Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Das soundsovielte Enkelkind noch interessant?

Das soundsovielte Enkelkind noch interessant?

26. Oktober 2009 um 11:55

Hi,
ein Arbeitskollege von mir, der grad Großvater geworden ist, sagte neulich, dass das ja aber nichts besonders spannendes mehr ist, da es ja schon das 3. Enkelkind ist.

Ist das wirklich so?

Das hört sich jetzt vll blöd an, aber ich bin ja noch nicht schwanger und die älteren Geschwister meines Freundes werden wohl bald Babys bekommen...ich hatte immer die Vorstellung, dass wenn man ein Baby bekommt die Familie (vor allem Großeltern) begeistert und total interessiert sind und man damit dann ein bisschen im Mittelpunkt steht (natürlich bekomme ich kein Kind, um im Mittelpunkt zu stehen, aber iwie gehört es für mich in dieser spannenden Anfangszeit dazu).

Sind die Großeltern iwann, bei dem soundsovielten Enkel, nicht mehr besonders interessiert?

Mehr lesen

26. Oktober 2009 um 12:03


also bei uns ist es so: meine eltern werden das erste mal großeltern und kaufen total viel und frteuen sich voll.. fragen immernach und rufen ständig an ob alles okay ist und so..
die eltern meines freundes werden schon zum 4. mal großeltern (er hat ne große schwester mit drei kindern). bis jetzt haben sie erst 2 mal anchgefragt wies denn so ist. und bider oder s wollten sie noch gar keine sagen. vllt liegt das so bei denen auch in der famileie, aber richtig interessieren tun sie sich nicht für das "neue" baby ...

lg, svenja (35. woche)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2009 um 12:42


Wir bekommen unser erstes, aber für die Großeltern wird es das vierte und sie sind supertoll! Haben sich ganz arg gefreut, nehmen Rücksicht, zeigen Interesse, also nerven sind sind aber total hilfsbereit und fragen immer, wie es mir geht.
Also bei uns scheint das kein Thema zu sein. Hab aber auch eh Glück mit meinen Schwiegereltern, die sind echt okay!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2009 um 12:42

Also
meine Eltern werden zum 7.Mal Oma + Opa und ich habe den Eindruck, sie finden es immernoch toll und sind auch stolz, so viele Enkel zu haben. Auch meine Geschwisetr freuen sich total, obwohl sie selbst Kinder und "genügend" Nichten und Neffen haben.
Meine Schwiegereltern haben sich beim ersten Kind sehr gefreut, vor allem die SchwieMu. Jetzt beim Zweiten ist es ihr sicher nicht egal, aber die Euphorie wie beim ersten ist weg, das finde ich schade. Sie sagt auch offen, sie will unbedingt ein Mädchen und ich vermute, wenn es wirklich ein Mädel geben sollte (ich habe heute FA Termin + evtl outing), dass sie sich so sehr wie beim Ersten freut und sollte es wieder ein Junge geben, ist es "halt auch ok". Naja, ich galube, das ist von Großeltern zu Großeltern verschieden
und ich kann zB von meinen Großeltern sagen, dass sie sich auch noch beim 14. Enkel und beim 10. Urenkel gefreut haben wie Bolle und hoffe, dass ich mich über meine (Ur-)Enkel auch mal so freuen kann
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2009 um 16:40

Im Sommer 2004 haben...
... meine Eltern ihr erstes Enkelkind bekommen: Meine Tochter

Das war für meine Eltern der Wahnsinn! Sie waren super interessiert, haben ohne Ende Klamotten gekauft und waren auch bei der Geburt dabei.

Ein Jahr später haben mein Bruder und meine Schwägerin ein Kind bekommen und das war schon nicht mehr so ein Highlight, aber schon noch toll.

Nun sind meine Schwägerin und ich beide schwanger (ich bekomme mein Kind im Januar und sie im April) und es ist natürlich nach wie vor toll für meine Eltern, aber es ist das 3. und 4. Enkelkind. Da ist nicht mehr alles neu und man hat auch nicht mehr die rosarote Brille auf! Natürlich freunen sie sich und kaufen auch einiges ein, aber es ist kein Vergleich zu meiner ersten Schwangerschaft!

Das erste Enkelkind ist immer was ganz besonderes! Deshalb bin ich froh, dass meine Tochter das erste war Aber dafür ist jetzt alles entspannter... Man wird nicht ständig genervt und mit Klamotten zugeschüttet, sondern kann alles viel ruhiger angehen!

Für die Eltern meines Freundes wird es übrigens das erste Enkelkind und die sind natürlich total aus dem Häuschen! Auch wenn sie meine Tochter schon als Enkelkind betrachten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2009 um 19:37


hehehe, nein, das meint der nur. Oder sagt es so "cool".

Meine Eltern sind beinahe ausgeflippt vor Freude, als sie von meiner Schwangerschaft erfahren haben und das war ihr 6. Enkel. Vom 7., der jetzt unterwegs ist, erzähle ich ihnen erst später, sonst rasten die noch total aus.....

Meine Oma, deren 11. Urenkel ich also zur Welt gebracht habe, ist rumgelaufen, stolz bis zum Umfallen und hat es gleich jedem erzählt, der es wissen oder auch nicht wissen wollte.

Meine Geschwister, die ja nun auch schon routinierte Onkel und Tanten sind, waren glaub ich aufgeregter als ich....

Von daher: meine Familie fiebert mit. Jede einzelne Minute.

Und da meine Eltern 5 Enkel und nur eine Enkelin haben, wird der Freudenschrei, falls mein 2. Krümel ein Mädchen werden sollte, wahrscheinlich bis zum Nordpol zu hören sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest