Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Das zweite doch so schwer!!!

Das zweite doch so schwer!!!

30. September 2015 um 0:26

Hallo Gemeinde,

ich möchte Euch gerne unsere Kinderplannungsgeschichte erzählen und hoffe dass ich hier von Euch auch Zusprüche finde die uns ermuntern immer wiedeter zu machen.

Wir sind ein Paar mit ich (m. 37) und sie (w.35) und haben bereits eine tolle Tochter im Alter von 6 Jahren. Sie war ein absolutes Wunschkind und kam bereits nach 2tem Versuch. Damals haben alle gesagt " Oh so schnell, respekt , Killer Spermien! nun aber wendet sich das Blatt. Wir versuchen bereits seit über 2 Jahren der kleinen ein Geschwisterchen zu schenken. Doch es will nicht klappen. Meine Frau hat längst alle nötigen Untersuchungen gemacht und es wurde auch Operativ einiges Ausgeschrabt ( oder ähnlich nennt sich das) also laut Ärzten alles OK. Trotzdem kein Erfolg. Ich habe mich auch vor einen Jahr testen lassen mit dem Ergebniss dass zwar alles soweit OK sei jedoch die Beweglichkeit meiner Spermien eingeschränkt ist. Seit dem versuche ich durch diverse Hilfmitteln ( momentan. Orthomaol fertil Plus seit 4 Monaten vorher diverse Vitamine, Selen, usw einzeln)zu helfen. Mittlerweile haben wir die 2te Insemination ohne Erfolg.
Und das was viele berits als größten Faktor vorhergesagt haben merke ich persönlich immer extremer,Die Seelische Belastung!! Es wird immer heftiger. Wir sind beide sehr angespannt und ich merke dass unsere Ehe anfängt drunter zu leiden. Daher versuche ich hier Eure Erfahrungen und evtl. Tipps, Aufmunterungen weiter zu machen aufzusaugen denn wir wollen nicht aufgeben. Wie ist es euch ergangen und wie oft habt ihr es veruchen müssen?

Mehr lesen

30. September 2015 um 9:28

KiWu
Die KiWu-Zeit ist in der Tat sehr belastend. 2 Inseminationen sind allerdings noch gar nichts, erst recht bei einer 35jährigen, bei der schon aufgrund des Alters nicht mehr damit zu rechnen ist, daß es sofort klappt.
Da hilft leider nur dranbleiben und weiterversuchen. Wir haben für das 1. Kind 22 Versuche gebraucht, nicht nur Inseminationen, sondern auch richtige künstliche Befruchtungen, für das 2. dann aber nur einen einzigen, da hatten wir wohl einfach Glück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2015 um 9:47

Hallo
wären die Chancen bei einer ivf nicht höher?`Viele Krankenkassen übernehmen dafür auch schon 100% der Kosten für 3 Versuche.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook