Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Das tat weh

Das tat weh

21. Mai 2015 um 22:09

Leute, ich weiß nicht genau warum ich mein Erlebnis hier schreibe... Vielleicht erhoffe ich mir Trost... Vielleicht muss ich es mir einfach von der Seele schreiben... Oder vielleicht aus Hoffnung, dass mir jemand aus seiner eigenen Erfahrung Mut macht...

14 Eizellen! sagte die Biologin nachdem ich aus der Narkose von der Punktion erwachte. Mega dachte ich. Einen Tag später erhielten wir die Info, dass 10 Eizellen befruchtet werden konnten. Wir freuten uns!

Für unseren starken Kinderwunsch sind wir auf eine Icsi Behandlung angewiesen. Das SG ist leider zu schlecht.

Die Stimmu haben wir super gemeistert. Mein Schatz hat die Medikamente gemixt, mir die Spritzen gegeben. Ich habe alles gut vertragen, hatte kaum Beschwerden.

Da unsere Kiwu nur Blastos transferiert, mussten wir nun 6 Tage warten, bis wir die Info hatten, wie viele Eizellen es in dieses Stadium schaffen. Ich hoffte so sehr, dass es vielleicht sogar für zwei Transfers reichen könnte.

Ich war im Büro als der Anruf kam. Ich war sooo aufgeregt! "Wir haben leider keine guten Nachrichten. Es hat keine Eizelle geschafft."

Schock! Keine Eizelle, kein Transfer, keine Chance auf eine Schwangerschaft, kein Baby.

Den restlichen Tag lies ich so über mich ergehen. Zu Hause angekommen leifen die Tränen in Strömen. Selbst mein Schatz hatte Probleme mich zu beruhigen. Er musste am nächsten Tag nochmal mit der kiwu telefonieren, weil ich die Infos von der Biologin beim Telefonat nur noch halb mitbekommen habe. Die Eizellen waren in ihrer Entwicklung deutlich verzögert. Am Tag 6 nach Punktion hatten sie wohl erst das Stadium von Tag 3.

Nächste Woche haben wir erst das Nachgespräch mit Labor und Arzt. Am Telefon versuchten sie uns allerdings Hoffnung zu machen, dass es das nächste mal schon wieder anders aussehen kann.

Ich bin allerdings total verunsichert und male mir das Schlimmste aus... Kann man denn sagen, ob sowas aufgrund schlechter Spermien passiert oder liegt es vielleicht an meinen Eizellen?

Mit sowas hatten wir nicht gerechnet

Mehr lesen

21. Mai 2015 um 22:24

Kopf hoch süße
Liebe Rosarose, Kopf hoch süße, alles wird gut. Beim nächsten mal schafft ihr es! ICH selbst habe meine Negative 2.Icsi hinter mir, nun wird ein GBM mit Scrachting und Gewebeprobe genacht! Immunologie wurde auch gemacht, alles in Ordnung! Ich habe PCO und leichte Schilddrüsenunterfunktion und nehme täglich Jod&Fölsaure und L-Throxin. Wurde bei euch schon alle Untersuchungen durchgeführt? LG Israna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2015 um 7:51
In Antwort auf merry_12250967

Kopf hoch süße
Liebe Rosarose, Kopf hoch süße, alles wird gut. Beim nächsten mal schafft ihr es! ICH selbst habe meine Negative 2.Icsi hinter mir, nun wird ein GBM mit Scrachting und Gewebeprobe genacht! Immunologie wurde auch gemacht, alles in Ordnung! Ich habe PCO und leichte Schilddrüsenunterfunktion und nehme täglich Jod&Fölsaure und L-Throxin. Wurde bei euch schon alle Untersuchungen durchgeführt? LG Israna

Israna
Danke für deine tröstenden Worte.

Untersucht wurde bei uns 2x das SG, Blut bei beiden, Genetik, AMH, Schilddrüse. Das SG haben wir geschafft zu verbessern. Das erste vor etwa einem Jahr war vernichtend.

Wie es um meine Fruchtbarkeit bestellt ist, wussten wir bisher nicht. Die Biologin meinte, dass die Eizellen nicht schlecht aber auch nicht gut aussahen. Ich hatte mir in der stimmu allerdings Luveris gespritzt, was ja etwas für die Qualität der Eizellen tun soll. Bisher hatten wir uns immer nur um die Qualität des SG gesorgt.......

2. negative icsi - tut mir sehr leid. Ich kann mir in etwa vorstellen, wie schlimm das für dich sein muss. Was wir bei deiner bevorstehenden Untersuchung gemacht und was verspricht man sich davon? In welchem Abstand hast du die Icsi's gemacht? Wenn ich das fragen darf...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2015 um 8:22

Hallo
Rosarose!

Uns geht es ähnlich. Ab Tag drei entwickeln sich die befruchteten Eizellen nicht mehr richtig. Es ist hart, wenn man nichts transferiert bekommt. Allerdings ersparst du dir damit ein negatives Ergebnis am Ende der WS oder gar eine FG.

Bei unserer ersten ICSI hatte ich in der 9. Woche eine FG, bei der 2. ICSI einen frühen Abgang in der 5. Woche.
Beim nächsten Versuch will unser Arzt, dann Blastozytentransfer machen und nur die einsetzen, die es bis dahin schaffen. Mir ist bewusst, dass dies auch bedeutet, dass es eventuell keinen Transfer gibt. Aber einen erneuten Abgang verkrafte ich auch nicht mehr.
Woran die schlechte Entwicklung liegt, weiß niemand. Unser Arzt sagt, bis Tag 3 übernimmt die Eizelle die Steuerung der Entwicklung und ab Tag 4 ist der Embryo dann "selbständig".

Ich weiß, wie du dich fühlst, mir geht's genauso. Es bleibt nur die Hoffnung. Wäre schön, wenn wir uns weiter austauschen können. Bei uns geht es aber erst im Juli weiter. Vorher braucht mein Körper etwas Ruhe.

LG Carmy1004

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2015 um 16:30

Hallo carmy1004
Ich würde mich gerne mit dir austauschen und mit dir in Kontakt bleiben. Wann ich weiter machen kann werde ich wohl erst nächste Woche beim Termin in der Kiwu erfahren. Ich habe keine Ahnung, ob man zwischen zwei Icsi Behandlungen Pause machen sollte.

Ja du hast recht. Es ist schlimm wenn es zu keinem Transfer kommt, aber eine Fehlgeburt ist wohl das Grausamste. Ich finde das Vorgehen meiner Kiwu, nur Blastos zu transferieren, gut. Ich habe nämlich auch gehört, dass sich eine nicht befruchtete Eizelle in den ersten 2-3 Tgen genauso verhält wie eine befruchtete. Kultiviert man länger, filtert man die nicht entwicklungsfähigen Eizellen gleich aus und erhält nicht erst nach zwei hoffnungsvollen Wochen ein negativ.

Ich bin gespannt, was mein Arzt bei der nächsten Stimmu ändern möchte.

Wenn du möchtest, sagst du mir, wie das Ergebnis deiner Icsis's war? Also wie viele Eizellen ihr hattet, wie viele befruchtet wurden und was ihr am Schluß zum Transfer hattet.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2015 um 19:08
In Antwort auf carmy1004

Hallo
Rosarose!

Uns geht es ähnlich. Ab Tag drei entwickeln sich die befruchteten Eizellen nicht mehr richtig. Es ist hart, wenn man nichts transferiert bekommt. Allerdings ersparst du dir damit ein negatives Ergebnis am Ende der WS oder gar eine FG.

Bei unserer ersten ICSI hatte ich in der 9. Woche eine FG, bei der 2. ICSI einen frühen Abgang in der 5. Woche.
Beim nächsten Versuch will unser Arzt, dann Blastozytentransfer machen und nur die einsetzen, die es bis dahin schaffen. Mir ist bewusst, dass dies auch bedeutet, dass es eventuell keinen Transfer gibt. Aber einen erneuten Abgang verkrafte ich auch nicht mehr.
Woran die schlechte Entwicklung liegt, weiß niemand. Unser Arzt sagt, bis Tag 3 übernimmt die Eizelle die Steuerung der Entwicklung und ab Tag 4 ist der Embryo dann "selbständig".

Ich weiß, wie du dich fühlst, mir geht's genauso. Es bleibt nur die Hoffnung. Wäre schön, wenn wir uns weiter austauschen können. Bei uns geht es aber erst im Juli weiter. Vorher braucht mein Körper etwas Ruhe.

LG Carmy1004

Carmy
Ich wünsche dir von ganzem Herzen alles alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2015 um 19:18
In Antwort auf rosarose1982

Israna
Danke für deine tröstenden Worte.

Untersucht wurde bei uns 2x das SG, Blut bei beiden, Genetik, AMH, Schilddrüse. Das SG haben wir geschafft zu verbessern. Das erste vor etwa einem Jahr war vernichtend.

Wie es um meine Fruchtbarkeit bestellt ist, wussten wir bisher nicht. Die Biologin meinte, dass die Eizellen nicht schlecht aber auch nicht gut aussahen. Ich hatte mir in der stimmu allerdings Luveris gespritzt, was ja etwas für die Qualität der Eizellen tun soll. Bisher hatten wir uns immer nur um die Qualität des SG gesorgt.......

2. negative icsi - tut mir sehr leid. Ich kann mir in etwa vorstellen, wie schlimm das für dich sein muss. Was wir bei deiner bevorstehenden Untersuchung gemacht und was verspricht man sich davon? In welchem Abstand hast du die Icsi's gemacht? Wenn ich das fragen darf...

LG

Rosarose
Hey süße, Meine 1.Icsi hatte ich im Januar 2014 Meine 2.Icsi hatte ich April 2015 , obwohl die Werte immer alle top waren Progesteron Wert super, Gebärmutterschleimhaut super und ich 3 wunderschöne 1A Blastos bekommen hatte, ist es leider zu keiner Befruchtung gekommen .... Die Ärztin vermutet aber bei meinen tollen Werten das ich zwar vielleicht kurz schwanger geworden bin aber meine Gebärmutter es abgestoßen hat. Nun habe ich nächste oder über nächste Woche die GMS, Sie will einfach gucken ob in der Gebärmutter alles ok ist. Wir werden wenn alles in Ordnung ist Anfang Juli mit der 3.Icsi anfangen, diesmal will Sie mir vielleicht noch das Nasenspray also das lange Protokoll anbieten bzw noch Cortison. Mal sehen was bei der GMS herauskommt. LG Rab-nawaz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2015 um 12:45

Hallo Rosarose,

wir hatten jeweils 10 Eizellen. Beim 1. Versuch haben wir 6 für IVF und 4 für Icsi. 4 durch ICSI befruchtet 2 zurück, 2 wurde dann schon verworfen wegen schlechter Qualität. Beim 2. mal waren nur 4 reif, 2zurück, 2 wieder verworfen. Es ist echt grausam. Das schlimmste ist, man kann nichts tun.

Eine afreundin von mir lebt in Wien. Bei ihrem 2. Versuch hat der Arzt sie mit Calzium Ioniphor oder so ähnlich behandelt. So konnten dann 3Blastos eingefroren werden . Ich werde meinen Doc darauf ansprechen.

Aber zuerst muss mein Zyklus wieder funktionieren. Da geht im moment gar nichts. Seit dem Abgang habe ich Dauerblutung. Hast du auch Probleme?

Gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2015 um 21:22

Carmy
Körperlich habe ich alles gut weggesteckt. Um den 30. Mai müsste ich meine Monatsblutung bekommen. Schlimmer ist die Seele. Ich leide sehr darunter... Zu der Sorge nie Mama zu werden, kommt die Angst was diese Hormonbehandlung mit unserem Körper macht.

Die Biologin hat meinem Mann am Telefon von einer anderen Patientin erzählt. Sie hatte bei der ersten Behandlung 6 Eizellen - kein Transfer da keine Weiterentwicklung. Bei der nächsten Behandlung hatte sie wieder 6 Eizellen - davon 5 Blastos!!!

Das lässt mich hoffen. Ich werde dir von meinem Gespräch in der Kiwu nächste Woche berichten.

Ich hoffe dir geht es bald besser. Seit wann seit ihr denn schon in Behandlung?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2015 um 21:36

Israna
Wird diese GMS in Narkose durchgeführt?

Ich dachte, man wendet das lange Protokoll an wenn man den Zyklus und die Termine genau bestimmen möchte. Hat es denn auch Einfluss auf die Anzahl und Qualität der Eizellen?

Schönes Wochenende wünsche ich dir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2015 um 16:49

Langes Protokoll
Hallo zusammen,

mein Arzt will beim nächsten Versuch auch das lange Protokoll machen. Er sagt, dadurch reifen die Eizellen gleichmässiger. Man muss ja glauben, was er sagt. Aber davor graut mir. Ich habe jetzt schon so Zyklus Probleme. Gar nicht daran zu denken, wie das dann mit dem langen Protokoll abläuft...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2015 um 17:33

@Rosarose
Wie war dein Gespräch mit dem Arzt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2015 um 18:41

Gespräch
Hallo Carmy,

das Gespräch in der Kiwu war sehr gut. Sie haben sich viel Zeit genommen und uns ganz ausführlich und einfühlsam erklärt wie es dazu kommen konnte, dass es keine Eizelle geschafft hat.

Sie sagen, dass jeder Zyklus ganz unterschiedlich sein kann. Beim nächsten mal kann alles schon ganz anders aussehen. Sie haben auch keine Auffälligkeiten festgestellt. Im SG haben sie ausreichend gute Spermien gefunden, die Eizellen konnten damit gut befruchtet werden. Bis zum 8 Zeller haben sie sich gut geteilt, schon etwas langsamer aber immer noch sauber. Doch dann sind sie stehen geblieben.

Sie meinten, dass wir damit keine Ausnahme sind. Auch bei jüngeren Paaren passiert dies. Sie sagten, sie haben sich schon Gedanken gemacht, was wir beim nächsten mal besser/anders machen können. Wir haben also schon den neuen Behandlungsplan Rezepte bekommen. Können schon im nächsten Zyklus starten, da ich keine Pause machen muss. Es ist wieder das kurze Protokoll allerdings ein anderen Medikament. Sie meinten, dass die Qualität nichts mit dem langen oder kurzem Protokoll zu tun hat. Nach Punktion möchten sie die Eizellen in eine Art Kalzium-Bad für 15 Minuten legen und die Spermien sollen mit einer Picsi Methode gesucht werden. Damit könnten die besten Spermien gefunden werden.

Sie haben uns so viel Mut gemacht, dass wir voller Hoffnung und Vorfeude die Klinik verlassen haben. Zu Hause ankommen kam dann allerdings der nächste Schock. Die Rechnung der 1. Icsi lag im Briefkasten. Wir sind Selbstzahler, hatten einen Kostenvoranschlag bekommen, aber dennoch es ein Schock. Jetzt wissen wir noch nicht sicher, ob wir den nächsten Versuch sofort starten sollen und wieder sämtliche Kosten tragen müssen. Oder ob wir erst heiraten. Wir wollten eh heiraten, aber es hätte uns in ein paar Jahren gereicht. Der Kinderwunsch ist viiiiiiel größer und unerfüllt kaum zu ertragen. Da so eine Hochzeit aber nicht von heut auf morgen passieren kann, rückt die Behandlung in weite Ferne. Habe eine Nacht nur geheult...

Deswegen habe ich so lange nicht von mir hören lassen. Tut mir leid...
Wie geht es dir? Hat sich dein Körper erholt?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2015 um 22:12

Rosarose
Das tut mir sehr leid für euch. Obwohl wir verheiratet sind und "nur" die Hälfte zahlen müssen, schlucke ich auch bei jeder Rechnung. Ich finde dies von den Krankenkassen unverschämt. Ich hoffe, ihr findet einen Weg und eine Lösung.

Danke der Nachfrage, meine Periode hat eingesetzt, ich hoffe, das sich die dauernden Blutungen damit erledigt haben. Wir begleiten die Behandlungen immer mit TCM. Das hilft immer sehr zu wissen, dass man selbst auch noch etwas tun kann. Auch wenn das natürlich keine Garantie bringt. Allerdings habe ich seit dem kein PMS mehr und unsere Spermiogramme haben sich total verbessert.

Ich hoffe für uns beide, dass unsere nächsten Versuche gut ausgehen werden und wir bald kugeln! Schönen Sonntag Euch noch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2015 um 22:40

Schönes wochenende...
wünsche ich dir liebe Carmy...

So wie es aussieht versuchen wir im nächsten Zyklus erneut unser Glück
Die Rechnungen sind bezahlt, neuen Kostenplan von der Kiwu haben wir bekommen und jetzt holen wir Kostenvoranschläge von Apotheken ein. Wir vergleichen dabei immer Deutschland und Frankreich. Wir haben eine Steuerrückzahlung bekommen und erstmal keinen Urlaub gebucht.

Dafür haben wir ein Kätzchen in die Familie aufgenommen. Mein Mann hatte schon seit der Kindheit Katzen und mir tut sie unheimlich gut. Sie lenkt mich so schön ab und ihr liebes Wesen hat mich aus dem Loch geholt.

Magst du mir etwas über TCM erzählen? Ich bin auf dem Gebiet nur Laie, interessiere mich aber auch für zusätzliche Methoden. Halte mich bitte, auch was deinen Weg betrifft, auf dem Laufenden.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2015 um 14:33

Das freut mich...
für euch, liebe rosarose!

Siehst du, wenn man denkt es geht nichts mehr, kommt wieder die Hoffnung! Ich wünsche euch für euren Versuch alles, alles Gute. Es würde mich freuen, wenn du mir weiter berichten magst.

Die Blutungen haben aufgehört, jedoch habe ich wie es aussieht wieder keinen Eisprung. Ich hoffe, das gibt sich wieder, das macht mich echt fertig.

Wir haben einen Heilpraktiker, der TCM praktiziert. Es geht darum Ying und Yang in Einklang zu bringen. Nach einer ausführlichen Anamese und Puls- sowie Zungendiagnostik bekommt man meist eine Kräuterteemischung sowie Akupunktur. Am Anfang unseres Weges habe ich viel Hoffnung auf eine natürliche Empfängnis in diese Behandlung gehabt. Leider hat sich dieser Wunsch nicht erfüllt. Inzwischen sehe ich es jedoch als optimale Begleitung zur Icsi und habe das Gefühl etwas dazu beitragen zu können..

Bis bald, liebe rosarose!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2015 um 9:53

Lebenszeichen
Hallo Carmy, ich hoffe dir gehts gut!?

Sag mal, müsst ihr den Heilpraktiker aus eigener Tasche bezahlen? Ich war noch nie bei einem, wäre aber wirklich daran interessiert, habe schon viel Gutes gehört. Eine Bekannte ist vom einen auf den anderen Tag krank geworden und hat sehr stark an Gewicht verloren. Erst ein Heilpraktiker konnte das stoppen.

Am Montag werden wir unsere Medikamente kaufen. Diesesmal können wir leider nichts sparen, da sie in Frankreich genauso viel kosten. Bei Menogon/Menopur hat sich das bei der letzten Icsi total rentiert. Aber dieses mal stimmuliere ich mit Pergoveris. Die Picsi, die wir dieses mal machen lassen, kostet nur 180 Euro mehr. Dabei kann man anscheinend Kopfdefekte bei den Spermien besser erkennen und daher besser ausfiltern.

Wie ist euer Stand bzw. Plan? Musst du erst noch Zykluskontrolle machen?

Ich wünsche dir ein schönes sonniges Wochenende! LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2015 um 18:52

Plan
Hallo Rosarose,

ja, den Heilpraktiker muss man selbst zahlen, wenn man gesetzlich versichert ist.

Wir wollen nächsten Zyklus starten, aber ich befürchte das dauert noch, da ich diesen Monat wieder keinen Eisprung hatte. Das macht mich echt verrückt. Das hatte ich vor den Hormonbehandlungen nicht. Ich hoffe nun, mein HP bringt das hin.

Melde dich bitte, wenn du Neuigkeiten hast! Alles Gute!

Grüsse Carmy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2015 um 22:33

Hallo carmy!
Ich denke oft an dich... Wie es dir wohl gerade geht? Was du so treibst? Was dein Zyklus macht? Ob du schon mit dem neuen Versuch beginnen konntest?

Meld dich doch mal.
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2015 um 15:51

Hallöle
Hallo Rosarose,

danke der Nachfrage! Im Moment tut sich nichts in Sachen Kiwu. Ich warte auf die Mens, dann darf ich am 20. ZT zur US-Kontrolle und dann hoffentlich loslegen.

Wie geht es dir, habt ihr schon begonnen?

Grüße Carmy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2015 um 10:13

Warten...
Hey Carmy,

ja ich warte auch auf die Mens. Müsste eigentlich jeden Tag kommen. Medikamente sind zu Hause und in zwei Wochen habe ich Urlaub, so daß die Punktion usw. dort hineinfallen sollte. Wegen dem ganzen Streß und Druck in der Arbeit wäre das sehr von Vorteil. Ich möchte nie wieder so eine niederschmetternde Nachricht in der Arbeit erhalten, wie beim letzten Versuch.

Ich habe fürchterliche Angst bei dieser Behandlung wieder keine brauchbare Eizelle zu bekommen. Aber ich versuche auch positiv zu denken, denn nicht alles ist schlecht. Ich habe zum Beispiel einen wunderschönen Verlobungsring bekommen...

Hast du Erfahrung mit Nahrungsergänzungsmitteln? Ich bin zur Zeit wieder so ein schlechter Esser. Bin eh schon so dünn... Ich überlege, ob ich genug Vitamine, Balaststoffe usw. bekomme oder ob ich nachhelfen sollte. Aktuell nehme ich Vitamin D und Folsäure mit Vitamin B.

Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

P.S.: Wenn wir im August schwanger werden würden, würde unser Baby im Mai kommen. Das wäre doch toll!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2015 um 8:18

Herzlichen Glückwünsch!!
Liebe Rosarose,

herzlichen Glückwunsch zur Verlobung! Das sind ja tolle Nachrichten.

Keine Angst vorm nächsten Versuch, du wirst sehen, alles wird gut und du wirst tolle Eizellen haben!

Ich nehme Nahrungsergänzungsmittel, aber inzwischen die günstigen vom Drogeriemarkt.

Was aber sehr gut ist, ist der LAVITA Saft. Diese Vitamine sind aus echten Zutaten. Leider ist das ganz schön teuer, und da unser Kiwu-Weg ja schon etwas länger dauert, muss man auch hier irgendwann sparen. Aber der Saft ist für eine einmalige Kur denke ich wirklich gut geeignet, kannst du über das Internet bestellen. Auch für deinen Mann! Da ist alles drin, was Mann/Frau braucht.

Am 13.07. habe ich die 1. US für die Downregulierung. Jetzt ist das Datum schon wieder ganz nah. Ca. am 20.07. fange ich dann mit der Stimmu an. Weißt du schon näheres?

Gruß Carmy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2015 um 10:07

Startschuß
Guten Morgen liebe Carmy,

vielen Dank für die Glückwünsche. Vielleicht kann ich es einer Freundin gleichtun. Sie heiratet nun auch in der Schwangerschaft.

Mein neuer Zyklus hat ganz schön auf sich warten lassen. Heute Morgen habe ich mit den Spritzen begonnen. Ich spritze nun 1 Amp. Pergoveris im Wechsel mit 2 Amp. Pergoveris. Ab Tag 6 zusätzlich Orgalutran. Es sind weniger Einheiten als beim letzten Versuch. Anscheinend will der Doc diesmal weniger Follikel wachsen lassen. Nächsten Freitag hab ich Termin zum Ultraschall. Mit der Punktion rechne ich so um den 15. Juli.

Und dann bist du auch schon wieder voll im Geschehen

Vielen Dank für deine Tipps und Meinung zu den Nahrungsergänzungsmitteln. Ich finde es echt schwierig sich gesund und ausgewogen zu ernähren, wenn man vollzeit tätig ist. Und wenn es recht stressig ist, neige ich dazu immer weniger zu essen.

Machs gut und liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2015 um 11:41

Wow!
Na, dannn!

Daumen sind gedrückt! Du hast ja schon voll losgelegt, ich bin so gespannt wie sich alles entwickelt! Wirst sehen, alles wird gut gehen!

Wenn du magst, würde ich mich freuen, von deinen US-Erfahrungen zu lesen.

Schönes sonniges Wochenende

Carmy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2015 um 17:23

Vielen lieben dank
für eure aufmunternden Worte und die lieben Wünsche! Ich bin selber schon so gespannt... Man steckt halt die ganze Energie und Hoffnung in so eine Behandlung, auch wenn man schon mal auf die Nase gefallen ist. Unser Baby im Arm halten zu können, mein Gott, was für ein wundervoller Gedanke.

Carmy, klar schreibe ich dir von meinen Ergebnissen. Das selbe erwarte ich ja auch von dir

Schönes Wochenende!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2015 um 12:54

Ergebnis vom Ultraschall
Hallo Carmy, gehts dir gut? Ich hoffe doch!

Ich wollte dir von meinem Termin heute Morgen in der Kiwu berichten. Der Arzt ist mit den heute gewonnenen Ergebnissen zufrieden. Er meint, daß ich auf die Behandlung gut anspreche. Er hat 10-12 Follikel gesehen und meine Blutwerte müssen top sein. Am Sonntag Abend löse ich den Eisprung aus und am Dienstag ist Punktion. Er meinte, daß er aufgrund der letzten ICSI und den guten Blutwerten nächsten Freitag einen Frischversuch machen möchte. Natürlich nur, wenn die Eizellen eine entsprechende Qualität haben. Und das obwohl diese Klinik in der Regel nur einen Kryokonservierten-Blastozysten-Transfer macht.

Ich bin irgendwie erleichtert. Es hat mich positiv überrascht, daß er doch so individuell auf mich eingeht. Es wäre wirklich ein Traum wenn der Transfer am Freitag klappen würde, da ich ab Montag 3 Wochen Urlaub habe. Ich bin wirklich wieder voller Hoffnung.

Uiii und was sehe ich da, am Montag hast du Termin!
Wie aufregend...

Liebe Grüße!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2015 um 15:28

Freut mich
liebe Rosarose, dass du so gute Nachrichten hast! Vorhin erst habe ich an dich gedacht!

Ja, es ist ein Glück, wenn man einen Arzt hat, der nicht einfach Schema F macht. Du wirst sehen, es klappt alles so wie du es dir vorstellst und bald schon kugelst du!

Ich drücke dir auf jeden Fall feste die Daumen!!!

Ich habe am Montag nur Kontrolle bevor es dann losgeht. Ich bin auch nicht ganz so optimistisch und versuche mir nichts einzureden. Schwanger bin ich ja jedesmal gewesen, aber gehalten hat es nicht. Es wird auch unser letzter Versuch sein. Scheitert dieser, werden wir es nicht weiter versuchen. Ich mag einfach nicht mehr!

Auf jeden Fall denke ich ganz fest an dich und wünsche dir alles Glück der Welt!

Meld dich, wenn du magst.

LG Carmy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2015 um 9:07


Sag mal Carmy, an was könnte das liegen, daß es nicht bleiben will? Ich kann mir sehr gut vorstellen, wie schlimm das sein muß und es tut mir so leid für euch. Ich habe immer nur davon gelesen, was untersucht wird, wenn es sich nicht einnisten will. Was meint denn dein Arzt?

Liebe Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2015 um 19:44


Viel Glück für morgen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2015 um 20:40

!
Danke Carmy. Das ist so lieb von dir!

Ich hoffe, dein Termin war gut und du gehst mit neuer Zuversicht in die Zukunft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2015 um 17:06

9 schicken wir ins rennen
9 von 11 Eizellen ließen sich befruchten. Bin gespannt, ob es am Freitag zum Transfer kommt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2015 um 8:33

Das ist toll,
liebe Rosarose! Na klar kommt es zum Transfer! Alles wird gut, ich freue mich für dich!!!! Viiiiiieeeellllll Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2015 um 22:10

Geschafft
Ich habe heute den Transfer gehabt. Zwei 8-Zeller, einer A und einer B Qualität. So nah waren wir unserem Glück noch nie! Am Sonntag gibt mir die Biologin bescheid, ob es noch Eizellen ins Blasto Stadium geschafft haben und eingefroren werden können.

Mein Arzt war heute nicht da, deswegen hat es eine Ärztin übernommen. Laut Biologin die Königin des Embryo-Transfers

Ich hab mich ganz schick für den Termin gemacht. Blöd, aber irgendwie war mir danach. Es war etwas ganz besonderes für mich. Mein Schatz war auch ganz aufgeregt. Er ist bei der ganzen Sache immer voll dabei und hat mich noch kein einziges mal allein in die Kiwu gehen lassen. Immer wieder guckt er das Foto von unseren Kleinen an.

In zwei Wochen sollen wir nun zum Test kommen. Ich kann meine Gefühle nicht beschreiben... Zwischen hoffen und bangen...

Carmy, ich hoffe du hast die Woche gut geschafft und gehst nun in ein schönes Wochenende. Geht es dir gut?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2015 um 22:31


Liebe Rosarose,

schön von dir zu lesen. Ich habe heute schon öfters an dich gedacht. Es freut mich, das alles geklappt hat und die Zellen gut entwickelt waren. Das sind beste Vorraussetzungen

Es ist gut, dass dein Mann dich so toll unterstützt. Ich wünsche dir für die Warteschleife viel Geduld. Die wirst du brauchen, denn man versucht jedes ziepen und zwacken zu beurteilen. Geniesse jetzt einfach die Tatsache, dass du im Moment schwanger bist.

Mir geht es gut. Ich habe nun ja das long Protokoll und habe vor einigen Tagen mit der Downregulierung begonnen. Sobald meine Mens eintrifft darf ich mit der Stimmu beginnen. Leider bin ich immer noch nicht so guter Dinge und habe ein ziemlich schlechtes Gefühl. Ich hoffe, dass dies nur von meinen "schlechten" Erfahrungen kommt und nicht als Omen dient. Wir werden sehen...

Alles Gute für die nächsten beiden Wochen und freu dich!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2015 um 19:55

.
Hi Carmy, das ist wirklich so lieb wie du an mich denkst und mir die Daumen drückst.

Ich glaube nicht an ein schlechtes Omen. Ich denke, du bist durch die schlimmen Erfahrungen gezeichnet. Wir müssen uns immer wieder aufrichten und neue Hoffnung schöpfen. Das ist verdammt schwer und ich glaube, daß du deswegen noch ein schlechtes Gefühl hast. Ich hoffe, daß du nach den ersten Schritten deiner neuen Behandlung doch wieder zuversichtlich wirst. Ich werde ein Licht für euch anzünden.

Mit welchem Medikament stimmulierst du denn? Habt ihr eigentlich gleich mit Icsi begonnen oder habt ihr es anfangs anders versucht?

Ich muß sagen, daß es mir diesmal körperlich richtig schlecht geht. Wir hatten schon mit den Spritzen Probleme. Die Injektion tat weh, teilweise kam mein Mann gar nicht in die Haut. Nach der Punktion hatte ich etwas geblutet und hatte ziemliches Ziehen. Aber das schlimmste war heute Nacht. Ich bin von Schmerzen aufgewacht. Mein Unterleib hat so weh getan. Meine Hände haben sogar gekribbelt. Der Schmerz war ziemlich zentral so daß ich glaube es war die Gebärmutter. Jetzt hab ich so Angst, daß der Versuch damit gescheitert ist. Heute ist mein Bauch immer noch recht dick und tut etwas weh. Ich bin auch so unheimlich schwach und müde. Das schiebe ich allerdings auf das Progestan. Ich bin so ängstlich, versuche aber stark zu bleiben, da mein Mann so verzweifelt ist. Es ist ein Albtraum

Nun bange ich noch wegen morgen, ob wir denn noch etwas zum Einfrieren haben. Ich habe aber nicht viel Hoffnung, da das Kiwu heute schon angerufen hat, wir konnten den Anruf aber nicht annehmen. Zurück rufen funktionierte nicht. Ausgemacht war, daß sie sich Sonntg per Mail melden.

Da soll man nicht verzweifeln...........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2015 um 11:02

Nichts
Es konnte nichts eingefroren werden. Ich werde nie schwanger werden. Haben wir denn so schlechtes "Material"? Wir sind knapp über 30, so alt ist das nun auch nicht. Bin am Boden...ich kann nicht mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2015 um 11:32

Süße, gib nicht auf!
Liebes, bitte gib nicht auf!

Du hattest einen Transfer, und die zwei können sich einnisten und entwickeln! Bitte gib nicht auf!

Leider weiß niemand, woran das liegt, ich kenne das, aber jetzt hast du 2 zurück und an die musst du glauben! Schreib die 2 nicht ab! Sie brauchen dich jetzt. Vielleicht ist der Frischtransfer für Euch besser geeignet.

Ich weiß, wie unglaublich schwierig das ist, die Hoffnung nicht zu verlieren, aber nur weil die anderen nicht eingefroren werden konnten, heißt das nicht, dass die 2 die du zurück bekommen hast sich nicht entwickeln.

Es ist schwer, dir die richtigen Worte zukommen zu lassen. Ich weiß nicht, warum wir diesen schwierigen Weg gehen müssen, aber nimm ihn an, dann ist er nicht mehr dein Feind sondern dein Verbündeter. Dieser Weg gehört zu Euch!

Es tut mir sehr leid, Rosarose, ich weiß, wie du dich fühlst.
Ich weiß aber auch, dass alle meine Worte nur ein schwacher Trost sein können, denn fertig werden muss man leider alleine damit. Dafür wünsche ich dir ganz viel Kraft und Kämpfergeist! Glaub an deine Kinder!

Carmy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2015 um 20:56

Solange sterne noch licht haben, ist nichts verloren.
Liebe Carmy,

ich habe in dem anderen Thread gelesen, daß du mit der Stimmu begonnen hast. Was soll ich "Hoffnungslose" versuchen, dir Hoffnung zu geben?!

Du denkst, du konntest mir nicht helfen. Aber deine Worte und Zeilen haben mich getröstet.

Ich möchte dir alles erdenklich Gute für eure Behandlung wünschen. Sie soll unter einem guten und hellem Stern stehen!

Bin in Gedanken bei dir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2015 um 11:50

Ich danke dir!
Dein Spruch ist sehr schön. Vielen Dank, dass du mir die Daumen drückst und es freut mich, dass ich dir ein wenig Trost spenden konnte.

Und nun verbannst du sofort alle Hoffnungslosigkeit!

Hab Mut und freu dich vor allem, dass du 2 Krümel zurück bekommen hast! Freu dich, damit sie sich willkommen fühlen!!!!!

Ich melde mich am Montag nach dem 1. US.

LG Carmy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2015 um 14:22
In Antwort auf carmy1004

Ich danke dir!
Dein Spruch ist sehr schön. Vielen Dank, dass du mir die Daumen drückst und es freut mich, dass ich dir ein wenig Trost spenden konnte.

Und nun verbannst du sofort alle Hoffnungslosigkeit!

Hab Mut und freu dich vor allem, dass du 2 Krümel zurück bekommen hast! Freu dich, damit sie sich willkommen fühlen!!!!!

Ich melde mich am Montag nach dem 1. US.

LG Carmy

Ok carmy
Dann verbannen wir beide die Hoffnungslosigkeit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2015 um 13:34

1. US
Hallo Rosarose,

wie geht es dir inzwischen? Ich hoffe, du konntest ein wenig Vertrauen in deine Krümel bekommen?

Ich komme gerade vom 1. US und bin fix und fertig. Durch das lange Protokoll sollten die Eizellen ja gleichmäßiger reifen. Tja, das tun sie nicht. Rechts habe ich 6 EZ schon sehr groß für den heutigen 7. ZT und links habe ich 5 EZ für den heutigen Tag normal groß. Jetzt kann's passieren, dass am Freitag schon PU von den 6 großen ist. Dann habe ich wieder so wenige, die reif sind! Wenn dann noch die Hälfte nichts taugt, kann wieder nichts eingefroren oder transferiert werden.

Ich habe keine Hoffnung mehr, dass das noch irgendwas wird. Ich bin doch auch noch nicht so alt, bin gesund, schlank, mache Sport und trotzdem klappt es einfach nicht. Wenn man hier so liest sind die meisten beim 2. Versuch schwanger. Da kommen wirklich Zweifel, ob es einfach nicht sein soll.

LG Carmy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2015 um 17:01

.
Liebe Carmy,

das tut mir leid, dass deine Erwartungen (bis jetzt) nicht erfüllt wurden. Ich habe keine Ahnung, ob und welchen Einfluss das lange und das kurze Protokoll auf die Eizellen haben. Bei mir wurde ja zweimal das kurze angewandt. Ich hatte es in meiner Kiwu angesprochen, es wurde aber nicht näher darauf eingegangen.

Ich werde wirklich noch verrückt mit uns beiden. Ich kann auch nicht verstehen, warum es bei uns noch nicht erfolgreich war. Wir sind gesund, achten auf uns und sind nicht zu alt. Ich fühle mich auch wie ein Außenseiter oder Spezialfall,den man niemals schwanger bekommt... Ich würde dich jetzt so gerne drücken und mit dir einen riesen Eisbecher essen gehen, um dich zu trösten.

Aber fassen wir doch mal zusammen, du hast schon mal 6 Eizellen, die eine top Größe haben. 5 Eizellen können noch nachziehen. Sie sind noch nicht aus dem Rennen. Das ist so schlecht nicht. Wann musst du zum nächsten US? Macht ihr icsi oder ivf? Vielleicht ist die Qualität der Eizellen wirklich besser wenn es nicht so viele sind. Jeder Patient ist so individuell...

Ich habe kein Patentrezept um immer guter Hoffnung zu bleiben. Das hast du ja schon gemerkt... Aber es muß immer weiter gehen. In schwierigen Zeiten helfen mir oft Weisheiten und in unserem Fall passt dies:
Hinfallen ist keine Schande - liegen bleiben schon!

Wir haben Panik, daß sich unser sehnlichster Wunsch nicht erfüllt. Deswegen ist es vollkommen ok wenn man nach so einem langem Weg auch mal negativer Stimmung ist.

Grundsätzlich versuche ich realistisch zu sein. 20 Eizellen haben sich nicht weiter entwickelt. Warum sollten sich dann genau diese eingenistet haben. Vor allem weil ich nach dem Transfer so starke Schmerzen hatte. Aber klar, so lange ich es nicht schwarz auf weiß habe, gebe ich nicht auf.

Carmy, und für deinen Versuch geben wir auch nicht auf! Wir werden mal die besten Mamis sein, weil wir soooooo ein großes Kämpferherz haben.

Bin für dich da....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2015 um 8:00

Danke
für deine lieben Worte! Es heißt halt mal wieder abwarten! Fühl dich gedrückt. Carmy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2015 um 9:08

Nächster us
Hallo Carmy, musst du heut zum Kontroll-US?

Ich drück ganz fest die Daumen, daß du ein gutes Ergebnis bekommst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2015 um 10:16
In Antwort auf rosarose1982

Nächster us
Hallo Carmy, musst du heut zum Kontroll-US?

Ich drück ganz fest die Daumen, daß du ein gutes Ergebnis bekommst.

Danke
schaut nicht viel anders aus als am Montag. Heute nachmittag kriege ich bescheid, wann ich auslösen soll. Wahrscheinlich ist kommenden Montag PU.

Wie fühlst du dich? Hast du schon getestet?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2015 um 10:57

Das klingt doch gar nicht so schlecht!
Wenn Punktion erst Montag ist, habt ihr noch das ganze Wochenende rausgeholt. Dann hast du genauso lang stimmuliert wie ich.

Ich hab so eine Angst vor dem Test... Ich hab schon einen gekauft. Morgen Früh wollen wir ihn machen. Am Freitag wäre dann Bluttest in der Kiwu. Wenn wir morgen negativ testen, wissen wir noch nicht, ob wir überhaupt zum Bluttest gehen sollen. Haben einfach keine Lust mehr auf schlechte Nachrichten übers Telefon. Wollen dann nur noch ein Abschlußgespräch und werden uns dann dort verabschieden.

Aber wir haben noch ein Fünkchen Hoffnung das es geklappt hat. Es waren schließlich aus den beiden Icsi's die besten Zellen. Körperlich fühle ich eigentlich nix. Nix was man auch auf etwas anderes schieben könnte.

Gibst du mir nachher noch bescheid, wann du auslösen sollst? Sonst finde ich einfach keine Ruhe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2015 um 11:28

Hey Du!
So ist es richtig! Geb die Hoffnung nicht auf. Du bist eine Kämper-Mami!!!!

Ich bin auch nur zum BT, wenn ich vorher positiv getestet hatte. Es würde dann ja eh nach Absetzen des Utrogest die Mens einsetzen. Das kann ich verstehen. Negative telefonische Nachrichten sind ätzend. Erst wartet man den ganzen Tag und dann ist man so aufgeregt, dass man eh kein Wort rausbringt.

Wollt ihr bei einem Negativ die Klinik wechseln?
Oder habt Ihr andere Pläne?

Du hast ja schon mitbekommen, dass mein Mann und ich uns über Eizellspende Gedanken machen. Und dieser Plan C gibt mir ganz viel Halt, muss ich sagen. Ich könnte das wirklich akzeptieren. Adoption wäre ja auch eine Möglichkeit für uns gewesen, wenn die Aussichten nicht so schlecht stünden.

Ich melde mich später nochmal! LG Carmy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2015 um 11:30

Allerdings...
noch ein kleiner Nachtrag: Bei meiner 1. SSW hatte ich 2x negativ getestet!! Als die Mens dann länger nicht kam habe ich wieder getestet, der war dann positiv, da war ich schon in der 7. SSW und hatte null SSW-Anzeichen. Also alles ist möglich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2015 um 14:00

Plan b
Ja wir haben auch einen Plan B.
Mein Mann hat vor etwa 10 Jahren die Diagnose Unfruchtbarkeit bekommen. Er ist ein absoluter Familienmensch und kann sich ein Leben ohne Kinder nicht vorstellen. Er hat mir von Anfang an gesagt, daß er sich schon jahrelang mit dem Thema auseinander gesetzt hat und daß für ihn auch Spendersamen in Frage kommt.

Aufgrund der Vorgeschichte meines Mannes und den Ergebnissen der beiden Icsi's können wir davon ausgehen, daß es mit seinem Samen nicht funktionieren wird. Immer davon ausgehend, daß ich jetzt nicht schwanger bin

Unsere Kiwu bietet auch die Behandlung mit Spendersamen an. In einem kurzem Gespräch darüber stellte sich heraus, daß sie auch dabei Icsi machen wollen. Das möchten wir allerdings nicht. Ich finde die Klinik wirklich sehr kompetent, aber sie lässt sich das auch bezahlen... Wir werden dies im Fall des Falles dort nochmal abklären und evtl. dann in eine Klinik wechseln, die sich auf das Thema Samenspende spezialisiert hat.

Ich kann mich nach stundenlangen Gesprächen mit meinem Mann über Wochen und Monate hinweg und den bisher gewonnen Erfahrungen auf das Thema einlassen. Mir ist es allerdings wichtig unser Kind auszutragen, also schwanger zu sein und es im Körper wachsen und fühlen zu können. Adoption kommt für uns eh nicht in Frage, da wir noch nicht verheiratet sind.

Tja so sieht das bei uns aus. Aber wenn die Spende für euch Plan C ist, was ist dann Plan B?

Ich texte dich immer ganz schön zu...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2015 um 15:07

Plan C...
Plan B war künstliche Befruchtung. Plan A war natürliche SS, hahahaha

Ich finde es auch wichtig, das Kind auszutragen. Bei Eizellspende wäre es ja wenigstens das meines Mannes und damit komme ich klar. Familie sein heißt nicht immer das selbe Blut haben. Blut ist vielleicht dicker als Wasser, aber Wasser fließt besser hin und her!

Bei uns ist ja nicht so ganz klar, an wen es nun genau liegt. Am Anfang hieß es, es liegt an meinem Mann, dann war mal Endometriose im Gespräch, dann lag's wieder an meinem Mann, jetzt sind es meine Eizellen. Aber ist ja auch egal, es klappt halt nicht normal.

Ich freue mich, dass du mich so "zutextest"! Es ist schön, mit jemanden darüber sprechen zu können, der das alles versteht. Ich habe sonst niemanden. Meine Mama ist die einzige die davon weiß und sie versteht diese ganzen Vorgänge während einer ICSI nicht so gut, gibt sich aber viel Mühe. Und meine Schwester ist gerade im 8. Monat schwanger, nach nur drei Monaten und das trotz der Diagnose "Bei Ihnen kann es länger dauern". Das ist ziemlich bitter für mich. Ich freue mich schon für sie, dass sie das nicht durchmachen musste, aber andererseits bin ich zutiefst traurig, dass ich es durchmachen muss.

Übrigens: PU am Montag!

Ich wünsche dir für morgen alles, alles Glück dieser Welt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Doch Schwanger?
Von: lida_12339435
neu
15. Februar 2016 um 20:56
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram