Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Dammriss verhindern...

Dammriss verhindern...

11. September 2007 um 13:40

Hallo,
ich hoffe ihr habt ein paar Tipps. Meine erste Geburt war ein KS und ich hab die Sache natürlich unbeschadet überstanden. Aber ich hoffe dass es diesemal mit einer natürlichen Geburt klappt. Mit dem Gedanken an die Schmerzen komm ich soweit auch gut klar. Wovor ich wirklich Angst habe ist ein Dammriss.

Ich habe da schon die schlimmsten Geschichten gehört und gelesen. Meine Schwägerin hatte bei ihrer ersten Geburt eine klasse Hebamme die ununterbrochen den Damm massiert hat. Ich weiß allerdings dass nicht jede Hebamme so freundlich und geduldig ist und möchte es von einer solchen nicht abhängig machen.

Habt ihr vielleicht Ratschläge wie ich einen Dammriss preventiv verhindern kann. Ausser Beckenboden anspannen. Das kenn ich schon und trainiere auch schon fleißig.

Danke und LG

Mehr lesen

11. September 2007 um 13:54

Xylocain gel
ist ein betäubungsmittel, kann man wohl nehmen, bei sowas.
vorher kann man da nicht viel machen, ist ne sache von sekunden, also glückssache obs verhindert werden kann.
aber mal ehrlich,solange das alles ist, ist es doch zu verkraften.eine wunde nach ks wird schlimmer sein.
hauptsache baby ist gesund

Gefällt mir

11. September 2007 um 14:07

Dammriss vermeiden...
hallo !!

Ein Dammriss kann man folgendermaßen verhindern:

ab der 34ssw jeden tag dein Damm mit Weizenkeimöl massieren. Und Himbeerblättertee trinken jeden Tag. Hier ist eine Beschreibung:

Die Dammmassage 1 mal täglich anwenden. Durch die regelmäßige Massage wird das Gewebe weicher und die Dehnung des Dammes fällt nicht mehr so schwer. Hände vorher waschen, Öl auf die Hand geben und dieses sant in das Gewebe zwischen Vagina und After einreiben. Beginnen Sie damit, den Damm leicht zu dehnen. Zur Dehnung führen Sie beiden Daumen in die Vagina ein, diese sanft und langsam in Richtung After spreizen. Ebenfalls können Sie den Damm von innen nach außen drücken.

Weizenkeimöl bekommt man bei der Apotheke, kostet 1,95 (50ml)

Ich habe das bei meiner ersten Schwangerschaft gemacht und es ist alles gut gelaufen, obwohl ich ein ziemlich großes Kind geboren habe, nähmlich mit 55cm, 4220g und 37cm Kopfumfang.
Ich erwarte nu mein zweites und werde genau das gleiche machen

Ich hoffe, ich konnte dir damit helfen. Falls du noch mehr hilfe brauchst, dann ruhig private nachrichten senden

lg

calhau

22ssw

Gefällt mir

11. September 2007 um 14:17
In Antwort auf 21september

Xylocain gel
ist ein betäubungsmittel, kann man wohl nehmen, bei sowas.
vorher kann man da nicht viel machen, ist ne sache von sekunden, also glückssache obs verhindert werden kann.
aber mal ehrlich,solange das alles ist, ist es doch zu verkraften.eine wunde nach ks wird schlimmer sein.
hauptsache baby ist gesund

Also die Narbe
hat überhaupt nicht geschmerzt. Aber ich hab schon oft gehört dass der Toilettengang danach nicht ganz schmerzfrei sein soll. Wenn ich vorbeugen kann mach ich das schon. Soll ja auch etwas unschön aussehen da unten danach. Mir ist es das jedenfalls wert.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen