Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Der ominöse Mittelschmerz

Der ominöse Mittelschmerz

17. Dezember 2014 um 15:32 Letzte Antwort: 3. Januar 2015 um 13:43

Halli hallo,

jetzt habe ich auch mal eine Frage.

Also erst mal zur Vorgeschichte: Wir hibbeln gerade für unser zweites Kind, ich habe eine knapp 4 Jahre alte Tochter. Seit der Geburt meiner Tochter konnte ich nicht mehr hormonell verhüten, habe die Hormone einfach nicht mehr vertragen. Wir haben also natürlich verhütet, mit Fruchtbarkeitskalender und ZS Beobachtung und an den fruchtbaren Tagen natürlich zusätzlich mit Kondom. Das hat auch gut funktioniert, immerhin fast vier Jahre

Man sollte ja meinen, dass ich mich demnach gut mit meinem Zyklus auskenne! Aber kaum wollen wir ein Kind bekommen und die natürliche Verhütung gegen die natürliche Familienplanung umtauschen, geht alles drunter und drüber.

Ich hatte sonst immer einen Zyklus von 25 bis maximal 32 Tagen, aber meistens lag er doch ziemlich genau bei 27 oder 28 Tagen. Ich hatte zur Mitte des Zyklus IMMER einen Mittelschmerz, der etwa eine halbe Stunde dauerte und echt heftig war. Hatte dann krampfartige Schmerzen im Unterleib bis zum Damm runter mit Schwindel und Schweißausbrüchen. Die Schmerzen waren so arg, dass ich nach meinem Eisprung sogar Wasseransammlungen im Bauch hatte. Das hat mein Frauenarzt Anfang des Jahres erkannt und ich habs am Bauch auch gemerkt.

Nun bin ich im 2. ÜZ, im letzten Zyklus war ich stark erkältet, habe keinen Mittelschmerz gespürt, weshalb ich vermutet habe, dass wegen der Erkrankung und Medikamenteneinnahme gar kein ES stattgefunden hat. Der Zyklus war dann auch mit 33 Tagen relativ lang.

Diesen Zyklus der gleiche Mist - Ich hatte tagelang spinnbaren ZS und hier und da ein Stechen, Ziehen, Drücken und Ziepen im Unterleib und im Rücken, aber eben nicht diesen Mittelschmerz, den ich sonst immer hatte. Bin heute bei ZT 15, ES müsste nach Kalender also heute gewesen sein, den spinnbaren ZS hatte ich aber schon an ZT 12 und 13. Ich nehme diesen Monat auch das erste mal Mönchspfeffer wegen PMS und damit sich der Zyklus wieder einspielt, vielleicht lindert das ja auch den Mittelschmerz?

Also langer Rede kurzer Sinn - habt ihr einen Mittelschmerz, wenn ja, wie fühlt er sich an, und habt ihr ihn immer (gleich) oder fühlt er sich auch mal anders an oder bleibt er auch mal ganz aus?

Und wie verdammte Hacke weiß ich ohne Mittelschmerz denn überhaupt, ob ich einen Eisprung habe?

Lieben Gruß!

Mehr lesen

19. Dezember 2014 um 12:25

Hi
Keine Panik, du kannst auch ohne Mittelschmerz einen ES haben.
Ich bin das beste Beispiel.
Bei meiner Tochter damals hatte ich immer einen Mittelschmerz, ziemlich heftig 2 Tage lang. So wie du ihn beschreibst. Da war der ES (wurde auch von Persona angezeigt) immer so um den 19-21 ZT.
Dann in einem Monat ES Symbol bei Zt 14 ohne Mittelschmerz und zag schwanger.
Du siehst, das heißt nicht wenn der Mittelschmerz nicht das ist, du auch keinen Es hast.
Momentan üben wir fürs zweite und ich hab ordentlichen Mittelschmerz am ZT 18. lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Dezember 2014 um 14:36
In Antwort auf jule505

Hi
Keine Panik, du kannst auch ohne Mittelschmerz einen ES haben.
Ich bin das beste Beispiel.
Bei meiner Tochter damals hatte ich immer einen Mittelschmerz, ziemlich heftig 2 Tage lang. So wie du ihn beschreibst. Da war der ES (wurde auch von Persona angezeigt) immer so um den 19-21 ZT.
Dann in einem Monat ES Symbol bei Zt 14 ohne Mittelschmerz und zag schwanger.
Du siehst, das heißt nicht wenn der Mittelschmerz nicht das ist, du auch keinen Es hast.
Momentan üben wir fürs zweite und ich hab ordentlichen Mittelschmerz am ZT 18. lg


Danke für deine Antwort, das ist gut zu wissen. Es irritiert mich nur so, weil der Mittelschmerz sonst immer zwischen ZT 12 und 16 aufgetreten ist. Ist schon merkwürdig, wie unterschiedlich der Körper in verschiedenen Zyklen reagiert.

Diesen Monat habe ich meinen Zyklus mit ZS und Muttermund beobachtet und die fruchtbaren Tage müssten demnach seit gestern vorbei sein, bin heute ZT 17. Also mal schauen ob es geklappt hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Dezember 2014 um 17:35


Ja das kann schon sehr verwirrend sein.
Was meinst du wie ich damals geschaut hab, als der ES plötzlich vom ZT19 auf ZT14 gewandert ist ohne Mittelschmerz
Drück dir die Daumen, das es geklappt hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2015 um 7:55


Hallo jule,

Daumen drücken hat geholfen - habe mich auf mein Gefühl verlassen und der ES war tatsächlich schon an ZT 12. Habe 14 Tage später positiv getestet und bin nun 4+5 Wochen schwanger

Danke für deine Antworten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2015 um 13:43

@Tiara
oh wie toll.
Das hört sich ja spitze an.
Herzlichen Glückwunsch.
Dann wünsche ich dir eine schöne Kugelzeit.
Daumen sind gedrückt, das alles gut geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper