Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Darf ich mein Baby ab und zu mal ärgern?

Darf ich mein Baby ab und zu mal ärgern?

14. August 2007 um 18:54 Letzte Antwort: 14. August 2007 um 19:06


Wenn ich meine Kleine längere Zeit nicht gespürt habe, versuch ich sie immer wach zu machen in dem ich längere Zeit über den Bauch streiche....allerdings, wenn das nichts bring, tippe ich, ganz zart natürlich, auf meinem Bauch herrum, solange bis ein Tritt oder Stoß von ihr zurückkommt.

Hab mich jetzt gefragt ob das in Ordnung ist, oder ob man sowas lieber sein lassen sollte....?!

Wie bekommt ihr eure kleinen denn wach?

(also ich mach das nicht andauernd, meist Abneds wenn ich mich dann auf die couch lege, und sie sich nicht von alleine mal meldet)

LG

Mehr lesen

14. August 2007 um 19:00

Hehe
ich mach das auch öfter abends; nur bei mir in der hoffnung das es überhaupt mal strampelt!!!bin jetzt 19+1 und nix passiert, ich fühl nichts!!!

na ja, zu deiner frage, ich glaub das ist nicht schlimm, wenn man da zart "reindrückt". im gegenteil, ich denk das baby merk dann das es nich ganz allein da ist...

vlg mo

Gefällt mir
14. August 2007 um 19:00

Glaube nicht,
dass das schadet, mache ich auch öfter mal. Manchmal auch nur so zum Spielen, er tritt und ich antworte ihm mit Drücken am Bauch, das geht manchmal eine ganze Weile hin und her. Aber selbst im Papa-Handbuch von meinem Freund steht, dass man das Kind im Bauch schon "Führen" kann. Man soll es kurz einengen, dann wieder loslassen und dann die Hand still auf den Bauch legen. Das Kind dreht sich dann meist zu der Hand. Soll dem Kind das Gefühl geben, dass man ihm Grenzen zeigt, ihm aber trotzdem Freiraum lässt und immer für ihn da ist.
So stehts im Buch und unser Kind findet das toll (glaub ich)

LG
Luscinia 26.SSW

Gefällt mir
14. August 2007 um 19:03
In Antwort auf laelia_12873560

Glaube nicht,
dass das schadet, mache ich auch öfter mal. Manchmal auch nur so zum Spielen, er tritt und ich antworte ihm mit Drücken am Bauch, das geht manchmal eine ganze Weile hin und her. Aber selbst im Papa-Handbuch von meinem Freund steht, dass man das Kind im Bauch schon "Führen" kann. Man soll es kurz einengen, dann wieder loslassen und dann die Hand still auf den Bauch legen. Das Kind dreht sich dann meist zu der Hand. Soll dem Kind das Gefühl geben, dass man ihm Grenzen zeigt, ihm aber trotzdem Freiraum lässt und immer für ihn da ist.
So stehts im Buch und unser Kind findet das toll (glaub ich)

LG
Luscinia 26.SSW

Sag mal..
wo kann man so ein papa-handbuch kaufen???würd es gerne meinem freund schenken!!!

danke und lg mo

Gefällt mir
14. August 2007 um 19:04

Ich dachte das
es dann vielleicht erschrickt, wenn sich da plötzlich von aussen ein Finger in seinen was-weiß-ich bohrt....

Gefällt mir
14. August 2007 um 19:06

Hey melanie, danke..
für die aufmunterung... ich warte jeden tag auf ein zeichen;( na ja, ich lass mich mal überraschen.

lg monika

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers