das alles ok ist... das wäre denke ich mal nicht der sinn der sache.... helft mir.. was würdet ihr tun an meiner stelle????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2010 um 22:20


hm keiner irgendwie ne hilfreiche antwort wegen Dienstag??? is echt wichtig

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2010 um 22:25


wie gehts dir denn jetz so?
rede doch am montag mit deinem fa nochmal über die ganze situation und sag das du so nen langen weg zur arbeit hast und du zur zeit psychisch nicht in der lage bist arbeiten zu gehen.
wenn nicht, dann sprech ihn doch mal weger einen bv oder noch einer krankschreibung an.

liebe grüße july

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2010 um 22:48


also derzeit isses nen wechselbad ... 2 tage gehts mir richtig dreckig mit schmerzen usw vom feinsten und richtig heftigen druck aufn gebärmutterhals das man denkt jetzt kommt da gleich was raus.... und 2 tage hab ich wieder ruhe... keine schmerzen kein ziehen kein garnichts.. wo ich schon denke... obs dem kleinen noch gut geht.. ich hab ja keine blutungen.. nur ab und zu bissl nasse unterwäsche... arzt sagt muttermund is zu... kann des fruchtwasser sein???? an manchen tagen komm ich vom übergeben schon garnich mehr vom klo runter.. da feier ich mit der klobrille schon verlobung... und heute is wieder so ein tag wo wirklich garnichts ist... nurn etwas wabbeliger bauch der an anderen tagen aba auch wieder straff ist... keine ahnung ob das alles normal ist... ich bin echt nur noch überfragt und verzweifelt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2010 um 23:15
In Antwort auf nasrin_12847940


also derzeit isses nen wechselbad ... 2 tage gehts mir richtig dreckig mit schmerzen usw vom feinsten und richtig heftigen druck aufn gebärmutterhals das man denkt jetzt kommt da gleich was raus.... und 2 tage hab ich wieder ruhe... keine schmerzen kein ziehen kein garnichts.. wo ich schon denke... obs dem kleinen noch gut geht.. ich hab ja keine blutungen.. nur ab und zu bissl nasse unterwäsche... arzt sagt muttermund is zu... kann des fruchtwasser sein???? an manchen tagen komm ich vom übergeben schon garnich mehr vom klo runter.. da feier ich mit der klobrille schon verlobung... und heute is wieder so ein tag wo wirklich garnichts ist... nurn etwas wabbeliger bauch der an anderen tagen aba auch wieder straff ist... keine ahnung ob das alles normal ist... ich bin echt nur noch überfragt und verzweifelt...

Schön ausruhen
und so gut wie nix tun kann ich da nur sagen.
Ich hoffe Du hast einen guten Arzt und der sieht das genauso und schreibt Dich krank.
Meiner wollte kein Risiko eingehen, hatte keine Schmerzen aber Schmierblutungen in 9. SSW. Leider ließ sich die Fehlgeburt aber nicht verhindern.
Welche SSW bist Du denn? Hab ich das überlesen? Ich wäre froh, wenn es mir übel gewesen wäre wie bei meiner ersten Schwangerschaft.
Lieber Schmerzen und Übelkeit, als Blutungen und Abgang kann ich nur dazu sagen.
Drücke Dir alle Daumen, dass es dem Wurm gut geht und nix passiert!
Sorgen macht man sich immer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2010 um 23:19

Hmm...
Also ich würde dir raten jedes Symptom was DIR nicht normal vorkommt, gründlich untersuchen zu lassen! Wenns sein muss auch eine 2.Meinung vom Arzt holen...Ich hatte das Pech und habe schon 4 Fehlgeburten durch und weiss wovon ich rede! Alle Aborte waren unterschiedlich und somit am Anfang schwer zu deuten. Mach dich aber nicht verrückt sondern versuche Ruhe zu bewahren...ich weiss es is schwer aber vielleicht machst du dir umsonst Gedanken! Ich weiss von Freundinnen die Schwanger waren das die auch ab und zu Schmerzen hatten und ein Druck im Bauch...war aber alles gut verlaufen Also erstmal abwarten! Sobald du aber vom Gefühl her meinst da stimmt was nich dann fahr ins KH und lass es kontrollieren, denn eine werdende Mutter kann auf ihren Instinkt vertrauen
Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2010 um 23:54


@ triene2110 ich bin nun 16+0 und wie gesagt arzt sagte ja schon anzeichen für drohende fehlgeburt... schonen tu ich mich... muss ich auch... sobald ich nurn bissl hausputz mache gehts ja schon los mit den krämpfen... ich hab ja schon 1 schwangerschaft hinter mir vor 7 jahren... die verlief ohne probleme... aber in den jahren danach hatte ich 2 ausschabungen und 1 operation am eierstock wegen ner zyste wo sie glaube auch durch die gebärmutter sind..mit ner laperoskopie.... ka... dann hatte ich noch ne gebärmuttervereiterung... naja und arzt sagt halt das nochma ne ausschabung nicht gut wäre für mich... auch deshalb bang ich ja so.... wenn es wirklich nicht sein soll dieses kind.. das die natur sagt.. dieses kind ist nicht lebensfähig... dann find ichs fies von der natur das sie mich UND das kind solang leiden lässt.. das hat man nicht verdient... andrerseits will ich aber auch nicht aufgeben und freu mich über jede gewonnene woche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2010 um 0:15


ich ziehe meine aussage von das heute nichts ist wieder zurück.. der schmerz fängt grade wieder an.... ach man

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2010 um 1:09
In Antwort auf nasrin_12847940


ich ziehe meine aussage von das heute nichts ist wieder zurück.. der schmerz fängt grade wieder an.... ach man

Wie..
fühlt sich der Schmerz denn an? Beschreib mal. Und wo spürst du ihn genau?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2010 um 1:40
In Antwort auf joanna_11865773

Wie..
fühlt sich der Schmerz denn an? Beschreib mal. Und wo spürst du ihn genau?


also er fühlt sich manchmal an wien tierisches brennen... und wien richtig heftiger druck auf das becken links und rechts gleichzeitig und halt nach unten... also nen ziehen direkt isses nich... wirklich eher nen richtig übler druck ...als ob jemand mein becken auseinanderschieben will und gleichzeitig der muttermund sich nach unten drücken will...und halt dann dieser druck zwischen den beinen das ich jedesmal aus reflex den finger dazwischenstecken will.. auch wenn das sowieso nix bringen würde.. und dazu kommt dann unterm bauchnabel nen stechen .... und sobald das alles beginnt wird mir richtig übel... also so das ich auch übern klo hänge... und das ganze kommt nun derzeit im abstand von 2 tagen.....der bauch ist dann auch richtig hart und straff.... vll bleibt auch zu erwähnen das der gebärmutterhals heute morgen steinhart war und ganz weit runteragte... aber dazu habe ich bis jetzt noch nichts im internet gefunden... normal isser bei mir sehr sehr weich....
hoffe ihr könnt euch nun ungefähr was vorstellen darunter... achja bin seit heute 16+0

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2010 um 1:41


vorsichtshalber setz ichs nochmal ganz oben hin was ich geschrieben habe damit es nicht überlesen wird

also er fühlt sich manchmal an wien tierisches brennen... und wien richtig heftiger druck auf das becken links und rechts gleichzeitig und halt nach unten... also nen ziehen direkt isses nich... wirklich eher nen richtig übler druck ...als ob jemand mein becken auseinanderschieben will und gleichzeitig der muttermund sich nach unten drücken will...und halt dann dieser druck zwischen den beinen das ich jedesmal aus reflex den finger dazwischenstecken will.. auch wenn das sowieso nix bringen würde.. und dazu kommt dann unterm bauchnabel nen stechen .... und sobald das alles beginnt wird mir richtig übel... also so das ich auch übern klo hänge... und das ganze kommt nun derzeit im abstand von 2 tagen.....der bauch ist dann auch richtig hart und straff.... vll bleibt auch zu erwähnen das der gebärmutterhals heute morgen steinhart war und ganz weit runteragte... aber dazu habe ich bis jetzt noch nichts im internet gefunden... normal isser bei mir sehr sehr weich....
hoffe ihr könnt euch nun ungefähr was vorstellen darunter... achja bin seit heute 16+0

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2010 um 11:55
In Antwort auf nasrin_12847940


@ triene2110 ich bin nun 16+0 und wie gesagt arzt sagte ja schon anzeichen für drohende fehlgeburt... schonen tu ich mich... muss ich auch... sobald ich nurn bissl hausputz mache gehts ja schon los mit den krämpfen... ich hab ja schon 1 schwangerschaft hinter mir vor 7 jahren... die verlief ohne probleme... aber in den jahren danach hatte ich 2 ausschabungen und 1 operation am eierstock wegen ner zyste wo sie glaube auch durch die gebärmutter sind..mit ner laperoskopie.... ka... dann hatte ich noch ne gebärmuttervereiterung... naja und arzt sagt halt das nochma ne ausschabung nicht gut wäre für mich... auch deshalb bang ich ja so.... wenn es wirklich nicht sein soll dieses kind.. das die natur sagt.. dieses kind ist nicht lebensfähig... dann find ichs fies von der natur das sie mich UND das kind solang leiden lässt.. das hat man nicht verdient... andrerseits will ich aber auch nicht aufgeben und freu mich über jede gewonnene woche

Liebe Stahlrose
ich drück Dir echt die Daumen. Hast ja schon einiges durch. Hast aber schon16 Wochen geschafft! Lass die Hausarbeit liegen.
Von der Entwicklung her ist wohl aber alles in Ordnung, oder? Bei mir war es ja erst 9. SSW und "kleiner als normal", soweit man es da schon beurteilen kann. Gehe einfach von Fehlentwicklung aus, dass macht es irgendwie leichter zu verkraften. Aber habe natürlich gehofft bis zum Schluss. Naja.
Lass Dich ja krank schreiben! Der Arbeitsweg alleine ist ja schon nicht zuzumuten!
Viele liebe Grüße und viel Kraft.
Triene

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2010 um 11:04
In Antwort auf nasrin_12847940


vorsichtshalber setz ichs nochmal ganz oben hin was ich geschrieben habe damit es nicht überlesen wird

also er fühlt sich manchmal an wien tierisches brennen... und wien richtig heftiger druck auf das becken links und rechts gleichzeitig und halt nach unten... also nen ziehen direkt isses nich... wirklich eher nen richtig übler druck ...als ob jemand mein becken auseinanderschieben will und gleichzeitig der muttermund sich nach unten drücken will...und halt dann dieser druck zwischen den beinen das ich jedesmal aus reflex den finger dazwischenstecken will.. auch wenn das sowieso nix bringen würde.. und dazu kommt dann unterm bauchnabel nen stechen .... und sobald das alles beginnt wird mir richtig übel... also so das ich auch übern klo hänge... und das ganze kommt nun derzeit im abstand von 2 tagen.....der bauch ist dann auch richtig hart und straff.... vll bleibt auch zu erwähnen das der gebärmutterhals heute morgen steinhart war und ganz weit runteragte... aber dazu habe ich bis jetzt noch nichts im internet gefunden... normal isser bei mir sehr sehr weich....
hoffe ihr könnt euch nun ungefähr was vorstellen darunter... achja bin seit heute 16+0

Ich denke...
das es vom wachsen der Gebärmutter kommt...Hört sich zmindest für mich so an. Denn als ich meine Fehlgeburten hatte waren die Schmerzen unerträglich...und ich hab geblutet, zuerst wenig aber es wurde immer mehr. Also ich denke du brauchst dir keine Gedanken zu machen Ich will jetzt auch nichts falsches sagen denn jeder Körper reagiert anders. Ich hoffe für dich das alles gut wird!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2010 um 11:19


in ein paar stunden hab ich ja termin beim FA... und dann werd ich mal mit dem reden... natürlich nachdem ich weiß ob alles ok ist
drückt mir die däumchen

Stahlrose, 16+1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2010 um 12:52
In Antwort auf nasrin_12847940


in ein paar stunden hab ich ja termin beim FA... und dann werd ich mal mit dem reden... natürlich nachdem ich weiß ob alles ok ist
drückt mir die däumchen

Stahlrose, 16+1


Ich drücke Daumen und Zehen!!!
Viel Glück!
Triene

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2010 um 15:09


so.. zurück vom arzt... wurde noch 1 woche krank geschrieben bis 1 Februar... sonst sieht alles soweit gut aus... und ab 2 Februar muss ich wieder arbeiten. Ich hab ihm meine Situation erklärt das ich 1 einhalb stunden fahrtweg habe bis auf arbeit.. da meinte er das der Fahrtweg nicht im Arbeitsgesetz mit anerkannt oder angerechnet wird... irgendwie sowas.. also gilt schonmal nicht als grund... ein BV bekomme ich definitiv nicht solang keine blutungen auftreten etc... denn ich habe nur einen Bürojob und da gäbe es sowas nicht..da müssten schon derbe komplikationen auftreten... und das ziehen, drücken, starke übelkeit und übermäßiger schwindel bei mir zählen nicht dazu... ich bin vollends begeister.. *achtung ironie*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2010 um 16:36
In Antwort auf nasrin_12847940


so.. zurück vom arzt... wurde noch 1 woche krank geschrieben bis 1 Februar... sonst sieht alles soweit gut aus... und ab 2 Februar muss ich wieder arbeiten. Ich hab ihm meine Situation erklärt das ich 1 einhalb stunden fahrtweg habe bis auf arbeit.. da meinte er das der Fahrtweg nicht im Arbeitsgesetz mit anerkannt oder angerechnet wird... irgendwie sowas.. also gilt schonmal nicht als grund... ein BV bekomme ich definitiv nicht solang keine blutungen auftreten etc... denn ich habe nur einen Bürojob und da gäbe es sowas nicht..da müssten schon derbe komplikationen auftreten... und das ziehen, drücken, starke übelkeit und übermäßiger schwindel bei mir zählen nicht dazu... ich bin vollends begeister.. *achtung ironie*

Hallo !
Also wenn bei dir wirklich ein "drohender Abort" da ist, ist das eigentlich genug für ein BV. Eine Bekannte von mir, auch Bürokraft, war schon lange vor dem Mutterschutz krank geschrieben, eben wegen Schmerzen. Also Schmerzen und sonsterlei Beschwerden erlauben auf alle Fälle ein BV. Wenn du dir unsicher bist und Angst hast ,dein Kind zu verlieren wg. der Arbeit , dann geh doch mal zu einem anderen Arzt, es gibt sicher kulantere Ärzte als bei dem du jetzt bist! Alles Liebe

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen