Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Depression hilfe !!!

Depression hilfe !!!

18. September 2014 um 15:06 Letzte Antwort: 29. September 2014 um 17:32

Ich weiss , dass das hier die falsche gruppe ist , aber ich würde mich trotzdem über eine antwort freuen .
Zum sachverhalt :
Meine freundin ist schwanger , zieht sich immer mehr zurück , braucht ihre zeit ... Das ist auch völlig in ordnung , haben leider dadurch seit wochen keinen kontakt .
Jedoch haben wir ein paar tage verbracht ohne zu reden bzw. Ich komme mit meinen worten nicht vei ihr an . Sie lebte in den tagen in ihrer welt , machte sich gedanken um gott und die welt . Ich konnte also auch ohne worte miterleben wie schlecht es ihr geht . Und es ist definitiv eine schwangerschaftsdepression .
Wie kann ich ihr helfen ? Ich dringe leider nicht zu ihr durch , dabei möchte ich ihr nur helfen und möchte sehen das es ihr wieder gut geht . Abwarten ist da wirklich nicht befriedigend , gerad weil ich gesehen habe wie es ihr geht . Vor anderen leuten ist sie das blühende Leben und zeigt denen nur eine aufgebaute Fassade

Mehr lesen

18. September 2014 um 15:11

Mhhhh
schwierige sache.

gibt's denn irgendwelche Probleme bei ihr?(frisch getrennt/ungeplant schwanger geworden/Streit in der Beziehung/fhlt sich Vllt.unwohl in ihrem koerper in der ss?!)

es gibt ja unverbindliche Beratungsstellen,Zb Frauen helfen Frauen ev. und so weiter.

frag sie doch einfach ob sie mit kommen wuerde wenn du dort einen Termin.fuer sie machst?

meistens bekommt man da schnell einen.

vielleicht tut es ihr ja gut mal mit jemand ganz aussenstehendem zu reden.
alles gute fr deine Freundin!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. September 2014 um 15:34
In Antwort auf an0N_1256791999z

Mhhhh
schwierige sache.

gibt's denn irgendwelche Probleme bei ihr?(frisch getrennt/ungeplant schwanger geworden/Streit in der Beziehung/fhlt sich Vllt.unwohl in ihrem koerper in der ss?!)

es gibt ja unverbindliche Beratungsstellen,Zb Frauen helfen Frauen ev. und so weiter.

frag sie doch einfach ob sie mit kommen wuerde wenn du dort einen Termin.fuer sie machst?

meistens bekommt man da schnell einen.

vielleicht tut es ihr ja gut mal mit jemand ganz aussenstehendem zu reden.
alles gute fr deine Freundin!

Infos
Kein streit , kein stress . Ungeplant war es eigentlich auch nicht . Wir waren uns einig das es passiert wenn es passiert . Ich denke mal , sie war überrascht das es so schnell ging .
Seit dem ersten termin beim arzt hat sie sich komplett verschlossen . Ich bekomme also nichts mehr mit . Ubd vor anderen leuten hat sie sich mittlerweile eine fassade aufgebaut . Macht sich gedanken warum sie keine gefühle mehr hat .
Es belastet mich sie so zusehen .
Sie hat sich einfach nicht geöffnet und zum arzt schleifen kann ich sie ja auch nicht .
Meine schwester hatte depressionen in der schwangerschaft und sagte mir , dass da nur ein arzt hilft und sie aber selbst feststellen muss das mit ihr was nicht in ordnung ist . Sie sagte mir azch das es völlig normal ist , dass meine freundin da gefühlstod ist und meine worte zwar ankommen , aber nicht verarbeitet werden .
Ansonsten kann ich nur abwarten , meinte sie .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. September 2014 um 15:38

Ruhe
Ich lasse sie seit 4 wochen in ruhe und ich weiss das es eine riesen Umstellung ist . Es geht mir nur darum das ich gesehen habe wie schlecht es ihr geht . Also will ich nur helfen . Ich zeige auch keine überschwengliche freude , diese zeige ich erst wenn sie sich freut . Ich gebe ihr auch weiterhin ihre ruhe , dennoch kommt sie vielleicht nicht selber aus ihrem tief und depressionen sind nicht schön

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. September 2014 um 15:40
In Antwort auf lucjan_12515072

Infos
Kein streit , kein stress . Ungeplant war es eigentlich auch nicht . Wir waren uns einig das es passiert wenn es passiert . Ich denke mal , sie war überrascht das es so schnell ging .
Seit dem ersten termin beim arzt hat sie sich komplett verschlossen . Ich bekomme also nichts mehr mit . Ubd vor anderen leuten hat sie sich mittlerweile eine fassade aufgebaut . Macht sich gedanken warum sie keine gefühle mehr hat .
Es belastet mich sie so zusehen .
Sie hat sich einfach nicht geöffnet und zum arzt schleifen kann ich sie ja auch nicht .
Meine schwester hatte depressionen in der schwangerschaft und sagte mir , dass da nur ein arzt hilft und sie aber selbst feststellen muss das mit ihr was nicht in ordnung ist . Sie sagte mir azch das es völlig normal ist , dass meine freundin da gefühlstod ist und meine worte zwar ankommen , aber nicht verarbeitet werden .
Ansonsten kann ich nur abwarten , meinte sie .

Allein
Wenn sie alleine zu hause ist weint sie den ganzen tag und teilweise die ganze nacht .
Ich habe ihr gesagt , dass ich imner für sie da bin und zu ihr stehe .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. September 2014 um 15:51

@princess
Sie ist in der 10. Woche und es geht mir lediglich um ihr wohlbefinden . Klar muss sie es erst selbst für sich verarbeiten und das ist auch völlig in ordnung . Dennoch darf sich mann sorgen machen und da ich starke anzeichen von depressionen sehe , schreibe ich zu euch .
Ich finde es eigentlich schlimmer wenn sich mann null gedanken macht und frau nicht aus ihrem toef kommt und dann sehr depressiv wird .
Und keine sorge , ich belaste meinf freundin nicht mit meinen gedanken . Ich lasse sie einfach in ruhe und wenn ich sie sehe , dann beobachte ich nur , kenne sie ja gut .
Ich habe einfach den eindruck das sie depressionen hat und es aber selber nicht bemerkt hat . Deswegen bitte ich euch um rat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2014 um 10:22

@princess
Ich bin geduldig , mache mir dennoch sorgen .
Und deine seite kann ich verstehen , dennoch solltesst du auch verstehen , dass sich dein Mann bestimmt auch sorgen gemacht hat .
Ich lasse ihr komplett ihre ruhe . Dennoch empfinde ich es nicht als fehler , da ihre mutter ihr engste bezugsperson ist , mit der sie sowieso reden wollte . Ich will sie weder bedrängen noch beengen .
Wenn dein Mann sehen würde , wie schlecht es Dir geht , würde er nicht auch einfach nur zusehen . Ich bin äusserst behutsam vorgegangen und es geht eigentlich nur darum , wenn es eine depression ist , ihr zu helfen . Du hast sie nicht gesehen . Meine schwester hatte auch depressionen und sie sagt , dass meine freundin sich genauso verhält und hilfe braucht . Ich ihr aber nicht helfen kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2014 um 10:41

Sorry
Aber der wievielte thread ist das jetzt? Der dritte ? Der vierte?

Du hast schon viele Tipps und ganz viel Mitleid und Mitgefühl bekommen...
Wir können auch jetzt immernoch nicht in deine Frau reingucken und eure Beziehung auch nicht beurteilen...

Bitte wende dich an eine Beratungsstelle... Vllt haben die noch andere Tipps, die du dir hier anscheinend nicht erhältst oder hören magst ...

Nicht, dass ich dir nicht helfen möchte, aber mir fällt nach den ganzen threads nichts ein, was man noch hinzufügen kann...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2014 um 7:09

Wie geht das aus???
Hallo,
ich bin Gitte, und such hier ebenfalls Rat.
Ich bin 53 Jahre alt und habe zwei Kinder von 30 und 28 Jahren.
Ich kann also mitreden was Schwangerschaft und die damit bedingten Gefühlsschwankungen angeht.

Mein Sohn wird Papa.
Seine Freundin liegt momentan im Krankenhaus.
Ihre Übelkeit ist so schlimm, dass sie Infusionen bekommen muss.
Klar, dass dadurch Depressionen entstehen.

Er besucht sie täglich, bringt ihr mit was sie braucht, auf was sie Appetit hat usw.
Ihre Mutter meint dann wieder, er ist zuviel dort.
Wenn er dann mal früher geht ist seine Freundin sauer auf ihn. Aber nicht nur für den Moment, das zieht ein paar Tage hin.
Das artet dann so aus, dass sie ihm sogar sagt, sie will ihn nicht mehr sehen. Sie kommt allein besser klar.

Das ist nun nur eins von vielen Beispielen.

Ich mein, er kann überhaupt nichts recht machen, alles was er macht ist FALSCH.

Er ist niedergeschlagen und traurig.
Wie soll ein Mann sich gegenüber einer Schwangeren verhalten?
Ich versuch ihn aufzubauen, zu erklären warum es so ist.
Ich sag ihm, dass er nichts falsch macht und ich sehe wie er leidet.
Ich kann den Eröffner dieser Diskussion hier verstehen, dass er nicht mehr klar kommt und sich nicht zu helfen weiß. Dass er Hilfe sucht.

Wie schon gesagt, ich bin Mutter, war demnach schwanger und hatte ebenfalls Übelkeit usw.
und ich versteh seine Freundin absolut nicht, aufgrund der Art wie sie mit ihm umgeht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2014 um 9:50

Hallo Manjasdel


danke für Deine Antwort.
Das Kind war geplant, aber anscheinend waren beide überrascht, dass es so schnell geklappt hat.
Kennen tun sie sich erst knappe 5 Monate.
Sie ist 19 und in der Ausbildung, mein Sohn 28 und in einem sicheren Arbeitsverhältnis seit 10 Jahren.
Trotz Ausbildung wollten sie ein Baby, welches ja nun unterwegs ist.
In der kurzen Zeit in der sie sich kannten war dreimal Schluss von Ihrer Seite aus.
Sie kam aber immer wieder zu ihm zurück.
Es war da schon ein auf und ab.

Als sie die Schwangerschaft ihrer Mutter gebeichtet hat, hat diese meinen Sohn alles mögliche genannt. ... war noch der harmloseste Ausdruck.

Es fiel mir da sichtlich schwer mich zurückzuhalten um nicht ebenfalls meine Meinung kundzutun.

Ich jedenfalls freu mich auf mein Enkelkind und meine Mutter die nächsten Januar 88 wird freut sich auf das Urenkelchen..

Ich weiß, diese Problematik gehört hier nicht rein, aber ich versteh alles trotzdem nicht.
Sie hat einen Freund, der sich freut, der sich kümmert und und und......
Der sie in Ruhe gelassen hat, als sie keinen Kontakt wollte.
Ich glaube auch, sie hat sich alles viel einfacher vorgestellt, die Schwangerschaft als etwas problemloses erwartet.
Und nun geht es ihr schlecht und ich denke, dass sie alles anzweifelt, sie wird sich denken ob es richtig war usw.
Ich versteh sie, aber dass es nun so läuft, dass die Übelkeit so schlimm ist, dafür kann doch keiner was.

Da ich nun die Rolle der Männer aus Sicht meines Sohnes sehe, seh ich wie schwer sie es haben mit schwangeren Frauen.
Ich leide mit meinem Sohn, es tut mir weh, weil, er ist doch mein Kind.
Ich kenne ihn in- und auswendig, ich weiß um seinen Charakter, ich weiß dass er zuverlässig ist, und ich weiß, dass er sehr feinfühlig ist.
Ich weiß, dass er ratlos ist und die Welt nicht mehr versteht.

Ich mische mich in die Beziehung nicht ein, ich bin nur für ihn da wenn er reden will. Und ich versuche es ihm zu erklären wie Schwangere und vor allem wie Frauen ticken, damit er an seiner Situation nicht verzweifelt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2014 um 11:47

Re
Das wünsch ich mir auch.
Es ist nun mal passiert, ein wenn, aber und wäre zählt nicht mehr.
Das Kleine ist willkommen.
Es wird auf jeden einen Vater haben, der sich kümmert.
Patenonkel ist mein Sohn ja schon, er liebt seinen kleinen Neffen der bald ein Jahr wird.

vielen Dank fürs Daumen drücken.




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. September 2014 um 5:59

Yoga für Schwangere
Wo ? Bei der Krankenkasse informieren ob es einen Kurs in der Nähe gibt in den meisten Fällen übernimmt die Krankenkasse die Kosten !
LG Konstantin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. September 2014 um 17:32

Ja abwarten ist schlimm
Hallo, Abwarten fällt einem wirklich schwer in der Phase. Was Deine Freundin dringend benötigt ist Professionelle Hilfe. Vielleicht kannst Du ihr ja Deine Sicht schildern, aber wenn man erst einmal in der Depressionsschiene ist,will man es auch gar nicht wahrhaben, dass man eben traurig ist obwohl man glücklich sein sollte, weil man sich ebenso dafür schämt, dass man eben nicht glücklich ist....
Für uns, die wir nur marginal betroffen sind, weil wir eben nur das externe betrachten können, ist es verdammt schwer es auszuhalten, es zu ertragen. Viele Freunde wenden sich ab, weil sie es nicht mehr aushalten und als betroffener rutscht Du tiefer rein in die Misere. Vielleicht gelingt es Dir sie davon zu überzeugen, dass es in keiner Weise blamabel ist professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Vielleicht kann sie ja auch mit ihrer Hebamme oder mit ihrem Gyn darüber reden....

Ich wünsche Dir, dass Dir Kraft genug bleibt, damit sie einen Pfeiler hat der Halt gibt, wenn andere sich abwenden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram