Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Das klappt einfach nicht

Das klappt einfach nicht

17. September 2016 um 15:23 Letzte Antwort: 18. September 2016 um 15:07

Hallo Mädels,
Ich bin zwei Tage überfällig und habe mir große Hoffnungen gemacht, obwohl mein Zyklus recht unregelmäßig ist. Ich habe eben einen Test gemacht und er war wieder negativ(( Wir sind jetzt im 8 ÜZ. Mein FA meinte, dass es bis zu 12 Monate dauern kann. Aber ich bin so ungeduldig! Ich weiß dass andere viel länger warten und ich eigentlich keinen Grund habe mich zu beschweren. Aber ich hab so Sehnsucht. Ich hatte 2014 einen Abort und eine Ausschabung in der 10 SSW. Deswegen habe ich große Angst aber auch einen großen Kinderwunsch. Ich versuche mich nicht zu stressen, denn ich weiß dann wird es nur noch schwieriger, aber das ist leichter gesagt als getan. Dazu kommt, dass meine beste Freundin schwanger ist. Ich freue mich für sie, aber ich möchte doch auch so gernOft mache ich mehrmals im Monat oder noch vor Fälligkeit Tests und bin dann immer mega enttäuscht. Dazu kommt dass mein Zyklus noch nicht so regelmäßig ist und ich daher nichtmal so richtig die fruchtbaren Tage im Kalender ausmachen kannMusste mich grad einfach mal ausheulen!

Mehr lesen

17. September 2016 um 15:33

.
Hallo, kann dich gut verstehen. Ich hatte im 4.Zyklus, das meine Periode 2 Tage überfällig war und ich habe auch einen Test gemacht und immer negativ. Danach war ich so enttäuscht, dass ich erstmal nicht sofort einen Test gemacht habe. Es ist zwar auch enttäuschend dann irgendwann seine Periode zu bekommen aber dann bin ich wenigstens nur einmal enttäuscht pro Zyklus. Nicht stressen lassen! Umso länger es dauert umso gestresster ist man einfach. Ich denke man muss sich einfach zwingen in dieser Zeit immer mal wieder tolle, lustige Dinge zu machen. Das hilft vielleicht nicht für den ganzen Tag aber wenn man zwischendurch mal auf andere Gedanken kommt, dann ist einem ja auch schon geholfen.
Ich habe ein Programm, wo ich eintragen kann, wie lang mein Zyklus ist und wann ich meine Periode habe und der rechnet mir ganz zuverlässig aus, wann ich fruchtbar bin. Ich kann auch eintragen wann ich GV habe, das ist dann vielleicht ganz hilfreich um zu ermitteln wann das Baby gezeugt wurde.Ich drücke die Daumen!

Gefällt mir
17. September 2016 um 15:42

Danke
Danke für die lieben Worte! Ich habe auch so ein Programm, ich trage da auch immer genau alles ein aber dadurch, dass es so unregelmäßig war kann die mir auch nur ungefähre Daten ermitteln. Welche benutzt du denn? Ich habe auch schon an Ovulationstests gedacht. Mein Freund sagt mir aber immer, dass ich das nicht brauche und ich mir keine Sorgen machen soll.
Ich hab auch überlegt ob es am Übergewicht liegt. Aber da bin ich auf einem guten Weg. Habe letztes Jahr 8 Kilo abgenommen und bin weiter dran.

Gefällt mir
17. September 2016 um 15:56

...
Hallo. Hast du mal an Globulis gedacht? Die Unterstützen den Zyklus. Wenn man was Neues versucht, hat man auch eine neue Chance. Vom ersten ZT bis Eisprung Ovaria comp 3 mal 5 Globuli, unterstützt Eireife und Eisprung....nach Eisprung absetzen und weiter mit Bryophyllum comp. Unterstützt Schleimhaut und Ennistung. Pree-seed Gel optimiert Scheidenklima, Spermien halten länger und faule bekommen einen Tritt. Abgerundet wird das ganze mit Klapperstorchtee, den ihr durchgängig trinken könnt. Männer mit schlechtem Spermiogramm können mit Phyto l für Verbesserung sorgen. Ich hoffe ich bin hier nicht zu aufdringlich...möchte dir gern bisschen Mut machen. Wunder gibt es immer wieder. Ich habe selbst eine geringe Eizellreserve, habe Tabletten und Spritzen bekommen. ZT 9 war wenige Folikel und paar kleine...alles rechts. Links war nichts. Heute Tag 14 wieder rechts alles weg, aber links ein großes Ei von 1,9. Morgen nochmal US und gegebenenfalls auslösen. Meine FA sagte das gibt es ja nicht! Ihr seht alles ist möglich. Freu mich über Post!

Gefällt mir
17. September 2016 um 16:19

...
Ich selbst habe mit 37 die Pille abgesetzt, mein Mann ist 46 Jahre alt. Nach 6 Monaten hat es nicht geklappt. Frauenarzt schickt mich direkt zu Kinderwunschklinik. Ich dachte noch es wäre übereilt, jedoch ist es im Alter kurz vor 40 ratsam nicht zu trödeln, denn die Fruchtbarkeit sinkt stark ab und auf natürlichem Weg stehen die Chancen bei 10% pro Zyklus, sofern überhaupt alles gesundheitlich stimmt.
Also wir haben Tests gemacht, Sperma abgegeben... Das Sperma ist mäßig schlecht, mein Hormonwert so mittel. Jetzt wird eine künstliche Befruchtung gemacht. Pro Versuch sind 4000 eur und die Chance pro Versuch liegt bei ca.25%. Nach 3 Versuchen werden 60% der Frauen schwanger. Bei Frauen ab 42 wird das üblicherweise nicht mehr gemacht. Zu wenig Erfolg.
Jetzt bin ich 39 und sehe ein, warum man ab einem gewissen Alter eben nicht einfach so abwartet, zumindest nicht, wenn man es sehr will und die Chancen erhöhen will. Bei verheirateten Paaren übernimmt die KK die Versuche, wenn die Frau unter 40 ist.

Gefällt mir
18. September 2016 um 15:07

Ovus
Ich habe im 2. Zyklus schon mit Ovus angefangen. Selbst wenn es nicht darum geht, termingerecht zu Herzen, weiß man doch selbst wenigstens, wann ein ES möglich ist. Ich fand das ganz beruhigend und mir nahm es den Stress. Vielleicht kannst Du deinen Liebsten so davon "überzeugen"?

Gruß,
Chrysa

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers