Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Darf man das baby alleine lassen?

Darf man das baby alleine lassen?

23. Oktober 2006 um 22:05

Hallo, da es meine erste ss ist bin ich sehr unsicher.mich würde interessieren wer sein baby schon mal alleine gelassen hat und welche erfahrungen er damit gemacht hat.
lara

Mehr lesen

23. Oktober 2006 um 22:24

....
nein so hab ichs nicht gemeint.darf man das baby denn alleine lassen , während man im keller, auf dem dachboden für etwas länger ist.oder den müll wegbringt oder wenn man kurz mit dem hund vor die tür geht damit er sein geschäft verrichtet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2006 um 22:32
In Antwort auf asia_12383619

....
nein so hab ichs nicht gemeint.darf man das baby denn alleine lassen , während man im keller, auf dem dachboden für etwas länger ist.oder den müll wegbringt oder wenn man kurz mit dem hund vor die tür geht damit er sein geschäft verrichtet.

Genau...
das hab ich mich auch schon gefragt. Gut, dass Du mal ansprichst. Ich muss auch mit meinem Hund vor die Tür morgens, nicht lange, vielleicht 15 Min. aber das schlechte Gewissen ist schon erheblich, obwohl die Kleine noch nicht mal auf der Welt ist. ABer wie soll ich das sonst machen??? Das Kind wecken und mitnehmen? Klar darf der Hund immer mit, wenn ich mit dem KiWa spazierengehe, aber bloss zum Pipi machen um die Ecke morgens um 6... wäre es doch übertrieben das Kind deshal anzuziehen und mit in die Kälte zu nehmen, oder?

Hmmm, ich weiss auch noch nicht wie ich das mache... oder ich gehe raus, solange mein Mann sich für die Arbeit fertige mach, JA, das wäre ne gute Alternative fällt mir gerade ein. Für Keller und Dachboden ist das Babyphon wohl ok, wenns nicht zulange dauert, kommt auch auf das Alter des Babys an und dessen Schlafgewohnheiten.

Irgendwie schaffen wir das schon lara....wie, das wird sich weisen.

LG, Wuschelkopp
17+1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2006 um 23:32

Hmm
was bist denn du für eine "Mutter"?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2006 um 7:01

Baby alleine lassen
"Alleine lassen" ist ein dehnbarer Begriff.

Natürlich musst du dein Baby nicht in den Keller oder auf den Dachboden mitschleppen.

Auch 10 Minuten mit dem Hund vor die Tür sind keine Katastrophe.

Wenn ich beim Tanken war, dann habe ich mein Kind auch im Auto sitzen lassen, wenn ich zur Kasse bin.

Mein Baby hat auch alleine im Kinderzimmer geschlafen, während ich im Garten war. Ich hatte nicht immer dieses "tolle" Babyphon in der Hosentasche.

Mann kann's aber in meinen Augen mit der Aufsicht auch übertreiben.

Einkaufen oder gar Ausgehen ist ohne Babysitter aber nicht drin.
Das ist ja wohl klar.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2006 um 13:20

Kann ja wohl nicht sein....
Also ich finde eine solche Antwort wie Du gerade von Dir gelassen hast, kannst du Dir echt sparen.
Jeder hat mal angefangen und ich möchte nicht wissen wie Du Dich angestellt hast.
Ich würde Dir empfehlen das nächste Mal einfach nur zu denken und nicht gleich drauflos zu schreiben. Kann nämlich auch sehr verletztend sein.
Grüße
Anja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2006 um 13:28

Alleine lassen
Wenn Du Dein Kind gerne den ganzen Tag mit dir rumtragen willst ist das Deine Entscheidung.
Ich bin kein Känguruh und kann auch mal 10 Minuten ohne mein Baby sein. Darüber freut sich mein Rücken und mein Kind leidet darunter nicht.
Sorry, aber dieses Diskussion ist sowieso sinnlos, denn
spätestens beim dritten Kind legst Du die Einstellung Dein Baby keine Minute aus den Augen zu lassen sowieso ab.
(meine Schwägerin hat vier)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2006 um 13:57

Wenn du
auf die Toilette gehst, lässt du es doch auch im Endeffekt allein! Oder schnallst du dir das Baby dabei wirklich um? Ich habe es - rein von der Handhabung her - zumindest nicht geschafft, lasse mich aber gern eines besseren belehren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2006 um 14:01

Jep
und genau an diesen Aussagen erkennt man Mutter mit Kind (auch zwischenzeitlich Rabenmutter genannt - je nach Laune ) und wird-bald-Mutter-und-wir-sprechen-uns-dann-wieder

lg
kratzamkopp
*auch Rabenmutter, welche sich erdreistet allein auf die Toilette zu gehen*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2006 um 14:10

Bitte?! Was soll denn das?
Was sollen denn diese Anschuldigungen von wegen gute und schlechte Mütter??? Jeder muss doch selber wissen, wie, wann und wo er sein Kind alleine lässt. Bin der Meinung, keine von uns ist perfekt... auch wenn es hier manche glauben.

Alles wird gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2006 um 14:20

@angelique
Hmmm, mal was Grundsätzliches, was - ich weiß - vom Thema wegführt, aber kam mir so in den Sinn, als ich deinen Beitrag gelesen habe. Klar, wenn du den Müll wegbringst und dein Baby erstickt währenddessen, kannst du es niemals wieder gutmachen und machst dir das ganze Leben Vorwürfe, da hast du völlig Recht. Wie ist es denn aber, wenn du, sagen wir, eine Zehnjährige allein zur Schule gehen lässt und es passiert was? Ist es da nicht genauso? Man hat doch nicht alles unter Kontrolle. Wann endet dein Einfluss? Würdest du deswegen ein großes Kind - mit zwei Jahren, fünf Jahren, zehn Jahren usw. - niemals aus den Augen lassen? Wie würdest du das sehen?

Grüße, tiny (die grade kürzlich mit anderen Müttern über das Alleine-Gehen-Lassen diskutiert hat)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2006 um 21:17

Nee, natürlich endet sie nicht,
aber dein (d.h. mein) Arm ist nicht (mehr) lang genug. Meine Großen, 7 und 9, fahren allein durch ganz Hamburg mit Bus und U-Bahn. Sie legen alle beide sehr viel Wert auf ihre Selbstständigkeit (und grinsen über manche Klassenkameraden, die noch ständig gebracht und geholt werden). Wenn ich da immer ein schlechtes Gefühl hätte, würde ich meines Lebens überhaupt nicht mehr froh. Und natürlich verhinderst du einen plötzlichen Kindstod nicht, wenn du ständig neben dem Bettchen sitzt. (Ist meine feste Überzeugung.) Ich habe mich einfach mit mir darauf geeinigt, dass das Leben sowieso lebensgefährlich an sich ist, ein einziges Risiko... weiß nicht, ob ich mich da verständlich ausgedrückt habe... naja, ich habe halt auch den Müll mal runtergebracht, wenn das jeweils Jüngste (von drei Kindern) im Ställchen spielte, das geb ich gern zu...

Schönen Abend noch, tiny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2006 um 22:07

...
naja mir gehts auch nicht darum ob ich das baby alleine lassen kann während ich mit freunden ausgehe.also so naiv bin ich nicht, auch wenn die frage nicht so ausführlich vormuliert war.
mir geht hauptsächlich darum, ob man das baby alleine lassen kann, so für ca. 10 min um etwas zu erledigen.keller, garten, mit dem hund um den block.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2006 um 23:35

Never
weißt du was auch in kürzester zeit passieren kann? alles. das baby kann keine luft mehr kriegen oder so. also ich würd immer auf nummer sicher gehen und immer irgendwie in der nähe sein. ausm haus ohne baby geht garnicht. und auch nicht in ein anderes stockwerk ohne babyphon.
bin zwar noch keine mama, aber werd es im februar und weiß dass ich meinen kleinen niemals alleine lassen werde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2006 um 9:14
In Antwort auf ballcrouch

Never
weißt du was auch in kürzester zeit passieren kann? alles. das baby kann keine luft mehr kriegen oder so. also ich würd immer auf nummer sicher gehen und immer irgendwie in der nähe sein. ausm haus ohne baby geht garnicht. und auch nicht in ein anderes stockwerk ohne babyphon.
bin zwar noch keine mama, aber werd es im februar und weiß dass ich meinen kleinen niemals alleine lassen werde

Baby alleine lassen
Oh Gott, wenn ich daran denke wieviel Angst ich am Anfang um mein Baby hatte...schrecklich.
Ich gehörte auch zu den Müttern die am liebsten das Baby mit in die Dusche genommen hätten.
Nachts stand ich ständig auf und kontrollierte ob es noch atmet.
"Alleine lassen" wäre mir wie eine Todsünde vorgekommen. Ich konnte das Kind ja nicht einmal der Oma anvertrauen.

Jetzt bekomme ich das dritte und bin wesentlich ruhiger. Ich habe gelernt, dass ein Baby nicht sofort in Lebensgefahr ist, wenn ich es 5 Minuten alleine lasse.
Gegen plötzlichen Atemstillstand kann ich sowieso nichts tun, der tritt immer in den frühen Morgenstunden auf und das schlafe ich.

Also beruhigt euch ein bischen.
Ein liebevolle und fürsogliche Mutter darf auch mal alleine aufs Klo, den Müll runterbringen oder sich die Haare föhnen, obwohl man da das Babyphon nicht hören kann.
Ihr seid Mütter keine 24Stunden Überwachungskameras. Wenn die Kinder groß sind habt Ihr auch nicht alles unter Kontrolle. Bis dahin solltet Ihr gelernt haben mit Eurer Angst (die geht NIE weg!) umzugehen.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen