Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / dejavu es ist wie vor zwei jahren

dejavu es ist wie vor zwei jahren

2. April 2013 um 22:04

Sorry ihr lieben,

ich bin hier wahrscheinlich nur halbrichtig ....

Ich hatte Anfang März meine zweite Fg in der 9 ssw..Die erste war im Oktober vor drei jahren in der 10 ssw.

Nur kurz zur Info wir sind in der Kinderwunschklinik.und wir haben im Novmeber 2011 einen Sohn bekommen

In dieser Schwangerschaft fing es genauso an wie in der ersten die ersten 4 Wochen alles gut soweit, Kind ist zwar zwei Tage zurück aber das ist im Rahmen und Blutergebnisse waren ok. Dann ging es los wie beim ersten Mal der Hcg-wert sinkt, also Urogest, danach wieder alles gut bis zur 7+3ssw. kein Herzschlag, 1 Woche zurück entwickelt... In der ersten Schwangerschaft 6ssw ein Herzschlag aber schon um eine Woche zurückentwickelt....
Der Arzt hat uns noch mal eine Woche gegeben, das er dann bei 8+3 einen Herzschlag sieht.
Ich hab eine Woche Angst gehabt, war immer wieder am weinen und wusste genau was ich in der nächsten Woche hören werden vom Arzt. Ich hab es gewusst, von Anfang an...

Und meine schlimmsten Befürchtungen wurden wahr. Er hat sich viel Zeit genommen immer wieder geschaut, ob nicht doch, sogar doppler gemacht aber nichts...Hatte dann einen Tag später die As.
Obwohl wir ein Kind haben, ist es für mich genauso schlimm wie beim ersten Mal. Obwohl Junior mich gut ablenkt, trotzdem habe ich sehr und tu es immernoch um mein Mäuschen getrauert.Eigentlich komm ich auch so ganz gut zurecht nun der zweite Schock. Gestern ruft meine Tante an und erzählt sie wird Oma, Kind soll im September kommen, unseres sollte im Oktober kommen. Es tut so wehhhhh!!!!!!!!!!!!!!!!!
Nicht flasch verstehen ich mag meine Cousine sehr !!! Und würde mich eigentlich auch freuen, nur jetzt gerade tut es eben einfach nur weh !!!Ich hab gestern einfach nur total geheult, weil ich unser Mäuschen ziehen lassen musste !!! UND vor zwei Jahren fast die gleiche Situation.
Ich im Oktober die FG, danach haben wir mit der Behandlung bis Januar ausgesetzt. Ich hatte nach der As zwei Zysten an den Eierstöcken bekommen. Die erst mal weg mussten. Im Januar wieder angefangen test dann negativ und zwischen Februra und März noch ein Versuch.
Wir hatten da gerade 14 Tage Pause, um dann zum SSt zu gehen. Erzählt eine weitere Tante von mir sie wird Oma (also alles2011)da ging es mir genauso wie gestern, ich hab mich auf der einen Seite gefreut für meine Cousine aber ich wasr auch so traurig und fertig und hab nicht verstsanden warum wir nicht durften!!!! 14 Tage später war der Test positiv und wir haben ein(wenigstens ein gesundes) Kind und wir lieben ihn über alles.Natürlich tat es immer noch ein wenig weh, weil wir hätten unser 1 kind im Mai 2011 bekommen sollen. Bin dann auch gut mit der Ss meiner Cousine zurecht gekommen, wie gesagt einen kleinen Stich gab es trotzdem noch ( ich hoffe ihr wisst wie es gemeint ist).Nur diesesmal weiß ich auch das es bei uns nicht wieder so schnell klappen wird. Wir wohlen erst im Juni/Juli wieder mit der Behandlung beginnen und das es von selbst klappt, ist sowas von unwahrscheinlich ....ich weiß im moment nicht wie ich mit der ganzen Stituation umgehen soll
Ich bin einfach nur traurig und ja und seit gestern fast nur noch.

lg und sorry fürs ,,ausheulen" aber ich wusste gerade einfach nicht wohin !!!

lovely mit junior ganz fest an der Hand und zwei geliebten Sternchen tief im Herzen

Mehr lesen

4. April 2013 um 21:49

Hallo lovely
Es tut mir furchtbar leid, was dir passiert ist. Ich habe bis jetzt eine fehlgeburt gehabt, genau an weihnachten 2012, aber ich fühle mich bis heute elend. Weisst du mir tut es im moment so leid für dich, vor allem weil eigentlich dir bzw uns durch nichts zu helfen ist. Aber wir werden es schon schaffen nicht wahr?! Ich hoffe du hast menschen an deiner seite, die dich verstehen und unterstützen.
Ich habe es leider nicht. Den schmerz versteht wirklich keiner. Und das tut noch mehr weh. Grad mal eine woche nachdem es passiert ist hat sich die familie meines mannes über schwangerschaften im freundeskreis und in der familie unterhalten. Dass ich daneben saß war den egal. Als ich es einer freundin erzählte zeigte sie keine reaktion, jetzt ist sie in der 6 woche selber schwanger, verkaufen ihr auto um ein größeres zu kaufen. War ich denn ihr nicht ein beispiel? Naja... Ich hoffe das kommt nicht falsch rüber, ich bin nicht neidisch, ich gönne es allen vom ganzen herzen.
Naja was ich eigentlich sagen wollte, auch wenn es nicht wirklich hilft, halte durch, auch wenn es weh tut. Fühl dich ganz doll gedrückt von mir.

Lg tany

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest