Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Depression wegen geburt

Depression wegen geburt

2. September 2011 um 10:55 Letzte Antwort: 5. Oktober 2011 um 21:51

Ich kann nicht mehr essen, bin mindestens einmal täglich am heulen, mir geht es beschissen. ich bin zum 3.mal schwanger, nicht gewollt.
ich bin nicht traurig, dass ich noch ein baby bekomme.
ich bin in panik vor der geburt. ich habe 2 mal natürlich geboren und ICH WILL NICHT MEHR!!!!!!
ich bin in panik, ich würde mich am liebsten vom balkon werfen, wenn ich nicht meine kinder hätte...
ich hab so angst. jeden tag bin ich fast den ganzen tag fast im internet und suche geburtsberichte über wunschkaiserschnitt oder geburt mit pda und ich bekomme immer mehr angst...
es geht jetzt fast 3 monate schon so... ich weiß nicht mehr weiter
meine familie ist ratlos und ich am boden
ich kann diesen schmerz nicht noch einmal ertragen.

Mehr lesen

2. September 2011 um 15:48

Oh jee
habe keine angst um ehrlich zu sein da ich nicht weiss was mich in 13 wochen erwartet aber so wie du das schilderst hört sich das ja schrecklich an

sib 27 ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. September 2011 um 9:17

Lass dir helfen
Geh zum Arzt. Oder noch besser zu einem alternativen Mediziner, zum Homöopathen z.B. (mit denen hab ich super Erfharungen gemacht auch bei Fällen, bei denen normale Menschen zuerst an Schulmedizin denken.) und lass dich "untersuchen", schildere deine Gefühle. Glücklich bist du ja nicht und fühlst dich auch nicht wohl. Für mich klingt das nach praenataler Depression, gibt's ja auch. Und warum nicht Hilfe holen wenn's einem nicht mehr gut geht? Ich wüsste nicht, was dagegen spricht. Deine Familie, deine Kinder und auch du, ihr findet ja anscheinend alle, dass was nicht stimmt mit dir. Viel Kraft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. September 2011 um 11:31


Wenn du dir wirklich sicher bist, dass du einen WKS möchtest, würde ich in einer anderen Klinik nachrfragen.
Ich habe in einem Buch gelesen (Die Geburt von "GU"), dass es auf jeden Fall gemacht werden kann, und sie einen nicht zwingen können

Was war bei deiner ersten Geburt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. September 2011 um 13:17

Ich finds
einerseits schlimm, dass WKS abgelehnt werden bei Frauen, die offensichtlich grosse Angst vor der Geburt haben auf Grund von schlechten Erfahrungen bei der ersten Geburt. Muss aber andererseits auch sagen, dass meine 1. Geburt auch alles andere als ein Zuckerschlecken war, die 2. dann aber soooooo viel besser, dass sie mich mit der 1. wie versöhnt hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. September 2011 um 17:53

Das hört sich echt schlimm an !
Du tust mir echt leid! Ich wurde bei meinem Anliegen
einen KS zu bekommen auch schlecht behandelt.
Dabei habe ich ein großes Myom am Gebärmutterausgang
und habe allein deshalb schon Angst.
Dies ist meine dritte Geburt und die zweite war ziemlich heftig. Ich habe aber Gott sei Dank keine Absage bekommen,
sondern einfach ziemlich dick aufgetragen. Trotzdem
hatte ich ein richtig beschissenes Gefühl nach dem Gespräch
und gehe nun noch in eine andere Klinik , um einen
Vergleich zu haben. Aber ich habe gelesen , dass das die einzige Klinik ist. Das ist natürlich doof.
Aber die Idee bei einem anderen Arzt vorzusprechen ist
garnicht so übel! Mach doch das mal.
Was sagt denn dein Mann dazu. Meiner nimmt gerne immer alles auf die leichte Schulter. Aber in Sachen KS habe ich
seine volle Unterstützung.
Ich drücke Dir auf jeden Fall fest die Daumen. Du wirst es sicher schaffen den KS durchzusetzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2011 um 7:13


ja genau so...
ich werde erst wieder diesen brocken vom meinen herzen haben, wenn alles vorbei ist!

habe zwar manche horrorgeschichten vom ks gelesen, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es was brutaleres als eine geburt gibt, und ich denke wundschmerzen
(wenn nicht entzündet o.ä) können nicht so schlimm sein wie wehen- hoffe ich mal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2011 um 7:15
In Antwort auf kaptainmorgana

Das hört sich echt schlimm an !
Du tust mir echt leid! Ich wurde bei meinem Anliegen
einen KS zu bekommen auch schlecht behandelt.
Dabei habe ich ein großes Myom am Gebärmutterausgang
und habe allein deshalb schon Angst.
Dies ist meine dritte Geburt und die zweite war ziemlich heftig. Ich habe aber Gott sei Dank keine Absage bekommen,
sondern einfach ziemlich dick aufgetragen. Trotzdem
hatte ich ein richtig beschissenes Gefühl nach dem Gespräch
und gehe nun noch in eine andere Klinik , um einen
Vergleich zu haben. Aber ich habe gelesen , dass das die einzige Klinik ist. Das ist natürlich doof.
Aber die Idee bei einem anderen Arzt vorzusprechen ist
garnicht so übel! Mach doch das mal.
Was sagt denn dein Mann dazu. Meiner nimmt gerne immer alles auf die leichte Schulter. Aber in Sachen KS habe ich
seine volle Unterstützung.
Ich drücke Dir auf jeden Fall fest die Daumen. Du wirst es sicher schaffen den KS durchzusetzen.


hey, mein KS steht fest... zumindest DASS ich ihn bekomme!
habe aber trotzdem noch angst, dass es irgendwie nicht dazu kommt...

gibt es bei dir neues?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. September 2011 um 10:03

Oje
hier scheinen wirklich einige schreckliche erfahrungen bei ihrer 1. geburt gemacht zu haben. meine erste geburt vor 9 jahren war auch nicht gerade sooo prickelnd. ich habe mir währenddessen auch gewünscht, einfach nur "abzukratzen" und hinterher einige jahre gesagt: "nie wieder", aber mittlerweile hat sich meine meinung geändert.

ich gehe sogar extra in eine weiter entfernte klinik, weil in der hiesigen offensichtlich vorwiegend kaiserschnitte gemacht werden, weil die damit mehr verdienen. nur habe ich so einige freundinnen und bekannte, die einen kaiserschnitt hatten und dabei kamen so einige horrorgeschichten zutage, bishin zu frauen, die keine kinder mehr kriegen können, mehrere minuten tot waren etc.

vor ein paar wochen noch lag mein kleiner mann im bauch noch "falschrum" und ich hab totale panik bekommen, ich müsse mich dem kaiserschnitt beugen. nun bin ich froh, dass ich soweit jetzt ersichtlich, natürlich entbinden darf.

ich wüsste allerdings auch nicht, wie ich denken würde, wenn mein schatz nicht auch soo gern beider geburt dabei wäre und ich das allein durchstehen müsste. vielleicht würde ich dann auch anders denken.

ein weiteres gegenargument zum kaiserschnitt ist für mich allerdings, dass ich der festen überzeugung bin, dass die natürliche geburt auch einen sinn hat für den körper der frau und des kindes.

wie auch immer...ich bin der meinung, dass man frauen die normale geburt nicht zumuten kann, die dermaßen panik haben. das dürfte nicht gerade förderlich dafür sein, denn wenn man sich gar nicht entspannen kann währenddessen, laufen die ärzte doch auch gefahr, dass sie in dem fall dann einen notkaiserschnitt machen müssen, weil nichts mehr geht und dann ist das nächste trauma perfekt...manches ist schwer, nachzuvollziehen.

vielen kliniken geht es eben doch nur um profit, darum ob gerade betten frei sind und ob vielleicht gerade schon sehr viele ks anstehen und überstunden fällig wären...komische welt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. September 2011 um 15:31

Was auch immer du willst...
nur nicht aufgeben,
ich bin zwar kein Fan vom WKS, da ich panische Angst vor OPs habe, aber es ist ja mal unmöglich dass Frauen mit einem Problem ins Krankenhaus gehen und dann da so "platt" gemacht werden.

Sollten Ärzte nicht eigentlich hilfsbereit sein, beraten und auf die Wünsche des Patienten eingehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2011 um 21:51

Hallo habe nun auch meinen Termin!
War nun in einer anderen Klinik- in der , in der ich auch meine beiden ersten Töchter entbunden habe. Ich hatte damals vor allem schlechte Erfahrungen mit den Hebammen.
Aber bei KS geraten die ja in den Hintergrund.
Diesmal war es aber gaaaaaanz toll und ich habe mich schon bei der Untersuchung superwohl gefühlt. Die Ärztin sagte zwar , ich könne es aufgrund der Untersuchungsergebnisse des Myoms "normal probieren",aber als ich das ablehnte,
akzeptierte sie es . und ich kriege meinen SChatz am 02.11.

Bin froh, aber auch aufgeregt und hoffe das es nicht doch früher losgeht. Drückt uns die Daumen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram