Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Empfängnis, Unfruchtbarkeit / Der Wunsch nach einem Kind

Der Wunsch nach einem Kind

17. Februar 2012 um 11:18 Letzte Antwort: 7. März 2012 um 23:07

Hallo ihr Lieben

Ich weiß nicht immer recht wie ich meinen Text beginnen soll.
Mein Mann (28) und ich (24) wünschen uns Nachwuchs.
Wir haben letztes Jahr endlich geheiratet und seitdem ist der Wunsch noch stärker da , auf seiner wie auch auf meiner Seite.
Das Problem bin allerdings ich , ich habe seit ich 16 bin immer einen sehr unregelmässigen Zyklus gehabt mit 18 hat meine Mens dann komplett aufgehört.
Von meinem letzten Frauenarzt habe ich daraufhin die Pille verschrieben bekommen und siehe da sie war wieder da.

Bis 21 hab ich die Pille genommen und danach abgesetzt , Mens war da natürlich wieder verschwunden.Das es eben länger dauern kann bis sie wiederkommt war mir bewusst und dadurch das ich stark auf der Arbeit im Streß war , war mir klar das sie nicht sofort pünktlich wiederkommt.

Nun habe ich den Frauenarzt gewechselt und der hat bei mir eine SD Unterfunktion festgestellt dadurch bin ich auch stark auseinander gegangen.
Wir haben mich eingestellt auf Tyhronajod 75 und dann wollte er mit einer Clomifen Therapie starten.Zwischendurch habe ich auch Bromocriptin bekommen.Prolaktinwert zu hoch.Männliche Hormone wären nicht der Rede wert.

Die Tabletten haben allerdings garnichts bewirkt auch nicht im zweiten anlauf.*seufz*
Das ich abnehmen muss ist klar da bin ich bei , allerdings wollte er nun mit Hormonspritzen beginnen.

Was mir einwenig windig ist , Ja ich möchte schwanger werden aber mir wäre es lieb wenn man auch schaut wo bei mir der Fehler ist.Es bringt mir nichts krank in die Schwangerschaft zugehen.Wenn meine SD richtig eingestellt ist und das der einzige Fehler wäre müsste ich doch solangsam mal wieder eine Blutung bekommen.

Nun habe am Dienstag ein Termin beim Endokrinologen , ich hab Angst wenn ich ehrlich bin.
Hat vielleicht jemand Tipps für mich oder war in einer ähnlichen Situation und hat sein Würmchen bereits oder ist auf dem richtigen Wege dorthin , Leidensgenossinen?

Mir fällt es halt wahnsinnig schwer das bei mir so ein Fehler ist und "fraulich" fühle ich mich nicht wirklich.
Und wenn Schwiegermama dann noch immer fragt wann denn endlich Nachwuchs kommt.Es macht die Sache nicht grade einfacher.

Liebe Mädels ich danke euch fürs durchlesen.
Ganz Liebe Grüße

Mehr lesen

23. Februar 2012 um 23:00

HIIII
Das ist sehr traurig echt ich fühle mit Dir denn ich habe auch SD unterfunktion bin im 6 ÜZ. Ich rate Dir stress dich nicht so mach deine Therapie weiter rede mit deinem Mann darüber bin mir sicher er wird dich bestimmt noch mehr unterstützen. Du bist nicht die einzige glaubs mir es gibt viele Frauen die warten Jahre auf ein würmchen. Rede nochmal mit deinem Frauenarzt die wird Dir bestimmt auch etwas zumindest weiter helfen und gib nicht auf
Natürlich bist Du "fraulich" rede Dir net son scheiss ein . Wünche Dir viel Glück

Gefällt mir
23. Februar 2012 um 23:28

Ich drücke dir die daumen
kann dich verstehn! hab vor ein monat auch erfahren das mein prolactin zu hoch ist..heute wurde bei mir blut abgenommen dann schauen wir weiter..weiss garnicht was ich denken muss..und bin voll traurig wenn ich über prolactin in andere forum lese bekomme ich angst und panik..ist dein prolactin besser geworden nach den tabletten?

auf jeden fall positiv denken!

wir schaffen das schon

Gefällt mir
23. Februar 2012 um 23:31
In Antwort auf braidy_11862138

HIIII
Das ist sehr traurig echt ich fühle mit Dir denn ich habe auch SD unterfunktion bin im 6 ÜZ. Ich rate Dir stress dich nicht so mach deine Therapie weiter rede mit deinem Mann darüber bin mir sicher er wird dich bestimmt noch mehr unterstützen. Du bist nicht die einzige glaubs mir es gibt viele Frauen die warten Jahre auf ein würmchen. Rede nochmal mit deinem Frauenarzt die wird Dir bestimmt auch etwas zumindest weiter helfen und gib nicht auf
Natürlich bist Du "fraulich" rede Dir net son scheiss ein . Wünche Dir viel Glück

Cidos28
richtig du hast recht! es gibt heut zu tage viele frauen die solche probleme haben..ich habs nicht gedacht aber leider ist es so..auf jeden fall
kein stress und therapie weiter machen!

und wie gesagt positiv denken!

Gefällt mir
6. März 2012 um 8:58

Prolaktin und co
Du bist soo jung, lass Dir zeit.
Ich an Deiner Stelle würde erst später mit den Hormonen beginnen, nämlich dann wenn Du abgenommen hast und Dich gesünder fühlst. Vielleicht kommt dann alles von selber.
Das mit den Hormonen frustriert, jeden Monat wenn es nicht geklappt hat und die Ärzte machen auch nur 3-5 Anläufe.
Mach mal ne Almased Kur, davon nimmt man gut ab.

Ich bin 38, bei mir war alles ziemlich ähnlich und ich nehme immer noch Tyroxin und Prolaktinhemmer. Ich bin aber auch viel älter und da is klar das die chancen geringer sind.

Viel Glück und alles Liebe

Gefällt mir
7. März 2012 um 23:07


Was soll das schäm dich das ist ein wichtiges thema für die mädels hier. Ich rate dir solche Bemerkungen zu unterlassen...

Gefällt mir